Bremse vorne Syncro

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: tce, gvz, jany, Staff

Antworten
Hansen800
Mit-Leser
Beiträge: 5
Registriert: 07.12.2016, 06:48
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: 4X4
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Bremse vorne Syncro

Beitrag von Hansen800 » 18.09.2018, 08:57

Hallo Zusammen,

gestern beim Einparken fiel ein metallischer Gegenstand von meinem Auto. Bei einem Blick unter das Auto lachte mich eine glühend heiße Metallscheibe an. Sie ist von der rechten Vorderradbremse abgefallen. Nachdem ich das rechte Vorderrad abnahm um nachzusehen wo es her kam, konnte ich es jedoch nicht genau zuordnen ob es zu dem Bremsbelag gehört, oder zum Bremssattel.

Wer kann mir sagen, wozu das Teil gehört, und was ich nachbestellen muss (habt ihr eine Herstellerempfehlung?) ?

Es sei dazu gesagt, dass mir bewusst ist, dass es sich um ein sicherheitsrelevantes Bauteil handelt und hier Verstand und Sorgfalt gefragt sind. Ich möchte aber gerne am Wochenende die Teile möglichst schon parat haben wenn ich sie zusammen mit meinem sachverständigen KFZ Schrauber reparieren will. Bin für jeden konstruktiven Beitrag dankbar.

Viele Grüße,
Hansen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Oldesloer
Poster
Beiträge: 163
Registriert: 16.01.2018, 22:13
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 116 ps
Motorkennbuchstabe: Ady
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bad oldesloe

Re: Bremse vorne Syncro

Beitrag von Oldesloer » 18.09.2018, 09:14

:lol: das ist dein bremsbelag

Bus-Froind
Harter Kern
Beiträge: 1849
Registriert: 12.02.2013, 09:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wolfsburg

Re: Bremse vorne Syncro

Beitrag von Bus-Froind » 18.09.2018, 10:23

Gruselig... Aber bist ja heil angekommen.
Der Sattel hat vermutlich einen weg, das wäre die Ursache des Übels, die Scheibe sowieso und wenn es blöd läuft,
auch die Radlager wegen ausgelaufenen Fettes. Da sollte alles sehr genau in Augenschein genommen werden.

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 18904
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Bremse vorne Syncro

Beitrag von neujoker » 18.09.2018, 18:10

- 2 Bremsscheiben für rechts und links.
- min. 1 Faustsattel für die betroffene Seite besser beide Seiten neu, denn die andere Seite ist sicher auch gammelig.
- 1 Satz Bremsbeläge
- min 1 l Bremsflüssigkeit, wenn vorhandene älter als 1 Jahr besser 2 Liter und komplett wechseln.

Original ist ATE.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
Railslide
Stammposter
Beiträge: 965
Registriert: 09.02.2017, 06:44
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: HN/HP

Re: Bremse vorne Syncro

Beitrag von Railslide » 18.09.2018, 19:22

Warum ist die scheibe so riefig? Da kannste mal alles nachsehen und ggf erneuern. Da passt einiges nicht.

Benutzeravatar
Railslide
Stammposter
Beiträge: 965
Registriert: 09.02.2017, 06:44
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: HN/HP

Re: Bremse vorne Syncro

Beitrag von Railslide » 18.09.2018, 19:24

Und da gabs keine kömischen Geräusche vorher?

bullifried
Harter Kern
Beiträge: 2255
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas südl. von Berlin

Re: Bremse vorne Syncro

Beitrag von bullifried » 18.09.2018, 19:32

Oldesloer hat geschrieben::lol: das ist dein bremsbelag
Nein. Das ist nur noch die angekratzte Trägerplatte. Der Bremsbelag glänzt mit Abwesenheit. :g5 :mrgreen:
:bier

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Harter Kern
Beiträge: 2396
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Südlich von Berlin

Re: Bremse vorne Syncro

Beitrag von BUSbahnhof » 18.09.2018, 19:36

Railslide hat geschrieben:Warum ist die scheibe so riefig? Da kannste mal alles nachsehen und ggf erneuern. Da passt einiges nicht.
Warum die Scheibe so riefig ist fragst du bei dem "Restbremsbelag" der nur noch aus Metal der Trägerplatte besteht?

Da wird wie oben schon genannt der Kolben fest sein. Neujoker hat eigentlich schon alles dazu gesagt.
Bullige Grüße vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Benutzeravatar
yamsun
Inventar
Beiträge: 3309
Registriert: 04.06.2011, 12:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 88271

Re: Bremse vorne Syncro

Beitrag von yamsun » 18.09.2018, 19:42

Railslide hat geschrieben:Warum ist die scheibe so riefig? Da kannste mal alles nachsehen und ggf erneuern. Da passt einiges nicht.
Naja, wenn ich das richtig sehe, wurde nachdem der Belag runtergebremst war, mit dem Bremsbelag-Träger munter weiter gebremst bis irgendwann Träger und Scheibe so dünn waren, dass der Träger sich aus dem Sattel schieben konnte.
Das hinterlässt dann schon ein paar Riefen auf der Scheibe.
Die ist nun ziemlich sicher auch unter der Verschleißgrenze :tl

Grüße!
Bild

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 18904
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Bremse vorne Syncro

Beitrag von neujoker » 18.09.2018, 20:34

Wenn der Bremsträger zwischen Scheibe und Sattelrahmen durchpasst, dann ist da bei vielem die Verschleißgrenze überschritten.

Eines Kommentares über den Fahrzeugführer und -halter habe ich mich bewusst enthalten.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
Railslide
Stammposter
Beiträge: 965
Registriert: 09.02.2017, 06:44
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: HN/HP

Re: Bremse vorne Syncro

Beitrag von Railslide » 19.09.2018, 12:26

Ja, so am Telefönchen hat man das nicht gesehen. Alter, da war einer wirklich komplett schmerzbefreit. gn8

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“