Keilriemen reißt immer wieder

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: tce, gvz, jany, Staff

Antworten
Benutzeravatar
Carat-Julz
Mit-Leser
Beiträge: 33
Registriert: 25.03.2011, 16:35
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago / Carat
Leistung: 75/111
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 2

Keilriemen reißt immer wieder

Beitrag von Carat-Julz » 11.04.2019, 20:33

Hallo zusammen,

Ich bitte mal wieder um eure Hilfe :gr ....

Seit einiger Zeit reißt bei meinem T3 immer wieder der keilriemen.
Habe ihn schon mehrfach gewechselt und bin auch der Meinung ihn richtig gespannt zu haben.

Angefangen hat das ganze Anfang letztes Jahr mit quietschenden Riemen. Habe ihn dann nachgespannt und hatte eine Zeit Ruhe. Kurz darauf riss er das erste mal.
Mittlerweile ist es schon der 3. Riemen der mir heute gerissen ist und ich habe echt keine Erklärung warum.

Kennt von euch jmd vielleicht das Problem ?

Habe schon die Wasserpumpe gewechselt, da sich diese beim drehen etwas "hackelig" angefühlt hat.

Das nächste auf meiner Agenda wären jetzt die Riemenscheiben, aber ich wollte mir erstmal Rat bei euch einholen.

Es handelt sich um einen WBX DJ.

Vielen herzlichen Dank für eure Hilfe

Julian
T3 Carthago Bj. 86 Motor: AAZ Umbau 75+ PS ; T3 Caravelle Carat Bj. 88 Motor: DJ 111PS

Bild

Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
Beiträge: 2399
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Keilriemen reißt immer wieder

Beitrag von CBSnake » 11.04.2019, 20:36

Hi,

zeig doch Mal Bilder vom kaputten Riemen.

Grüße

Achim
Bild mit Autogas

Benutzeravatar
remmlatshofer
Stammposter
Beiträge: 663
Registriert: 02.03.2010, 17:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: 89284 Remmeltshofen
Kontaktdaten:

Re: Keilriemen reißt immer wieder

Beitrag von remmlatshofer » 11.04.2019, 20:41

Lagerschaden an der Lichtmaschine? :gr
Gruß Rainer

Bild

Benutzeravatar
Carat-Julz
Mit-Leser
Beiträge: 33
Registriert: 25.03.2011, 16:35
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago / Carat
Leistung: 75/111
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 2

Re: Keilriemen reißt immer wieder

Beitrag von Carat-Julz » 11.04.2019, 20:44

Danke für die schnellen Antworten ..... :bier


Hier die Bilder:
20190411_203944.jpg
20190411_203909.jpg
20190411_203919.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
T3 Carthago Bj. 86 Motor: AAZ Umbau 75+ PS ; T3 Caravelle Carat Bj. 88 Motor: DJ 111PS

Bild

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 18920
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Keilriemen reißt immer wieder

Beitrag von neujoker » 11.04.2019, 21:49

Schreib mal die genaue Riemenbezeichnung von den Riemen auf, die du montierst.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
PHo
Westdeutscher
Beiträge: 5088
Registriert: 19.07.2007, 13:31
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 84 PS
Motorkennbuchstabe: AAC
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Niederrhein

Re: Keilriemen reißt immer wieder

Beitrag von PHo » 12.04.2019, 06:27

Die Flanken der Riemen sind weiß, das deutet auf falsche Riemengröße hin. Oder eine Riemenscheibe ist dermaßen ausgenudelt, dass der Riemen schon innerhalb der Auflagefläche läuft.
Aber, wie Joachim schon schrieb, nenn mal die Riemenmaße.
Gruß,
Peter

Darf man fremden Leuten eigentlich Fragen stellen,
nachdem sie im Bus telefoniert haben und einem noch etwas unklar ist? :gr

Benutzeravatar
Da_Hui
Poster
Beiträge: 128
Registriert: 30.07.2014, 19:54
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Club Joker
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Celle

Re: Keilriemen reißt immer wieder

Beitrag von Da_Hui » 12.04.2019, 06:43

Hatte ich vor einigen Jahren auch. Bei mir waren es die Lager der Lichtmaschine. Einfach mal mit einem langen Schraubenzieher dran, ans Ohr halten und abhören (funktioniert wie Stetoskop). Bei Lagerschaden solltest du ab und zu ein Schnarren hören.

sm4rty
Stammposter
Beiträge: 218
Registriert: 03.10.2015, 17:59
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Keilriemen reißt immer wieder

Beitrag von sm4rty » 12.04.2019, 10:28

Hatte den Spaß auch, bei mir hatte die Riemenscheibe eine Beule, weil der Riemen mal mit nem Schraubendreher draufgehebelt wurde bei ner Pannenreparatur.

Danach riss jeder andere Riemen innerhalb kürzester Zeit.

Benutzeravatar
Carat-Julz
Mit-Leser
Beiträge: 33
Registriert: 25.03.2011, 16:35
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago / Carat
Leistung: 75/111
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 2

Re: Keilriemen reißt immer wieder

Beitrag von Carat-Julz » 12.04.2019, 13:30

Das ist die Bezeichnung des Riemens:

AVX10x1100LA
20190412_132613.jpg
20190412_132539.jpg
Habe letztes Mal gleich zwei gekauft, deshalb müsste der verbaute und gerissene der selbe sein.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Carat-Julz am 12.04.2019, 15:37, insgesamt 1-mal geändert.
T3 Carthago Bj. 86 Motor: AAZ Umbau 75+ PS ; T3 Caravelle Carat Bj. 88 Motor: DJ 111PS

Bild

Benutzeravatar
Alexander
Harter Kern
Beiträge: 1732
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Keilriemen reißt immer wieder

Beitrag von Alexander » 12.04.2019, 14:33

Hallo,
so rein aus dem Bauchg raus, auch wenn ich mir anschaue wo deine Lima steht, würde ich sagen du machst den Riemen zu stramm.
Auf der Strecke - Wapu - Lima darf der schon deutlich bewegbar, bzw verdrehbar sein. Die Strecke ist schließlich recht lang.
Viele Grüße,
Alexander

Benutzeravatar
Carat-Julz
Mit-Leser
Beiträge: 33
Registriert: 25.03.2011, 16:35
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago / Carat
Leistung: 75/111
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 2

Re: Keilriemen reißt immer wieder

Beitrag von Carat-Julz » 12.04.2019, 15:21

Habe das mal so gelernt das der Riemen so "stramm" sein soll das man die Keile ca. 45° also ca. eine Viertel Umdrehung bewegen kann.

Ist das falsch so ?

Aber du hast Recht die LiMa ist fast am Anschlag, weil er sonst immer das quietschen angefangen hat.

Meint ihr es macht Sinn, promofma mal die Riemenscheiben zu wechseln, sind ja nicht gerade teurer?
T3 Carthago Bj. 86 Motor: AAZ Umbau 75+ PS ; T3 Caravelle Carat Bj. 88 Motor: DJ 111PS

Bild

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 18920
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Keilriemen reißt immer wieder

Beitrag von neujoker » 12.04.2019, 17:23

Ich weis nicht was du da gelernt hast, aber 45° sind ein 1/8 Umdrehung.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
Alexander
Harter Kern
Beiträge: 1732
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Keilriemen reißt immer wieder

Beitrag von Alexander » 12.04.2019, 17:30

Ich habe gerade einen WBX auf dem Hof stehen, da kann ich den Riemen fast eine 3/4 Umdrehung verdrehen. Und da quietscht nix.
Viele Grüße,
Alexander

Benutzeravatar
Carat-Julz
Mit-Leser
Beiträge: 33
Registriert: 25.03.2011, 16:35
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago / Carat
Leistung: 75/111
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 2

Re: Keilriemen reißt immer wieder

Beitrag von Carat-Julz » 13.04.2019, 01:30

45° 1/4 ..... sorry, wie du merkst ist Mathe nicht meine Stärke....... :looser
T3 Carthago Bj. 86 Motor: AAZ Umbau 75+ PS ; T3 Caravelle Carat Bj. 88 Motor: DJ 111PS

Bild

windmaker
Mit-Leser
Beiträge: 21
Registriert: 11.06.2011, 18:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Turbo Diesel Womo
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Keilriemen reißt immer wieder

Beitrag von windmaker » 13.04.2019, 09:33

Hy,
ich hatte so etwas auch schon. Bei mir waren die Riemenscheiben der Lima und Wapu eingelaufen. Das konnte man relativ gut fühlen die Flanken waren richtig dellig. Dadurch sitzt der Keilriemen auch zu tief und man muss ihn mega spannen damit er die Kraft überträgt.

Ich habe damals nicht die Scheibe auf der Kurbelwelle getauscht weil die echt teuer ist. Hat gut geklappt.

Leider fahre ich JX und kann nicht zu 100% sagen wie deine Scheiben auszusehen haben.. kann man die bei dir vllt. Sogar noch verstellen? Also mit ner U-Scheibe in der Mitte. Bei der Scheibe auf der Lima würde ich aber mit Sicherheit sagen dass die mal neu darf.

Beste Grüße

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“