WBX MV Wasserverlust im Nachfüllbehälter

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Antworten
PatrickausKiel
Stammposter
Beiträge: 449
Registriert: 21.07.2015, 18:12
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle GL
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Kiel

WBX MV Wasserverlust im Nachfüllbehälter

Beitrag von PatrickausKiel » 28.04.2019, 22:02

Moin,

Heute ist mir am neuen Motor, der jetzt ungefähr 150km drauf hat, was aufgefallen: der Nachfüllbehälter ist fast leer, allerdings plötzlich nach der letzten Fahrt. Bei dieser hab ich zum ersten Mal die Heizung aufgemacht, gestern Abend bei einer kurzen Überlandfahrt. Als die Heitung heiß wurde, ist mir zudem direkt die Kühlwassertemp von Zeiger "mitte" auf Zeiger "halblinks" abgefallen. Kann es sein, dass hier irgendwo noch Wasser in die Heizung nachgelaufen ist, dass der erste dann aus dem zweiten Behälter nachgezogen hat? Muss ich jetzt neu entlüften? Im zweiten Behälter steht nur noch eine Pfütze, der erste scheint aber randvoll zu sein.

Viele Grüße!

Bus-Froind
Harter Kern
Beiträge: 1860
Registriert: 12.02.2013, 09:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wolfsburg

Re: WBX MV Wasserverlust im Nachfüllbehälter

Beitrag von Bus-Froind » 29.04.2019, 07:28

Moin,

hast du beim entlüften die Heizung "zu" gehabt? Dann war die vermutlich leer und hat sich jetzt gefüllt.
Dass die Temperaturnadel dann kurzzeitig abfällt, ist normal. Passiert auch bei normalem Betrieb, also sichtbare Senkung der Temp. bei öffnen der Heizung. Gibt sich dann schnell, wenn der Kreislauf komplett auf einem (Temperatur-)Level ist.
Ich würde nachfüllen und beobachten, ob sich der Stand weiterhin stark ändert. EInmal noch entlüften schadet ja nicht.

Gute Fahrt
Burkhard

Benutzeravatar
BennoR
Harter Kern
Beiträge: 2271
Registriert: 16.11.2011, 21:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Vanagon California
Leistung: 83 PS
Motorkennbuchstabe: DH
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: "WS"

Re: WBX MV Wasserverlust im Nachfüllbehälter

Beitrag von BennoR » 29.04.2019, 19:03

Hallo Patrick

locker bleiben, alles normal und nun in der Heizung.
solange der Druckbehälter randvoll war musst du auch nicht entlüften
einen neuen Deckel von TK hast du bestimmt vorsorglich montiert, erst damit kommt wieder Druck auf den Kessel :)

Basti1983
Mit-Leser
Beiträge: 5
Registriert: 14.02.2019, 13:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Whitestar
Leistung: 92
Anzahl der Busse: 1

Re: WBX MV Wasserverlust im Nachfüllbehälter

Beitrag von Basti1983 » 29.04.2019, 20:47

Nabend,

Ich hab gestern mein System entlüftet...
Hab Den Ausgleichsbehälter bissl über maxi gefüllt, Deckel zu, Motor warm laufen lassen, Heizung auf warm und dann die Entlüftungsschraube am Kühler leicht geöffnet. Der Kühler war im oberen Bereich kalt, obwohl Motortemperatur in der Mitte stand. Beim öffnen der Schraube am Kühler, kam Luft raus. Als wasser kam, hab ich die Schraube geschlossen und den Motor wieder bissl Druck aufbauen lassen... dann Schraube noch mal geöffnet.
Das öffnen und Druck aufbauen, hab ich 3/4 mal gemacht, der Wasserstand im Ausgleichsbehälter wurde leerer und es kam kein Wasser mehr an der Schraube am Kühler. Der Kühler wurde dann bis ganz oben heiß.... tadda... :dance

Benutzeravatar
Alexander
Harter Kern
Beiträge: 1804
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: WBX MV Wasserverlust im Nachfüllbehälter

Beitrag von Alexander » 29.04.2019, 20:56

Wenn du jetzt noch den Ausgleichsbehälter bis zum überlaufen füllst, dann wäre alles i. O. (für ein echtes Taddaa)
Natürlich nur unter der Voraussetzung das der Motor auch i. O. ist.
Viele Grüße,
Alexander

Basti1983
Mit-Leser
Beiträge: 5
Registriert: 14.02.2019, 13:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Whitestar
Leistung: 92
Anzahl der Busse: 1

Re: WBX MV Wasserverlust im Nachfüllbehälter

Beitrag von Basti1983 » 29.04.2019, 21:18

Werd die Tage mal schauen wie der Wasserstand bei kaltem Motor steht, werd evtl noch bissl nachfüllen müssen.

Benutzeravatar
Alexander
Harter Kern
Beiträge: 1804
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: WBX MV Wasserverlust im Nachfüllbehälter

Beitrag von Alexander » 29.04.2019, 21:44

Der Ausgleichsbehälter ist der mit dem blauen Deckel im Motorraum.
Der muß immer randvoll sein, also Null Luft im Behälter. :-bla
Viele Grüße,
Alexander

Basti1983
Mit-Leser
Beiträge: 5
Registriert: 14.02.2019, 13:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Whitestar
Leistung: 92
Anzahl der Busse: 1

Re: WBX MV Wasserverlust im Nachfüllbehälter

Beitrag von Basti1983 » 29.04.2019, 22:10

danke für die Info!!! :bet :bier

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“