WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: tce, gvz, jany, Staff

Antworten
Benutzeravatar
solarvent
Poster
Beiträge: 114
Registriert: 01.03.2014, 07:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kombi
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Springe

WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von solarvent » 23.04.2019, 21:38

so, jetzt geht es endlich los: das Hirschgeweih muss getauscht werden, WBX SS. Meine Sorge sind die Stehbolzen/Schrauben insbesondere beim vorderen Rohr: da ist nur noch Gammel!
UNADJUSTEDNONRAW_thumb_1693c.jpg
UNADJUSTEDNONRAW_thumb_16940.jpg
Ich weiss gar nicht wo ich da den Sechskant draufstecken soll!

Ich habe mal durch die Beiträge quergelesen, die meistgenannten Vorschläge sind:

1) mit Lötlampe vorheizen: o.k., müsste ich erstmal kaufen, außerdem fürcht ich dabei irgend einen Brand zu entfachen
2) mit Eisspray den Bolzen runterkühlen
3) die Mutter wegsprengen: dabei hau ich wahrscheinlich gleich den ganzen Bolzen mit weg. Außerdem brauche ich den noch, oder ist es einfach den anschliessend mit einem Stehbolzen Auszieher z.B. BGS-8576 rauszudrehen?

Für Tipps bin ich dankbar. Ach so: ich habe die Hinterachse nur 10cm aufgebockt, mehr geht nicht. Ich würde gerne vermeiden den Motor auszubauen.

Christian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

PatrickausKiel
Stammposter
Beiträge: 446
Registriert: 21.07.2015, 18:12
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle GL
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Kiel

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von PatrickausKiel » 23.04.2019, 21:49

Funktioniert alles gleich schlecht. Heiß machen hilft schon, aber du kommst nicht überall gut mit dem Brenner ran und schmorst schnell nen Schlauch oder ein Kabel an. Der Springer hilft Dir bei der Mutter, in der Regel ist aber auch der Stehbolzen irgendwann dünn wie ein Streichholz. Bullfried schweißt ne Mutter drauf und dreht die mit raus. Am Ende ist aber alles eher Glückssache und meistens hast Du Pech.;)
Ich tippe nach den Bildern leider auf fünf von acht. Und dann muss der Motor eigentlich eh raus.
Da muss man durch.

Benutzeravatar
solarvent
Poster
Beiträge: 114
Registriert: 01.03.2014, 07:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kombi
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Springe

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von solarvent » 24.04.2019, 12:22

Ich hatte etwas bessere Prognosen erwartet, aber danke dass du mich auf den Teppich zurückgeholt hast.

Da die hinteren Schrauben besser aussehen erwarte ich eine höhere Erfolgsquote, aber angenommen 2 von 8 versagen: kann ich mit entferntem Hirschgeweih wenigstens bis zur nächsten Werkstatt fahren in 2km Entfernung, oder geht das schief? Die heissen Auspuffgase würden da gegen die Karosserie prallen, oder? Es fehlt Gegendruck, aber der Motor sollte laufen...

Christian

Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
Beiträge: 2399
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von CBSnake » 24.04.2019, 13:13

Hi,

abgesehen vom Höllen Lärm ;-) kann es dir auch Schläuche und Kabel abfackeln ;-)

Grüße
Achim
Bild mit Autogas

Turbofeind
Stammposter
Beiträge: 365
Registriert: 21.07.2016, 16:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 45kw
Motorkennbuchstabe: 1x
Anzahl der Busse: 1

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von Turbofeind » 25.04.2019, 21:46

Mahlzeit

Mit nem Meißel die Müttern lösen klappt meistens irgendwie. Wenn stehbolzen Abreisen mit 3oder 4 mm mittig bohren torx reinhauen und rausdrehen klappt auch meistens. Wenn ich weis das ich solchen Bolzen lösen muss Sprüh ich im warm gefahrenen Zustand immer wd 40 rauf ein paar Tage vorher

Gruss Christian

PatrickausKiel
Stammposter
Beiträge: 446
Registriert: 21.07.2015, 18:12
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle GL
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Kiel

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von PatrickausKiel » 25.04.2019, 22:21

Turbofeind hat geschrieben:Mahlzeit

Wenn stehbolzen Abreisen mit 3oder 4 mm mittig bohren torx reinhauen und rausdrehen klappt auch meistens.

Gruss Christian
Achtung: wenn es nicht klappt, brichst Du den knüppelharten Bit ab, dann ist Feierabend. Hab damit eher schlechte Erfahrungen gemacht, zumal der Bit noch wie ein Keil wirkt und den Schraubenstummel noch weiter aufpresst. Aber vielleicht kann ich es auch einfach nur nicht. :gr

Turbofeind
Stammposter
Beiträge: 365
Registriert: 21.07.2016, 16:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 45kw
Motorkennbuchstabe: 1x
Anzahl der Busse: 1

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von Turbofeind » 25.04.2019, 22:54

Mahlzeit

Jepp du kannst es nicht. :bier kein billigwerkzeug benutzen. Der bit sollte nicht abgenutzt sein und ein bischen Gefühl in ne Pfoten. Und ruhig soweit bohren wie der torx lang ist. Vorher mal ne Schraube in nen Schraubstock einspannen und üben dan bekommt man schnell ein Gefühl dafür

Gruss Christian

Benutzeravatar
macone
Stammposter
Beiträge: 445
Registriert: 28.02.2015, 20:47
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Weinsberg HD
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Paderborn / Bielefeld

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von macone » 26.04.2019, 08:02

Funktionieren Linksausdreher an der Stelle vielleicht auch?

Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
Beiträge: 2399
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von CBSnake » 26.04.2019, 08:30

Moin,

kann klappen, muss aber nicht.
Ich hab erst letzte Woche 4 Bolzen aus einem Kopf gedreht. Allerdings war der ausgebaut. Dazu hab ich eine große Rohrzange (nicht Wasserpumpenzange) genommen. Natürlich WD40 und Lötlampe als Helferlein ;-) Beim letzten ging damit nichts. Rein vom Kraftaufwand her hätte ich da Torx und Linksausdreher abgerissen. Also 8er U-Scheibe und 10er Mutter. Festschweißen, kurz warten. Nun kann man ordentlich anpacken und langsam mit auf zu auf zu das ganze lösen. Mit der Zange hab ich das aber auch schon mit eingebautem Kopf gemacht, geht bis auf hinten links ganz gut.

http://www.kiwigelb.de/2014/06/13/der-b ... rbolzen-2/

Grüße

Achim
Bild mit Autogas

Benutzeravatar
solarvent
Poster
Beiträge: 114
Registriert: 01.03.2014, 07:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kombi
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Springe

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von solarvent » 01.05.2019, 19:44

Kurzer Zwischenstand:

- das linke Wasserrohr musste auch raus (durchgerostet), habe ich als erstes gemacht. War gar nicht so einfach dass raus zu fummeln, die Gummianschlüsse kleben förmlich an den Enden..
- die erste Schraube oben rechts hinten ging ganz gut, die drunter leider nicht. Der Mutternsprenger passt dort nicht ran, es gibt 3 Alternativen: da diese Mutter noch ganz gut aussieht muss ich in einen neuen Ringschlüssel investieren, beim Kreuzgelenk des Nusskastens geht zu viel Drehmoment verloren. Oder einen halboffenen Mutternsprenger, oder kann man die auch aufmeisseln?
- links hinten sind 2 Schrauben. Gingen sauschwer, ich habe oben erst mal 20° unten 10°, dann WD40 rauf. Getreu der Devise: nur nichts übereilen.

Für Vorne sehe ich nun echt schwarz, ich freunde mich langsam mit dem Gedanken an den Motor auszubauen. Weiss jemand wie hoch ich aufbocken muss um den rauszugkriegen?

Christian

Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
Beiträge: 2399
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von CBSnake » 01.05.2019, 19:52

Hi,

ohne Entlüftungsturm und Lima reichen auffahrrampen.
Ablassen dann auf ein Möbelrollbrett.

Grüße

Achim
Bild mit Autogas

bullifried
Harter Kern
Beiträge: 2260
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas südl. von Berlin

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von bullifried » 01.05.2019, 19:55

Moin,
Motor und Getriebe raus macht alles leichter.
Auffahrrampen reichen für den WBX.
Gruss :bier

bullifried
Harter Kern
Beiträge: 2260
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas südl. von Berlin

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von bullifried » 01.05.2019, 19:59

Turm kann dranne bleiben.
Bild
:bier

Benutzeravatar
BennoR
Harter Kern
Beiträge: 2245
Registriert: 16.11.2011, 21:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Vanagon California
Leistung: 83 PS
Motorkennbuchstabe: DH
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: "WS"

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von BennoR » 01.05.2019, 20:10

schöner Dj, richtig? kommt bei mir auch boch irgendwann...

bullifried
Harter Kern
Beiträge: 2260
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas südl. von Berlin

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von bullifried » 01.05.2019, 20:13

Moin Benno,
ja DJ. Ist aber schon 37 000 Km her. Nächste Verschmutzung war, als die Katze ruff gekotzt hatte. :tl
Die Doofe! :evil:
:bier

Benutzeravatar
BennoR
Harter Kern
Beiträge: 2245
Registriert: 16.11.2011, 21:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Vanagon California
Leistung: 83 PS
Motorkennbuchstabe: DH
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: "WS"

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von BennoR » 01.05.2019, 20:40

:bier

so schönen Farbmix hat nur unsre Glückskatze

bullifried
Harter Kern
Beiträge: 2260
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas südl. von Berlin

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von bullifried » 01.05.2019, 21:09

macone hat geschrieben:Funktionieren Linksausdreher an der Stelle vielleicht auch?
Die Dinger sind absolute Scheisse! :-bla Nie kaufen und wenn vorhanden, sofort inne Tonne!
Die pressen erst richtig auseinander und wenn der Moment da ist, wo die was zu tun kriegen, brechen se ab. Müll!
:bier

Bus-Froind
Harter Kern
Beiträge: 1849
Registriert: 12.02.2013, 09:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wolfsburg

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von Bus-Froind » 02.05.2019, 11:10

solarvent hat geschrieben:Kurzer Zwischenstand:
- links hinten sind 2 Schrauben. Gingen sauschwer, ich habe oben erst mal 20° unten 10°, dann WD40 rauf. Getreu der Devise: nur nichts übereilen.
Christian
Hilft aktuell vielleicht wenig...
Bei Verschraubungen mit Stresspotential wie in dem Kopf, drehe ich manchmal so ein winziges Stück nach fest.
Entspannt manchmal die Lage.

Viel Erfolg
Burkhard

Benutzeravatar
stormy_weather
Mit-Leser
Beiträge: 38
Registriert: 10.04.2019, 16:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kombi/Aufstelldach
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von stormy_weather » 02.05.2019, 11:49

Linksausdreher hatten in meiner lang vergangenen Mechanikerzeit auch keinen guten Ruf, so wie auch Stehbolzenauszieher.

So lange noch nichts abgerissen ist, war bei uns erste Wahl WD40 und Geduld, dann auf jeden Fall reichlich Wärme (Lötlampe/Schweißbrenner), Schläuche und Kabel ggf. abdecken.

Wenn der Stehbolzen schon ab ist, versuchen eine Mutter aufzuschweißen, Wenn das nicht mehr geht, hatten wir einen Satz Linksbohrer, mit denen man sich in mehreren Bohrgängen an den Durchmesser des Bolzens herantasten kann. Man muß dazu genau bohren können aber der Rest des Bolzens dreht sich dann irgendwann mit raus (oder nicht...).

Gruß,

Sven

Benutzeravatar
solarvent
Poster
Beiträge: 114
Registriert: 01.03.2014, 07:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kombi
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Springe

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von solarvent » 19.05.2019, 07:06

So, seit gestern bau ich den Motor aus, geht bis jetzt leichter als gedacht.....

Das einzige was mir Kopfzerbrechen bereitet sind momentan die Schellen an den Kraftstoffleitungen: die sind offensichtlich verpresst und ich weiss nicht wie ich die lösen kann. Braucht man dazu ein Spezialwerkzeug? Die Dinger sind wohl nicht wiederverwendbar, oder?

Ach ja, und die obere rechte Motorschraube liegt unterhalb der Ansaugbrücke, muss ich dazu abschrauben?

Christian

Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
Beiträge: 2399
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von CBSnake » 19.05.2019, 07:13

Hi,

mach Mal Fotos der Schellen. Gibt 2 Sorten, verpresste und selbstspannende. Die verpresste kann man aufheben und die müssen neu und mit passender Zange verpresst werden.

Am WBX liegen einige Schrauben unglücklich ;-) mach Mal die Drosselklappe ab, dann kommst evtl ran?

Grüße

Achim
Bild mit Autogas

bullifried
Harter Kern
Beiträge: 2260
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas südl. von Berlin

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von bullifried » 19.05.2019, 07:14

Moin,
welche Schellen? Ein Bild ist hilfreich. :g5
Einohrschellen? Seiten- oder Hebelvornschneider. :-bla
:cafe

Benutzeravatar
BennoR
Harter Kern
Beiträge: 2245
Registriert: 16.11.2011, 21:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Vanagon California
Leistung: 83 PS
Motorkennbuchstabe: DH
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: "WS"

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von BennoR » 19.05.2019, 10:59

oben rechts ... ist orignial eine m10 Mutter also 17 er Ring
dort hälst du gegen und drehst anlasserseitig die Schraube heraus

Anlasser raus dann ist der Motor rechts frei...

klar?

Weder Brücke noch DK muss weg
das aufprimeln der Mutter beim Einbau ist aber blöd alleine...

solange der Motor noch tiefer hängt kommt man aber gut an die Anlasserschraube von oben hin

Benutzeravatar
solarvent
Poster
Beiträge: 114
Registriert: 01.03.2014, 07:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kombi
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Springe

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von solarvent » 19.05.2019, 11:39

Es gibt da 2 Vertreter der Schelle:
[img]
DSC_0029.JPG
DSC_0028.JPG
[/img]

Beim zweiten kann ich mir ja noch ein Werkzeug vorstellen....

Christian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
14Feuerwehr245
Harter Kern
Beiträge: 1123
Registriert: 28.01.2015, 20:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Pritsche
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 0

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von 14Feuerwehr245 » 19.05.2019, 11:44

Moin Christian,

wen Du den Motor samt Getriebe ausbaust kannst Du den Anlasser auch nach dem Ausbau entspannt ausbauen ohne an der Trennwand Gymnastikübungen zu machen.
Die Schellen am Druckminderer kannst Du mit einem kleinen Schraubendreher öffnen.
Hier brauchst Du nur einen Schlauch(Rücklauf) lösen der Rest geht an die Verteiler der Düsen. Einfach dem Verlauf folgen, das siehst Du dann.Den Vorlauf an der Motorschräge nicht vergessen, sitzt in der Nähe vom Lufi.
Der Kühlwasserschlauch geht an das Thermostat oder an den Wasserverteiler verschwindet hinter der Rückwand richtig, das würde ich dort lösen oder eben oben an der Ringleitung und nach dem erneuern vom Schlauch durch Schlauchschellen ersetzen.

Guten Wirkungsgrad :sun

Schöne Grüße von der Wasserkunst an der Leine
Viktor Wiesel(flink) inc.
VW T3 MV 2,1l Feuerwehr Syncro Pritschenwagen, Hochdach-Halbkastenwagen, Polizei Automatik Kombi Bj. '87 '89 '90
VW T3 DG 1,9l Caravelle ( mit H ) & Pritschenwagen Bj. ''87 '90

Benutzeravatar
solarvent
Poster
Beiträge: 114
Registriert: 01.03.2014, 07:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kombi
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Springe

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von solarvent » 19.05.2019, 12:13

Ehrlich gesagt hatte ich mich darauf eingestellt den Motor ohne Getriebe auszubauen:

Vorteil: ich muss die Antriebswellen nicht lösen
Nachteil: der Anbau ist wohl fummeliger

Aber wenn du die Wasserkunst mal verlässt und dich Richtung Saupark aufmachst kannst du mir gerne zur Hand gehen...

Christian

Benutzeravatar
14Feuerwehr245
Harter Kern
Beiträge: 1123
Registriert: 28.01.2015, 20:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Pritsche
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 0

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von 14Feuerwehr245 » 19.05.2019, 12:19

Hallo Christian,

mit Getriebe raus ist es deutlich entspannter beim Aus- und Einbau. Die Antriebswellen haben doch nur 12 Schrauben ok der Nehmerzylinder und die Stromversorgung für das Rückfahrlicht muß noch ab.
Viele Dank für die Einladung, wieviel Zeit habe ich noch?

Guten Wirkungsgrad :sun

Schöne Grüße von der Wasserkunst an der Leine
Viktor Wiesel(flink) inc.
VW T3 MV 2,1l Feuerwehr Syncro Pritschenwagen, Hochdach-Halbkastenwagen, Polizei Automatik Kombi Bj. '87 '89 '90
VW T3 DG 1,9l Caravelle ( mit H ) & Pritschenwagen Bj. ''87 '90

puckel0114
Inventar
Beiträge: 4831
Registriert: 14.12.2008, 12:06
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von puckel0114 » 19.05.2019, 13:09

Immer mit Getriebe ein- und ausbauen.
Das spätere reinfummeln mit Getriebe drin ist lästig.
Und so viel mehr Arbeit ist das nicht.
Gruß aus Bielefeld
Volkmar

Benutzeravatar
14Feuerwehr245
Harter Kern
Beiträge: 1123
Registriert: 28.01.2015, 20:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Pritsche
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 0

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von 14Feuerwehr245 » 19.05.2019, 14:21

Hallo Christian,

so in etwa.
Und es sind noch vier Schrauben mehr am Getriebehalter.
Bild

Guten Wirkungsgrad :sun

Schöne Grüße von der Wasserkunst an der Leine
Viktor Wiesel(flink) inc.
VW T3 MV 2,1l Feuerwehr Syncro Pritschenwagen, Hochdach-Halbkastenwagen, Polizei Automatik Kombi Bj. '87 '89 '90
VW T3 DG 1,9l Caravelle ( mit H ) & Pritschenwagen Bj. ''87 '90

Benutzeravatar
solarvent
Poster
Beiträge: 114
Registriert: 01.03.2014, 07:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kombi
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Springe

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von solarvent » 19.05.2019, 14:53

Es ist ein wenig wie bei dem schiefen Bild (Loriot): je mehr man anfasst je mehr geht kaputt. Ich habe gleich die erste Inbus-Schraube der Gelenkwelle versemmelt: der Vielzahn sah nach Torx aus (Baujahr 90), ist aber offensichtlich für einen SW6 Inbus gemacht. Weiss jemand genaueres? Jetzt geht wohl nur noch Rohrzange, oder?

Der zweite Inbus geht zum Glück....

Was muss ich denn am Getriebesteller ausbauen? Bei dir auf dem Bild ist ja alles weg....

Die Kabel am Anlasser und Rücklicht gingen schnell ab. Wenigstens was.

Christian

Benutzeravatar
solarvent
Poster
Beiträge: 114
Registriert: 01.03.2014, 07:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kombi
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Springe

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von solarvent » 19.05.2019, 14:55

Ich seh gerade bei Wagenteile: dass ist ein Spezial Innenvielzahn 8mm, nichts mit Torx. Heilige Sch...


Christian

Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
Beiträge: 2399
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von CBSnake » 19.05.2019, 15:07

Hi,

so spezial ist das nicht, in aktuellen Ratschenkästen ist die mit dabei aber halt in 1/4" im Baumarkt gibt es die aber in der Ausführung 1/2" lang. Lang ist wichtig da kommst besser an der Manschette vorbei und kannst die Nuss auch in eine rundgedreht Innensechskant Schraube hämmern ;-)
Anziehen dann mit 45 Nm

Grüße
Achim
Bild mit Autogas

Benutzeravatar
14Feuerwehr245
Harter Kern
Beiträge: 1123
Registriert: 28.01.2015, 20:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Pritsche
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 0

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von 14Feuerwehr245 » 19.05.2019, 15:11

Hallo Christian,

die Vielzähne oder Innensechskant Schrauben kannst Du mit einem kleinen Schraubendreher vom Dreck befreien,
dann klappt das in der Regel gut.
Das mehr kaputt geht ist normal, wäre ja sonst schnell langweilig.
Der Getriebehalter wird am Querträger als Befestigungspunkt festgeschraubt.
Kriech mal drunter und guck es Dir an, ist dann schnell klar.

Guten Wirkungsgrad :sun

Schöne Grüße vom Brinker Hafen
Viktor Wiesel(flink) inc.
VW T3 MV 2,1l Feuerwehr Syncro Pritschenwagen, Hochdach-Halbkastenwagen, Polizei Automatik Kombi Bj. '87 '89 '90
VW T3 DG 1,9l Caravelle ( mit H ) & Pritschenwagen Bj. ''87 '90

Benutzeravatar
solarvent
Poster
Beiträge: 114
Registriert: 01.03.2014, 07:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kombi
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Springe

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von solarvent » 19.05.2019, 17:22

Achtung, hier ist ein Amateurschrauber am Werk:

- die verdächtigen Schellen wirken nur als Federschellen, man kann die betroffenen Schläuche so abziehen
- jetzt habe ich alle Kabel bis auf den Temperaturfühler gelöst: obwohl ich selbst im KFZ-Elektrik Bereich tätig bin bekomme ich diesen weissen Stecker nicht gelöst: kenn den jemand?
- das Getriebegestänge ging erfreulich leicht ab
- beim Kupplungsnehmer schwant mir Böses, aber der wird bis zum nächsten Wochenende mit WD40 geflutet
- und bei der einen Gelenkwellen - Schraube konnte die Rohrzange nicht helfen, kennt jemand Alternativen?

Jetzt geniesse ich erst mal das Wetter..

Christian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

bullifried
Harter Kern
Beiträge: 2260
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas südl. von Berlin

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von bullifried » 19.05.2019, 17:28

Alternative: Hammer und Meißel! :-bla
:bier

puckel0114
Inventar
Beiträge: 4831
Registriert: 14.12.2008, 12:06
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von puckel0114 » 19.05.2019, 18:41

Und den weißen Stecker einfach auseinander ziehen.
Gruß aus Bielefeld
Volkmar

Benutzeravatar
14Feuerwehr245
Harter Kern
Beiträge: 1123
Registriert: 28.01.2015, 20:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Pritsche
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 0

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von 14Feuerwehr245 » 19.05.2019, 19:24

Hallo Christian,

weitere Alternativen für die Schraube an der Antriebswelle.
- Gripzange wobei die Rohrzange schon helfen sollte
- Flex und den Kopf abschneiden

Guten Wirkungsgrad :sun

Schöne Grüße aus dem Garten am Botanischen Garten
Viktor Wiesel(flink) inc.
VW T3 MV 2,1l Feuerwehr Syncro Pritschenwagen, Hochdach-Halbkastenwagen, Polizei Automatik Kombi Bj. '87 '89 '90
VW T3 DG 1,9l Caravelle ( mit H ) & Pritschenwagen Bj. ''87 '90

Benutzeravatar
BennoR
Harter Kern
Beiträge: 2245
Registriert: 16.11.2011, 21:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Vanagon California
Leistung: 83 PS
Motorkennbuchstabe: DH
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: "WS"

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von BennoR » 19.05.2019, 20:01

hm ich hab meinen Motor 5x ausgebaut
aber immer ohne Getriebe, und das Getriebe 3x aber immer ohe Motor...
das Wesentliche ist dass man das Getriebe bei gelöster Schaltstange sehr tief auf einen Abstellbock abstellt, dannflutschen erst Motor aufs Getriebe und mit ein bisserl an Riemenscheibe drehen auf die Kupplung leicht auf
ist selbst auf Rampen mit knapp 50 absolut lösbar :)

auf kaputten Inbus schlage ich Innenvielzahn
auf Innenvielzahn Torx oder wars andersherum?

die Dinger sind ja nicht so fest...

und den Kupplungszylinder habe ich immer aus dem Halter geschraubt und Halter am Getriebe gelassen

weitermachen wird schon!

Benutzeravatar
stormy_weather
Mit-Leser
Beiträge: 38
Registriert: 10.04.2019, 16:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kombi/Aufstelldach
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von stormy_weather » 19.05.2019, 20:56

solarvent hat geschrieben:Achtung, hier ist ein Amateurschrauber am Werk:

- die verdächtigen Schellen wirken nur als Federschellen, man kann die betroffenen Schläuche so abziehen
- jetzt habe ich alle Kabel bis auf den Temperaturfühler gelöst: obwohl ich selbst im KFZ-Elektrik Bereich tätig bin bekomme ich diesen weissen Stecker nicht gelöst: kenn den jemand?
...
Christian
Der sieht so aus, also könnte man ihn mit einer Zange auseinander zwingen.

Gruß,

Sven

Benutzeravatar
solarvent
Poster
Beiträge: 114
Registriert: 01.03.2014, 07:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kombi
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Springe

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von solarvent » 26.05.2019, 13:18

Heute gehts endlich weiter, ich habe alle Leitungen getrennt. Für heute ist der Kupplungsnehmer und die Antriebswellen geplant. Aber was ist eingentlich mit dem Öleinfüllstutzen und dem Peilstab: bleiben die dran? Im "Korb (jetz helfe ich mir selbst)" ist das Thema ausgepart. Zum hintern Blech heisst es nur: Schrauben lösen. Dann passen die Teile aber nicht vorbei. Also muss das hinter Blech auch raus, oder?

Den weissen Temperaturstecker habe ich übrigens mit 2 WaPus auseinandergezogen.....

Christian

Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
Beiträge: 2399
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von CBSnake » 26.05.2019, 13:29

Hi,

Öleinfüllstützen würde ich, wenn möglich, ab machen, stößt man beim Ausbau mit dem Plastikende doof an ist das Teil hin.

Der weiße Stecker ist Öldruck und nicht Temperatur ;-)

Grüße
Achim
Bild mit Autogas

Benutzeravatar
14Feuerwehr245
Harter Kern
Beiträge: 1123
Registriert: 28.01.2015, 20:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Pritsche
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 0

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von 14Feuerwehr245 » 26.05.2019, 15:31

Hallo Christian,

wen Du Motor und Getriebe gemeinsam rausnimmst brauchst Du nur die Schrauben vom Blech am Endtopf von der Karosse lösen und raushebeln
Meistens lassen sich die Schrauben nicht komplett rausdrehen da sie durchdrehen, also nicht wundern.
Den Rest kannst Du dran lassen und auf der Werkbank demontieren.

Guckst Du hier alles dran.
Bild

Wen Du es allerdings mit Hubwagen, Hölzern und Wagenhebern ausbauen willst solltest Du zusätzlich noch die Lima und den Entlüfterturm zu dem Einfüller demontieren, das ist alles im Weg mit seinen Höhen.

Guten Wirkungsgrad :sun

Schöne Grüße von der Wasserkunst an der Leine in den Saupark
Viktor Wiesel(flink) inc.
VW T3 MV 2,1l Feuerwehr Syncro Pritschenwagen, Hochdach-Halbkastenwagen, Polizei Automatik Kombi Bj. '87 '89 '90
VW T3 DG 1,9l Caravelle ( mit H ) & Pritschenwagen Bj. ''87 '90

Benutzeravatar
solarvent
Poster
Beiträge: 114
Registriert: 01.03.2014, 07:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kombi
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Springe

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von solarvent » 26.05.2019, 18:29

Bis auf 2 Baustellen habe ich mein Tagesziel erreicht:
- die durch eigene Dummheit vermackelte 8mm Vielzahn Schraube an der Gelenkwelle lässt sich auch durch parallelen Einsatz von Rohrzange und 6mm Inbus (reingeschlagen) nicht zur Mitarbeit überreden: wenn ich die nun abflexe, muss ich die dann ersezten? Oder der reicht die Befestigung mit 5 Schrauben, und ein wenig Moment wird auch durch den Stumpf übertragen?
- der Gaszug hängt zwar nicht mehr an der Drosselklappe, aber noch am Getriebe: wie kriege ich den dort ab, das System erschliesst sich mir nicht ganz?

Christian

Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
Beiträge: 2399
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von CBSnake » 26.05.2019, 19:33

Hi,

die musst du ersetzen, gibt es aber einzeln, und mach die Sicherungsscheibe darunter auch gleich neu ;-)

Der Gaszug ist an einem Halter "zwischen" Motor und Getriebe befestigt. Ich kann den aber nur beim Syncro da hält diese schraube auch noch das Wasserrohr.

Der Halter ist eine Ebene über den Schrauben welche Block und Getriebe verbinden. Ich meine Kupplungszylinder oder Anlasser hängen da auch mit dran.

Grüße

Achim
Bild mit Autogas

Benutzeravatar
solarvent
Poster
Beiträge: 114
Registriert: 01.03.2014, 07:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kombi
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Springe

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von solarvent » 26.05.2019, 20:12

Hallo Achim,

danke für die Antwort, aber jetzt weiss ich immer noch nicht wie es weitergeht:

- die komplette Platte vom Getriebe abschrauben?
- oder den Gaszug irgendwie aus der Platte kriegen?

Christian

Benutzeravatar
BennoR
Harter Kern
Beiträge: 2245
Registriert: 16.11.2011, 21:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Vanagon California
Leistung: 83 PS
Motorkennbuchstabe: DH
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: "WS"

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von BennoR » 26.05.2019, 20:36

Servus

das Lager / Blech hat oben einen Schlitz.
Du ziehst genau dort das blanke Seil nach oben heraus.

Bild
upload photo

Benutzeravatar
14Feuerwehr245
Harter Kern
Beiträge: 1123
Registriert: 28.01.2015, 20:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Pritsche
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 0

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von 14Feuerwehr245 » 26.05.2019, 21:54

Hallo Christian,

die Schraube der Antriebswelle schneidest Du mit einer Puksäge oder einer kleinen Pressluftflex einfach ab.
Sobald der Kopf fällt kannst Du die Manschette runter ziehen und das Restgewinde mit der Hand rausdrehen.
Den Gaszug hängst Du nach dem entfernen der Haltescheibe aus der Öffnung aus, das Halteblech ist am Getriebe neben dem Anlasser verschraubt.

M8 Zylinderschraube mit Vielzahn
https://www.wagenteile.de/shop_de/50122 ... 1229c.html

Guten Wirkungsgrad :sun

Schöne Grüße von der Wasserkunst an der Leine
Viktor Wiesel(flink) inc.
VW T3 MV 2,1l Feuerwehr Syncro Pritschenwagen, Hochdach-Halbkastenwagen, Polizei Automatik Kombi Bj. '87 '89 '90
VW T3 DG 1,9l Caravelle ( mit H ) & Pritschenwagen Bj. ''87 '90

Benutzeravatar
14Feuerwehr245
Harter Kern
Beiträge: 1123
Registriert: 28.01.2015, 20:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Pritsche
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 0

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von 14Feuerwehr245 » 29.05.2019, 11:56

Hallo Christian,

hier mal ein Foto von Gaszug und Halter am DJ Schalter in farbe.
Bild

:sun
Schöne Grüße vom Lindener Hafen
Viktor Wiesel(flink) inc.
VW T3 MV 2,1l Feuerwehr Syncro Pritschenwagen, Hochdach-Halbkastenwagen, Polizei Automatik Kombi Bj. '87 '89 '90
VW T3 DG 1,9l Caravelle ( mit H ) & Pritschenwagen Bj. ''87 '90

Benutzeravatar
solarvent
Poster
Beiträge: 114
Registriert: 01.03.2014, 07:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kombi
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Springe

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von solarvent » 31.05.2019, 12:31

So, der Motor ist frei:

- den Kopf an der Vielzahn Schraube der Antriebswelle habe ich im Vertrauen auf die leichte Lösbarkeit weggeflext (nachdem ich dem Schraubergott ein Sägeblatt der Bügelsäge geopfert habe)
- das Geheimnis des Gaszuges ist ein Federblatt, dass man entfernen muss (ich habe immer auf der RÜckseite nach einem Sechskant gesucht.....)

In weiser Vorraussicht habe ich dann gedacht es wäre wegen meiner beschränkten Verhältnisse (Kies-Auffahrt, keine Werktstatt) ganz schlau die 3 Schrauben für den vorderen Krümmer unten am Motorblock schon mal zu lösen:

- erste Schraube: Sechskant vermackelt
- zweite Schraube: Kopf abgerissen
- dritte Schraube: super,die ging ab

Ich weiss die vielen Fragen nerven: soll ich die Schrauben ausbohren? dann kann ich von oben gegenschrauben, das sollte reichen?

das würde ich jetzt machen, solange ich an den Motor noch gut von unten rankomme...

Christian

Benutzeravatar
14Feuerwehr245
Harter Kern
Beiträge: 1123
Registriert: 28.01.2015, 20:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Pritsche
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 0

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von 14Feuerwehr245 » 31.05.2019, 19:50

Hallo Christian,

ist es nicht toll wen es vorwärtsgeht und Du Dich mit der wbx Materie auseinandersetzt.
Bei den Schrauben handelt es sich um die unten im Block richtig?
http://www.t3-pedia.de/index.php?title= ... _WBX_5.jpg

https://www.wagenteile.de/shop_de/25117 ... 171ad.html

Schraub einfach die Halter vom Block und dreh vorher die kaputte Schraube mit einer Grip- oder Pumpenzange raus.
Den Halter mit dem Rest kannst Du toll auf der Arbeitsfläche bearbeiten ist doch angenehmer als unter dem Fahrzeug im Kiesbett, wen Du Glück hast ist die abgerissene Schraube lang genug um sie von der Rückseite zu greifen.

Guten Wirkungsgrad :sun

Schöne Grüße von der Wasserkunst an der Leine
Viktor Wiesel(flink) inc.
VW T3 MV 2,1l Feuerwehr Syncro Pritschenwagen, Hochdach-Halbkastenwagen, Polizei Automatik Kombi Bj. '87 '89 '90
VW T3 DG 1,9l Caravelle ( mit H ) & Pritschenwagen Bj. ''87 '90

Benutzeravatar
14Feuerwehr245
Harter Kern
Beiträge: 1123
Registriert: 28.01.2015, 20:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Pritsche
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 0

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von 14Feuerwehr245 » 01.06.2019, 09:47

Moin Christian,

hier noch das Foto in farbe.
Das Teil ist noch verbaut am DG mit alter Abgasanlage.
Bild

Guten Wirkungsgrad :sun

Schöne Grüße aus klein Venedig an der Oker
Viktor Wiesel(flink) inc.
VW T3 MV 2,1l Feuerwehr Syncro Pritschenwagen, Hochdach-Halbkastenwagen, Polizei Automatik Kombi Bj. '87 '89 '90
VW T3 DG 1,9l Caravelle ( mit H ) & Pritschenwagen Bj. ''87 '90

Benutzeravatar
solarvent
Poster
Beiträge: 114
Registriert: 01.03.2014, 07:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kombi
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Springe

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von solarvent » 03.06.2019, 13:25

Hallo Viktor,

ja, es handelt sich um die Bleche. Eigentlich geht das Ausbohren vom Kiesbett ganz gut, nur leider musste ich noch einen neuen Bohrer investieren, und dann war ich das ganze Wochenende weg.

Ich habe mich gegen den Ausbau der Bleche entschieden, weil die beiden Schrauben an denen das zweifach Blech hängt so aussehen dass sie den Ausbau nicht überleben. Und ich bin schon ziemlich vom hundertsten ins tausendste geraten..... Ich muss nur aufpassen dass ich nicht in den Motorblock bohre, aber der Abstand zum Kies ist so gut dass ich kontrolliert arbeiten kann.

Christian

Benutzeravatar
14Feuerwehr245
Harter Kern
Beiträge: 1123
Registriert: 28.01.2015, 20:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Pritsche
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 0

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von 14Feuerwehr245 » 03.06.2019, 21:21

Hallo Christian,

genau wegen dem Block würde ich die Teile demontieren.
Nach meiner Erfahrung lassen sich die beiden Schrauben am Block erstaunlich gut lösen.
Zur Not sollten es Deine nicht überleben demontiere ich die am DG und drehe sie Dir an. Wen Du ein drittes parallel Universum aufmachst würde ich mich auch mal in den Saupark verirren.

Guten Wirkungsgrad :sun

Schöne Grüße von der Wasserkunst an der Leine
Viktor Wiesel(flink) inc.
VW T3 MV 2,1l Feuerwehr Syncro Pritschenwagen, Hochdach-Halbkastenwagen, Polizei Automatik Kombi Bj. '87 '89 '90
VW T3 DG 1,9l Caravelle ( mit H ) & Pritschenwagen Bj. ''87 '90

Benutzeravatar
solarvent
Poster
Beiträge: 114
Registriert: 01.03.2014, 07:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kombi
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Springe

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von solarvent » 10.07.2019, 18:18

So - der Motor ist wieder da, aber beim Entfernen der Stehbolzen habe ich professionelle Hilfe in Anspruch genommem: Motoren Technik Gehrden. Das war teurer als die neuen Auspuff Anlage (zumindest des Hirschgeweihs), aber es gab keine Alternative, die Stehbolzen und die eine oder andere Schraube wurden ausgebohrt, die Gewinde nachgeschnitten.

Ich versuche jetzt den Motor wieder aufs Getriebe zu bekommen, der Ratgeber empfiehlt MoS2 Fett für den Getriebe Vielzahn, ist das ein Muss?

Die Schutzbleche für die Stößelrohre müssen wohl auch neu, gibt es Erfahrungen mit Edelstahl?

Christian

Benutzeravatar
BennoR
Harter Kern
Beiträge: 2245
Registriert: 16.11.2011, 21:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Vanagon California
Leistung: 83 PS
Motorkennbuchstabe: DH
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: "WS"

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von BennoR » 10.07.2019, 20:44

naja ich nehme immer das Kupferzeug oder HT Fett das bei der Kupplung dabei ist.
weniger ist mehr!

aufschieben geht ganz leicht: unbedingt Gang einlegen
dann während dem Schub etwas an Riemenscheibe / Lima hin und her drehen und flutsch fertig.

Benutzeravatar
solarvent
Poster
Beiträge: 114
Registriert: 01.03.2014, 07:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kombi
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Springe

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von solarvent » 10.08.2019, 11:43

so, nach weiteren 4 Wochen geht es endlich weiter (inzwischen befinden sich Spinnweben an der Riemenscheibe..., aber ich hatte Urlaub mit Familie...)

- der Einbau des Motors ging wie von selbst, ich habe ihn zusammen mit dem Getriebe mit Hausmitteln an seinen Bestimmungsort verbracht:
DSC_0044.jpg
- die neuen Stehbolzen und das neue Hirschgeweih sind montiert, leider sagt mein Korp nichts über die Anzugsmomente...

- nun bin ich dabei alle Anschlüsse wieder anzulegen, dummerweise passt die neue Dichtung des linken Wasserohrs an der WaPu nicht: die hat 50mm (war wohl die falsche), aber was muss da rein? Ich konnte die Teile Nr. nicht identifizieren

Vielen Dank für Euren Support...

Christian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
14Feuerwehr245
Harter Kern
Beiträge: 1123
Registriert: 28.01.2015, 20:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Pritsche
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 0

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von 14Feuerwehr245 » 12.08.2019, 09:50

Moin Christian,

die Schrauben und Muttern der Abgasanlage kannst Du mit 20Nm festziehen.
Für den Dichtring zwischen Wapu und Wasserrohr zum Thermostat sollte der passen.
https://www.wagenteile.de/shop_de/12111 ... 21119.html

Guten Wirkungsgrad weiterhin :sun

Schöne Grüße von der Wasserkunst an der Leine
Viktor Wiesel(flink) inc.
VW T3 MV 2,1l Feuerwehr Syncro Pritschenwagen, Hochdach-Halbkastenwagen, Polizei Automatik Kombi Bj. '87 '89 '90
VW T3 DG 1,9l Caravelle ( mit H ) & Pritschenwagen Bj. ''87 '90

Benutzeravatar
solarvent
Poster
Beiträge: 114
Registriert: 01.03.2014, 07:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kombi
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Springe

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von solarvent » 13.08.2019, 08:44

Den 42mm O-Ring habe ich durch Messen dann selber identifiziert- und auch festgestellt dass es nicht funktioniert wenn man einen 40mm O-Ring nimmt und etwas spannt...

Dann noch eine andere Frage, auf die ich im Archiv nichts gefunden habe: mein Anlasser hat ausser dem Batterie-Anschluss zwei Klemmen. Ich weiss leider nicht mehr welchen ich für die Klemme 50 benutzt habe. Die untere ist eher waagerecht (hier passt das dünne Kabel vom Anlasserschalter besser) und die obere ist eher senkrecht (diese ist auch ziemlich korrodiert..). Sind die beide elektrisch identisch. Ich habe keine Fotos gefunden wo die abgebildet sind...

Christian

Benutzeravatar
14Feuerwehr245
Harter Kern
Beiträge: 1123
Registriert: 28.01.2015, 20:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Pritsche
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 0

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von 14Feuerwehr245 » 13.08.2019, 22:42

Hallo Christian,

der Anlasser wird bei Dir ähnlich aussehen.
Nach meinem Gefühl war der Stecker an der Stelle die nicht oxidiert ist. Funktionieren wird es an beiden, aber an einem Flachstecker gibt es eine Rastnase an dem das Steckergehäuse quasi einrastet und hängen bleibt.

https://www.wagenteile.de/shop_de/91102 ... 1023a.html
Flachstecker in der Art auf dem verlinkten Anlasser kannst Du es gut erkennen.
https://www.wagenteile.de/shop_de/no-01 ... 74614.html

Zur Not mach mal ein Foto, wen der Stecker nicht fest anliegt hilft es mit der Zange den Stecker vorsichtig zusammenzudrücken. Dann sitzt es in der Regel wieder fest, ansonsten einen neuen ancrimpen.

Guten Wirkungsgrad :sun

Schöne Grüße von der Wasserkunst an der Leine in den Saupark
Viktor Wiesel(flink) inc.
VW T3 MV 2,1l Feuerwehr Syncro Pritschenwagen, Hochdach-Halbkastenwagen, Polizei Automatik Kombi Bj. '87 '89 '90
VW T3 DG 1,9l Caravelle ( mit H ) & Pritschenwagen Bj. ''87 '90

Benutzeravatar
solarvent
Poster
Beiträge: 114
Registriert: 01.03.2014, 07:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kombi
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Springe

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von solarvent » 18.08.2019, 15:31

Gestern war es dann so weit: nachdem ich bis zum Anschlag Kühlflüssigkeit aufgefüllt habe und die Batterie wieder angeschlossen habe habe ich den Zündschlüssel betätigt. Kraftstoffpumpe und Leerlaufventil summten, das Relais zog an, aber das wars dann auch schon. Offensichtlich hat der Batterie das lange Warten nicht gut getan. Obwohl ich immer wieder zwischendurch mit einem externen Lader nachgeholfen habe ist der Akku tot. Und noch was fiel auf: and dem Stutzen der Benzinleitung in der Motorwand trat Benzin aus. Leider war mir das nicht vorher aufgefallen als der Motor noch ausgebaut war. Und offensichtlich ist es nicht der Stutzen selber (025133322A, nur noch als Edelstahl-Nachbau erhältlich), sondern das Stück Gummi-Benzinleitung dahinter.

Weiss jemand welche Dimension die Leitung hat? 5.5 x 3?

Christian

Benutzeravatar
solarvent
Poster
Beiträge: 114
Registriert: 01.03.2014, 07:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kombi
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Springe

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von solarvent » 18.08.2019, 16:52

T3 lebt!

Nachdem ich heute noch mal 4h das Ladegerät dran hatte und mein Nachbar in seinem Hyundai genau 10cm Benzin-Leitung der richtigen Weite hatte ging alles ganz schnell. Nach nur 4sec. Orgeln war der Motor da!

Jetzt muss ich nur noch die Kühlanlage entlüften.

Übrigens hatte ich nur noch eine von diesen Schellen um die Benzinleitung abzuklemmen. Das muss ich noch dringend ergänzen. Wie schliesst man diese Dinger - mit einer WaPu-Zange?

I'm happy!

Christian

bullifried
Harter Kern
Beiträge: 2260
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas südl. von Berlin

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von bullifried » 18.08.2019, 16:58

Na siehste! :g5
Gib mal ein Bild von der Schelle.
:bier

bullifried
Harter Kern
Beiträge: 2260
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas südl. von Berlin

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von bullifried » 18.08.2019, 17:12

Sone, sone, sone oder sone?
Bild


Von links nach rechts: Einohrschelle, Federbandschelle, Klick-klack-Schelle und von der 4. ist mir der Name entsprungen. Harmoniert aber auch mit der Klick-klack-Zange.
:bier

Benutzeravatar
solarvent
Poster
Beiträge: 114
Registriert: 01.03.2014, 07:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kombi
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Springe

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von solarvent » 18.08.2019, 18:39

Sieht am ehesten wie eine Einrohrschelle aus. Geht die nur mit dem Tool? Was würdet ihr als enddgültige Lösung empfehlen? Ich werde mir dann ein paar auf Lager legen!

So, und jetzt noch einmal ein herzliches Dank an das Forum: mit Eurer Hilfe habe ich alle Klippen umschifft. Sicher habe ich durch die professionelle Entfernung der Stehbolzen etwas mehr Geld ausgegeben als geplant, aber alle zukünftigen Arbeiten sehe ich jetzt etwas gelassener! Besonderen Dank an Viktor von der Wasserkunst.

Jetzt stehen noch einige Karosserie-Sachen an, aber für den TüV im September sollte es reichen.

Christian :sun

bullifried
Harter Kern
Beiträge: 2260
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas südl. von Berlin

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von bullifried » 18.08.2019, 18:46

Für die Ein- oder Zweiohrschellen gibt's die Achsmanschettenschellenzange mit Ohrniederhalter. Kost ein bissel was, lohnt sich für einen Vielschrauber aber. Oder borgen. Oder machen lassen, wenn der sein Werkzeug nicht gerne aus der Hand gibt. :kp
:bier

Benutzeravatar
14Feuerwehr245
Harter Kern
Beiträge: 1123
Registriert: 28.01.2015, 20:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Pritsche
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 0

Re: WBX Auspuff tauschen: Stehbolzen?

Beitrag von 14Feuerwehr245 » 19.08.2019, 11:29

Moin Christian,

vielen Dank für die Blumen.
Die gezeigten Schellen von Ole kannst Du alle, außer der Federbandschelle, mit einem kleinen Schraubendreher öffnen und mit einer Wasserpumpenzange wieder verschließen.Die Federbandschelle läßt sich mit der Pumpe gut öffnen, mit einer Zange für die Schellen geht es noch besser die kannst Du schön einhaken und mit der Zange verschieben und verdrehen.

Gute Fahrt mit Deinem Ofen :sun

Schöne Grüße von der Wasserkunst an der Leine
Viktor Wiesel(flink) inc.
VW T3 MV 2,1l Feuerwehr Syncro Pritschenwagen, Hochdach-Halbkastenwagen, Polizei Automatik Kombi Bj. '87 '89 '90
VW T3 DG 1,9l Caravelle ( mit H ) & Pritschenwagen Bj. ''87 '90

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“