T3 MV Kaufberatung

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Antworten
Jaise
Mit-Leser
Beiträge: 8
Registriert: 17.07.2018, 11:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago
Leistung: 78
Anzahl der Busse: 0

T3 MV Kaufberatung

Beitrag von Jaise » 17.07.2018, 12:42

Hallo Gemeinde,

ich bin neu hier und habe mich Zwecks einer Kaufberatung und dem Einlesen hier angemeldet.
Nach jahrelanger Erfahrung von div. Mopeds/Motorrädern und anderen KFZ soll etwas Familien/Pärchen taugliches nun für die Zukunft auch auf 4 Rädern uns bereichern.

Relativ schnell nach dem Einlesen in die "grobe" Materie stand für uns ein T3 MV im Fokus, ob Benziner oder Diesel war in Anbetracht einer H-Zulassung trotz Stadt Nähe bisher außerhalb des Fokus.

Da ich mir schon ein paar VW's in unmittelbarer Nähe anschauen konnte, möchte ich mir hier nun ein Paar Tipps von euch Kennern einholen.

Zum T3:
- der besagte T3 VW Multivan ist ein BJ. 87 mit der Rundlicht Ausstattung
- einem 2,1 Liter Benzin Motor 112 PS
- mit knappen 190.000 km
- aus 2. Hand
- im originalen und recht gepflegten Zustand.
- er hat frischen Tüv & seine H-Zulassung bekommen.

Leider habe ich noch keine Bilder die ich hier veröffentlichen könnte zur Hand, kann diese ggf. aber nachreichen.

Könnt Ihr mir vielleicht noch Tipps, für den Motor (Pro & Contra) geben, zu etwaigen Schwachstellen die mir ggf. noch nicht bekannt sind und eine grobe Einschätzung zu einem Preis, welcher nun in der Saison fair für so ein KFZ zu entrichten ist?


Das Bild im Anhang dient nur einem Beispiel, kommt dem Busle aber recht Nahe "von außen" bis auf die Farbe ggf.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Jaise am 17.07.2018, 15:55, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
CBSnake
Inventar
Beiträge: 2716
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: T3 MV Kaufberatung

Beitrag von CBSnake » 17.07.2018, 13:00

Hi,

85/86 gab es einen Modellwechsel, Teile ab Modelljahr 86 (Nach den Sommerferien 85) gibt es besser, auch die Elektrik ist schon moderner.

Ob nun Wasserboxer oder Diesel müsstest du mal erfahren :-) Ich hab jeweils einen davon, bin aber eher pro Wasserboxer :-)

WBX:
+ laufruhiger
+ spritziger (subjektiv)
+ Umweltzone (zumindest noch), der DJ aber nur mit Nachrüstkat
- wenn nicht gepflegt gehen 15-20liter durch und spass macht es trotzdem keinen :-)
- den Motor kannst du nicht an jeder Ecke überholen lassen 6000€ sind auch schnell weg

Diesel:
+ braucht weniger Sprit und der ist günstiger als Benzin
+ halbwegs aktuelle technik welche die Werkstätten noch beherrschen
+ keine elektronik die spinnen kann
- laut, ähh sehr laut ;-)
- anstatt der Elektronik andere Fehlerquellen (Killerschraube (forensuche) durch das rappeln und rumpel löst sich auch mal was ;-)
- umweltzone bzw sehr teuer in der Steuer wenn kein H


Wenn es der Bus werden soll, der DJ ist quasi die Spitze der Werksmotoren. Mit H juckt dich auch die Steuer nicht. Wenn er noch keinen Kat verbaut hat wäre es auch möglich den auf den 1,6 JX 69 PS Turbodiesel umzubauen, allerdings ist die Karosse bei den Turbodiesel was die Kühlung des Motors angeht optimiert, das fehlt deiner WBX Karosse :kp
Eine Preiseinschätzung kann dir ohne GUTE und AUSSAGEKRÄFTIGE Bilder trotz frischer Plakette und H keiner so wirklich geben :-)


Grüße
Achim
Bild mit Autogas

SyncroMV
Gesperrter Benutzer (Verbannt)
Beiträge: 204
Registriert: 27.05.2018, 18:30
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle GL
Leistung: 95PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1

Re: T3 MV Kaufberatung

Beitrag von SyncroMV » 17.07.2018, 13:39

Es gibt keinen MV mit 112PS. Du möchtest Infos über einen DJ Multivan. Generell würde ich keine Aussagen treffen ohne das Objekt der Begierde vorher gesehen zu haben.
Oft zum Fachsimpeln beim Stammtisch der IG-T3 anzutreffen

SyncroMV
Gesperrter Benutzer (Verbannt)
Beiträge: 204
Registriert: 27.05.2018, 18:30
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle GL
Leistung: 95PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1

Re: T3 MV Kaufberatung

Beitrag von SyncroMV » 17.07.2018, 13:42

CBSnake hat geschrieben: Wenn es der Bus werden soll, der DJ ist quasi die Spitze der Werksmotoren. Mit H juckt dich auch die Steuer nicht. Wenn er noch keinen Kat verbaut hat wäre es auch möglich den auf den 1,6 JX 69 PS Turbodiesel umzubauen, allerdings ist die Karosse bei den Turbodiesel was die Kühlung des Motors angeht optimiert, das fehlt deiner WBX Karosse :kp
Man doch keinen DJ zum JX um. Wichtig für ein H-Kennzeichen ist die Originalität- bei einem Umbau sicherlich nicht gegeben. Das könnte langfristig zu Problemen führen, wenn die Politik mal wieder die Richtlinien ändert.
Oft zum Fachsimpeln beim Stammtisch der IG-T3 anzutreffen

Benutzeravatar
CBSnake
Inventar
Beiträge: 2716
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: T3 MV Kaufberatung

Beitrag von CBSnake » 17.07.2018, 13:47

SyncroMV hat geschrieben:
CBSnake hat geschrieben: Wenn es der Bus werden soll, der DJ ist quasi die Spitze der Werksmotoren. Mit H juckt dich auch die Steuer nicht. Wenn er noch keinen Kat verbaut hat wäre es auch möglich den auf den 1,6 JX 69 PS Turbodiesel umzubauen, allerdings ist die Karosse bei den Turbodiesel was die Kühlung des Motors angeht optimiert, das fehlt deiner WBX Karosse :kp
Man doch keinen DJ zum JX um. Wichtig für ein H-Kennzeichen ist die Originalität- bei einem Umbau sicherlich nicht gegeben. Das könnte langfristig zu Problemen führen, wenn die Politik mal wieder die Richtlinien ändert.

Nicht jeder ist Benzinerfan oder möchte mit einem Superplus Fahrzeug in südliche Länder reisen, ok mit nem JX evtl auch nicht :tl Das ist kein AAZ/TDI umbau sonder ein Motor den es genau für dieses Modell gab. Da müssen die Jungs die Richtlinien schon noch ein gutes Stück verschärfen.
Bild mit Autogas

newt3
Inventar
Beiträge: 3695
Registriert: 02.08.2006, 22:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: bus
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: VW

Re: T3 MV Kaufberatung

Beitrag von newt3 » 17.07.2018, 13:55

zwischen 5000 und 18000€.
genauer läßt es sich kaum sagen.

2. hand, wenig kilometer (sofern glaubhaft), der größte serien wbx, multivan und schon in h tauglichem alter. das alles sind preisbildende faktoren aber es kommt halt wirklich auf den konkreten zustand an. klar spielen auch austattungsdetails eine rolle - mal angefangen mit der farbe so wird ein einfaches weiß oder gar schnödes hellbraun tendenziell geld bringen als ein schönes blau oder metallic gold. ausstattung wie stellschiebedach, abs (wg 100km/h anhänger), servo oder so hebt ggf auch den preis. thema sitze ist auch interessant ob da nur 2 vorne + rückbank drin sind oder 7 sitze vollbestuhlung also mit 2 b2b sitzen komplett mit gurten und halterungen usw. (oder 6+originale kühlbox). auch details wie rechteckdoppelscheinwerfer, e-spiegel, ein originaler tempomat, oder kunststoff stoßstangen+carat beplankung (keine ahnung ob '86 schon für den mv zu bekommen?) usw heben ggf den preis.

erstlack ist immer ein pluspunkt. da läßt sich abschätzen wie es insgesamt um rost/die substanz der karosse bestellt ist. partielle nachlackierungen bleiben nicht aus da muss man dann halt schauen und fragen weshalb usw. komplett neu lackiert ist oftmals die katze im sack und wenn er frisch gemacht wurde dann doppelte vorsicht.

ließ dir im downloadbereich die kaufberatung durch. nimm jemand der sich mit dem t3 auskennt mit zu besichtigung, fahr ihn vernünftig probe. ist halt 30 jahre alt. der kann nach 190tkm tip top sein. der kann auch endfertig sein (selbst wenn er mit optik, ggf neuer lackierung und einem gesäubertem motorraum blendet).

caravelle c
Stammposter
Beiträge: 876
Registriert: 06.11.2014, 16:54
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle C
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

Re: T3 MV Kaufberatung

Beitrag von caravelle c » 17.07.2018, 14:02

Noch zu beachten wäre, den Multivan gab es erst ab 1986! Wenn der angebotene Bus von 85 ist, dürfte es kein originaler Multi sein.

Wichtigstes Thema ist natürlich Rost! Am Besten auch mal unter den Teppich schauen. Vor allem Radkästen vorne (Gurtbefestigung), Fussraum vorne, Sitzkästen hin zum Passagierraum.

Wie viel wird denn vom Verkäufer preislich aufgerufen für den Bus?

Jaise
Mit-Leser
Beiträge: 8
Registriert: 17.07.2018, 11:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago
Leistung: 78
Anzahl der Busse: 0

Re: T3 MV Kaufberatung

Beitrag von Jaise » 17.07.2018, 15:59

caravelle c hat geschrieben:Noch zu beachten wäre, den Multivan gab es erst ab 1986! Wenn der angebotene Bus von 85 ist, dürfte es kein originaler Multi sein.

Wichtigstes Thema ist natürlich Rost! Am Besten auch mal unter den Teppich schauen. Vor allem Radkästen vorne (Gurtbefestigung), Fussraum vorne, Sitzkästen hin zum Passagierraum.

Wie viel wird denn vom Verkäufer preislich aufgerufen für den Bus?
Hab mich leider direkt vertan, der Bus ist von 09/87, Aufgerufen werden 7k glatt.


! Danke euch allen für die wirklich sehr schnellen Antworten.

Paul S.
Harter Kern
Beiträge: 1418
Registriert: 15.01.2013, 09:10
Aufbauart/Ausstattung: T3

Re: T3 MV Kaufberatung

Beitrag von Paul S. » 17.07.2018, 16:07

SyncroMV hat geschrieben:Es gibt keinen MV mit 112PS. Du möchtest Infos über einen DJ Multivan. Generell würde ich keine Aussagen treffen ohne das Objekt der Begierde vorher gesehen zu haben.
MV bedeutet in der nicht-motorcode-Sprache Multivan :mrgreen:

Wenn der gut ist wäre das für 7 Mille ein schwer korrekter Preis...wenn der gut ist!
Die Apokalypsen der Vergangenheit:
70er: Es droht eine neue Eiszeit - sagen die Wissenschaftler
80er: Waldsterben - in 20 Jahren sind die Mittelgebirge unbewaldet - sagen die Wissenschaftler
90er: Das Ozonloch

caravelle c
Stammposter
Beiträge: 876
Registriert: 06.11.2014, 16:54
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle C
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

Re: T3 MV Kaufberatung

Beitrag von caravelle c » 17.07.2018, 16:08

Preis hört sich erstmal sehr gut an für einen Multivan mit DJ Motor, und frischem TÜV/H Kennzeichen.

Mach mal ein paar Bilder und stell sie hier ein. Für die Beurteilung ist der Karosseriezustand am wichtigsten.

SyncroMV
Gesperrter Benutzer (Verbannt)
Beiträge: 204
Registriert: 27.05.2018, 18:30
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle GL
Leistung: 95PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1

Re: T3 MV Kaufberatung

Beitrag von SyncroMV » 17.07.2018, 18:30

Paul S. hat geschrieben:
SyncroMV hat geschrieben:Es gibt keinen MV mit 112PS. Du möchtest Infos über einen DJ Multivan. Generell würde ich keine Aussagen treffen ohne das Objekt der Begierde vorher gesehen zu haben.
MV bedeutet in der nicht-motorcode-Sprache Multivan :mrgreen:
DER Witz war gut! :muaha
Oft zum Fachsimpeln beim Stammtisch der IG-T3 anzutreffen

Han
Poster
Beiträge: 58
Registriert: 05.07.2018, 15:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle L
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: 1Z
Anzahl der Busse: 1

Re: T3 MV Kaufberatung

Beitrag von Han » 27.07.2018, 10:17

CBSnake hat geschrieben: allerdings ist die Karosse bei den Turbodiesel was die Kühlung des Motors angeht optimiert, das fehlt deiner WBX Karosse :kp
Auch wenn das jetzt OT ist, darf ich fragen was/wie die TD Karossen modifiziert sind? Und ist das nur beim TD so?

Benutzeravatar
CBSnake
Inventar
Beiträge: 2716
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: T3 MV Kaufberatung

Beitrag von CBSnake » 27.07.2018, 11:30

Han hat geschrieben:
CBSnake hat geschrieben: allerdings ist die Karosse bei den Turbodiesel was die Kühlung des Motors angeht optimiert, das fehlt deiner WBX Karosse :kp
Auch wenn das jetzt OT ist, darf ich fragen was/wie die TD Karossen modifiziert sind? Und ist das nur beim TD so?

Hi,

hier mal beides im Vergleich:

http://www.t3-pedia.de/index.php?title= ... ungstunnel

Gabs nur beim TD für bessere Kühlung

Grüße
Achim
Bild mit Autogas

Han
Poster
Beiträge: 58
Registriert: 05.07.2018, 15:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle L
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: 1Z
Anzahl der Busse: 1

Re: T3 MV Kaufberatung

Beitrag von Han » 27.07.2018, 15:56

Danke, und wieder was gelernt.
Jetzt kenne ich auch den Unterschied der beiden Tunnelvarianten 8-)

Jaise
Mit-Leser
Beiträge: 8
Registriert: 17.07.2018, 11:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago
Leistung: 78
Anzahl der Busse: 0

Re: T3 MV Kaufberatung (Carthago)

Beitrag von Jaise » 03.08.2018, 09:41

Servus zusammen,

ich hätte euch gerne ein paar Fotos gezeigt und gerne auf euren Rat gehört.
Leider hat der Verkäufer nach mündlicher Vereinbarung zurück gezogen... Was soll man machen.


Stattdessen hat mein Vater über einen Bekannten einen 85er T3 Carthago an Land gezogen mit 2 Vorbesitzern, knapp 85t km und dem 78 PS WBX DG Motor. Innenausstattung ist eine 3er Sitzbank hinten plus Küchenzeile und Aufstelldach. Motor & Lack original und Rost nur partitiell, da wohl bei Erstzulassung alle Tunnel / Unterboden und Radläufe mit einer Art Wachsversiegelung o.ä. behandelt wurden.

Ich sehe Ihn selber erst kommende Woche live und kann dann bei Interesse auch mal paar Bilder einstellen.

So long...

Benutzeravatar
CBSnake
Inventar
Beiträge: 2716
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: T3 MV Kaufberatung (Carthago)

Beitrag von CBSnake » 03.08.2018, 09:46

Jaise hat geschrieben:Servus zusammen,

ich hätte euch gerne ein paar Fotos gezeigt und gerne auf euren Rat gehört.
Leider hat der Verkäufer nach mündlicher Vereinbarung zurück gezogen... Was soll man machen.


Stattdessen hat mein Vater über einen Bekannten einen 85er T3 Carthago an Land gezogen mit 2 Vorbesitzern, knapp 85t km und dem 78 PS WBX DG Motor. Innenausstattung ist eine 3er Sitzbank hinten plus Küchenzeile und Aufstelldach. Motor & Lack original und Rost nur partitiell, da wohl bei Erstzulassung alle Tunnel / Unterboden und Radläufe mit einer Art Wachsversiegelung o.ä. behandelt wurden.

Ich sehe Ihn selber erst kommende Woche live und kann dann bei Interesse auch mal paar Bilder einstellen.

So long...
Das wären 2500 km/Jahr an Laufleistung. Sollte sich aber bei der Besitzeranzahl noch nachweisen lassen :-)
Wir sind gespannt auf die Bilder :-)

Grüße

Achim
Bild mit Autogas

SyncroMV
Gesperrter Benutzer (Verbannt)
Beiträge: 204
Registriert: 27.05.2018, 18:30
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle GL
Leistung: 95PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1

Re: T3 MV Kaufberatung

Beitrag von SyncroMV » 03.08.2018, 15:49

Warten wir auch die Bilder der Längstträger über dem Fahrwerksschemel-
Oft zum Fachsimpeln beim Stammtisch der IG-T3 anzutreffen

Benutzeravatar
burger
Harter Kern
Beiträge: 2048
Registriert: 06.10.2014, 09:12
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: -
Leistung: 70-112
Motorkennbuchstabe: XYZ
Anzahl der Busse: 0

Re: T3 MV Kaufberatung

Beitrag von burger » 03.08.2018, 20:17

Meinst du die "Syncro"-Beule?
Gruß aus OWL,
Markus

Jaise
Mit-Leser
Beiträge: 8
Registriert: 17.07.2018, 11:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago
Leistung: 78
Anzahl der Busse: 0

Re: T3 MV Kaufberatung (Carthago)

Beitrag von Jaise » 04.08.2018, 11:02

CBSnake hat geschrieben:
Jaise hat geschrieben:Servus zusammen,

ich hätte euch gerne ein paar Fotos gezeigt und gerne auf euren Rat gehört.
Leider hat der Verkäufer nach mündlicher Vereinbarung zurück gezogen... Was soll man machen.


Stattdessen hat mein Vater über einen Bekannten einen 85er T3 Carthago an Land gezogen mit 2 Vorbesitzern, knapp 85t km und dem 78 PS WBX DG Motor. Innenausstattung ist eine 3er Sitzbank hinten plus Küchenzeile und Aufstelldach. Motor & Lack original und Rost nur partitiell, da wohl bei Erstzulassung alle Tunnel / Unterboden und Radläufe mit einer Art Wachsversiegelung o.ä. behandelt wurden.

Ich sehe Ihn selber erst kommende Woche live und kann dann bei Interesse auch mal paar Bilder einstellen.

So long...
Das wären 2500 km/Jahr an Laufleistung. Sollte sich aber bei der Besitzeranzahl noch nachweisen lassen :-)
Wir sind gespannt auf die Bilder :-)

Grüße

Achim

Er stand wohl ein paar gute Jährchen sinnlos in der Garage rum, nachvollziehbar.
Denke werde für Bilder & Co. einen neuen Thread dann aufmachen.


Grüße :sun

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“