VW T3: 3. Gang oder Leerlauf

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Antworten
andys
Mit-Leser
Beiträge: 3
Registriert: 12.02.2019, 10:02
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Pritsche
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 1

VW T3: 3. Gang oder Leerlauf

Beitrag von andys » 12.02.2019, 11:03

Guten Tag,

ich habe eine

VW T3 Pritsche BJ 1987; Wasserboxer 78PS 1,9 L Kennbuchstabe: DG; Getriebe ABD0702 7

und folgendes Problem:

Es funktioniert nur der 3. (oder 4. Gang, kann ich nicht genau sagen). Beim Durchschalten lässt sich der Wahlhebel wie üblich bewegen, aber es bleibt immer der eine Gang drin oder der Leerlauf.
So weit ich das beurteilen kann, bewegt sich das Gestänge bis zum Getriebe und auch die Welle in das Getriebe bewegt sich beim Schalten.
Wenn man die Welle in das Getriebe drückt, lässt sich auch der Rückwärtsgang reinlegen, sobald man wieder schaltet ist der 3. Gang wieder drin.

Bild

Auf dem Bild ist der Übergang vom Schaltgestänge in das Getriebe zu sehen. Ist das so korrekt?
Ist das ein Problem vom Gestänge oder (hoffentlich nicht) vom Getriebe?
Wenn mir jemand helfen kann, würde ich mich sehr freuen.

Vielen Dank.
Gruß Andy

Max Power
Harter Kern
Beiträge: 1460
Registriert: 31.01.2013, 12:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan JX/Doka 1Y
Leistung: 70/64
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Oberlausitz

Re: VW T3: 3. Gang oder Leerlauf

Beitrag von Max Power » 12.02.2019, 11:46

Trenn mal die Verbindung auf Deinem Bild (2 Schrauben M8 Gehäuse/Schaltstange) und versuche direkt am Getriebe zu schalten.

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 19772
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: VW T3: 3. Gang oder Leerlauf

Beitrag von neujoker » 12.02.2019, 11:56

Das bisschen Bild, das du zeigst, ist überhaupt nicht aussagekräftig, außer dass dort alles ölversifft ist.
Dann solltest du uns noch sagen, ob es ein 4- oder 5-Ganggetriebe ist.

Wenn du an der Schaltwelle am Getriebe seitlich verschieben kannst, so dass du den Rückwärtsgang rein bringst, dann solltest du erst mal prüfen, ob nicht deine Gestängeführungen für das Schaltgestänge nach vorne hoffnungslos ausgeschlagen sind.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

Benutzeravatar
metallikart
Stammposter
Beiträge: 373
Registriert: 11.01.2019, 13:27
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: 2e
Anzahl der Busse: 1

Re: VW T3: 3. Gang oder Leerlauf

Beitrag von metallikart » 12.02.2019, 13:51

Moin,
Getriebekennbuchstabe steht ja im Startthread ABD, richtig?

Also als erstes würde ich ebenfalls die Gussglocke nach unten wegziehen.
Dazu musst du seitlich zwei M8 Schrauben lösen.

-Dann Glocke mit Gestänge nach unten weglegen.
-In die Glocke schauen, ist sie noch rund, oder schon oval? Wenn oval, tauschen.
-Wie sieht die Kugel aus? Rund oder schon total abgeschliffen? eventuell Tauschen.
- Und nun ein Rad aufbocken und dann jemanden am Rad drehen lassen und versuchen von Hand alle Gängen unten direkt am Hebel zu schalten.
Wenn das funktioniert, das Gestänge komplett durchsehen.

Gruss, Christian

newt3
Inventar
Beiträge: 3673
Registriert: 02.08.2006, 22:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: bus
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: VW

Re: VW T3: 3. Gang oder Leerlauf

Beitrag von newt3 » 12.02.2019, 15:02

bild vielleicht mal etwas weiter fotografieren so dass man die befestigung "hinteres schaltstangenlager/halteplatte" am getriebe sieht.
ist gerne mal flasch angeschraubt.
die frage natürlich auch ob das problem erst seit kurzem auftritt oder schon ewig ist oder du die karre eh grad erst erworben hast usw.

abd ist glaub 4gang getriebe aber schau halt in die tabelle.
ob ein dritter oder vierter gang eingelegt ist wirst doch wohl unterscheiden können.
->vierter gang steht der schalthebel AM getriebe schräg in fahrtrichtung nach vorne (und der schalthebel im cockpit entsprechend nach hinten)
->dritter gang steht der schalthebel AM getriebe schrägt in fahrtrichtung nach hinten (und der schalthebel vorne im cockpit entsprechend vorne)

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 19772
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: VW T3: 3. Gang oder Leerlauf

Beitrag von neujoker » 12.02.2019, 15:57

Ja ABD ist ein 4-Gang. Aber ich hasse es, wenn ich erst alles verifizieren muss. Die, die fragen, wollen etwas und dann können auch etwas ausführlichere Angaben dazu.
Und wenn einer wohl den Rückwärtsgang durch Manipulation findet, dann sollte er auch wissen ob bei gleicher Schalthebelbetätigung nach vorne dann der 3. oder der 4. Gang möglich ist.
Beim 4-Gang sind bei Hebel vor nur der Rückwärtsgang und 1. und 3. Gang möglich, je nach dem ob er die richtige Schaltgasse findet.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

Max Power
Harter Kern
Beiträge: 1460
Registriert: 31.01.2013, 12:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan JX/Doka 1Y
Leistung: 70/64
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Oberlausitz

Re: VW T3: 3. Gang oder Leerlauf

Beitrag von Max Power » 12.02.2019, 16:59

Es klingt, als wäre bei jedweder Hebelstellung immer derselbe Gang eingelegt. :kp

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 19772
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: VW T3: 3. Gang oder Leerlauf

Beitrag von neujoker » 12.02.2019, 17:49

Er bringt den Leerlauf und den 3. rein. Nachdem das 4-Gang eine Feder hat, die die Schaltwelle auf die Ebene 3./4. Gang drückt ist bei einem ausgenudelten oder falsch eingestellten Schaltgestänge das erst mal normal. dass er dann ggf. die Gänge 2 und 4 nicht rein bringt, ist auch bei einer falschen Montage des hinteren Stangenlagers hinter dem Flansch und nicht davor möglich, weil dann das Schaltgestänge nicht mehr nach vorne kann. Aber da taugt sein Bild ja nicht für eine Bewertung.
Und was getrieben wurde, wissen wir auch nicht.
Wir sind nun mal keine Hellseher.

Anmerkung zum 5-Gang-Getriebe: Dort wird nur mittels Feder aus der Gasse R/1. Gang gedrückt und 2./3. und 4./5. sind vollständig indifferent (ausgenommen ganz wenige ganz frühe)
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

bullifried
Inventar
Beiträge: 2504
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas südl. von Berlin

Re: VW T3: 3. Gang oder Leerlauf

Beitrag von bullifried » 12.02.2019, 18:11

neujoker hat geschrieben:Das bisschen Bild, das du zeigst, ist überhaupt nicht aussagekräftig, außer dass dort alles ölversifft ist.
Dann solltest du uns noch sagen, ob es ein 4- oder 5-Ganggetriebe ist.

Wenn du an der Schaltwelle am Getriebe seitlich verschieben kannst, so dass du den Rückwärtsgang rein bringst, dann solltest du erst mal prüfen, ob nicht deine Gestängeführungen für das Schaltgestänge nach vorne hoffnungslos ausgeschlagen sind.
So sehe ick dit ooch. :g5
Ausserdem geht auch gerne der Hebel(Schaltwelle) mal locker. Wo schon alles versifft ist, war da wohl schon Jahre keiner dran.
Gruss :bier

andys
Mit-Leser
Beiträge: 3
Registriert: 12.02.2019, 10:02
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Pritsche
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 1

Re: VW T3: 3. Gang oder Leerlauf

Beitrag von andys » 13.02.2019, 09:58

Erstmal vielen Dank für die Antworten.
Hier nochmal ein Bild von etwas weiter weg.
Bild
Leider hatte ich noch keine Zeit eure Tipps anzuwenden. Werde ich aber noch machen und berichten.
neujoker hat geschrieben:Dann solltest du uns noch sagen, ob es ein 4- oder 5-Ganggetriebe ist.
Es ist ein 4-Ganggetriebe.
Max Power hat geschrieben:Es klingt, als wäre bei jedweder Hebelstellung immer derselbe Gang eingelegt.
Ja genau richtig.

Gruß

newt3
Inventar
Beiträge: 3673
Registriert: 02.08.2006, 22:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: bus
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: VW

Re: VW T3: 3. Gang oder Leerlauf

Beitrag von newt3 » 13.02.2019, 10:22

die Ausrichtung auf deinem Bild 'könnte' stimmen. ich schraub im Konjunktiv weil es so verdreckt ist dass es eher ein erraten als ein erkennen ist.
vergleiche mal hier:
http://up.picr.de/22929034he.jpg
die faltenbälge kannst du ignorieren die sind baujahrabhängig (und bedürfen eines anderen hinteren schaltstangenlagers)
hier das thema wo das bild herstammt das kannst du dir mal komplett durchlesen
viewtopic.php?t=89760

so sieht der schalthebel am getriebe aus. ggf ist der lose?
http://fs1.directupload.net/images/150901/g956rky3.jpg

schraub die platte halt mal vom getriebe, schau ob/wie das hintere schaltstangenlagern spiel hat. guck an ob der getriebeschalthebel fest ist. schau dir pfanne und kugel an usw.
ansonsten arbeite dich nach vorne ggf liegt der fehler halt vorne in der kulisse.
warst du irgendwo am unterboden dran (tank, heizungschläuche oder so). eher unwahrscheinlich dass was im weg ist das sollte man ja eigentlich merken und der kram dann klemmen aber wer weiß.

evtl sind der schalthebel vorne und die vordere schaltstange gar nicht mehr oder nur noch teilweise verbunden http://up.picr.de/13573188gk.jpg (oder auch hintere und vornere schaltstange)

Benutzeravatar
Alexander
Harter Kern
Beiträge: 2066
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: VW T3: 3. Gang oder Leerlauf

Beitrag von Alexander » 13.02.2019, 12:11

Hi,
ich tippe mal auf Schalthebel vorne unten aus der Kugel nach unten gerutscht.
Wenn du den Schaltknauf in die Hand nimmst, wie weit kannst du den Schalthebel nach oben ziehen?
Und noch was, schreib doch einfach mal dazu in welcher Stadt du wohnst.
Bullifahrer sind hilfsbereit, vielleicht kommt ja mal einer zum gucken und fühlen vorbei.
Viele Grüße,
Alexander

andys
Mit-Leser
Beiträge: 3
Registriert: 12.02.2019, 10:02
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Pritsche
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 1

Re: VW T3: 3. Gang oder Leerlauf

Beitrag von andys » 06.03.2019, 13:09

Hallo zusammen,

habe es endlich geschafft mich an die Arbeit zu machen und habe das Problem gelöst.

Das Problem war der nach oben verschobene Sicherungssplint (im angefügten Bild: Nr.3). Dadurch hat sich das Schaltgestänge bewegt, der Schalthebel (Nr. 1) am Getriebe blieb aber immer in der Gasse zwischen 3. und 4. Gang. Konnte also nur zwischen 3. und 4. Gang schalten.
Habe also den Schalthebel (Nr.1) gelöst und konnte dann die Wahlhebelführung vom Schaltgestänge lösen. Habe mir gleich an das Reparatursatz für Schaltstange komplett gekauft. Habe alles ausgetauscht und es funktioniert wieder einwandfrei.

Bild

Habe nun aber noch eine Frage:
Welches Schmiermittel kommt zwischen den Schalthebel (Nr. 1) und der Wahlhebelführung also in den Faltenbalk (Nr. 2)?

Vielen Dank für eure Tipps.

Viele Grüße

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 19772
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: VW T3: 3. Gang oder Leerlauf

Beitrag von neujoker » 08.03.2019, 08:03

Das Schmiermittel kommt nicht in den Balg sondern in den "Topf" der Schaltstange. Zum Schmieren verwendet man Molyschmierfett (VW: G 000 602)
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“