Boardwerkzeug

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: jany, tce, gvz, Staff

Antworten
Coqui79
Mit-Leser
Beiträge: 49
Registriert: 22.06.2021, 13:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle CL
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: im Enzkreis

Boardwerkzeug

Beitrag von Coqui79 »

Hallo zusammen,

was sollte man denn am besten immer on Board in einem T3 Diesel an Werkzeug und kleinen Ersatzteilen dabei haben? Was habt Ihr immer dabei?

Liebe Grüße Mimi
Benutzeravatar
knaeckebrot
Poster
Beiträge: 84
Registriert: 25.08.2020, 09:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 116 PS
Motorkennbuchstabe: 2E
Anzahl der Busse: 1

Re: Boardwerkzeug

Beitrag von knaeckebrot »

Das Thema wurde schon ein paar mal behandelt:

viewtopic.php?t=60019

Was du dabei hast, hängt natürlich stark davon ab, was du selbst reparieren kannst.
Sicherungen, Kerzen und Keilriemen passen auf jeden Fall irgendwo hin,

Ein Steckschlüssel- und/oder Ringschlüsselsatz, Hammer, 2-3 Zangen und eine Lampe schaden an Werkzeug nicht.

Ansonsten öfter alles anschauen und einen Überblick behalten, wie alt deine Teile und Flüssigkeiten sind. Wenn irgendwas ein kritisches Alter hat, dann vorsorglich gleich einige Zeit vor der längeren Fahrt tauschen und nochmal probefahren. Das senkt die Chance, das was unterwegs flöten geht.
Coqui79
Mit-Leser
Beiträge: 49
Registriert: 22.06.2021, 13:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle CL
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: im Enzkreis

Re: Boardwerkzeug

Beitrag von Coqui79 »

Danke für die Info und den Link 😊
Quax4711
Stammposter
Beiträge: 260
Registriert: 09.11.2016, 16:47
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1

Re: Boardwerkzeug

Beitrag von Quax4711 »

Draht Kabelbinde Tape ADAC/ ACE Clupkarte :bier
puckel0114
Antik-Inventar
Beiträge: 5898
Registriert: 14.12.2008, 12:06
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Boardwerkzeug

Beitrag von puckel0114 »

Ich schleppe nichts mehr mit mir rum.

Ein gut gewartetes Auto bleibt wenn dann eh wegen einem schwerwiegendem Defekt liegen.

Bei mir waren es bei 200tkm insgesamt einmal Wapu, einmal Radlager hinten. Und sowas hat man nicht dabei.
Gruß aus Bielefeld
Volkmar
Benutzeravatar
JX_JOSCHI
Inventar
Beiträge: 3326
Registriert: 01.10.2012, 10:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 69
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bayrisch-Schwaben und Oberschwaben

Re: Boardwerkzeug

Beitrag von JX_JOSCHI »

Servus,
Radlager hinten und wapu ist tatsächlich etwas das man nicht dabei hat. Ebenso Einspritzleitungen und die Mutter von der Lichtmaschine an der Laufrolle. Die beiden Dinge haben sich bei mir Mal verabschiedet. Aber in der Alltagsnutzung und nicht auf Reise. Nach fast 20 Jahren T3 ist mir sonst noch nichts ernsthaftes passiert - auf Reise sogar noch gar nichts.
Wer selbst wartet und schraubt ist meiner Meinung nach auf der sicheren Seite. Überraschungen gibt es immer (die Einspritzleitung war bei mir eine solche) und dann hat man oft schlechte Karten.
Schlauchschellen, rescue Tape etc ist immer dabei und Standard Werkzeug.
Wenn man sich mit der Materie auskennt und vor allem mit dem technischen Stand der eigenen Karre weiß man was man Service mäßig und vor ner längeren Tour kontrollieren sollte. Insofern ist es schwer da Tipps zu geben.
Grüße, joschi
the worst day on the track is better than the best day at the office

Bild
T3 Klappdachcamper 2WD: fährt und macht Spaß(KLICK)
T3 Hochdachsyncro 4WD: wird irgendwann mal fertig gebaut
Benutzeravatar
remmlatshofer
Stammposter
Beiträge: 829
Registriert: 02.03.2010, 17:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Vanagon
Leistung: 112/95
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: 89284 Remmeltshofen
Kontaktdaten:

Re: Boardwerkzeug

Beitrag von remmlatshofer »

Mir ist mal in Kroatien das Getriebe geplatzt. :roll:
Welches Bordwerkzeug hätte ich da mitnehmen sollen, um das in den Griff zu bekommen? :gr



Übrigens hatte ich keine ADAC/ACE-Mitgliedschaft. :kp
Ein Schutzbrief in Verbindung mit der Haftpflichtversicherung für 5-10 Euro Aufpreis tuts genauso :hehe
Und ist viel preiswerter :dance
Gruß Rainer

Bild
Coqui79
Mit-Leser
Beiträge: 49
Registriert: 22.06.2021, 13:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle CL
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: im Enzkreis

Re: Boardwerkzeug

Beitrag von Coqui79 »

Bin seit dem ersten Auto 😁 ADAC Plus Mitglied.

Einige Dinge kann ich schon selbst machen, ist der erste Bulli für mich, somit muss ich mich da erstmal vertraut machen. Tape, Kabelbinder und Schraubenzieher habe ich eh immer in den Autos. Durch den Link bin ich auch auf Ideen gekommen.

Wenn geht eh etwas kaputt was man nicht erwartet, das meiste kündigt sich ja eh vorab durch veränderte Geräusche an.
Benutzeravatar
Domi
Inventar
Beiträge: 3987
Registriert: 11.10.2007, 21:45
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 50
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Kuchen

Re: Boardwerkzeug

Beitrag von Domi »

Keilriemen, Dieselfilter,
Tape, Tüddeldraht
Knarrenkasten, Prüflampe.

wegen sowas will ich nicht liegen bleiben. Keilriemen Wapu hab ich in der Bretagne schon gebraucht. war aber mein vorausgegangener Fehler, der alte war deutlich zu stramm.
___________________________________________
Grüße: Domi
85er Ex BW, CS, 3H, Bleischwerer Camping "light" 😂 Ausbau.
Das gute am 5 Gang... Du kannst 4x runterschalten :muaha
Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“