Getriebeölsorte

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: tce, gvz, jany, Staff

Antworten
einsamerwolf
Poster
Beiträge: 64
Registriert: 27.08.2017, 21:33
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: womo
Leistung: 69ps
Motorkennbuchstabe: jx
Anzahl der Busse: 0

Getriebeölsorte

Beitrag von einsamerwolf » 04.04.2018, 17:09

Hallo
Ich habe ein 4 Gang Getriebe in meinem Bus verbaut. Möchte nun das Öltauschen.Im Rep-Leitfaden steht SAE 80 GL4 .Habe hier mal was durchgelesen aber keine richtige Antwort gefunden.Einige meinten das man 75W-90 nehmen sollte da es besser ist beim Schalten.Welches würdet iht empfehlen? LG Heiko
Und wo füllt man das neue Öl ein? Habe nach dem Inbusstopfen gesucht aber nichts gefunden...

Benutzeravatar
14Feuerwehr245
Harter Kern
Beiträge: 1121
Registriert: 28.01.2015, 20:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Pritsche
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 0

Re: Getriebeölsorte

Beitrag von 14Feuerwehr245 » 04.04.2018, 17:38

Hallo Heiko,

das Öl kannst hinter Nr.7 Verschlußschraube auffüllen. Ein Trichter mit Schlauch ist hilfreich:
https://volkswagen.7zap.com/de/rdw/typ+ ... 301-42010/

Die Ölspezis geben Dir sicher Auskunft zum Öl.

Guten Wirkungsgrad :sun

Schöne Grüße von der Leine
Viktor Wiesel(flink) inc.
VW T3 MV 2,1l Feuerwehr Syncro Pritschenwagen, Hochdach-Halbkastenwagen, Polizei Automatik Kombi Bj. '87 '89 '90
VW T3 DG 1,9l Caravelle ( mit H ) & Pritschenwagen Bj. ''87 '90

Benutzeravatar
Fredd
Poster
Beiträge: 63
Registriert: 22.02.2018, 14:28
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1

Re: Getriebeölsorte

Beitrag von Fredd » 04.04.2018, 19:18

Wenn Du die Einfüllschraube gefunden hast, versuche erst ob sie sich auch öffnen lässt - bevor Du das Getriebeöl ablässt. Sonst hast Du ein Problem... :-bla

Viel Spaß beim Wechseln,
Fredd

Benutzeravatar
parapansen
Poster
Beiträge: 93
Registriert: 26.07.2017, 11:27
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Köln

Re: Getriebeölsorte

Beitrag von parapansen » 04.04.2018, 19:43

Ich habe als Nachfolger vom empfohlenen aber nicht mehr erhältlichen Castrol TAF-X 75W90 das Castrol Syntrans Transaxle 75W90 genommen.
Zum einfüllen einen Gartenschlauch mit Trichter durch den rechten hinteren Radlauf gehalten.

Beim alten Getriebe hatte ich das Problem, dass der Schalthebel am Getriebe im Weg war. Dadurch passte die 17er Nuss von der Länge nicht und ich musste auf Puckels auf der kurzen Seite eingekürzten Inbus zurückgreifen.

Achja, Öl günstig bei Amazon gekauft und bei ATU als Kooperationspartner das Altöl zurückgegeben.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Allzeit gute Fahrt...

Henning

P.s. Schrauberanschluss im Kölner Umkreis/Rheinland gesucht...

einsamerwolf
Poster
Beiträge: 64
Registriert: 27.08.2017, 21:33
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: womo
Leistung: 69ps
Motorkennbuchstabe: jx
Anzahl der Busse: 0

Re: Getriebeölsorte

Beitrag von einsamerwolf » 04.04.2018, 19:45

Hallo
Vielen dank Öl ist aber schon abgelassen... :-)

einsamerwolf
Poster
Beiträge: 64
Registriert: 27.08.2017, 21:33
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: womo
Leistung: 69ps
Motorkennbuchstabe: jx
Anzahl der Busse: 0

Re: Getriebeölsorte

Beitrag von einsamerwolf » 04.04.2018, 20:14

So gerad unterm Auto gekrochen und Einfüllschraube gelöst.War schon sehr fest...LG

Benutzeravatar
ToMa
Poster
Beiträge: 157
Registriert: 03.07.2016, 13:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 70PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Sachsen

Re: Getriebeölsorte

Beitrag von ToMa » 04.04.2018, 20:20

Hab bei meinem JX letzte Woche das Getriebeöl gewechselt. Allerdings 5 Gang. Öl habe ich vom VW Händler genommen. Wenns wieder 28 Jahre hält geb ich gern 43 Euro aus. Bei mir haben genau 4 Liter reingepasst. Wie es bei beim 4 Gang ist weiß ich nicht. Wird ja nicht viel anders sein.
T3 Multivan - JX
T4 Kasten - ABL

Benutzeravatar
14Feuerwehr245
Harter Kern
Beiträge: 1121
Registriert: 28.01.2015, 20:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Pritsche
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 0

Re: Getriebeölsorte

Beitrag von 14Feuerwehr245 » 04.04.2018, 20:48

Hallo Heiko,

wen Du das Öl auf der Heizung etwas erwärmst läuft es schneller in Dein Getriebe.
Der Trichter läuft schnell über.

Guten Wirkungsgrad :sun

Schöne Grüße von der Wasserkunst an der Leine
Viktor Wiesel(flink) inc.
VW T3 MV 2,1l Feuerwehr Syncro Pritschenwagen, Hochdach-Halbkastenwagen, Polizei Automatik Kombi Bj. '87 '89 '90
VW T3 DG 1,9l Caravelle ( mit H ) & Pritschenwagen Bj. ''87 '90

einsamerwolf
Poster
Beiträge: 64
Registriert: 27.08.2017, 21:33
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: womo
Leistung: 69ps
Motorkennbuchstabe: jx
Anzahl der Busse: 0

Re: Getriebeölsorte

Beitrag von einsamerwolf » 04.04.2018, 21:16

Hallo vielen Dank...ja ich mache das Getriebeöl auch immer warm wenn ich es einfülle...na ja stinkt nen bischen aber geht super.
Was haltet ihr den von den Mannol Basic +?...ist nicht so teuer wie die anderen.Ich nehm auf der Arbeit nur Öl von der Fa.Wunsch..

Benutzeravatar
Mars
Stammposter
Beiträge: 550
Registriert: 07.02.2011, 19:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro Caravelle GL
Leistung: 69-112
Motorkennbuchstabe: DJX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bad Liebenzell

Re: Getriebeölsorte

Beitrag von Mars » 04.04.2018, 21:38

Ich steh sonst ja eigentlich auf alles von Liqui Moly, ins Getriebe nehm ich aber auch das Castrol Transaxle 75W90 weils taugt.

Grüße
Marcus
Wer bin ich, und wenn ja wieviele?

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Harter Kern
Beiträge: 2396
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Südlich von Berlin

Re: Getriebeölsorte

Beitrag von BUSbahnhof » 04.04.2018, 22:36

Interessante Frage ist erstmal, um welchen Getriebekennbuchstaben handelt es sich?
Bullige Grüße vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Turbofeind
Stammposter
Beiträge: 365
Registriert: 21.07.2016, 16:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 45kw
Motorkennbuchstabe: 1x
Anzahl der Busse: 1

Re: Getriebeölsorte

Beitrag von Turbofeind » 04.04.2018, 23:17

Mahlzeit

Ich selber habe mit Öl von VW die besten Erfahrungen gemacht. Mein t3 war im Winter unschaltbar nachdem ich Öl von einem namhaften Hersteller mit vorgeschriebener Spezifikation eingefüllt hatte. Auch mein t4 hat VW Öl drinn. Aber ich kann hier nur für mich sprechen.

Gruss Christian

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“