Vanagon Blinker vorne als Tagfahrlicht

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Antworten
Benutzeravatar
CaravElla
Stammposter
Beiträge: 310
Registriert: 18.06.2015, 10:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle CL
Leistung: 112PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Köln

Vanagon Blinker vorne als Tagfahrlicht

Beitrag von CaravElla » 20.02.2019, 22:40

Bevor ich begonnen habe ihn zu zerlegen, waren die vorderen Blinker meines vorher in den USA gelaufenen Vanagon als Tagfahrlicht geschaltet. Sprich: Zündung an = Blinker auf Dauerlicht. Standlicht über den Lichtschalter hat dann zusätzlich die Seitenleuchten hinten und die hinteren Lampen zum Leuchten gebracht.

Ich bin sicher nicht der erste, der versucht diese an sich sinnvolle Kombination für die deutsche Zulassung zu retten. Ist hier jemand dem das gelungen ist, also die US-Konfiguration als Tagfahrlicht für D eingetragen bekommen hat?
Es begann mit der Idee, dass EIN Zweitwagen Spaß machen und nützlich sein soll.....
VW Caravelle CL 1988 112PS 381.000km
VW Vanagon GL 1990 95PS 224.000mls - Projekt
Fiat Uno 45 i.e. 1990 45PS 61.000km

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 10524
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: Vanagon Blinker vorne als Tagfahrlicht

Beitrag von TottiP » 21.02.2019, 06:14

Das wird nicht legalisierbar sein, weil allein die Grundvoraussetzungen nicht gegeben sind:

Nachrüstung nach R48/R87/R97[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entsprechend der ECE-R48-Regelung sind bei der Montage separater Tagfahrleuchten einige Bestimmungen bezüglich des Montageortes und der Funktionsweise zu beachten:[3]
Montageort: Fahrzeugfront
Abstand vom Boden: mindestens 250 mm, maximal 1500 mm
Abstand zwischen den Leuchten: bei einer Fahrzeugbreite über 1300 mm mindestens 600 mm, ansonsten mindestens 400 mm
Abstand zwischen Fahrzeugaußenkanten und Tagfahrleuchten, die als Begrenzungsleuchte verwendet werden: maximal 400 mm
Tagfahrleuchten müssen sich bei Aktivierung des Abblendlichtes automatisch abschalten und dürfen nicht zusammen mit dem Stand-, Abblendlicht oder Fernlicht leuchten (Ausnahme: Lichthupe oder bei Verwendung als gedimmtes Begrenzungslicht).
Werden die gedimmten Tagfahrleuchten zusätzlich als Positionsleuchten verwendet, so muss das serienmäßige Standlicht an der Fahrzeugfront des Fahrzeuges außer Betrieb gesetzt werden.
Die Leuchten müssen eine (E)-Nummer und die Bezeichnung RL tragen.

Alle Abstandsangaben beziehen sich jeweils auf die Kante der Leuchtfläche der Tagfahrlichter.

Nachrüstung nach R7[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tagfahrleuchten können auch eine R7-Kennzeichnung tragen, dann gibt es einen Unterschied in der Funktion zu normalen Tagfahrleuchten mit einer R87-Kennzeichnung:
Kombinierte Umriss- und Tagfahrleuchten müssen sich bei Aktivierung des Abblendlichtes automatisch in ihrer Leistung dimmen und dürfen nicht zusammen mit dem Abblendlicht oder Fernlicht in voller Leuchtstärke leuchten (Ausnahme: Lichthupe).
Als Umrissleuchten (oder Standleuchten) müssen sie möglichst weit außen am Fahrzeug angebracht werden und wegen der kombinierten Funktion als Standlicht maximal 35 cm tief.
Es dürfen vorne nicht zu viele Stand- und Umrissleuchten angebracht werden. Die Europäische Norm sieht 2 Umrissleuchten vor, die deutsche StVO §51 spricht von „Zulässig sind zwei zusätzliche Begrenzungsleuchten, die Bestandteil der Scheinwerfer sein müssen“.

Wichtig nach StVZO: Die ECE-Regelung 48, welche auch von Österreich anerkannt wird, legt die Anbringung der Tagfahrleuchten an der Fahrzeugfront in Höhe, Breite, Längsrichtung, geometrischer Sichtbarkeit, Ausrichtung und Schaltung in der gültigen Fassung von 1995 unter Punkt 6.19.4 fest.

Tagfahrleuchten müssen der ECE-Regelung 87 entsprechen und die Kennbuchstaben RL (steht für „Running Light“) tragen, ansonsten zählt dieses bei einer Hauptuntersuchung als erheblicher Mangel und es kann in der Kaskoversicherung zur Kürzung der Entschädigungsleistung kommen, sofern bei einem Unfall ein ursächlicher Zusammenhang nachgewiesen werden kann. Die Zulassung von LED-Leisten als Tagfahrlicht hat die Nachrüstung vereinfacht, da sich passende Einbauöffnungen in vielen Frontverkleidungen finden. Beim teils sehr preiswert angebotenen LED-Tagfahrlicht muss auf die Zulassung nach R87 geachtet werden, da im Handel auch nichtkonforme sogenannte LED-Tagfahrlichter „zu Showzwecken“ erhältlich sind.

Zum Nachlesen: Link zu Wikipedia
Gruß, Totti
Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn

http://www.bulli-totti.de Bild

Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

Benutzeravatar
Railslide
Stammposter
Beiträge: 964
Registriert: 09.02.2017, 06:44
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: HN/HP

Re: Vanagon Blinker vorne als Tagfahrlicht

Beitrag von Railslide » 21.02.2019, 08:04

Wie um alles in der Welt, kann eine US amerikanische Blinkerschaltung sinnvoll sein? Leuchtende Blinker mit flackernden Bremsleuchten ist lebensgefährlich. Fahr mal hinter so einem GI her, wenn er abends an der Ampel abbiegen will und dazu runterbremst. Da siehst Du nichts. Alles Hell. Das mag im Autoamateurland so gehen, aber nicht hier.

Alex0069
Stammposter
Beiträge: 280
Registriert: 12.11.2016, 19:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Vanagon Blinker vorne als Tagfahrlicht

Beitrag von Alex0069 » 21.02.2019, 10:55

@Railslide
Ich lese oben nix von US-Amerikanischer Blinkerschaltung..

Zum eigentlichen Thema - siehge Tottis Beitrag

Gruß Alex0069

Benutzeravatar
CaravElla
Stammposter
Beiträge: 310
Registriert: 18.06.2015, 10:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle CL
Leistung: 112PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Köln

Re: Vanagon Blinker vorne als Tagfahrlicht

Beitrag von CaravElla » 21.02.2019, 23:39

Ich hätte vielleicht gleich präzisieren sollen. Danke an Totti, mit den Infos war ich gestartet. Im Bekanntenkreis habe ich aber US-amerikanische Oldtimer, bei denen das eingetragen wurde. Dann hat mir der TÜV-Ingenieur verraten, dass ich es ihm einfacher machen würde, wenn ich einen Vanagon finde, bei dem die Konstellation ebenfalls bereits eingetragen wurde. Und das war dann der Anlass für meine Frage.
Es begann mit der Idee, dass EIN Zweitwagen Spaß machen und nützlich sein soll.....
VW Caravelle CL 1988 112PS 381.000km
VW Vanagon GL 1990 95PS 224.000mls - Projekt
Fiat Uno 45 i.e. 1990 45PS 61.000km

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 10524
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: Vanagon Blinker vorne als Tagfahrlicht

Beitrag von TottiP » 22.02.2019, 05:44

US Fahrzeuge haben eine komplett andere Elektrik. Hier steht ein Umbau auf EU Norm meist in keinem Verhältnis und wird mittels Sonderabnahme legalisiert.
Die Beleuchtungsanlage im Bus ist einfach und kostengünstig auf geltene Vorgaben zu bringen, daher sehe ich schwarz.
Gruß, Totti
Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn

http://www.bulli-totti.de Bild

Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

Benutzeravatar
CaravElla
Stammposter
Beiträge: 310
Registriert: 18.06.2015, 10:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle CL
Leistung: 112PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Köln

Re: Vanagon Blinker vorne als Tagfahrlicht

Beitrag von CaravElla » 24.02.2019, 21:02

Ich bleibe trotz des Schwarzsehens erst einmal optimistisch. Wenn mir der Prüfer selbst schon den Tipp gibt, mit was ich ihm das Leben (und die Eintragung) erleichtern kann.
Es begann mit der Idee, dass EIN Zweitwagen Spaß machen und nützlich sein soll.....
VW Caravelle CL 1988 112PS 381.000km
VW Vanagon GL 1990 95PS 224.000mls - Projekt
Fiat Uno 45 i.e. 1990 45PS 61.000km

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 19772
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Vanagon Blinker vorne als Tagfahrlicht

Beitrag von neujoker » 25.02.2019, 08:59

Bist du sicher, eine US-Ausführung und nicht eine Canada-Ausführung zu haben?
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

Benutzeravatar
Railslide
Stammposter
Beiträge: 964
Registriert: 09.02.2017, 06:44
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: HN/HP

Re: Vanagon Blinker vorne als Tagfahrlicht

Beitrag von Railslide » 25.02.2019, 11:24

@Railslide
Ich lese oben nix von US-Amerikanischer Blinkerschaltung..
Nicht? Ich lese da Unfug von Dauerlicht im Blinker und blödsinnig dazugeschalteten anderen leuchten. Irgendwie wird er auch blinken müssen. Wie geht das besser, als mit einem Blinker? Wie gesagt, auf der Atlantikinsel mag das gehen, hier ist das völliger Unsinn und hoffentlich nihct TÜV fähig.

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 10524
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: Vanagon Blinker vorne als Tagfahrlicht

Beitrag von TottiP » 25.02.2019, 11:33

Nun hat der Bus aber hinten keine flackernden Bremsleuchten, die Blinker sitzen da, wo es der Europäer gewohnt ist. Lediglich das Standlicht sitzt da, wo bei uns die Bremse ist und das Bremslicht anstelle unserer Nebelleuchten.
Wir reden hier aber vom Blinker vorne.
Gruß, Totti
Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn

http://www.bulli-totti.de Bild

Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

Benutzeravatar
CaravElla
Stammposter
Beiträge: 310
Registriert: 18.06.2015, 10:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle CL
Leistung: 112PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Köln

Re: Vanagon Blinker vorne als Tagfahrlicht

Beitrag von CaravElla » 25.02.2019, 13:28

neujoker hat geschrieben:Bist du sicher, eine US-Ausführung und nicht eine Canada-Ausführung zu haben?
Der ist in San Diego gelaufen, sollte also die US-Version sein. Warum die Frage? Gibt es da für mich relevante Unterschiede? Mit Kanada-Versionen kenne ich mich so gar nicht aus.
Es begann mit der Idee, dass EIN Zweitwagen Spaß machen und nützlich sein soll.....
VW Caravelle CL 1988 112PS 381.000km
VW Vanagon GL 1990 95PS 224.000mls - Projekt
Fiat Uno 45 i.e. 1990 45PS 61.000km

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 19772
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Vanagon Blinker vorne als Tagfahrlicht

Beitrag von neujoker » 25.02.2019, 13:32

Und meines Wissens gab es auf der anderen Seite des Atlantik Tagfahrlicht nicht bei der US-Ausführung sondern nur in Canada. Da kann man sich dann im "Bentley" in einen speziellen Schaltplan hineinarbeiten. Da wurden zusätzlich zu den über einen Widerstand versorgten Hauptscheinwerfern über ein 2-fach-Relais die Schluss- und die gelben Begrenzungslichter vorne und meines Wissens auch die Sidemarker eingeschaltet.
Hole dir vielleicht erst mal eine Datenbescheinigung von VW.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

Benutzeravatar
Railslide
Stammposter
Beiträge: 964
Registriert: 09.02.2017, 06:44
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: HN/HP

Re: Vanagon Blinker vorne als Tagfahrlicht

Beitrag von Railslide » 25.02.2019, 15:16

Auch der Blinker Vorne ist kein Standlicht oder sonst was. Wozu soll das gut sein, daß das Ding dauernd brennt und beim Blinken ausgeht?
Die deutschen Behörden und Hersteller haben ja nicht viele "lichte Momente", aber hier haben sie mal was gut hinbekommen. Warum also ändern?

Wollte man da wirklich was ändern, müsste man nur die ZE ändern. So schwer ist das nun nicht.

Benutzeravatar
CaravElla
Stammposter
Beiträge: 310
Registriert: 18.06.2015, 10:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle CL
Leistung: 112PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Köln

Re: Vanagon Blinker vorne als Tagfahrlicht

Beitrag von CaravElla » 25.02.2019, 20:24

Eigentlich hatte ich mit meinem post auf Unterstützung gehofft, aber das scheint aktuell mehr eine Grundsatzdiskussion zu sein.

@ railslide: die Kombination von Blinker und Tagfahrlicht ist bei aktuellen Fahrzeugen in Europa eher üblich als unüblich. Das weiße Tagfahrlicht blinkt dann gelb, dank LED-Technologie. Bei den (oder zumindest einigen) US-Fahrzeugen ist das schon sehr lange üblich. Im Blinkergehäuse sitzt eine Zweifadenbirne. Der 2. Faden blinkt wesentlich heller als der erste, für das Tagfahrlicht (oder je nachdem für das Standlicht) zuständige. Der wesentliche Unterschied ist, dass das Tagfahrlicht eben gelb und nicht weiß leuchtet. Hinzu kommen die Vorgaben, die Totti bereits ausgegraben und gepostet hat. Es ist ja ok, wenn du das nicht für sinnvoll findest. Ich sehe das eben anders und fände es gut, wenn ich die Funktion mit einer Eintragung in die Neuzeit retten könnte, da ich mit einer Nachrüstung des Tagfahrlichts nach aktuellem Standard außer weißem Licht nichts anderes erreichen und zudem die Chance auf ein H-Kennzeichen verspielen würde.

@ neujoker: ich habe mich da nicht soweit reingefuchst wie du, sondern habe nur festgestellt, dass mein Vanagon tatsächlich diese Kombination aus Blinker und Tagfahrlicht mitbrachte, als ich ihn gekauft habe. Habe mir darüber keine Gedanken gemacht, da der aus Florida importierte Mustang von einem Kumpel exakt die gleiche Funktion hat (die tatsächlich eingetragen wurde). Ich werde dem bei Gelegenheit aber mal nachsteigen, denn es muss ja einen Grund geben, dass es da offenbar verschiedene "Systeme" gab oder gibt.
Es begann mit der Idee, dass EIN Zweitwagen Spaß machen und nützlich sein soll.....
VW Caravelle CL 1988 112PS 381.000km
VW Vanagon GL 1990 95PS 224.000mls - Projekt
Fiat Uno 45 i.e. 1990 45PS 61.000km

bullifried
Inventar
Beiträge: 2504
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas südl. von Berlin

Re: Vanagon Blinker vorne als Tagfahrlicht

Beitrag von bullifried » 25.02.2019, 20:40

Ich unterstütze mal: Tagfahrlicht braucht kein Mensch. :-bla
:bier

Benutzeravatar
*Wolfgang*
Inventar
Beiträge: 3639
Registriert: 07.10.2007, 22:19
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: California
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Karlstadt

Re: Vanagon Blinker vorne als Tagfahrlicht

Beitrag von *Wolfgang* » 25.02.2019, 21:23

Ich finde TFL gut und CaraVella`s Ansinnen zumindest nachvollziehbar. TFL schon mal deshalb, weil in der Dämmerung die meisten entgegenkommenden Fahrzeuge mit Licht fahren, einige Nachtwächter aber grundsätzlich ihr Licht erst dann einschalten wenn sie selbst nix mehr sehen. Von daher ist TFL also m.E. eine gute Sache.

In meinem T3 sind auch die Ami-Lampen mit den seitlichen Reflektoren drin. Allerdings auch nur "deutsche" Schaltung trotz Zweifadenbirne, d.h. nur Blinker, nix Dauerlicht. In meinem Fall ist ein Schalter montiert welcher die 5W Leuchten aktiviert. Das ist dann so aber nicht zulässig (daher auch abschaltbar). Ich hatte auch gar nicht erst versucht die Ami-Leuchten eintragen zu lassen. Kann aber mal bei meinem TÜV-Mann fragen ob er irgendeine Möglichkeit sieht dies zu realisieren.

Solltest Du (CaraVella) Erfolg haben würde ich mich über eine kurze Info freuen.

@railslide: nach deiner Logik müssten die Amis mit ihren Lichtschaltungen permanent Unfälle bauen, ich denke aber daß es dort nicht mehr dementsprechende Vorfälle gibt als bei uns. Bei alten Schleppern gabs das in ähnlicher Form auch in Deutschland, diese hatten Zweikammerleuchten und wenn man gleichzeitig bremste und blinkte, dann brannte nur ein Bremslicht. Irgendwann wurde in 3-Kammer geändert, alte Schaltungen dürfen aber bestehen bleiben.
Natürlich ist es so, daß sich bei uns die getrennten Leuchten etabliert haben, man hat sich eben auch dran gewöhnt. Wenn man aber ehrlich ist, dann kann man unsere T3`s und fast alle anderen alte Kisten im Vergleich zu modernen LED Leuchten auch als unsicher erachten, unabhängig von der Art ihrer Lichtschaltung. Im Vergleich zu unserem neuen Leon mit LED Rückleuchten ist das, was aus den T3 RüLis`s kommt fast schon ne Grabkerze im Vergleich zu einem LED Fluter. Das aber nur nebenbei.
Viele Grüße

Wolfgang

T3 - der fahrbare Wohncontainer...
Bild

bullifried
Inventar
Beiträge: 2504
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas südl. von Berlin

Re: Vanagon Blinker vorne als Tagfahrlicht

Beitrag von bullifried » 25.02.2019, 21:35

Ich hätte da mal einen Vorschlag: macht doch endlich mal wieder die Augen auf. Hat 150 Jahre gut geklappt. :g5
:bier

Benutzeravatar
*Wolfgang*
Inventar
Beiträge: 3639
Registriert: 07.10.2007, 22:19
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: California
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Karlstadt

Re: Vanagon Blinker vorne als Tagfahrlicht

Beitrag von *Wolfgang* » 25.02.2019, 21:45

Es reicht wenn Dir ein Honk entgegenkommt welcher sein Hirn nicht zum denken benutzt. Normalerweise hast du recht, Augen aufmachen hat lange geholfen, aber wenn ich sehe, welche Erlebnisse ich schon hatte wenn ich mit Motorrad oder Vespa unterwegs bin, dann lernt man schon einen Schritt voraus zu denken. Daher finde ich TFL eine gute Sache, denn hier kann der evtl. entgegenkommende schlafmützige Trampel schon mal nicht vergessen das Licht einzuschalten und wird daher besser wahrgenommen.
Viele Grüße

Wolfgang

T3 - der fahrbare Wohncontainer...
Bild

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Inventar
Beiträge: 2625
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 75
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Südlich von Berlin

Re: Vanagon Blinker vorne als Tagfahrlicht

Beitrag von BUSbahnhof » 25.02.2019, 22:00

Was hilft Augen aufmachen wenn die Hälfte der Verkehrsteilnehmer keine richtige Sehstärke mehr hat :mrgreen:
Bullige Grüße vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 10524
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: Vanagon Blinker vorne als Tagfahrlicht

Beitrag von TottiP » 25.02.2019, 22:01

Also sollte Olaf dankbar für das Tagfahrlicht sein :-P
Gruß, Totti
Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn

http://www.bulli-totti.de Bild

Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Inventar
Beiträge: 2625
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 75
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Südlich von Berlin

Re: Vanagon Blinker vorne als Tagfahrlicht

Beitrag von BUSbahnhof » 25.02.2019, 22:05

TottiP hat geschrieben:Also sollte Olaf dankbar für das Tagfahrlicht sein :-P
So war das nicht gemeint du Fieser :lol:

Schluß jetzt mit OT.
Bullige Grüße vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Benutzeravatar
CaravElla
Stammposter
Beiträge: 310
Registriert: 18.06.2015, 10:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle CL
Leistung: 112PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Köln

Re: Vanagon Blinker vorne als Tagfahrlicht

Beitrag von CaravElla » 25.02.2019, 23:28

Ihr seid mal wieder der Hammer :-). Ich werde irgendwann berichten, wie das ausgegangen ist.
Es begann mit der Idee, dass EIN Zweitwagen Spaß machen und nützlich sein soll.....
VW Caravelle CL 1988 112PS 381.000km
VW Vanagon GL 1990 95PS 224.000mls - Projekt
Fiat Uno 45 i.e. 1990 45PS 61.000km

Benutzeravatar
Railslide
Stammposter
Beiträge: 964
Registriert: 09.02.2017, 06:44
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: HN/HP

Re: Vanagon Blinker vorne als Tagfahrlicht

Beitrag von Railslide » 26.02.2019, 09:24

@railslide: die Kombination von Blinker und Tagfahrlicht ist bei aktuellen Fahrzeugen in Europa eher üblich als unüblich. Das weiße Tagfahrlicht blinkt dann gelb, dank LED-Technologie.
Wie soll das denn mit gelben Blinkergläsern gehen?
Das Standlicht vorne würde ich mir ja als Tagfahrlicht noch gefallen lassen, aber ein gelber Blinker ist kein Tagfahrlicht.

Hannes
Harter Kern
Beiträge: 1543
Registriert: 28.03.2010, 17:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bundesheer-Hochdach
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Vanagon Blinker vorne als Tagfahrlicht

Beitrag von Hannes » 26.02.2019, 09:54

CaravElla hat geschrieben:Eigentlich hatte ich mit meinem post auf Unterstützung gehofft, aber das scheint aktuell mehr eine Grundsatzdiskussion zu sein.

@ railslide: die Kombination von Blinker und Tagfahrlicht ist bei aktuellen Fahrzeugen in Europa eher üblich als unüblich. Das weiße Tagfahrlicht blinkt dann gelb, dank LED-Technologie.
Zum ersten Punkt, Tagfahrlicht in Gelb und Blinker aus der selben Leuchte ist in Europa ungewöhnlich, mir ist so etwas vielleicht ein oder zwei Mal begegnet. DAs Problem ist, dass man "aus dem Nichts auftauchendes" aufleuchten des Blinkers erwartet und nicht getaktetes finster werden des Blinkers.

Zum zweiten Punkt: Da geht das weiße Tagfahr- oder Begrenzungslicht aus und gelbes Blinklicht an, entspricht halt doch dem bei uns Üblichen, dass das weiße Licht ausgeht, sollten kein Problem bei der Erkennbarkeit des Blinkers sein.

Benutzeravatar
CBSnake
Inventar
Beiträge: 2664
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Vanagon Blinker vorne als Tagfahrlicht

Beitrag von CBSnake » 26.02.2019, 09:55

Railslide hat geschrieben:
@railslide: die Kombination von Blinker und Tagfahrlicht ist bei aktuellen Fahrzeugen in Europa eher üblich als unüblich. Das weiße Tagfahrlicht blinkt dann gelb, dank LED-Technologie.
Wie soll das denn mit gelben Blinkergläsern gehen?
Das Standlicht vorne würde ich mir ja als Tagfahrlicht noch gefallen lassen, aber ein gelber Blinker ist kein Tagfahrlicht.

Dann nimmt man halt weiße Blinker mit Standlichtfunktion, dann leuchtet es weiß und blinkt orange.
Bild mit Autogas

joky
Stammposter
Beiträge: 477
Registriert: 02.07.2012, 14:00
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Anzahl der Busse: 1

Re: Vanagon Blinker vorne als Tagfahrlicht

Beitrag von joky » 26.02.2019, 09:59

Gruß, Joky

Benutzeravatar
CBSnake
Inventar
Beiträge: 2664
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Vanagon Blinker vorne als Tagfahrlicht

Beitrag von CBSnake » 26.02.2019, 10:03

*Wolfgang* hat geschrieben:Daher finde ich TFL eine gute Sache, denn hier kann der evtl. entgegenkommende schlafmützige Trampel schon mal nicht vergessen das Licht einzuschalten und wird daher besser wahrgenommen.
Hi,

seit die Tachos durchleuchtet und nicht mehr beleuchtet sind, habe ich fast einmal die Woche (viele Tunnel in meinem Einzugsgebiet) schlafmützige Trampel die nur mit TFL durch den Tunnel oder innerorts auch Nachts rumfahren. Der Tacho leuchtet und ist ablesbar, früher hat man spätestens wenn man den Tacho nicht mehr ablesen konnte daran gedacht mal das Licht anzumachen ;-)
Ein Rentner ist auf mein gewinke nach dem Rennsteigtunnel, immerhin fast 8 km lang, auf den selben Rastplatz raus und war sichtlich erschrocken, dass er den kompletten Tunnel nur mit TFL gefahren ist. Btw schlammgrauer Golf :-)

Hat man das Fahrzeug mal bei VW, der Dienstwagen kommt in den Genuss, ist der Lichtschalter immer auf AUS, egal ob vorher die Automatik oder AN eingestellt war. Wenn man das gewohnt ist fährt man auch erst ohne Licht rum :-)

Grüße
Achim
Bild mit Autogas

Benutzeravatar
Railslide
Stammposter
Beiträge: 964
Registriert: 09.02.2017, 06:44
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: HN/HP

Re: Vanagon Blinker vorne als Tagfahrlicht

Beitrag von Railslide » 26.02.2019, 10:27

CB, dann ist das Unterfangen wohl sinnlos, weil weiße Blinker und H ? :gr

Is mir aber langsam auch egal. Verschlimmbessert Eure Autoshalt, wie ihr wollt.
Bei mir wird mit dem Blinker geblinkt und sonst nichts. Immer noch die sicherste Variante.
Und fürs Taglicht habe ich eines, das funktioniert auch Nachts.

Benutzeravatar
CBSnake
Inventar
Beiträge: 2664
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Vanagon Blinker vorne als Tagfahrlicht

Beitrag von CBSnake » 26.02.2019, 10:34

Naja,

AAZ und H, 2E und H warum auch nicht weiße Blinker und H? Vorgestern fuhr ich hinter einem 2er Golf überall Rostblasen und ratemal: H
Ich schau mir das ganze aus der Perspektive "ohne H fahre ich günstiger daher juckt es mich eh nicht" an.

Wenn es ihm gefällt dann lass ihn doch, auch deine umbauten gefallen nicht jedem :kp aber dir muss es gefallen :-)

Grüße
Achim
Bild mit Autogas

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“