Kurbelgehäuseentlüftung - Turm reparieren?

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: tce, gvz, jany, Staff

Antworten
Benutzeravatar
Muhe
Harter Kern
Beiträge: 1454
Registriert: 26.05.2008, 23:18
Modell: T3
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Kurbelgehäuseentlüftung - Turm reparieren?

Beitrag von Muhe » 08.04.2019, 10:21

Hallo zusammen! Bei meinem Wasserboxer MV 2.1 sickert am Spalt vom "Deckel" der Kurbelgehäuseentlüftung Öl raus. Siehe Foto. Kann man das sinnvoll abdichten? Mit Dirko grau den Rand entlang pappen? Oder kann man diese Kappe abmachen und dann neu reinkleben?
(Ich weiß, den gibt es bereits günstig zu kaufen, aber ich versuche immer gerne erstmal zu reparieren, wenn es Sinn macht)
Danke schon mal für eure Einschätzung!

Bild

Benutzeravatar
burger
Harter Kern
Beiträge: 1729
Registriert: 06.10.2014, 09:12
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: -
Leistung: 70-112
Motorkennbuchstabe: XYZ
Anzahl der Busse: 0

Re: Kurbelgehäuseentlüftung - Turm reparieren?

Beitrag von burger » 08.04.2019, 10:23

Muhe hat geschrieben: (Ich weiß, die gibt es bereits günstig zu kaufen, aber ich versuche immer gerne erstmal zu reparieren, wenn es Sinn macht)
Danke schon mal für eure Einschätzung!
Eben wegen deiner schon gegebenen Erklärung bin ich nicht der Meinung das das Sinn macht. Meine Einschätzung ;-)
Gruß aus OWL,
Markus

bullifried
Harter Kern
Beiträge: 2260
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas südl. von Berlin

Re: Kurbelgehäuseentlüftung - Turm reparieren?

Beitrag von bullifried » 08.04.2019, 14:53

Na wenn er denn den Deckel sauber abbekommt....
Warum nicht kleben?
Unsereiner schmeisst auch nicht gerne Geld weg. Wenn es reparabel ist, wird's repariert. Wenn es teurer wird damit, gibt's neu oder gut gebraucht. :g5
:cafe

Benutzeravatar
Muhe
Harter Kern
Beiträge: 1454
Registriert: 26.05.2008, 23:18
Modell: T3
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Kurbelgehäuseentlüftung - Turm reparieren?

Beitrag von Muhe » 08.04.2019, 15:31

Eben :kuss
Die Frage ist nur, ob bzw. wie ich den überhaupt abbekomme :kp

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 18921
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Kurbelgehäuseentlüftung - Turm reparieren?

Beitrag von neujoker » 08.04.2019, 15:38

Du solltest vielleicht auch mal überlegen: Warum sickert da Öl raus? Hast du ev. deutlichen Überdruck im Gehäuse.?
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

bullifried
Harter Kern
Beiträge: 2260
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas südl. von Berlin

Re: Kurbelgehäuseentlüftung - Turm reparieren?

Beitrag von bullifried » 08.04.2019, 16:21

Öldämpfe reichen! :-bla
Vorhin dachte ich auch an sowas. Alles vollgesaut hinten. Nööö!! War nur der Ölmessstab raus gerutscht. :tl
:cafe

Benutzeravatar
Muhe
Harter Kern
Beiträge: 1454
Registriert: 26.05.2008, 23:18
Modell: T3
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Kurbelgehäuseentlüftung - Turm reparieren?

Beitrag von Muhe » 08.04.2019, 17:18

Ja, das ist natürlich die Preisfrage, Joachim! Denkst du, ein Überdruck ist dafür nötig, oder reicht ein einfacher Alterungsprozess des Materiasl?
Ich sollte wohl einmal die Kompression messen lassen, oder?

Benutzeravatar
Muhe
Harter Kern
Beiträge: 1454
Registriert: 26.05.2008, 23:18
Modell: T3
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Kurbelgehäuseentlüftung - Turm reparieren?

Beitrag von Muhe » 08.04.2019, 17:19

bullifried hat geschrieben:Nööö!! War nur der Ölmessstab raus gerutscht. :tl :cafe
Es freut mich ja immer wieder, dass nicht nur mir sowas passiert! :cafe

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 18921
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Kurbelgehäuseentlüftung - Turm reparieren?

Beitrag von neujoker » 08.04.2019, 19:40

Ziehe halt mal den Schlauch ab und schau, wie stark es da raus bläst, wenn der Motor läuft.
Dann prüfst du, ob das Heizelement, wenn bei dir vorhanden, mit dem Pfeil zum Ansaug zeigt.
Dann ziehst du das System vom Ansaug ab und schaust wie stark es da abbläst.

Wenn da etwas verlegt ist oder der Blow by an den Kolben zu hoch wird, so dass der Druck im Kurbelgehäuse zu hoch wird, wird das System nicht mit dem Abtransport der Gase im Kurbelgehäuse fertig und es drückt an der schwächsten Stelle raus.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
stormy_weather
Mit-Leser
Beiträge: 38
Registriert: 10.04.2019, 16:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kombi/Aufstelldach
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Kurbelgehäuseentlüftung - Turm reparieren?

Beitrag von stormy_weather » 30.04.2019, 08:32

neujoker hat geschrieben:Ziehe halt mal den Schlauch ab und schau, wie stark es da raus bläst, wenn der Motor läuft.
Dann prüfst du, ob das Heizelement, wenn bei dir vorhanden, mit dem Pfeil zum Ansaug zeigt.
Dann ziehst du das System vom Ansaug ab und schaust wie stark es da abbläst.

Wenn da etwas verlegt ist oder der Blow by an den Kolben zu hoch wird, so dass der Druck im Kurbelgehäuse zu hoch wird, wird das System nicht mit dem Abtransport der Gase im Kurbelgehäuse fertig und es drückt an der schwächsten Stelle raus.
Eine Verständnisfrage: Wieso gibt es da überhaupt ein Heizelement? Scheint mir auf den erste Blick so sinnlos wie eine Nockenwellenbeleuchtung oder ein von außen einstellbarer Innenspiegel.

Zumal es lt. Schaltplan bei Zündung immer heizt?

Gruß,

Sven

Benutzeravatar
Alexander
Harter Kern
Beiträge: 1732
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Kurbelgehäuseentlüftung - Turm reparieren?

Beitrag von Alexander » 30.04.2019, 08:36

Moin,
wenn dir die Kurbelgehäuseentlüftung mal im Winter zugefroren ist und der Motor den inneren Überdruck nicht abbauen kann und es dir dann überall das Öl rausdrückt, dann weißt du wozu die gut ist.
Viele Grüße,
Alexander

Benutzeravatar
stormy_weather
Mit-Leser
Beiträge: 38
Registriert: 10.04.2019, 16:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kombi/Aufstelldach
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Kurbelgehäuseentlüftung - Turm reparieren?

Beitrag von stormy_weather » 30.04.2019, 08:52

Nun gut ... zufrieren. Dazu müsste da aber doch Wasser rein (das da gewiß nicht rein sollte).

Wunder über Wunder.

Gruß,

Sven

Benutzeravatar
Alexander
Harter Kern
Beiträge: 1732
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Kurbelgehäuseentlüftung - Turm reparieren?

Beitrag von Alexander » 30.04.2019, 09:15

Hi,
schon mal was von Kondenswasser gehört?
Viele Grüße,
Alexander

Bus-Froind
Harter Kern
Beiträge: 1849
Registriert: 12.02.2013, 09:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wolfsburg

Re: Kurbelgehäuseentlüftung - Turm reparieren?

Beitrag von Bus-Froind » 30.04.2019, 09:17

stormy_weather hat geschrieben:Nun gut ... zufrieren. Dazu müsste da aber doch Wasser rein (das da gewiß nicht rein sollte).
Wegen diesem nicht verbauten Pfennigartikel sind etliche kleine Motore in Lupo/ Polo/??? eingegangen.
Das Wasser im Öl macht bei Kurzstrecken eine großen Anteil aus. Siehe Alexanders 2. Einwurf... ;-)

Benutzeravatar
stormy_weather
Mit-Leser
Beiträge: 38
Registriert: 10.04.2019, 16:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kombi/Aufstelldach
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Kurbelgehäuseentlüftung - Turm reparieren?

Beitrag von stormy_weather » 30.04.2019, 09:42

Nun gut. Ich kenne halt die Kurbelgehäuseentlüftung von anderen Motoren als simplen dicken Schlauch bei dem nie und nimmer nichts einfrieren kann.

Jedenfalls danke für die Aufklärung!

Gruß,

Sven

Benutzeravatar
Muhe
Harter Kern
Beiträge: 1454
Registriert: 26.05.2008, 23:18
Modell: T3
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Kurbelgehäuseentlüftung - Turm reparieren?

Beitrag von Muhe » 04.05.2019, 13:55

stormy_weather hat geschrieben:Nun gut. Ich kenne halt die Kurbelgehäuseentlüftung von anderen Motoren als simplen dicken Schlauch bei dem nie und nimmer nichts einfrieren kann.

Jedenfalls danke für die Aufklärung!

Gruß,

Sven
Vielleicht liegts daran, dass der Schlauch beim Wbx doch recht weit oben und exponiert ist. Bis der Teil richtig warm wird, kann das Kondenswasser unter Umständen schon gefroren sein? (nur eine Vermutung). Vielleicht ist das Heizelement für unsere Breitengrade auch gar nicht so wichtig.

Benutzeravatar
Muhe
Harter Kern
Beiträge: 1454
Registriert: 26.05.2008, 23:18
Modell: T3
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Kurbelgehäuseentlüftung - Turm reparieren?

Beitrag von Muhe » 04.05.2019, 13:56

Also ich hab die Austrittstelle mit Dirko zugespachtelt und das hält momentan sehr gut.

bullifried
Harter Kern
Beiträge: 2260
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas südl. von Berlin

Re: Kurbelgehäuseentlüftung - Turm reparieren?

Beitrag von bullifried » 04.05.2019, 14:37

Na siehste! :g5
Die Heizung war bei mir noch nie dran. Hab gar keine Strippen dafür im Kabelbaum. Und ich fahre viel Kurzstrecke.
Gruss :cafe

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“