Hallo zusammen oder wo fange ich an

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Antworten
Mariot
Mit-Leser
Beiträge: 11
Registriert: 02.07.2018, 20:14
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: T3 Carat
Leistung: 107 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

Hallo zusammen oder wo fange ich an

Beitrag von Mariot » 03.07.2018, 22:40

Ich bin neu hier und habe mich an dieser Stelle schonmal ein bisschen vorgestellt; viewtopic.php?f=45&t=101803
Der Carat soll die nächsten 2 Jahre in aller Ruhe und mit Sorgfalt wieder im alten Glanz erscheinen und unsere private Familienkutsche werden. Das ist durch Dienstwagen (Vito) und Wohnmobil bei einer zu erwartenden Laufleistung von 5-10000km jährlich durchaus realistisch.
Ich möchte aktuell den Verfall der Technik und der Karosserie stoppen und ihn in einer Garage zwischenparken. Etwas anfangen will ich bei Gelegenheit schon, richtig loslegen imnächsten Jahr, bis dahin sollte die Hebebühne stehen.
Wo/wie gehe ich bei der Karosserie vor, losen Rost schonmal ab, Owatrol drauf sprühen und schauen oder Fertan? Oder alles Quatsch? Rest Sprit raus, oder ist der Tank ohnehin zu ersetzen? Ich nehme an auf keinen Fall versuchen zu starten, richtig? Alle Achsteile- und weitere bewegliche Teile einsprühen, womit, auch Owatrol?
16 Jahre Stillstand werden ihren Schaden angerichtet haben, ich möchte nun nichts mehr verschlimmern sondern eben zur Restauration vorbereiten und würde mich sehr über Tipps von euch freuen.
Hänge nochmal ein paar Bilder von heutigen Zustand dran.

Grüße Mario
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

hbquax
Poster
Beiträge: 123
Registriert: 06.01.2018, 13:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 69 ps
Motorkennbuchstabe: 1V
Anzahl der Busse: 1

Re: Hallo zusammen oder wo fange ich an

Beitrag von hbquax » 03.07.2018, 23:08

Wenn der halbwegs gut werden soll, musst du die Karosserie komplett machen, also alle Roststellen reparieren und dann neu lackieren. Wenn er schon so lange steht, würde ich jetzt nicht für ein Jahr mit Owatrol oder so anfangen. Sieh zu daß er trocken steht und fang lieber mit zerlegen an. Auf jeden Fall Inneneinrichtung und Scheiben ausbauen, evtl. Motor und Achsen raus, falls daran oder im entsprechenden Karosseriebereich was zu machen ist.

Ich habe mich früher auch immer stückweise vorgebastelt, das dauert aber viel länger als einfach alles zerlegen und wieder zusammenbauen, weil man immer irgendwo nicht drankommt oder irgendwas im Weg ist.

Viel Erfolg!
Nils

Getriebekiller
Stammposter
Beiträge: 377
Registriert: 27.11.2015, 21:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Selbstausbau
Leistung: 75
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Münster

Re: Hallo zusammen oder wo fange ich an

Beitrag von Getriebekiller » 03.07.2018, 23:16

Hui, da wartet Arbeit auf dich. Da kommst du mit Owatrol erstmal nicht so weit. Such dir besser ne Halle mit Stromanschluss, strip das Ding, bestell Blechtafeln in 0,75 und 1,5 mm und ein paar Reparaturbleche. Denn zumindest in den Bereichen der dickeren Rostblasen wirst du nach dem Säubern Löcher haben.

Gruß Jan

classick
Inventar
Beiträge: 3358
Registriert: 22.01.2011, 20:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BW-Camper
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Krefeld

Re: Hallo zusammen oder wo fange ich an

Beitrag von classick » 04.07.2018, 00:26

Ohh Ohh streiche mal schnell irgendwelche Mittel aus deinem Kopf und setzte sich mit dem Thema schweißen auseinander. Man sieht nicht viel, aber was man sieht reicht um zu sagen das da noch mehr lauert. Gezeigte Scheibe muss raus und geschweißt werden, wenn nicht sogar besser alle ausbauen um Zustand vom Blech zu prüfen.
Bild

Mariot
Mit-Leser
Beiträge: 11
Registriert: 02.07.2018, 20:14
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: T3 Carat
Leistung: 107 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

Re: Hallo zusammen oder wo fange ich an

Beitrag von Mariot » 04.07.2018, 08:12

Vielen Dank euch bis dahin. Nochmal zur richtig Stellung, ich werde in diesem Jahr noch nicht die Zeit haben zu zerlegen, kann aktuell nur Schäden eindämmen und ab in die Garage bis zum Frühjahr. Vo daher meine Anfrage, wa aktuell zu tun ist.

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 9788
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: Hallo zusammen oder wo fange ich an

Beitrag von TottiP » 04.07.2018, 08:20

Morgen.
Irgendwelchen Aktionismus kannst Du Dir eigentlich schenken, da mit befriedest Du nur Dein Gewissen, rettest aber nicht das befallene Blech. Und die Ausschnitte, die Du hier gezeigt hast, sprechen alle von rausschneiden und ersetzen und nicht von abschleifen und konservieren. Alles unter dem Vorbehalt, es nachhaltig reparieren zu wollen :-bla
Gruß, Totti
Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn

http://www.bulli-totti.de Bild

Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

hbquax
Poster
Beiträge: 123
Registriert: 06.01.2018, 13:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 69 ps
Motorkennbuchstabe: 1V
Anzahl der Busse: 1

Re: Hallo zusammen oder wo fange ich an

Beitrag von hbquax » 04.07.2018, 10:48

Ich würde alle Sitze, Polster und Teppiche rausnehmen. Dann das ganze Auto sehr gründlich reinigen (waschen, kärchern, aussaugen etc), von innen und außen und unten und oben. Ein paar Tage mit leicht geöffneten Fenstern in die Sonne stellen, schon mal alle Stöpsel aus den Ablauflöchern entfernen, und dann ab in die trockene Garage, und mehr kannst du dann erstmal nicht machen. Evtl. kannst du ja doch die Inneneinrichtung schon ausbauen. Ansonsten konzentriere dich darauf, dir eine große, gute und ergonomische Werkstatt zu schaffen, damit du optimale Arbeitsbedingungen hast, wenn es wirklich los geht.

Beim Zerlegen: Immer vorher Foto von der Baugruppe machen, alle Schräubchen und Kleinteile in ein Plastiktütchen, dieses beschriften und mit Kabelbinder an einem großen Bauteil festbinden.

Wenn du unbedingt irgendwo provisorisch etwas draufsprühen möchtest, dann Fluid Film, nicht Owatrol. Aber das macht alles die gründliche Entrostung, die ja bald ansteht, eher schwieriger, weil dann alles fettig ist. Sowas macht man hinterher, um ein Auto, das im Grunde ok ist, zu konservieren.

Nivea pflegt auch die Haut, hilft aber nicht bei blutenden Fleischwunden. Da musst du erst zum Chirurgen ;-)

Frohes Werken!
Nils

Mariot
Mit-Leser
Beiträge: 11
Registriert: 02.07.2018, 20:14
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: T3 Carat
Leistung: 107 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

Re: Hallo zusammen oder wo fange ich an

Beitrag von Mariot » 04.07.2018, 12:44

Danke euch Jungs :-) , ich denke Nils hat genau erkannt, was meine Anfrage im Sinn hatte. Blinder Aktionismus ist das letzte was ich wollte.
Der Bus soll nun endlich in die Garage und für eine Restauration vorbereitet werden. Klingt so jedenfalls schlüssig, weiteres ausbreiten zu verhindern macht schlisslich immer Sinn, denke ich. Waschen, saugen, Teppiche und Korkmatten hoch, vielleicht ein bisschen Fertan auf die schlimmen Stellen und dann ab in die Sonne. So werde ich es angehen.
Wollte gestern mal die Kupplung treten, ging erst garnicht, dann ganz leicht :-( Was könnte ich geschrottet haben?

Grüße Mario

Bus-Froind
Harter Kern
Beiträge: 1852
Registriert: 12.02.2013, 09:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wolfsburg

Re: Hallo zusammen oder wo fange ich an

Beitrag von Bus-Froind » 04.07.2018, 12:52

Mariot hat geschrieben: Wollte gestern mal die Kupplung treten, ging erst garnicht, dann ganz leicht :-( Was könnte ich geschrottet haben?

Grüße Mario
Den Nehmer- oder Geberzylinder oder die Leitung ist verottet und die Bremsflüssigkeit läuft aus. Wenn sie nicht verdunstet ist... ;-)
Oder die Kupplung ist so festgerostet, dass du sie einmal bewegt hast, sie aber nicht mehr zurückkommt und der Nehmer praktisch nichts mehr tun kann.

Mariot
Mit-Leser
Beiträge: 11
Registriert: 02.07.2018, 20:14
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: T3 Carat
Leistung: 107 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

Re: Hallo zusammen oder wo fange ich an

Beitrag von Mariot » 06.07.2018, 16:15

Habe ihn heute erst mal auf 4 "neue" Füße gestellt, ihn auf den Hof zu schleppen war schon eine Aktion. Die 204PS vom Vito hatten alle Mühe auf den ersten Metern :roll: , jetzt ist er erstmal wieder rollfähig... Ihr hattet Recht, Baujahr ist Mitte 89, lückenlos Scheckheft bis 196000 ist er ebenfalls, das sind doch gute Nachrichten. Ich freue mich auf den Tag, wenn er fertig ist und wieder rollt.
Lohnt es, die Mangeles Felgen strahlen und verchromen zu lassen, wohl eher nicht, oder :mrgreen: ?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Relaxo
Stammposter
Beiträge: 753
Registriert: 15.09.2016, 12:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 75PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1

Re: Hallo zusammen oder wo fange ich an

Beitrag von Relaxo » 06.07.2018, 17:11

Auf den Bildern sieht die Karosserie garnich so übel aus. Die Räder sind nicht mehr ganz Rollwiderstandsoptimiert. So ein T3 kann ein ganz schöner Bremsklotz sein. Hab mal eine Doka mit einem festem Bremssattel bergen müssen.

Mariot
Mit-Leser
Beiträge: 11
Registriert: 02.07.2018, 20:14
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: T3 Carat
Leistung: 107 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

Re: Hallo zusammen oder wo fange ich an

Beitrag von Mariot » 06.07.2018, 20:20

Ja, sehe ich auch so. Was ich bisher sehe ist alles noch gut machbar. Aktuell habe ich das Problem, dass ich die Heckklappe nicht auf bekomme. Schlüssel kann ich drehen aber die Verriwgelung öffnet nicht. Hat jemand ne Idee?
Ich denke das beim drücken die Schloßmechanik nicht fuuntioniert.

Relaxo
Stammposter
Beiträge: 753
Registriert: 15.09.2016, 12:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 75PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1

Re: Hallo zusammen oder wo fange ich an

Beitrag von Relaxo » 07.07.2018, 12:08

Verkleidung ab machen und nachschauen

Benutzeravatar
Railslide
Stammposter
Beiträge: 965
Registriert: 09.02.2017, 06:44
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: HN/HP

Re: Hallo zusammen oder wo fange ich an

Beitrag von Railslide » 07.07.2018, 13:47

Da ist das Schließdingens drinnen verrutscht. Mußt Du von Innen dran.

Zum restlichen Bus, da hilft nur eine komplette Zerlegung. Alles raus. Bis zur nackten Karosserie. Das muß aussehen, wie in meinem Avatar.
Und dann braucht man viel Blech und viele Kilometer Schweißdraht.

SyncroMV
Gesperrter Benutzer (Verbannt)
Beiträge: 204
Registriert: 27.05.2018, 18:30
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle GL
Leistung: 95PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1

Re: Hallo zusammen oder wo fange ich an

Beitrag von SyncroMV » 07.07.2018, 14:32

Railslide hat geschrieben:Da ist das Schließdingens drinnen verrutscht. Mußt Du von Innen dran.

Zum restlichen Bus, da hilft nur eine komplette Zerlegung. Alles raus. Bis zur nackten Karosserie. Das muß aussehen, wie in meinem Avatar.
Und dann braucht man viel Blech und viele Kilometer Schweißdraht.
...und nen Schweißer-Schein und.. und.. und..
Oft zum Fachsimpeln beim Stammtisch der IG-T3 anzutreffen

bullifried
Harter Kern
Beiträge: 2278
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas südl. von Berlin

Re: Hallo zusammen oder wo fange ich an

Beitrag von bullifried » 07.07.2018, 15:16

Schweisserschein? :gr

Na denn brauchste aber ooch nen Flex-Schein und Metallkundeunterricht. Mechatronikerlehre schon gemacht?
Glaserausbildung währe noch angebracht. :mrgreen:

Schweisserschein... Sowas! :tl

:cafe

Mariot
Mit-Leser
Beiträge: 11
Registriert: 02.07.2018, 20:14
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: T3 Carat
Leistung: 107 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

Re: Hallo zusammen oder wo fange ich an

Beitrag von Mariot » 07.07.2018, 15:23

Ihr wollt mir das wohl gerade ausreden :roll: :mrgreen:
Es ist doch wie bei den meisten Dingen, die man im Leben angeht.... Wenn man alles vorher gewusst hätt, dann hätte man nicht angefangen :-bla .
Also einfach mal loslegen , das wird schon. Was ich nicht selber kann, lasse ich eben machen.
Zuletzt geändert von Mariot am 07.07.2018, 21:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
bernd68
Harter Kern
Beiträge: 1904
Registriert: 27.01.2014, 19:14
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 5

Re: Hallo zusammen oder wo fange ich an

Beitrag von bernd68 » 07.07.2018, 16:29

Moin,

mach mal die ganze Beplankung ab incl. Stoßfänger vorne und hinten. Dort drunter kann und wird sich auch das ein oder andere Rostnest auftun.

Nachdem er jetzt so lange der Witterung ausgesetzt war kommt es auf ein paar Monate auch nicht mehr an. Und wie einige hier schon ausgeführt haben - das wird eine Komplett-Rost-Sanierung wenn es gescheid sein soll.

Die Mangels kann man natürlich wieder richten... Jetzt würde ich mir ein paar Standräder besorgen damit er rollfähig ist für die Resto.

Gruß Bernd

Mariot
Mit-Leser
Beiträge: 11
Registriert: 02.07.2018, 20:14
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: T3 Carat
Leistung: 107 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

Re: Hallo zusammen oder wo fange ich an

Beitrag von Mariot » 07.07.2018, 18:11

Habe gerade einen Schalter entdeckt, mit dem ich nichts anfangen kann, vielleicht habt ihr ne Idee???
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Max Power
Harter Kern
Beiträge: 1311
Registriert: 31.01.2013, 12:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan JX/Doka 1Y
Leistung: 70/64
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Oberlausitz

Re: Hallo zusammen oder wo fange ich an

Beitrag von Max Power » 08.07.2018, 12:58

Ist irgendwas von der Standheizung.

Mariot
Mit-Leser
Beiträge: 11
Registriert: 02.07.2018, 20:14
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: T3 Carat
Leistung: 107 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

Re: Hallo zusammen oder wo fange ich an

Beitrag von Mariot » 08.07.2018, 18:20

Max Power hat geschrieben:Ist irgendwas von der Standheizung.
Das könnte vielleicht sein, ist zumindest ganz in der Nähe des Schalters aber wozu dient er? Der kleine Rote Pinorrek ist offensichtlich ein Taster der nach links gedrückt irgendetwas schaltet. Noch jemand ne Idee :gr ? Ist auch eine frühe Form von Wegfahrspree denbar, welche außer Betrieb ist?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Max Power
Harter Kern
Beiträge: 1311
Registriert: 31.01.2013, 12:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan JX/Doka 1Y
Leistung: 70/64
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Oberlausitz

Re: Hallo zusammen oder wo fange ich an

Beitrag von Max Power » 08.07.2018, 19:30

Mariot hat geschrieben:Das könnte vielleicht sein
Ist so, hab ich selber schon mehrfach geschlachtet. Sicherheitsschalter, was und wie weiss ich auch nicht genau.

http://www.t3-infos.de/images/Eberspaecher_BA6_DA6.pdf

bullifried
Harter Kern
Beiträge: 2278
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas südl. von Berlin

Re: Hallo zusammen oder wo fange ich an

Beitrag von bullifried » 08.07.2018, 20:19

Mariot hat geschrieben:Ihr wollt mir das wohl gerade ausreden :roll: :mrgreen:
Es ist doch wie bei den meisten Dingen, die man im Leben angeht.... Wenn man alles vorher gewusst hätt, dann hätte man nicht angefangen :-bla .
Also einfach mal loslegen , das wird schon. Was ich nicht selber kann, lasse ich eben machen.
Moin,
nee. Keener will Dir wat ausreden. Dit is doch ein schicker Bus! Erhaltenswert! :-bla
Also erstmal Blech, dann Mechanik und als Allerletztes kannste Dich um den Kackenschalter kümmern. Also weeste... :gr
:bier

Mariot
Mit-Leser
Beiträge: 11
Registriert: 02.07.2018, 20:14
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: T3 Carat
Leistung: 107 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

Re: Hallo zusammen oder wo fange ich an

Beitrag von Mariot » 08.07.2018, 20:36

Das kann ich aber erst, wenn die Garage frei ist, bis dahin kann ich doch durchaus schonmal schauen, was an Unklarheiten sonst so da ist :-bla .

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“