WBX Hutmutter bzw Bolzen federt bei Anzug mit Drehmoment

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: tce, gvz, jany, Staff

Antworten
Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
Beiträge: 2394
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

WBX Hutmutter bzw Bolzen federt bei Anzug mit Drehmoment

Beitrag von CBSnake » 30.03.2019, 11:16

Hi,

nachdem gestern Abend der frisch gedichtete WBX Wasser im Öl hatte war heute Ursachenforschung angesagt.
Eine Hutmutter war locker, obwohl nach Reihenfolge und mit Drehmoment angezogen, kann natürlich passieren.
Jetzt ist er wieder zusammen und natürlich alle Muttern 3 x kontrolliert. Dabei fiel mir auf:

2 Muttern, unter anderem die lockere, sind bei 50 Nm noch starr, sondern der Stehbolzen federt. Sprich nimmt man die Kraft nach dem "knack" weg sieht man wie sich die Mutter etwas zurück dreht.

Was kann da die Ursache sein?

Grüße

Achim
Bild mit Autogas

Hacky
Inventar
Beiträge: 3874
Registriert: 02.09.2007, 15:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Posti
Leistung: 75 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: bei Hamburg

Re: WBX Hutmutter bzw Bolzen federt bei Anzug mit Drehmoment

Beitrag von Hacky » 30.03.2019, 11:43

Eventuel Gewinde zu lang, das die Mutter mit dem "Hut" am Gewindeende anliegt :gr
Lieber mit nem Holzlenkrad in der Brust sterben, als mit Airbag 100 Jahre alt werden!

T3 Posti, AAZ, Bj 92, grüne Unsinnplakette
T3 Pritsche, JX, Bj 90, Rostlaube, grüne Unsinnplakette
/8 230.6 Bj 68
Güldner G40S Bj 67

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 18904
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: WBX Hutmutter bzw Bolzen federt bei Anzug mit Drehmoment

Beitrag von neujoker » 30.03.2019, 12:01

Oder Dreck bzw. Dichtmittel im Hut.
Noch peinlicher wäre: Stehbolzen mit falscher Länge.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
14Feuerwehr245
Harter Kern
Beiträge: 1122
Registriert: 28.01.2015, 20:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Pritsche
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 0

Re: WBX Hutmutter bzw Bolzen federt bei Anzug mit Drehmoment

Beitrag von 14Feuerwehr245 » 30.03.2019, 12:55

Hallo Achim,

die unterschiedlichen Längen der Zuganker
222, 191 und 175mm wären Dir doch spätestens beim Aufstecken der Zylinderköpfe aufgefallen.
Und wahrscheinlich hast Du keinen erneuert richtig?
Mir ist nicht klar wie durch zwei oder drei nicht anliegende Hutmuttern Wasser ins Öl kommen soll, das Kühlwasser würde dann nach außen austreten. Der Fehler wäre doch am schwarzen Gummiring oder einem Riss im Ölkühlerbereich zu suchen.

Guten Wirkungsgrad :sun

Schöne Grüße von der Wasserkunst an der Leine
Viktor Wiesel(flink) inc.
VW T3 MV 2,1l Feuerwehr Syncro Pritschenwagen, Hochdach-Halbkastenwagen, Polizei Automatik Kombi Bj. '87 '89 '90
VW T3 DG 1,9l Caravelle ( mit H ) & Pritschenwagen Bj. ''87 '90

Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
Beiträge: 2394
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: WBX Hutmutter bzw Bolzen federt bei Anzug mit Drehmoment

Beitrag von CBSnake » 30.03.2019, 14:51

Hi,

ne die bolzen waren nicht draußen selbst die Hutmuttern sind die selben. Ja Dreck/alte Dichtmasse in der Mutter kann sein, Mist ;-) nur außen geputzt.

Wenn eine der 4 Dichtmuttern unter dem Zylinderkopfdeckel undicht ist, läuft schon durch die Stößelrohre in den Block ;-)

Grüße

Achim
Bild mit Autogas

Benutzeravatar
14Feuerwehr245
Harter Kern
Beiträge: 1122
Registriert: 28.01.2015, 20:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Pritsche
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 0

Re: WBX Hutmutter bzw Bolzen federt bei Anzug mit Drehmoment

Beitrag von 14Feuerwehr245 » 31.03.2019, 12:04

Moin Achim,

hast Du die Hutmuttern von der Dreck und Dichtmittelblockade befreit? Bei Gelegenheit gucke ich mir einige Hutmuttern an, das da soviel Zeug drin ist kann ich mir nicht vorstellen.
Ist ein Riss im Kopf im Bereich der Hutmuttern denkbar, setz das Kühlwassersystem mal unter Druck und guck ob Du dort Undichtigkeiten findest.
Stell doch mal einige von Fotos von den Müttern ein.

Guten Wirkungsgrad :sun

Schöne Grüße von der Wasserkunst an der Leine
Viktor Wiesel(flink) inc.
VW T3 MV 2,1l Feuerwehr Syncro Pritschenwagen, Hochdach-Halbkastenwagen, Polizei Automatik Kombi Bj. '87 '89 '90
VW T3 DG 1,9l Caravelle ( mit H ) & Pritschenwagen Bj. ''87 '90

Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
Beiträge: 2394
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: WBX Hutmutter bzw Bolzen federt bei Anzug mit Drehmoment

Beitrag von CBSnake » 31.03.2019, 12:13

Moin,

ich hab heute Mal 4 Stück mit einem Gewindebohrer von Dreck befreit. Kam doch ordentlich was zusammen, geht mit der Methode aber super.
Ich mach nachher nochmals welche und knipse das mal.

Gereinigt hatte ich nur die Dichtfläche.

Grüße

Achim
Bild mit Autogas

Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
Beiträge: 2394
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: WBX Hutmutter bzw Bolzen federt bei Anzug mit Drehmoment

Beitrag von CBSnake » 31.03.2019, 14:07

IMG_20190331_123506_850.jpg
IMG_20190331_123635_556.jpg
IMG_20190331_123727_126.jpg
So bitte schön, gab auch Muttern da kam Pampe raus die am Gewindebohrer kleben blieb.

Grüße

Achim
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild mit Autogas

Benutzeravatar
14Feuerwehr245
Harter Kern
Beiträge: 1122
Registriert: 28.01.2015, 20:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Pritsche
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 0

Re: WBX Hutmutter bzw Bolzen federt bei Anzug mit Drehmoment

Beitrag von 14Feuerwehr245 » 31.03.2019, 17:06

Hallo Achim,

vielen Dank für die Fotos.
Das ist eine schöne Fehlerquelle und so gut versteckt.
:sun
Schöne Grüße aus der Eisdiele
Viktor Wiesel(flink) inc.
VW T3 MV 2,1l Feuerwehr Syncro Pritschenwagen, Hochdach-Halbkastenwagen, Polizei Automatik Kombi Bj. '87 '89 '90
VW T3 DG 1,9l Caravelle ( mit H ) & Pritschenwagen Bj. ''87 '90

Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
Beiträge: 2394
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: WBX Hutmutter bzw Bolzen federt bei Anzug mit Drehmoment

Beitrag von CBSnake » 31.03.2019, 17:14

Ohja, wie es ausschaut siffen mehr als eine der äußeren, werde also alle nochmals neu machen ;-)
Bild mit Autogas

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 18904
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: WBX Hutmutter bzw Bolzen federt bei Anzug mit Drehmoment

Beitrag von neujoker » 31.03.2019, 17:21

Achim,
du solltest dich aber schon einmal fragen, warum es so knapp wird im Hut, falls da nicht wirklich dick Dreck im Hut war.
Ich hoffe, du hast den/die Metalldichtring/e unter dem Zylinderkopf nicht vergessen.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
Beiträge: 2394
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: WBX Hutmutter bzw Bolzen federt bei Anzug mit Drehmoment

Beitrag von CBSnake » 31.03.2019, 17:38

Ne, der ist 200% drin.
Ich hatte 1-2 Muttern da kam nicht das lose Zeugs vom Foto sondern der Gewindebohrer war mit Dichtmasse zugeschmiert. Vermutlich sind die Muttern die Federn ähnlich voll. Ich werde mal die eine die federt auch so ausputzen und das Häufchen posten ;-)

Aber erstmal die doofe Ablasschraube aufgekommen, das hab ich nun davon, dass ich die, weil ja dicht, zugelassen hab :evil:

Grüße

Achim
Bild mit Autogas

Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
Beiträge: 2394
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: WBX Hutmutter bzw Bolzen federt bei Anzug mit Drehmoment

Beitrag von CBSnake » 07.04.2019, 06:44

So eine kleine Rückmeldung,

auch in der Mutter die sicher "gefedert" hatte war nicht übermäßig viel Dreck.

Jetzt hab ich wieder mehrere die beim anziehen nicht auf Block gehen sondern den Bolzen verdrehen.

Die Dichtmasse an der WMD kommt ringsum gleichmäßig raus. Fest scheint der Kopf also zu sein Hmmm.

Nochmals zum ist Stand:

Alte Defekte Köpfe ab, überholte Köpfe drauf.
Neue Dichtung an den Buchsen oben/unten
Neue Dichtung im Kopf
Die Köpfe wurden nicht geplant oder nachgestochen

Alle Hutmuttern haben unten die manchmal erwähnte "Scheibe" schon dran. Auch beim Ausbau gab es keine extra Scheibe.

Die überholten Köpfe hab ich vor Jahren von einem anderen 2.1er WBX abgebaut, auch da keine Scheiben etc.

Grüße

Achim
Bild mit Autogas

Benutzeravatar
Alexander
Harter Kern
Beiträge: 1728
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: WBX Hutmutter bzw Bolzen federt bei Anzug mit Drehmoment

Beitrag von Alexander » 07.04.2019, 10:51

Moin Achim,
ich habe so ~5 WBX in meinem Leben bis jetzt zusammen gebaut, und wenn ich mich recht erinnere, dann war das immer so, daß sich die Mutter nach dem Knack immer ein wenig wieder zurück gedreht hat.
Ich denke das ist normal.
Ich habe die immer ein kleinwenig fester gezogen, gerade so , daß die Mutter nach dem Zurückdrehen dort steht wo es "knack" gemacht hat.
Bei mir hat es immer geklappt und alle waren dicht.
Viele Grüße,
Alexander

Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
Beiträge: 2394
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: WBX Hutmutter bzw Bolzen federt bei Anzug mit Drehmoment

Beitrag von CBSnake » 10.04.2019, 16:20

Hi,

kurze Info noch zum ganzen.

Selbst mit U-Scheibe federt der Bolzen, also zu lange ist er nicht.
Eben hab ich Mal beide Flüssigkeiten aufgefüllt und kurz gestartet. Bis jetzt bleiben beide Flüssigkeiten wo sie hingehören. Dafür spritzt Benzin aus dem Schlauch. Naja irgendwas ist ja immer ;-)

Grüße

Achim
Bild mit Autogas

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“