Herkunft Brasilien vs. Deutschland

aktueller Austausch T1 bezogen

Moderatoren: tce, Staff

VictorT2
Mit-Leser
BeitrÀge: 5
Registriert: 05.05.2011, 10:32
Modell: T2
Aufbauart/Ausstattung: Camping-Selbstbau
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Herkunft Brasilien vs. Deutschland

Beitragvon VictorT2 » 22.03.2013, 09:24

Hallo,

auch wenn es nicht 100% hierhin passt baue ich doch auf eure Fachkundige Auskunft:

WĂŒrde gerne meinem Fuhrpark nach T2 mit einem T1 erweitern.

Habe nun einen T1 von 1975 im Auge, dieser kommt jedoch aus Brasilien.
- Welche Besonderheiten muss ich bei Brasil-Bullis beachten?
- Welchen Einfluss hat der Produktionsort auf (ggf.) Verkaufswert?

Details:
T1 - 15 Fenster
Brasilien
Transporter
1500 original Motor
Kein original Lack
Rostfrei
Sehr guter Zustand

Wohnklofan
Mitleser
BeitrÀge: 6161
Registriert: 06.11.2009, 19:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westi
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: jx
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: BĂŒren

Re: Herkunft Brasilien vs. Deutschland

Beitragvon Wohnklofan » 22.03.2013, 09:42

Moin,

nicht das ich Ahnung davon hÀtte... :kp

Aber ein 75 er T1 ?

Die wurden doch von 1950 bis 1967 gebaut ?

Oder meinst du einen T2 ?

Gruß...
Hotelbett ? Nein danke...

Benutzeravatar
El Coronel
Stammposter
BeitrÀge: 689
Registriert: 25.09.2011, 10:11
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Whitestar
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Geldern

Re: Herkunft Brasilien vs. Deutschland

Beitragvon El Coronel » 22.03.2013, 09:54

Laut Wiki wurde der T1 in Brasilien lÀnger gebaut.
Bild"'
And all those exclamation marks, you notice? Five?
A sure sign of someone who wears his underpants on his head.'"
Terry Pratchett

VictorT2
Mit-Leser
BeitrÀge: 5
Registriert: 05.05.2011, 10:32
Modell: T2
Aufbauart/Ausstattung: Camping-Selbstbau
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Herkunft Brasilien vs. Deutschland

Beitragvon VictorT2 » 22.03.2013, 10:01

In Brasilien wurde der T1 bis einschließlich 1975 gebaut - mit 15 Fenstern und 1500 Motor.

Wohnklofan
Mitleser
BeitrÀge: 6161
Registriert: 06.11.2009, 19:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westi
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: jx
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: BĂŒren

Re: Herkunft Brasilien vs. Deutschland

Beitragvon Wohnklofan » 22.03.2013, 10:10

Ah sö...

Alles klar, danke... :g5 Wieder was gelernt... :mrgreen:

Gruß...
Hotelbett ? Nein danke...

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
BeitrÀge: 14482
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Herkunft Brasilien vs. Deutschland

Beitragvon neujoker » 22.03.2013, 11:40

An Besonderheiten musst du berĂŒcksichtigen, dass in Brasilien viele Entwicklungsschritte nicht oder unterschiedlich realisiert wurden. Mit der Wahl von Ersatzteilen tut man sich deshalb ohne Detailwissen sicher oft schwer.
Wirklich helfen können dir da wahrscheinlich nur ganz echte Insider.
Ich wĂŒnsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Teilenummern aus autopartmaster.com
Preise http://www.nininet.de/preise/index.php
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
femoso
Mit-Leser
BeitrÀge: 48
Registriert: 25.10.2012, 14:02
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Atlantic
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Herkunft Brasilien vs. Deutschland

Beitragvon femoso » 22.03.2013, 14:19

Moin,

mein Arbeitskollege hatte vor jahren auch einen Brasilien T1 importiert.

FĂŒr die Zulassung in Deutschland musste er neben der Unbedenklichkeitsbescheinigung KBA (Auslands-Import), dem Verzollungskram usw. nach einer VorfĂŒhrung beim TÜV (braucht ja ne Vollabnahme) die komplette Lichteinheit austauschen und die eines europ. T1 anbringen/ ummodeln. Zudem entsprachen auch alle Fenster ringsrum nicht dem europĂ€ischen Sicherheitsstandart und mussten ebenfalls neu...
Und da es ein 75er ist, braucht er auch Sicherheitsgurte mit dem zeitgeistlichen Standart (die ersten T1 hatten bei uns ja gar keine und spÀter dann nur 2-Punkt Standartgurte ohne automatischen Gurtaufroller, erst im T2 kamen die glaub zum Einsatz).

Vielleicht hilfts dir ja weiter... :bier

Greetz!

Benutzeravatar
littlejoe
Stammposter
BeitrÀge: 569
Registriert: 29.03.2009, 14:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle
Leistung: +-78PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: 35415 Hesse mittich

Re: Herkunft Brasilien vs. Deutschland

Beitragvon littlejoe » 22.03.2013, 14:30

Da es ein 15Fenster-Bus ist mĂŒĂŸte er die hinteren Eckscheiben haben die m.W. hier nur im Samba verbaut waren,
und mit europĂ€ischem Sicherheitsstandard nicht gĂŒnstig sein werden, die anderen Scheiben bekommt man leichter gebraucht.
Also erst mal kalkulieren was Du noch investieren mußt.
Viel Erfolg
joe
Bild nicht ohne meinen Bulli

JJM
Mit-Leser
BeitrÀge: 11
Registriert: 02.09.2011, 04:57
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: Keine
Leistung: 50PS
Anzahl der Busse: 1

Re: Herkunft Brasilien vs. Deutschland

Beitragvon JJM » 22.03.2013, 19:12

Hey.
Mein Kumpel hat auch erst vor kurzem einen aus Brasilien importieren lassen bzw. Hier gekauft. Im SĂŒden Deutschlands gibts da wohl zwei fachkundige Leute die immer wieder teile oder Buse importieren. Hier der link zur Homepage: http://www.classic-vans.de/
Die können dir bei fragen glaub ganz gut weiter helfen. Die lassen meistens alles drin Fenster etc. Nur die Lichter usw. muss man natĂŒrlich neu rein machen. Man muss allerdings ein bisschen aufpassen da es oft so hinterhoflackierungen sind und darunter der gute alte Freund Spachtelmasse.
MfG

Kelly
Stammposter
BeitrÀge: 276
Registriert: 27.06.2008, 23:41
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: lkw-camper, Doka, ..
Leistung: 64 ps
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: bei BI

Re: Herkunft Brasilien vs. Deutschland

Beitragvon Kelly » 22.03.2013, 23:04

Bei der Zulassung muss der Wagen dem Sicherheitsstandart des Datums der ersten Zulassung entsprechen.
Wenn 1975 Gurte pflicht waren, sind die nachzurĂŒsten.

Und dann kommt das Halbwissen, was ich bisher woanders gelesen habe:
- keine Heizung vorhanden (weder Heizbirnen noch Papp- SchlÀuche nach vorne).
- keine Warnblinkfunktion vorhanden (ist Pflicht)
- SCheinwerfer, RĂŒcklichter, Blinker mĂŒssen diesen PrĂŒfaufdruck haben
- ĂŒber die SCheiben mit dem Aufdruck habe ich unterschiedliche Dinge gelesen.

was mit den Bremsen ist :kp

In der Theorie sollte es so laufen:
Mit den Verzollungspapieren, dem Kaufvertrag und dem brasilianischen Papieren zur Zulassungsstelle, neue Papiere beantragen. DIe machen ein Aufgebot (um zu prĂŒfen, ob die FAhrgestellnummer schon existiert, gestohlen ist...) nach 4-6 Wochen sollte das ok kommen.
Vollabnahme beim TÜV im WEsten oder im Osten Dekra machen lassen.
ANmelden fertig.
Bild

VictorT2
Mit-Leser
BeitrÀge: 5
Registriert: 05.05.2011, 10:32
Modell: T2
Aufbauart/Ausstattung: Camping-Selbstbau
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Herkunft Brasilien vs. Deutschland

Beitragvon VictorT2 » 13.05.2013, 21:52

Hallo 2 Busse sind nun da und in guter Verfassung :-)

Mein PlĂ€ne fĂŒr den TÜV umfassen:
- Scheinwerfer
- RĂŒcklichter
- Blinker (Warnblinker vorhanden)
- ein neues Bodenblech

Wenn jemand noch gute Quellen fĂŒr gebraucht Teile hat wĂ€re ich ĂŒber jeden Hinweis dankbar.
Ebenfalls suche ich ein geeignetes Datenblatt. Tipps?

Dank und Gruß,
Victor


ZurĂŒck zu „T1-Aktuell (BJ 1950 - 1967)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 GĂ€ste