RĂĽckschlagventil BKV

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Sämu
Mit-Leser
Beiträge: 16
Registriert: 31.05.2018, 09:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 98 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1

RĂĽckschlagventil BKV

Beitragvon Sämu » 10.07.2018, 07:18

Guten Tag
Ich möchte gerne das Ventil im Motorenraum wechseln. Dieses ist jedoch auf der einten Seite in einen Kunstoffschlauch gepresst worden. Wie kriege ich das dort raus? Und kriege ich das neue auch wieder dicht?

Freundliche GrĂĽsse
Sämu

bullifried
Harter Kern
Beiträge: 1646
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas sĂĽdl. von Berlin

Re: RĂĽckschlagventil BKV

Beitragvon bullifried » 10.07.2018, 07:31

Moin,
gehe mal mit der Heissluftpistole ran. :g5
:cafe

Sämu
Mit-Leser
Beiträge: 16
Registriert: 31.05.2018, 09:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 98 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1

Re: RĂĽckschlagventil BKV

Beitragvon Sämu » 10.07.2018, 08:52

Ok vielen Dank.

Kriege ich den Schlauch dann auch wieder dicht?

Gruess Sämu

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 8215
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: RĂĽckschlagventil BKV

Beitragvon TottiP » 10.07.2018, 09:08

Ja, das klappt :g5
GruĂź, Totti

Ein Bus ist wie eine Frau, die man einfach gern hat - man lacht viel und verzeiht dabei jeden Fehler...
http://www.bulli-totti.de Bild
Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

Getriebekiller
Stammposter
Beiträge: 308
Registriert: 27.11.2015, 21:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Selbstausbau
Leistung: 75
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: MĂĽnster

Re: RĂĽckschlagventil BKV

Beitragvon Getriebekiller » 10.07.2018, 23:25

Beim Wiederaufsetzen des Schlauches hilft im Zweifel etwas Alleskleber, um alles wieder dicht zu bekommen. Und mit Heißluft den Schlauch schön geschmeidig halten, aber das wurde ja schon geschrieben.

SyncroMV
Poster
Beiträge: 72
Registriert: 27.05.2018, 18:30
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle
Leistung: 95PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1

Re: RĂĽckschlagventil BKV

Beitragvon SyncroMV » 11.07.2018, 18:43

Geht auch anders: Direkt am Ventil abschneiden und neues Ventil rein stecken. Das Stück zum Motor mit Spiraleinlage ist meist lang genug. Heißluftföhn ist IMHO nicht fachgerecht und Kleber ist nicht erlaubt.

bullifried
Harter Kern
Beiträge: 1646
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas sĂĽdl. von Berlin

Re: RĂĽckschlagventil BKV

Beitragvon bullifried » 11.07.2018, 18:58

Moin,
na Du gloobst doch wohl selber nicht, dass das Ding da kalt ruff gedrĂĽckt wurde. :gr
Und wieso keen Kleber?
:bier

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 8215
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: RĂĽckschlagventil BKV

Beitragvon TottiP » 11.07.2018, 18:59

Doch, werden kalt montiert. Gibt extra Schlauchzangen dafĂĽr.
GruĂź, Totti

Ein Bus ist wie eine Frau, die man einfach gern hat - man lacht viel und verzeiht dabei jeden Fehler...
http://www.bulli-totti.de Bild
Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

bullifried
Harter Kern
Beiträge: 1646
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas sĂĽdl. von Berlin

Re: RĂĽckschlagventil BKV

Beitragvon bullifried » 11.07.2018, 19:03

:g5
:bier

SyncroMV
Poster
Beiträge: 72
Registriert: 27.05.2018, 18:30
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle
Leistung: 95PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1

Re: RĂĽckschlagventil BKV

Beitragvon SyncroMV » 11.07.2018, 19:19

TottiP hat geschrieben:Doch, werden kalt montiert. Gibt extra Schlauchzangen dafĂĽr.

Habe schon etliche gewechselt, weil die ne Zeitlang immer wieder zu quietschen anfingen. Die lassen sich ganz einfach mit der Hand und kalt drauf drĂĽcken.

Getriebekiller
Stammposter
Beiträge: 308
Registriert: 27.11.2015, 21:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Selbstausbau
Leistung: 75
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: MĂĽnster

Re: RĂĽckschlagventil BKV

Beitragvon Getriebekiller » 12.07.2018, 23:10

Wir reden schon vom 12x1,5mm PVC Rohr, oder? Ich drĂĽck da kein Ventil von Hand rein... :gr


Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: -JD-, burger, dokablau, Ernstbert, orangutanklaus, Raff, SyncroFaxe und 5 Gäste