Dachträger // Eigenbau

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: tce, gvz, jany, Staff

Antworten
Hagenscheele@gmx.net
Mit-Leser
Beiträge: 9
Registriert: 22.07.2018, 18:10
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Club Joker Westfalia
Leistung: 75
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hamburg

Dachträger // Eigenbau

Beitrag von Hagenscheele@gmx.net » 07.12.2018, 07:46

Moin Leudde,

ich möchte mir einen Dachträger für meinen Club Joker Bj. ´89 mit Hochdach selber basteln.
Ich bin jetzt seit einiger Zeit schon am suchen um geeignete Stützfüße für die Regenrinne zu finden.
Hab bis jetzt aber nix passendes gefunden, sondern nur Stützfüße für andere Modelle, wie auf dem Foto.

Hat das von euch einer schon mal etwas ähnliches gebaut, freu mich über jede Anregung. :-)

Hagen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
mlotz
Mit-Leser
Beiträge: 27
Registriert: 02.06.2015, 21:03
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kombi, Beamtendach
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: 2E
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dortmund, Flensburg

Re: Dachträger // Eigenbau

Beitrag von mlotz » 07.12.2018, 11:36

Die Auf dem Foto sehen aus wie die an meinem "Posthochdach" Bus. Sollten vom ersten (T1N 1995–2006 (W 901–905)) Mercedes Sprinter sein und werden gebraucht ~50 Euro gehandelt. Die passen sehr gut und sind stabil :).
Bj. 1988, 115PS Motor (2E), 120L LPG KME Diego, 5Gang, Bunt, Hochdach

Hagenscheele@gmx.net
Mit-Leser
Beiträge: 9
Registriert: 22.07.2018, 18:10
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Club Joker Westfalia
Leistung: 75
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hamburg

Re: Dachträger // Eigenbau

Beitrag von Hagenscheele@gmx.net » 07.12.2018, 13:11

Postbus müsste ja die gleiche Rinne haben, die auf dem Foto hat aber leider nicht gepasst.

Von welcher Marke sind deine ?

Das sind die von Atera:
https://www.ebay.de/itm/ATERA-SL-TRAGER ... Swa9dbwGHY
Unbenannt.PNG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
mlotz
Mit-Leser
Beiträge: 27
Registriert: 02.06.2015, 21:03
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kombi, Beamtendach
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: 2E
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dortmund, Flensburg

Re: Dachträger // Eigenbau

Beitrag von mlotz » 08.12.2018, 15:14

Hallo, ja die Regenrinne hat das Profil. Allerdings ist die an meinem Bus nicht bis oben hin vollgeschmiert mit Dichtungsmasse. Dann passt es, sonst gibt es ja gar keine Haltemöglichkeit :kp ?
Die Träger sind baugleich mit den von dir verlinkten Atera.
IMG_20160604_124909.jpg
IMG_20160324_162102.jpg
IMG_20160324_162013.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bj. 1988, 115PS Motor (2E), 120L LPG KME Diego, 5Gang, Bunt, Hochdach

Hagenscheele@gmx.net
Mit-Leser
Beiträge: 9
Registriert: 22.07.2018, 18:10
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Club Joker Westfalia
Leistung: 75
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hamburg

Re: Dachträger // Eigenbau

Beitrag von Hagenscheele@gmx.net » 25.12.2018, 15:37

Hey Hey,
ich hab mir jetzt die Thule Hochdach Halterungen besorgt und
musste feststellen, das die leider nicht passen bei mir.


Aufgrund der Dichtungsmasse die bei mir reingeschmiert wurde
fassen die Halterungen nicht.

Kann man die Masse punktuell an den Haltungen entfernen,
damit diese dort greifen oder würde sich dort ständig das Wasser
sammle und es entsteht dort ein ungewollter Schwachpunkt?

Was meint ihr ?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 9706
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: Dachträger // Eigenbau

Beitrag von TottiP » 25.12.2018, 15:53

Bei dem Auto sollte eh mal das Dach runter genommen und die Regenrinne saniert werden.
Gruß, Totti
Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn

http://www.bulli-totti.de Bild

Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

puckel0114
Inventar
Beiträge: 4826
Registriert: 14.12.2008, 12:06
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Dachträger // Eigenbau

Beitrag von puckel0114 » 25.12.2018, 16:55

Sehe ich auch so.
Gruß aus Bielefeld
Volkmar

Hagenscheele@gmx.net
Mit-Leser
Beiträge: 9
Registriert: 22.07.2018, 18:10
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Club Joker Westfalia
Leistung: 75
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hamburg

Re: Dachträger // Eigenbau

Beitrag von Hagenscheele@gmx.net » 26.12.2018, 11:06

Das passiert auf jeden Fall als nächstes, davor ist aber noch der Dachträger dran.

Gibts da noch ne Wunderwaffe um diese Dichtungsmasse raus zubekommen oder
darf ich mich von vorne bis hinten durch kämpfen mit Schraubenziehen und Spachtel ?!

Benutzeravatar
Bielefelder
Stammposter
Beiträge: 707
Registriert: 10.05.2011, 12:43
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach Selbstausb
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bielefeld

Re: Dachträger // Eigenbau

Beitrag von Bielefelder » 26.12.2018, 12:40

Ja,leider nur so. :-(
Haben wir am Hochdach-T3 meiner Tochter auch so gemacht.
Eventuell mal sehen, ob's ein kleines Werkzeug dafür gibt, habe ich jedenfalls damals (vor 12 Jahren!) mal gekauft.

Ich hätte für's Hochdach eventuell noch solche ATERA -Träger-Füße abzugeben,
allerdings in verschiedenen Längen (waren als Ersatz gedacht):
Bild

Bei Interesse kann ich sie mal fotografieren.
Grüße aus Bielefeld
Peter

T3 Syncro 14" JX Hochdach, Bj. 1990, 25 Reihen Setrab-Oelkühler, 215/75R15 Yokohama Geolandar A/T-S auf R.O.D, 2 Sperren + ZA, Selbstausbau Multiplex, kostet viel - aber macht auch viel Freude

Benutzeravatar
Railslide
Stammposter
Beiträge: 965
Registriert: 09.02.2017, 06:44
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: HN/HP

Re: Dachträger // Eigenbau

Beitrag von Railslide » 26.12.2018, 14:46

Ich habe zwar einen Dachträger, aber keine Füße dazu. Also dachte ich mir, die Dinger selbst zu zeichnen, lasern und zu kanten.
Als Vorlage habe ich einen Universalträger vom Golf2. Der passt aber nicht ganz. Hat denn jemand einen Malco Träger , kein Hochdach, von dem er mir Bilder vom Fuß zukommen lassen könnte.

Hagenscheele@gmx.net
Mit-Leser
Beiträge: 9
Registriert: 22.07.2018, 18:10
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Club Joker Westfalia
Leistung: 75
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hamburg

Re: Dachträger // Eigenbau

Beitrag von Hagenscheele@gmx.net » 26.12.2018, 15:34

@Bielefelder danke für das Angebot,
ich werd morgen mit meinen Schlosser mal was zurecht schweißen,
falls das das nix werden sollte würd ich mich gerne noch mal melden.

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“