Windgeräusche durch Dachhaube

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Antworten
zwulfy
Mit-Leser
Beiträge: 4
Registriert: 11.04.2019, 09:56
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: EX-Funker
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1

Windgeräusche durch Dachhaube

Beitrag von zwulfy » 11.04.2019, 19:23

Hallo!
Ich bin neu hier, das heißt im untergegangenen VW Bus Forum online. org war ich auch mal als Flecktarn registriert. Ich fahre einen T3 KY, 57 PS, EX Funker Bundeswehr, Bj. 1988.
Also ich hätte mal zwei, OK, also erstmal eine Frage.
Ich habe da ein Hochdach, SCA 400, vorbereitet und hatte die Absicht eine Dachhaube einzubauen. Jetzt hör ich immer wieder, dass eine Dachhaube unangenehme Windgeräusche verursacht. Es gibt sogar Windspoiler für sowas. Teure Stücken Plastik. Hat hier jemand Erfahrungen mit so einer Windhaube auf dem Hochdach? Auf zusätzliche Windgeräusche könnte ich ganz gut verzichten.

Ich danke Euch schonmal.
Lieben Gruß! Ulf

Der Purist
Stammposter
Beiträge: 469
Registriert: 21.09.2016, 10:57
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Halbkasten
Leistung: 68 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 1

Re: Windgeräusche durch Dachhaube

Beitrag von Der Purist » 12.04.2019, 07:07

Na ja, die Frage ist, ob die Windgeräusche die Motorengeräusche übertreffen. Bei den CS und KY, die ich mit originalen Getrieben gefahren bin, gingen Windgeräusche im Lärmpegel der hoch drehenden Motoren unter.

Hacky
Inventar
Beiträge: 3920
Registriert: 02.09.2007, 15:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Posti
Leistung: 75 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: bei Hamburg

Re: Windgeräusche durch Dachhaube

Beitrag von Hacky » 12.04.2019, 08:49

Mit KY und Hochdach kommt man nicht in Geschwindigkeitsbereich wo es Windgeräusche gibt...
Lieber mit nem Holzlenkrad in der Brust sterben, als mit Airbag 100 Jahre alt werden!

T3 Posti, AAZ, Bj 92, grüne Unsinnplakette
T3 Pritsche, JX, Bj 90, Rostlaube, grüne Unsinnplakette
/8 230.6 Bj 68
Güldner G40S Bj 67

Der Purist
Stammposter
Beiträge: 469
Registriert: 21.09.2016, 10:57
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Halbkasten
Leistung: 68 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 1

Re: Windgeräusche durch Dachhaube

Beitrag von Der Purist » 12.04.2019, 10:56

Hacky hat geschrieben:Mit KY und Hochdach kommt man nicht in Geschwindigkeitsbereich wo es Windgeräusche gibt...
Doch, doch, das geht schon. Aber du hörst sie nicht. :-)

classick
Inventar
Beiträge: 3444
Registriert: 22.01.2011, 20:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BW-Camper
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Krefeld

Re: Windgeräusche durch Dachhaube

Beitrag von classick » 12.04.2019, 12:37

Kein Angst, die wirst du nicht hören. :tl :tl Du hörst ganz andere Dinge.

Aber ich habe auf meine SCA auch eine Dahchaube, die hört man Null. Ich hab eine Fiamma 40x40, welche einen Aerodynamisch geformten Deckel hat. Ansonsten gibts halt immer noch Spoiler. Aber wie gesagt, du Haube wird dir nicht auffallen.
Bild

Stefan MV Bulli
Poster
Beiträge: 160
Registriert: 05.05.2015, 21:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 253
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1

Re: Windgeräusche durch Dachhaube

Beitrag von Stefan MV Bulli » 13.04.2019, 19:50

Habe die Tage auch mal nach Erfahrungsberichten mit den Spoilern gesucht und für mich sah es so aus, daß die keine nennenswerten positiven Auswirkungen haben, also weglassen.
Kann aber gerade keine Quellen nennen, da unterwegs und kein Zugriff auf den heimischen Rechner...
gruß vom Stefan

minzgrün und im Sommer mit weißer Mütze

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“