Brauche dringend Hilfe in Rumänien. Trommelbremse defekt.

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: tce, gvz, jany, Staff

Antworten
Harper
Mit-Leser
Beiträge: 39
Registriert: 16.06.2017, 18:10
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Salzburg

Brauche dringend Hilfe in Rumänien. Trommelbremse defekt.

Beitrag von Harper » 26.04.2019, 21:22

Hallo liebe T3 Auslandsexperten und Rumänischsprechende,

Leider hat gerade mein Bus um Timisoara die Krätsche gemacht.
Die Bremstrommel hinten blockiert. Vermutlich hat sich da ein Belag verkeilt. Es klingt gar nicht gut, wenn man die Bremse mit dem Hammer gängig schlägt und mit Gewalt weiterdreht.
Auf jeden Fall muss die Trommel runter und höchstwahrscheinlich müssen neue Beläge rein.
Hat da wer Erfahrungen und kann mir was empfehlen?
Was schreibt man/sagt man da? Wisst ihr wie die Ersatzteilbeschaffung in Rumänien ist? Hab bisher keine T3‘s hier rumfahren gesehen.
Über jede Hilfe würde ich mich sehr freuen. Wir sind begrenzt mit dem Bus mobil. Man darf halt soweit es geht nicht mehr bremsen...

Benutzeravatar
SeYeR
Stammposter
Beiträge: 378
Registriert: 05.10.2013, 02:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BUS
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Rhede

Re: Brauche dringend Hilfe in Rumänien. Trommelbremse defekt.

Beitrag von SeYeR » 26.04.2019, 22:32

Erst mal die Backe über den Nachsteller zurück drehen. Dann kann auch die Trommel runter um den Schaden zu beurteilen.
Such die nächste Werkstatt oder Hebebühne.
Die Bremse kann man mit nem 10er Schlüssel und einer Zange komplett zerlegen.

Gruß

Harper
Mit-Leser
Beiträge: 39
Registriert: 16.06.2017, 18:10
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Salzburg

Re: Brauche dringend Hilfe in Rumänien. Trommelbremse defekt.

Beitrag von Harper » 26.04.2019, 23:42

Hallo Seyer,

Danke für den Tipp. Die Bremse hab ich schon mühselig über den total verrosteten Nachsteller zurückgedreht und mit einer Axt mit Schlägen von vorn gängig gemacht. Nur leider bekomm ich die Trommel nicht runter. Dazu wär ein richtiger Hammer und eine Bühne nicht so schlecht.

Deniz
Stammposter
Beiträge: 228
Registriert: 12.06.2012, 14:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: CARTHAGO
Leistung: 125
Motorkennbuchstabe: Dj
Anzahl der Busse: 1

Re: Brauche dringend Hilfe in Rumänien. Trommelbremse defekt.

Beitrag von Deniz » 27.04.2019, 07:25

Ich würde mich vor Ort umsehen ob nicht irgendwo geschraubt wird oder den örtlichen Hufschmied bzw. Einen Bauern oder an ner Tankstelle nachfragen. Normalerweise sollte sich doch jemand finden der dir mit der Demontage helfen kann. Die Rumänen sind ein sehr hilfsbereites und erfinderisches völkchen meiner Erfahrung nach. Musst dich halt mit Händen und Füßen und dem Google Translator durchfragen, wenn du aber jemand gefunden hast darfst sicher auch zum Essen bleiben :mrgreen:

Ersatzteile könnten evtl ein Problem werden, ich stand sich schon in Portugal mit defekter Antriebswelle und konnte keinen Ersatz bekommen.

Wenn du aber weist was defekt ist könntest du auch hier in D bestellen, je nachdem wieviel Zeit dir bleibt ..

Hast du eine ADAC plus Mitgliedschaft ?

Benutzeravatar
bernd68
Harter Kern
Beiträge: 1882
Registriert: 27.01.2014, 19:14
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 5

Re: Brauche dringend Hilfe in Rumänien. Trommelbremse defekt.

Beitrag von bernd68 » 27.04.2019, 08:19

Moin,

wie Deniz schon geschrieben hat - schau nach einer Werkstatt die es dort bestimmt auch irgendwo gibt.
In Rumänien helfen sich die Menschen noch gegenseitig und verlassen sich nicht auf ADAC etc. weil es sowas dort nicht gibt.

Wenn bekannt ist was kaputt ist werden solche Dinge auch gerne behelfsmäßig repariert so das es weiter geht. Oder Du bleibst ein bisschen und bestellt hier in Deutschland neue Teile. TK z.b. verschickt sehr schnell. Wie lang sowas nach Rumänien dauert weiß ich nicht.

Man lernt ein Land und die Menschen am besten kennen wenn man eine Panne hat. Ich erinnere mich (heute) gerne an solche Situationen.
Kopf hoch, das wird schon.

Wichtigster Schritt: bitte jemanden um Hilfe.

Viel Glück.
Gruß Bernd

Benutzeravatar
SeYeR
Stammposter
Beiträge: 378
Registriert: 05.10.2013, 02:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BUS
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Rhede

Re: Brauche dringend Hilfe in Rumänien. Trommelbremse defekt.

Beitrag von SeYeR » 27.04.2019, 09:26

Wenn der Nachstteller zuswammen gedreht ist sollte sich das Rad frei drehen können.
An der Torommel gibt es zwei 10er schrauben wenn du die entfernst kannst du die Trommel ab ziehen.

Wenn ich Axt lese dann brauchst du schon mal bestimmt eine neue Trommel :roll:

http://www.lt-forum.de/dokuwiki/doku.ph ... mmelbremse
Die Anleitung hat mir schon mal geholfen. LT und T3 bremse sind vom Afbau her gleich.

Gruß

newt3
Inventar
Beiträge: 3411
Registriert: 02.08.2006, 22:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: bus
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: VW

Re: Brauche dringend Hilfe in Rumänien. Trommelbremse defekt.

Beitrag von newt3 » 27.04.2019, 09:32

"und verlassen sich nicht auf ADAC etc. weil es sowas dort nicht gibt."
klar gibt es 'sowas'
https://de.wikipedia.org/wiki/Automobil ... Rom%C3%A2n
http://www.acr.ro/

sind adac partnerclub.

Benutzeravatar
bernd68
Harter Kern
Beiträge: 1882
Registriert: 27.01.2014, 19:14
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 5

Re: Brauche dringend Hilfe in Rumänien. Trommelbremse defekt.

Beitrag von bernd68 » 27.04.2019, 09:50

newt3 hat geschrieben:"und verlassen sich nicht auf ADAC etc. weil es sowas dort nicht gibt."klar gibt es 'sowas'https://de.wikipedia.org/wiki/Automobil ... Rom%C3%A2nhttp://www.acr.ro/sind adac partnerclub.

...Jupp, schon klar. Die sind inzwischen auch in der Neuzeit angekommen.
Trotzdem; die helfen sich in der Masse doch noch traditioneller und Improvisation ist dort noch allgegenwärtiger....
Nur für den Fall das der Harper keinen ADAC Schutzbrief etc.hat.


Gruß Bernd

Fränkie
Harter Kern
Beiträge: 1592
Registriert: 24.06.2013, 07:16
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 75+?
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bei Dresden

Re: Brauche dringend Hilfe in Rumänien. Trommelbremse defekt.

Beitrag von Fränkie » 27.04.2019, 11:11

Ruhig bleiben, Werkstatt suchen. Wenn die die Teile nicht rankriegen. Bei den t3-bus-shops die es so gibt fragen ob die auch nach Rumänien versenden. Ich halten den ADAC für einen absoluten Kack-Verein, aber er hat einen Auslands-Ersatzteil-service. Und wenn die nicht urteilen dein AUto sei Schrott gibts n Mietwagen und n Rücktransport. (Das machen auch andere Automobilclubs) und dann gibts da noch den blindstopfen für bremsleitungen...da kann man das Geraffel ausbauen und fährt halt mit 3 bremsen nach Hause....das ist aber nicht original, oder zulässig, oder stvzo-gerecht :-bla

Benutzeravatar
BennoR
Harter Kern
Beiträge: 2238
Registriert: 16.11.2011, 21:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Vanagon California
Leistung: 83 PS
Motorkennbuchstabe: DH
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: "WS"

Re: Brauche dringend Hilfe in Rumänien. Trommelbremse defekt.

Beitrag von BennoR » 27.04.2019, 11:53

Hallo

bitte um handy nr
hast du whatsapp?

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 18904
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Brauche dringend Hilfe in Rumänien. Trommelbremse defekt.

Beitrag von neujoker » 27.04.2019, 12:09

SeYeR hat geschrieben:...An der Torommel gibt es zwei 10er schrauben wenn du die entfernst kannst du die Trommel ab ziehen.
...
Na ja, die Schrauben sind M7 und haben Schlüsselweite 11.

Und einige Hinweise zum Abnehmen der Trommel findest du auch da: http://www.t3-pedia.de/index.php?title= ... emontieren.

Wenn man die Trommel alleine nicht von der Nabe lösen kann, weil zu festgerostet, dann kann man auch die Nabe durch Lösen der Kronenmutter mit der Trommel abnehmen. Vorsicht, dass kein Schmutz in die dann offene Radlagerung kommt. Eigentlich nur in der Werkstatt, denn wer hat den Schlüssel schon dabei.
- Drehmoment zum Festziehen dann wieder 500 Nm.
- Schlüsselweite ist SW46.
- Losbrechen der Mutter wenn das Rad am Boden steht - ja nicht aufgebockt, denn man wirft das Auto dann gerne vom Heber.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Harper
Mit-Leser
Beiträge: 39
Registriert: 16.06.2017, 18:10
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Salzburg

Re: Brauche dringend Hilfe in Rumänien. Trommelbremse defekt.

Beitrag von Harper » 28.04.2019, 13:04

Hi Leute,

Danke erstmal für den guten Zuspruch.
Wir sind zu TAM in Timisoara gefahren. Der Betreiber spricht fließend Deutsch und die Mechaniker wissen was sie tun. Wie vermutet hatte sich ein Bremsbelag verkeilt und deswegen kurzzeitig das Hinterrad blockiert, bevor er sich dann weiter pulverisiert hatte. Der andere Belag lag lose in der Bremse.
Wir haben die Trommel mit Mühe und Klopfen herunterbekommen und eine Leitung mit einem Blindstopfen versehen. Jetzt gehts ganz vorsichtig wieder zurück in die Heimat. Ironischerweise hatte ich ein Radlager für hinten dabei aber natürlich keine Bremsbeläge. Es geht halt immer das kaputt, was man nicht dabei hat...

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“