Benziner Getriebeeingangswelle für Diesel kürzen

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: tce, gvz, jany, Staff

Antworten
New_World_Disorder
Mit-Leser
Beiträge: 10
Registriert: 18.02.2012, 12:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: kein Rost!
Leistung: 90
Motorkennbuchstabe: 1Z
Anzahl der Busse: 1

Benziner Getriebeeingangswelle für Diesel kürzen

Beitrag von New_World_Disorder » 23.02.2019, 15:53

Moin Moin liebe Sportsfreunde,

Beim Tausch der Getriebe ist mir aufgefallen das meine Welle an dieser innen geriffelten Hülse im Getriebe (weil diese locker war!) geschliffen hat.
Anzumerken ist noch:
Die Fläche des Simmering ist i.O.
Auf ca. 7mm der Welle fehlt auf 20% der Rundung ca 1mm Material, da hat´s gefressen...

Dieser Umstand hat mehrere Frafen zur Folge.

1. Die Welle ist im Eimer oder taugt die noch?

2. Die Welle muss ja unrund gelaufen sein, ansonsten wäre sie nicht einseitig angefressen. Was kann hier schief gelaufen sein?

3. Da ich eine intakte Benziner Welle habe. Kann man diese einfach kürzen, da ja nur der motorseitige Dorn länger ist, oder hauts die mir beim 1Z TDI durch weils das Drehmoment nicht ab kann?

4. Wie bekomme ich diese Hülse fest? Hab den Simmerring noch nicht raus. Daher vermute ich es ist diese hier. https://www.tdi-umbau.com/getriebe-t3/g ... riebe.html
Wird die nur mit der Verzahnung eingeschlagen und ist bei mir lose und/oder wird (noch zusätzlich) durch den Simmering gehalten (bis Anschlag einschlagen)?
Weil das bei 2 Glocken nicht der Fall war (dabei war wie geasagt eine Hülse locker die ander fest...)
http://up.picr.de/15129192fs.jpg Dieses Bild meint, da wäre noch Luft...

Vielen Dank für eure Mühe!

Max Power
Harter Kern
Beiträge: 1292
Registriert: 31.01.2013, 12:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan JX/Doka 1Y
Leistung: 70/64
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Oberlausitz

Re: Benziner Getriebeeingangswelle für Diesel kürzen

Beitrag von Max Power » 23.02.2019, 16:20

Ob Deine Welle Schrott ist, lässt sich nur aufgrund einer Zustandsbeschreibung im Netz ohne Bilder garnicht so sagen. :gr
Die Benzinerwelle kannst Du einfach kürzen, die wird ja deswegen nicht schwächer als die original kurze Dieselwelle, die Frage stellt sich, ob man nicht gleich auf TDI-Welle und -kupplung wechselt.
Unrund kann die Welle nur bei defektem Pilotlager in der Kurbelwelle laufen. Vielleicht hat die Buchse aber auch so stark geschlackert?

Diese Hülse (Ölrückförderschnecke) ist nur eingepresst, die gibt es beim Jäger in Übermass, wenn die normale nicht mehr fest wird. Der Sitz in der Aluglocke schlägt halt mit der Zeit aus. Wie gut man die 1mm dickere Buchse reinbekommt, weiss ich aber auch nicht, das ist schon viel.
Ich hab bei intakter Spirale aber auch schon ringsum kleine Schweisspunkte aussen auf die Hüöse gesetzt, die dann fast auf Null wieder runtergefeilt und dann mit Erfolg wieder eingeschlagen. Deine Hülse wird sicher innen von der Welle ausgearbeitet sein, da macht das keinen Sinn.

https://www.vw-t3-bus-shop.de/wellenbuc ... produktion

New_World_Disorder
Mit-Leser
Beiträge: 10
Registriert: 18.02.2012, 12:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: kein Rost!
Leistung: 90
Motorkennbuchstabe: 1Z
Anzahl der Busse: 1

Re: Benziner Getriebeeingangswelle für Diesel kürzen

Beitrag von New_World_Disorder » 23.02.2019, 16:34

Puh, na ein Glück, da hab ich ja erstmal knapp nen Hunni gespart :dance

Von der Welle werde ich zeitnah nen Bild rein setzen, mir würde momentan nur die Unwucht zu denken geben... K.A. ob das so derbe reinhaut.

Meine WBX Kupplung auf dem 1Z Schwungrad ist noch gut, dat bleibt erstmal...

Pilotlager ist auch noch gut. Wird wohl bei gewissen Lastwechseln und der hängenden Hülse ab und an mal geschliffen haben. Vielleicht...

Das mit der Hülse ist ein super Tipp! Tipp Top sozusagen! :kuss


Melde mich!

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“