Suche einen Y-Adapter M10 > 2 x M10

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

maalik
Stammposter
Beiträge: 202
Registriert: 26.05.2017, 18:11
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Wohnmobil
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Suche einen Y-Adapter M10 > 2 x M10

Beitragvon maalik » 22.02.2018, 11:37

Hallo zusammen,

ich bin auf der suche nach einem Y-Adapter M10, um VDO-Geber anzuschlieĂźen.

Den normalen von VDO kenne ich bereits (diesen hier), der ist aber nicht geeignet, da er direkt mit 90° abwinkelt und so am ZK nichts weiteres mehr angeschlossen werden kann.
Ebenfalls kenne ich diesen hier, dort finde ich den Preis allerdings hoch und ich vermute er hat genau das gleiche Problem.

Ich suche also etwas wie hier, bloĂź dass alle Gewinde M10 sind. Gibt es sowas denn nicht?

LG

Benutzeravatar
burger
Harter Kern
Beiträge: 1583
Registriert: 06.10.2014, 09:12
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: -
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 0

Re: Suche einen Y-Adapter M10 > 2 x M10

Beitragvon burger » 22.02.2018, 12:07

Ich verstehe dich nicht, alle gezeigten Adapter haben M10x1- auch der letzte Link.
Das ist auch genau das Gewinde das du fĂĽr die Geber brauchst.
Was genau suchst du?
Edit: Ah verstehe der letzte link hat nur einmal M10x1 und einmal NPTF - ok alles klar
GruĂź aus OWL,
Markus

maalik
Stammposter
Beiträge: 202
Registriert: 26.05.2017, 18:11
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Wohnmobil
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Suche einen Y-Adapter M10 > 2 x M10

Beitragvon maalik » 22.02.2018, 12:10

Link 1 und 2 haben alle M10, korrekt. Dort ist aber das Problem, dass zu stark abgewinkelt wird. Ein Ă–ldruckschalter passt also nicht mehr hin. Siehe Zeichnung.

Der letzte Link hat einmal 1x 1/8-27NPTF als Innengewinde
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

alterschwede2
Mit-Leser
Beiträge: 4
Registriert: 23.02.2016, 19:42
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: multivan
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: jx
Anzahl der Busse: 1

Re: Suche einen Y-Adapter M10 > 2 x M10

Beitragvon alterschwede2 » 22.02.2018, 15:09

hast ne pn

newt3
Inventar
Beiträge: 3205
Registriert: 02.08.2006, 22:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: bus
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: VW

Re: Suche einen Y-Adapter M10 > 2 x M10

Beitragvon newt3 » 22.02.2018, 18:44

eine lösung die funktioniert ist:
- am zylinderkopf verbaust du einen ökdruckgeber mit warnkontakt. da kannst also sowohl öldruckinstrument anschließen als auch den stecker von deinem bisherigem öldruckschalter (den öldruckschalter kannst du weglassen.macht ja jetzt der warnkontakt). das ganze ist etwas knapp mit der ölleitung vom turbo und dessen schelle. da helfen ggf 2 statt nur eine unterlegscheiben am öldruckgeber um etwas abstand zu kriegen und ggf ändert man die halteschelle der ölleitung noch etwas ab (rumbiegen würd ich an der leitung nicht)
- am ölfilterflansch paßt der vdo winkeladapter. da schraubst dann den öltemperaturgeber rein (für die öltemperaturanzeige) und den anderen öldruckgeber. falls dir die ausrichtung des winkels nicht vernünftig paßt dann nicht mit gewallt einfach weiterdrehen (denn bei einem alugewinde im flansch kommt nach fest natürlich irgendwann ab) sondern ggf auch ne andere dickere oder dünnere unterlegscheibe benutzen (ich glaub der winkeladapter wird erstmal gänzlich ohne geliefert).

ps: mit unterlegscheibe meine ich natĂĽrlich dichtscheiben. aus kupfer oder alu gibt es die.
VERKAUFE DIVERSE TEILE AUS DOKA 1.6TD JX 11/1992 168538km http://www.bulliforum.com/viewtopic.php?f=10&t=90914

maalik
Stammposter
Beiträge: 202
Registriert: 26.05.2017, 18:11
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Wohnmobil
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Suche einen Y-Adapter M10 > 2 x M10

Beitragvon maalik » 22.02.2018, 19:20

hi newt3,

das ist die variante die ich aktuell verbaut habe. dadurch hängt die temperatur aber in einem toten eck und ich habe das gefühl, dass sie dadurch leicht verfälscht wird. zudem braucht es auch ca. 10-15 minuten, bis dort überhaupt mal temperaturen steigen.

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 9078
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: Suche einen Y-Adapter M10 > 2 x M10

Beitragvon TottiP » 22.02.2018, 19:42

Ja, der TemperaturfĂĽhler muss in den Ă–lstrom, sonst wird das nichts.
Ich wĂĽrde mit Y- oder T-StĂĽck Ă–ldruckschalter und Geber mit Warnkontakt an den Filterflansch und den Temp-Geber direkt in den Kopf.
GruĂź, Totti
Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn

http://www.bulli-totti.de Bild

Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

maalik
Stammposter
Beiträge: 202
Registriert: 26.05.2017, 18:11
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Wohnmobil
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Suche einen Y-Adapter M10 > 2 x M10

Beitragvon maalik » 23.02.2018, 10:35

Jetzt wäre natürlich die Frage, ob im ZK ein vernünftiger Ölstrom zustande kommt. Kenne mich mit der genauen Materie innerhalb des Motors nicht aus wie ein Experte, aber habe schon mehrfach gelesen, dass Temperatur im ZK nicht so sinnvoll sei.
Was sagen die anderen denn dazu?

Alex0069
Poster
Beiträge: 144
Registriert: 12.11.2016, 19:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Suche einen Y-Adapter M10 > 2 x M10

Beitragvon Alex0069 » 23.02.2018, 12:32

Hi Malik,

ich habe die VW-Variante installiert, siehe hier: http://www.t3-infos.de/t3-infos_a.html#oelth

Ist aber wie befürchtet leicht Öl-undicht, der Hebel Hohlschraube+Öldruckgeberdose ist schon arg lang für die Kleine Auflage- und Dichtfläche am Kopf.
Muss im FrĂĽhjahr da nochmal ran, schauen ob's dichtzukriegen ist.

GruĂź Alex0069


Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: KreidlerBulli, mart.s, pumajx und 5 Gäste