Beleuchtung

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: tce, gvz, jany, Staff

Antworten
Benutzeravatar
AndiV8
Mit-Leser
Beiträge: 37
Registriert: 20.10.2013, 21:45
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Ja
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: jx
Anzahl der Busse: 1

Beleuchtung

Beitrag von AndiV8 » 23.02.2018, 08:14

und zwar vom Armaturenbrett. So langsam hat sich da die Finsternis breit gemacht, es leuchtet fast nichts mehr... Aufgrund der modernen Zeiten dachte ich an einen Ersatz durch LED-Leuchtmittel, gibts da was gscheites? Also nicht bling-bling in allen Farben, sondern einfache, weisse Beleuchtung anstatt der kleinen Glühbirnen im Kombiinstrument und in den Schaltern.

Danke schonmal,

Andi

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Harter Kern
Beiträge: 2396
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Südlich von Berlin

Re: Beleuchtung

Beitrag von BUSbahnhof » 23.02.2018, 09:25

Gibts im Netz doch genügend. Ganz einfach als Ersatz für die alten Leuchtmittel.
Bullige Grüße vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Benutzeravatar
AndiV8
Mit-Leser
Beiträge: 37
Registriert: 20.10.2013, 21:45
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Ja
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: jx
Anzahl der Busse: 1

Re: Beleuchtung

Beitrag von AndiV8 » 23.02.2018, 10:17

Ok, ich darf präzisieren:
-Welche Birnchen kommen rein
-Wieviele
-Und wo überhaupt?

Und nachdem unendlich viel Schutt erhältlich ist: Wer hat aktuell auf LED-Beleuchtung umgebaut und ist zufrieden damit. Marke? Händler?

Andi

Benutzeravatar
ToMa
Poster
Beiträge: 157
Registriert: 03.07.2016, 13:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 70PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Sachsen

Re: Beleuchtung

Beitrag von ToMa » 23.02.2018, 11:01

http://campervanculture.com/shop/cvc-hi ... le-syncro/

Hatte ein Arbeitskollege. Einbau-Schwierigkeit kann ich keine Aussage treffen. Funktioniert hat es aber und sah gut aus.
T3 Multivan - JX
T4 Kasten - ABL

Alex0069
Poster
Beiträge: 180
Registriert: 12.11.2016, 19:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Beleuchtung

Beitrag von Alex0069 » 23.02.2018, 11:02

Hi Andi,

zuerst: LED kannst' eig. nicht dimmen..
Mir persönlich ist das wichtig, bei "Beleuchtung Vollgas" spiegelt sich das so blöd in der Seitenscheibe.

Die Birnchen für die Instrumentenbeleuchtung sind von oben erreichbar.
Tachoabdeckung hinten an den zwei Griffmulden hochziehen und Richtung Lenkrad ausfädeln.
An der Rückseite der zwei Lichteinsätze und direkt mittig oberhalb des Schachts für die Kontroll-LED's findest du 3 Birnchen mit Kunststoff-Sockel (OE-Nr. 431919040), diese eine viertel-Umdrehung gegen den Uhrzeiger, neue einrenken, fertig.
Aufwand: ca. 5 Minuten (ohne Beschaffung)
Die vierte dieser Birnen, die im Onkel erwähnt sind habe ich noch nicht gefunden.... Vllt. ist die an der Uhr?

Gruß Alex0069

newt3
Inventar
Beiträge: 3411
Registriert: 02.08.2006, 22:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: bus
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: VW

Re: Beleuchtung

Beitrag von newt3 » 23.02.2018, 11:25

ja, wenn digiuhr verbaut ist (also dzm cockpit) dann hast an der digiuhr eine vierte birne.

Benutzeravatar
part1
Mit-Leser
Beiträge: 11
Registriert: 01.01.2018, 18:04
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Beleuchtung

Beitrag von part1 » 06.03.2018, 19:24

Ich habe auf LED umgebaut und bin zufrieden, es ist echt heller
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Romano
Mit-Leser
Beiträge: 46
Registriert: 11.12.2017, 12:18
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Beleuchtung

Beitrag von Romano » 07.03.2018, 22:02

part1 hat geschrieben:Ich habe auf LED umgebaut und bin zufrieden, es ist echt heller

Sieht gut aus! Ein Kompliment! Wo hast du denn nun die Leds her bekommen? Hast du in den Schaltern auch welche? Auf dem Bild sieht man es nicht..

Benutzeravatar
part1
Mit-Leser
Beiträge: 11
Registriert: 01.01.2018, 18:04
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Beleuchtung

Beitrag von part1 » 09.03.2018, 16:06

Danke,
die LSD's sind Superhelle die habe ich bei ELV gekauft , dazu noch die Widerstände.
Die Schalter und der Anzünder sind auch blau da ist aber nur ein Punkt blau zu sehen?

Benutzeravatar
AndiV8
Mit-Leser
Beiträge: 37
Registriert: 20.10.2013, 21:45
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Ja
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: jx
Anzahl der Busse: 1

Re: Beleuchtung

Beitrag von AndiV8 » 02.01.2019, 14:56

BUSbahnhof hat geschrieben:Gibts im Netz doch genügend. Ganz einfach als Ersatz für die alten Leuchtmittel.
Danke, die hab ich jetzt gekauft. Passen nicht.

https://picload.org/view/dcciacpp/20190 ... 3.jpg.html





Die Arretierungsflügelchen sind anders und die Kontakte sind so gestaltet, dass sie im T3-KI nicht funktionieren können.
Also hat vielleicht jemand einen Link zu einem Produkt, das tatsächlich passt und funktioniert? Dass es massenhaft Angebote von zweifelhafter Qualität und Passform gibt weiß ich. Und nachdem Strom nicht so meine Sache ist, benötige ich eine P&P-Lösung.

Danke,

Andi

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Harter Kern
Beiträge: 2396
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Südlich von Berlin

Re: Beleuchtung

Beitrag von BUSbahnhof » 02.01.2019, 19:51

AndiV8 hat geschrieben:
BUSbahnhof hat geschrieben:Gibts im Netz doch genügend. Ganz einfach als Ersatz für die alten Leuchtmittel.
Danke, die hab ich jetzt gekauft. Passen nicht.

https://picload.org/view/dcciacpp/20190 ... 3.jpg.html
Gerne, nur wofür? Sowas vergleicht man vorher, dafür kann ich auch nichts :roll:
Bullige Grüße vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Benutzeravatar
AndiV8
Mit-Leser
Beiträge: 37
Registriert: 20.10.2013, 21:45
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Ja
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: jx
Anzahl der Busse: 1

Re: Beleuchtung

Beitrag von AndiV8 » 02.01.2019, 22:35

Oh Mann. Natürlich habe ich die als passend für den T3 gekauft... Kann mir irgendwer mal sagen, wie dieser Fucksockel heißt?

JoachimK63
Poster
Beiträge: 137
Registriert: 12.07.2017, 23:09
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bluestar
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: AGG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: LB

Re: Beleuchtung

Beitrag von JoachimK63 » 03.01.2019, 10:09

Was Du da gekauft hast und nicht passt, kann ich nicht beurteilen.
Ich kann nur berichten, wie es mir beim Umbau ergangen ist.
Ich hatte mir auch "kompatible" LED Sockel gekauft gehabt. Beim ersten Versuch hat glaube ich eine mal kurz geleuchtet und dann später aber nicht mehr. Egal wie ich es mit dem Bajonett Verschluss auch probiert habe, es hat nicht auf der Leiterfolie kontaktiert.
Irgendwann habe ich dann aufgegeben und Kabel an die Sockel angelötet und an passender Stelle an die Leiterfolie angelötet.
Das funktioniert seither und man sieht es ja normalerweise nicht.
20181007_134536.jpg
Bei der Frage mit der Dimmbarkeit, bei mir lassen sich die LEDs geringfügig dimmen, ich habe den Regler auf der niedrigsten Einstellung, damit ist es so mittel-hell, nicht zu hell, gerade noch ok.

Joachim
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild

Benutzeravatar
Ted
Mit-Leser
Beiträge: 42
Registriert: 23.12.2018, 17:09
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 78PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 1

Re: Beleuchtung

Beitrag von Ted » 03.01.2019, 10:43

Ich hatte bisher auch noch keine, die nicht dimmbar war, kommt halt auf den Widerstand an.

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 18904
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Beleuchtung

Beitrag von neujoker » 03.01.2019, 11:07

Der Sockel hat die Bezeichnung "B8, 3d" oder auch "B8,3d" geschrieben. Und es ist richtig, dass die gegen Montage relativ störrisch sind.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
AndiV8
Mit-Leser
Beiträge: 37
Registriert: 20.10.2013, 21:45
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Ja
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: jx
Anzahl der Busse: 1

Re: Beleuchtung

Beitrag von AndiV8 » 03.01.2019, 15:53

neujoker hat geschrieben:Und es ist richtig, dass die gegen Montage relativ störrisch sind.
https://ibb.co/GHbwNH1
https://ibb.co/dL3C7yK

Störrisch ist gut ausgedrückt. Ich nenne das unmöglich, außerdem ist das Kunststoffteil so geformt, dass die Kontakte keinen Kontakt mit der Leiterfolie haben können. Die sind eindeutig unpassend.

Benutzeravatar
AndiV8
Mit-Leser
Beiträge: 37
Registriert: 20.10.2013, 21:45
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Ja
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: jx
Anzahl der Busse: 1

Re: Beleuchtung

Beitrag von AndiV8 » 12.01.2019, 18:24

So. Ich habe die Birnchen so lange befeilt, bis sie in die Fassung vom T3 Passen. Die Leiterfolie habe ich nicht mehr verwendet (hängt schon ziemlich in Fetzen) und habe wie oben gezeigt Käbelchen angelötet. Schon bei der Kontrolle der Leuchten auf "+" und "-" hat sich gezeigt, das was die "LED-Mafia" da online verkauft, ist ziemlicher Schrott, nicht empfehlenswert. Abgesehen von der falschen/nicht maßhaltigen Fassung hat eine der 4 Lampen einen Wackelkontakt, so dass sie nur in waagrechter Position leuchtet, eine andere leuchtet kurz hell und wird dann immer dunkler und geht aus. Zum Glück habe ich mein Geld zurückbekommen...

Andi

Max Power
Harter Kern
Beiträge: 1292
Registriert: 31.01.2013, 12:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan JX/Doka 1Y
Leistung: 70/64
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Oberlausitz

Re: Beleuchtung

Beitrag von Max Power » 12.01.2019, 18:42

Die Glühlampen, die da original drin sind, halten lange und machen gut hell. Sogar die Lichtmaschine schafft es, die Stromfresser zu versorgen. :-)

:fl

bullifried
Harter Kern
Beiträge: 2255
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas südl. von Berlin

Re: Beleuchtung

Beitrag von bullifried » 12.01.2019, 19:10

Moin,
ich sehe da noch ein ganz anderes Problem: viele, sehr viele Menschen meinen, sie müssten am hellichten Tag mit Licht fahren. :gr
Nee, muss man nicht! :-bla
:bier

Benutzeravatar
metallikart
Stammposter
Beiträge: 249
Registriert: 11.01.2019, 13:27
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: 2e
Anzahl der Busse: 1

Re: Beleuchtung

Beitrag von metallikart » 12.01.2019, 20:11

Ich würde da beim Umbau echt aufpassen. Manche LED Birnchen haben so scharfkantige Sockel, dass man beim Drehen die Leiterfolie beschädigt.
Die Leiterfolien sind mittlerweile echt nicht mehr zu bekommen.
Von daher kann ich auch nicht nachvollziehen, wie man ohne Not nur um auf LED umzurüsten hier dran rumlötet.

Gruß, Christian

Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
Beiträge: 2394
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtung

Beitrag von CBSnake » 12.01.2019, 20:16

bullifried hat geschrieben:Moin,
ich sehe da noch ein ganz anderes Problem: viele, sehr viele Menschen meinen, sie müssten am hellichten Tag mit Licht fahren. :gr
Nee, muss man nicht! :-bla
:bier
Muss man nicht,

darf man aber,

ist mir lieber als die Fraktion die stockduster nur mit Tagfahrlicht oder ganz ohne Licht rumeiert, der Tacho leuchtet bei modernen Autos ja immer da merkt man es nicht wenn man das Licht vergisst ;-)

Grüße
Achim
Bild mit Autogas

Benutzeravatar
T3TDISyncro
Harter Kern
Beiträge: 2366
Registriert: 04.08.2005, 16:57
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Kasten HD
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hier und Da... Meistens aber Zuhause

Re: Beleuchtung

Beitrag von T3TDISyncro » 12.01.2019, 20:22

bullifried hat geschrieben:Moin,
ich sehe da noch ein ganz anderes Problem: viele, sehr viele Menschen meinen, sie müssten am hellichten Tag mit Licht fahren. :gr
Nee, muss man nicht! :-bla
:bier
Sehen und gesehen werden... Ich fahr immer mit Licht. :bier
CBSnake hat geschrieben: darf man aber,

ist mir lieber als die Fraktion die stockduster nur mit Tagfahrlicht oder ganz ohne Licht rumeiert, der Tacho leuchtet bei modernen Autos ja immer da merkt man es nicht wenn man das Licht vergisst ;-)

Grüße
Achim
Absolut ! :suff
Eve was here ;)
1HX1-299
93er 86C 2F QP G40
92er T3 Syncro HD EX-ÖBH
86er 32b Fronti KV "ABT" (1er von nur noch 41 Vari KV(2012))Bald mit KE/A2300 und "H"
Und anderes Spielzeug

bullifried
Harter Kern
Beiträge: 2255
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas südl. von Berlin

Re: Beleuchtung

Beitrag von bullifried » 12.01.2019, 20:33

Naja,....
Vor geraumer Zeit sollten nur die Moppetfahrer mit Licht fahren, damit se als Moppet erkannt werden.
Dann kam wohl jemand auf die Idee, da kann man doch Geld verdienen. Die Lampenindustrie, die Benzinverkäufer, letztendlich der Fiskus, alias Merkel. Denn wurde mal wieder der eine oder andere Koffer unterm Tisch durchgeschoben... Muss nur noch dem Pöbel eingebläut werden: es ist gut, mit Licht zu fahren(hat ja funktioniert). Und siehe da: alles ist im Fluss. :tl
Kooft Birnen, bezahlt mehr Benzingeld, hastenicht gesehen... :kp
:bier

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 18904
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Beleuchtung

Beitrag von neujoker » 12.01.2019, 20:48

AndiV8 hat geschrieben: ....
Störrisch ist gut ausgedrückt. Ich nenne das unmöglich, außerdem ist das Kunststoffteil so geformt, dass die Kontakte keinen Kontakt mit der Leiterfolie haben können. Die sind eindeutig unpassend.
Es hängt halt auch davon ab, ob man sich billigen Schrott kauft oder Teile, die der Spezifikation auch wirklich entsprechen.
Und wenn bei den Teilen die Kontaktfedern nicht über die Sockelnut herausstehen, dann ist das eben eine besch.... Fertigungsqualität.


Ich hab die Sockelbezeichnung nicht von irgend welchen LED sondern von Markenglühlampen für genau den Einsatz am T3-Instrumententräger.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
Da_Hui
Poster
Beiträge: 128
Registriert: 30.07.2014, 19:54
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Club Joker
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Celle

Re: Beleuchtung

Beitrag von Da_Hui » 13.01.2019, 09:38

bullifried hat geschrieben:Naja,....
Vor geraumer Zeit sollten nur die Moppetfahrer mit Licht fahren, damit se als Moppet erkannt werden.
Dann kam wohl jemand auf die Idee, da kann man doch Geld verdienen. Die Lampenindustrie, die Benzinverkäufer, letztendlich der Fiskus, alias Merkel. Denn wurde mal wieder der eine oder andere Koffer unterm Tisch durchgeschoben... Muss nur noch dem Pöbel eingebläut werden: es ist gut, mit Licht zu fahren(hat ja funktioniert). Und siehe da: alles ist im Fluss. :tl
Kooft Birnen, bezahlt mehr Benzingeld, hastenicht gesehen... :kp
:bier
Jaja und vor geraumer Zeit schon hat sich die Gurtindustire auf unsere Kosten die Taschen voll gemacht und danach die Airbaghersteller. Und Bosch erst mit seinem ABS. Wir werden nur verarscht. ( Ironiemodus: AUS)

Wir haben in Deutschland, wie du selber schreibst, noch keine Tagfahrlichtpflicht. Also wenn sich unsere Regierung daran die Taschen voll machen will, warum dann nicht gleich Richtig - per Gesetz?
Die Spritverbräuche sind auch sicher nicht gestiegen, weil da n paar Funzeln länger brennen, sondern wohl eher, weil die Karren heute mit allen möglichen elektronischen Helferlein und Annehmlichkeiten ausgestattet werden, auf die die wir Kunden ja so abfahren. Mal ganz zu schweigen von den dicken Motoren. Wenn jeder bereit wäre in einer Pappschachtel mit modernem 60 PS Motor, zusammen mit 5 Anderen zur Arbeit zu fahren, würde sich wohl niemand über hohe Spritkosten ärgern.
Dem Problem mit dem Birnenverschleiß versucht man ja gerade mit LED-Technik beizukommen. Dafür muss dann halt bei Defekt nicht die Birne, sondern gleicht der ganze Scheinwerfer getauscht werden. Trotzdem würden sich das einige, auch hier im Forum, gerne ihre Busse basteln, weils eben doch einen Mehrwert hat.
Die Industrie verarscht uns auch ganz ohne Mithilfe der Regierung aber auch nur weil die Kunden es geil finden.

Und nur mal ganz nebenbei... manchmal müssen wir auch verarscht werden. Sprich, neue Märkte geschaffen werden... sonst wären die meissten von uns schon längst arbeitslos. Irgendwie muss dieser Wirtschaftkreislauf ja in Schwung gehalten werden. Hail to the Capitalism. :bet

... ist eh nur ne Frage der Zeit, bis wir das ganze hier an die Wand fahren. gn8

Benutzeravatar
T3TDISyncro
Harter Kern
Beiträge: 2366
Registriert: 04.08.2005, 16:57
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Kasten HD
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hier und Da... Meistens aber Zuhause

Re: Beleuchtung

Beitrag von T3TDISyncro » 13.01.2019, 21:24

bullifried hat geschrieben:Naja,....
Vor geraumer Zeit sollten nur die Moppetfahrer mit Licht fahren, damit se als Moppet erkannt werden.
Dann kam wohl jemand auf die Idee, da kann man doch Geld verdienen. Die Lampenindustrie, die Benzinverkäufer, letztendlich der Fiskus, alias Merkel. Denn wurde mal wieder der eine oder andere Koffer unterm Tisch durchgeschoben... Muss nur noch dem Pöbel eingebläut werden: es ist gut, mit Licht zu fahren(hat ja funktioniert). Und siehe da: alles ist im Fluss. :tl
Kooft Birnen, bezahlt mehr Benzingeld, hastenicht gesehen... :kp
:bier
Wenn dir die 0,1l/100Km zu viel sind, evtl Diesel fahren ? :hehe :hehe
Eve was here ;)
1HX1-299
93er 86C 2F QP G40
92er T3 Syncro HD EX-ÖBH
86er 32b Fronti KV "ABT" (1er von nur noch 41 Vari KV(2012))Bald mit KE/A2300 und "H"
Und anderes Spielzeug

Fränkie
Harter Kern
Beiträge: 1591
Registriert: 24.06.2013, 07:16
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 75+?
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bei Dresden

Re: Beleuchtung

Beitrag von Fränkie » 14.01.2019, 08:21

bullifried hat geschrieben:Naja,....
Vor geraumer Zeit sollten nur die Moppetfahrer mit Licht fahren, damit se als Moppet erkannt werden.
Dann kam wohl jemand auf die Idee, da kann man doch Geld verdienen. Die Lampenindustrie, die Benzinverkäufer, letztendlich der Fiskus, alias Merkel. Denn wurde mal wieder der eine oder andere Koffer unterm Tisch durchgeschoben... Muss nur noch dem Pöbel eingebläut werden: es ist gut, mit Licht zu fahren(hat ja funktioniert). Und siehe da: alles ist im Fluss. :tl
Kooft Birnen, bezahlt mehr Benzingeld, hastenicht gesehen... :kp
:bier
Viel gravierender ist doch, dass die Motorradfahrer nun wieder untergehen....

LED die chemisch wesentlich aufwändiger/giftiger ist als n Glühlämpchen und wo ich rumlöten und fummeln muss...versus Glühlämpchen was plug und play passt? :gr
Ich bin da parteiisch.
Ich brauch aber auch keine blaue Armaturenbeleuchtung.
:sun

Aber jedem wies es gefällt....

Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
Beiträge: 2394
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtung

Beitrag von CBSnake » 14.01.2019, 09:00

Fränkie hat geschrieben:
bullifried hat geschrieben: Viel gravierender ist doch, dass die Motorradfahrer nun wieder untergehen....
Hi,

ich fahr beides und kenne daher beide "Seiten" :-)
Ich behaupte mal 90% der Dosenfahrer verknüpft entgegenkommendes Licht nicht primär mit: "ohhhh" Motorrad sondern eher "instinktiv" mit: ah da kommt was. Ab das nun ein Mofa, ein Mopped oder ein Auto ist? egal die Aufmerksamkeit ist da oder auch nicht, Licht hin oder her.
Fast alle Motorradfahrer die ich kenn bzw kennengelernt habe, sind halt durchaus mal zu schnell unterwegs bzw beschleunigen schneller als die Oma im Polo sich das ausmalen kann.

Das schnelle Auftauchen, ob er nun mit 150 über die Landstraße ballert, oder eben nach dem Traktor überholen innerhalb Sekunden von 25km/h auf 100km/h ist, geschenkt, ist halt das Problem, damit rechnen die wenigstens Dosenfahrer :-(

Grüße
Achim
Bild mit Autogas

Benutzeravatar
JX_JOSCHI
Inventar
Beiträge: 3165
Registriert: 01.10.2012, 10:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 69
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bayrisch-Schwaben und Oberschwaben

Re: Beleuchtung

Beitrag von JX_JOSCHI » 14.01.2019, 16:24

Bedenkt bitte dass sich bei Nachtfahrten euer Auge erstmal umstellen muss wenn ihr zuvor etwas Helles angekuckt habt. Mit zunehmendem Alter mag das länger dauern?!?
Jedenfalls ist ein grell beleuchteter Tacho in dem Fall nicht gut. Das Auge fährt die Empfindlichkeit der Stäbchen bei weißem Licht zurück. Bei rotem Licht nicht.
Deswegen gibt's ja auch die technisch aktuellen Hierabiera (Stirnlampe) mit der Möglichkeit Rotlicht. Wer das Mal nachts mit anderen Menschen betrieben hat weiß wovon ich rede. Man kann sich anschauen ohne den gegenüber zu blenden. Und sieht trotzdem viel von seiner Umgebung und kann z.b. Holz fürs Lagerfeuer sammeln.
Am besten für das Auge ist also eine Tachobeleuchtung in Richtung gelb/orange/rot. Glühlampen und dimmen wie Original macht also durchaus Sinn.
Grüße, joschi
the worst day on the track is better than the best day at the office

Bild
T3 Klappdachcamper 2WD: fährt und macht Spaß(KLICK)
T3 Hochdachsyncro 4WD: wird irgendwann mal fertig gebaut

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“