Schwarze partikel im Kühlwasser (WBX)

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: tce, gvz, jany, Staff

Antworten
Benutzeravatar
Schwester
Stammposter
Beiträge: 386
Registriert: 04.10.2007, 21:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Post-Hochdach
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Konstanz

Schwarze partikel im Kühlwasser (WBX)

Beitrag von Schwester » 22.06.2018, 09:24

Servus zusammen!

Gerade hab ich noch stolz von meinem Sieg über meine defekte Themperaturanzeige berichtet, da kommt vll. schon das nächste Problem ums Eck!

Beim Nachfüllen der Kühlmittelflüssigkeit habe ich festegestellt, dass im Kühlwasser/ Druckbehälter "Dreck" ist. Schwarze Teilchen um genauer zu sein. Hier der Link zum Bild: https://www.dropbox.com/s/9qxlpcubxx4l2 ... 8.jpg?dl=0

Öl ist es eher nicht, soweit ich das feststellen kann. Aber was dann, lösen sich da schläuche auf?

Schönes Wochenende zusammen!
Phil
- WBX - 78PS (DG) - Bj: 83 - 11,8l /100km
Bild
No matter. Try again. Fail again. Fail better.

Hannes
Harter Kern
Beiträge: 1539
Registriert: 28.03.2010, 17:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bundesheer-Hochdach
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Schwarze partikel im Kühlwasser (WBX)

Beitrag von Hannes » 22.06.2018, 10:42

Wenn das nicht mehr als diese paar Bröserln sind, dann mache ich mir keine Sorgen. In einem 30 Jahre alten Kühlsystem ist kein destilliertes Wasser, sondern viel Schmodder.

Benutzeravatar
emiljoker
Poster
Beiträge: 139
Registriert: 03.06.2013, 11:04
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Konstanz

Re: Schwarze partikel im Kühlwasser (WBX)

Beitrag von emiljoker » 22.06.2018, 23:04

Phil, wenn die Baustellen nicht weniger werden, bring den Bus halt mal zum Helmut und lass den durchchecken...

SyncroMV
Gesperrter Benutzer (Verbannt)
Beiträge: 204
Registriert: 27.05.2018, 18:30
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle GL
Leistung: 95PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1

Re: Schwarze partikel im Kühlwasser (WBX)

Beitrag von SyncroMV » 23.06.2018, 00:21

Mach mal ne Kühlsystem-Reinigung und ersetzte mal den Wärmetauscher. Auch Kühlmittel zersetzt sich, flockt aus und verstopft dann den Motorkühler. Im Ergebnis gibts dann einen Motortod wegen Überhitzung. Kann alles sein- muss aber nicht. Daher mal den Kühler ausbauen und nachschauen. Auffüllen mit frischem Kühlmittel und ordentlich entlüften.
Oft zum Fachsimpeln beim Stammtisch der IG-T3 anzutreffen

Benutzeravatar
Schwester
Stammposter
Beiträge: 386
Registriert: 04.10.2007, 21:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Post-Hochdach
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Konstanz

Re: Schwarze partikel im Kühlwasser (WBX)

Beitrag von Schwester » 24.06.2018, 13:13

emiljoker hat geschrieben:Phil, wenn die Baustellen nicht weniger werden, bring den Bus halt mal zum Helmut und lass den durchchecken...
Ja, hab ich schon Mal vor. Aber der weiß dann nicht wo anfangen :oops: Ne, ist hat n altes Fahrzeug, an dem einiges an Wartungsstau aufzuarbeiten ist. Es kommen jetzt viele Teile, die ich als armer Student 10 Jahre so gelassen hab oder mit Draht und Zange geflickt wurden... Daher scheint es viel zu sein und ich nerve hier im Frum rum. Aber es ist schon sehr viel gemacht und mein kleiner läuft so gut wie nie :sun Jetzt bleiben nur noch kleinigkeiten an der Elektrik und dann kommt ein Mal rundum die Karosserie (nächstes Jahr).
SyncroMV hat geschrieben:Mach mal ne Kühlsystem-Reinigung und ersetzte mal den Wärmetauscher. Auch Kühlmittel zersetzt sich, flockt aus und verstopft dann den Motorkühler. Im Ergebnis gibts dann einen Motortod wegen Überhitzung. Kann alles sein- muss aber nicht. Daher mal den Kühler ausbauen und nachschauen. Auffüllen mit frischem Kühlmittel und ordentlich entlüften.
Den wärmetauscher ersetzten - weil evtl. zugesetzt oder wegen Rost oder so? Es wundert mich eben, weil das Kühlmittel letztes Jahr mit dem neuen Motor komlett erneuert wurde. Nach zersetztem Kühlmittel schaut das meines erachtens auch nicht aus. Eher nach Gummiabrieb oder so. Groß gespült wurde das System damals nicht. Könnte sein, dass da noch was drin schwimmt. werde das die Tage mal mit 50000 Liter Wasser spülen und dann beobachten. Temperaturprobleme hat der Bus jedenfalls keine (Abgesehen von ehemals kaputten Schaltern). Der Kühler wird bis oben warm und die Heizung geht auch super.

Besten Dank für die Tipps und schönen Sonntag allerseits.
Phil
- WBX - 78PS (DG) - Bj: 83 - 11,8l /100km
Bild
No matter. Try again. Fail again. Fail better.

Benutzeravatar
stunt
Harter Kern
Beiträge: 1022
Registriert: 12.04.2012, 10:42
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Type253 Krankenwagen
Leistung: 51 kW
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dortmund

Re: Schwarze partikel im Kühlwasser (WBX)

Beitrag von stunt » 24.06.2018, 15:54

Ich hatte bei meinem JX so Kunststoffpartikel im Wasser von der Wasserpumpe.
Die Pumpe hatte soviel Lagerspiel, dass das Kunststoffflügelrad im Wasser am Gehäuse gekratzt hat.

Hat alles wunderbar funktioniert. Pumpe war Dicht, hat Wasser gefördert, Lagerspiel mit aufgelegten Riemen war nicht feststellbar.

Nur ohne Riemen konnte man das Riemenrad bestimmt 1cm "rumschlackern" :)


Meine neue Wasserpumpe hat jetzt ein Metallflügelrad.
Weiss nicht ob es beim WBX auch Pumpen mit Kunststoffflügelräder gibt.

Benutzeravatar
Schwester
Stammposter
Beiträge: 386
Registriert: 04.10.2007, 21:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Post-Hochdach
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Konstanz

Re: Schwarze partikel im Kühlwasser (WBX)

Beitrag von Schwester » 24.06.2018, 16:25

stunt hat geschrieben:Meine neue Wasserpumpe hat jetzt ein Metallflügelrad.
Weiss nicht ob es beim WBX auch Pumpen mit Kunststoffflügelräder gibt.
Ne, das is Metall - denke ich :gr
- WBX - 78PS (DG) - Bj: 83 - 11,8l /100km
Bild
No matter. Try again. Fail again. Fail better.

Benutzeravatar
BennoR
Harter Kern
Beiträge: 2238
Registriert: 16.11.2011, 21:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Vanagon California
Leistung: 83 PS
Motorkennbuchstabe: DH
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: "WS"

Re: Schwarze partikel im Kühlwasser (WBX)

Beitrag von BennoR » 24.06.2018, 18:58

Hallo

bleib mal locker, das ist harmlos wenns nicht mehr wird!!
Was glaubgst du was bei uns nach 30 Jahren rumschwimmt und schliert und schmiert ...

Quax4711
Poster
Beiträge: 192
Registriert: 09.11.2016, 16:47
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1

Re: Schwarze partikel im Kühlwasser (WBX)

Beitrag von Quax4711 » 24.06.2018, 19:06

den ärger hab ich nicht ich habn cu :tl dafür nen anderen :kotz
ps nicht ernst gemeint

SyncroMV
Gesperrter Benutzer (Verbannt)
Beiträge: 204
Registriert: 27.05.2018, 18:30
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle GL
Leistung: 95PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1

Re: Schwarze partikel im Kühlwasser (WBX)

Beitrag von SyncroMV » 11.07.2018, 19:06

Schwester hat geschrieben: Den wärmetauscher ersetzten - weil evtl. zugesetzt oder wegen Rost oder so? Es wundert mich eben, weil das Kühlmittel letztes Jahr mit dem neuen Motor komlett erneuert wurde. Nach zersetztem Kühlmittel schaut das meines erachtens auch nicht aus. Eher nach Gummiabrieb oder so. Groß gespült wurde das System damals nicht. Könnte sein, dass da noch was drin schwimmt. werde das die Tage mal mit 50000 Liter Wasser spülen und dann beobachten. Temperaturprobleme hat der Bus jedenfalls keine (Abgesehen von ehemals kaputten Schaltern). Der Kühler wird bis oben warm und die Heizung geht auch super.

Besten Dank für die Tipps und schönen Sonntag allerseits.
Phil
Rost ist nicht das Problem. Das Problem ist das blau/ grüne Kühlmittel, welches ausflockt und sich in den Lamellen der Kühler festsetzt und diese verstopft.
Oft zum Fachsimpeln beim Stammtisch der IG-T3 anzutreffen

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“