Ölkontrolllampe blinkt lange nach Start und spinnt während der Fahrt

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: tce, gvz, jany, Staff

Antworten
Max1327
Mit-Leser
Beiträge: 16
Registriert: 27.09.2018, 11:43
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Aufstelldach
Leistung: 85 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1

Ölkontrolllampe blinkt lange nach Start und spinnt während der Fahrt

Beitrag von Max1327 » 05.05.2019, 18:24

Hey Leute,

haben aktuell ein Problem mit der Öldruck-Kontrolllampe und sind in Südamerika unterwegs. Vielleicht hat einer von euch einen Tipp?

Symptome:
- Öldruckkontrolllampe blinkt lange (ca. 30-35 Sekunden) nach Kaltstart (am Morgen - zum Teil leichte Minustemperaturen in der Nacht)
- Bei warmem Motor blinkt sie nur ca. 3 Sekunden
- Jetzt hat sie angefangen während der Fahrt zu spinnen -> Sie fängt an zu blinken, flackert oder leuchtet teilweise fast komplett

Was ich probiert habe:
- Wenn die Lampe während der Fahrt blinkt, ich den Motor ausschalte und wieder anmache ist die Lampe erst einmal wieder für eine gewisse Zeit aus (manchmal auch sehr lange)
- Während der Fahrt blinkt die Lampe bei erhöhten Drehzahlen, im Leerlauf geht sie wieder aus, drehe ich höher oder kuppel ein... geht sie wieder an
- Wie im "Ich helfe mir selbst"-Buch beschrieben, habe ich erst den 0,3 bar Stecker abgezogen und hängen lassen --> Die Lampe blinkt bei eingeschalteter Zündung nicht
- Dann den 0,3 Stecker wieder angeschlossen und den 0,9 bar Stecker abgezogen und gegen Masse gehalten --> Die Lampe blinkt bei eingeschalteter Zündung (Buch sagt, es sollte was mit dem Steuergerät oder der Zuleitung kaputt sein)

Motor:
AAZ 1.9 Turbodiesel mit 2 Öldrucksensoren

Umgebung:
- Temperatur nachts bis -4 Grad
- Höhenmeter bis 4200m (mussten einen Pass über die Anden fahren)

Vorgeschichte:
- Es fing damit an, dass die Lampe bei Kaltstart lange blinkte
- Wir hatten vorher einen Ölwechsel (15W40 Diesel) gemacht
- Danach war etwas zu viel Öl eingefüllt
- In einer Werkstatt haben wir den ganzen Motor durchchecken lassen und der Mechaniker hat den Öldruck mit einem Messgerät gemessen. Er sagte der Druck wäre in Ordnung
- Das blinken während der Fahrt fing erst danach an (während wir über den Andenpass fuhren)

Wir fahren jetzt in die nächste Werkstatt, allerdings haben die Mechaniker hier oft keinen Plan von diesem Motor / Auto... deshalb würde ich mich über eure Experteneinschätzung freuen!

Basierend auf der Mechanikermessung, der "Ich helfe mir selbst" Diagnose und dem Spinnen (fast wie ein Wackelkontakt) der Lampe, bin ich davon ausgegangen, dass es ein Sensor/Elektronikproblem ist und wir sind weitergefahren. Da wir mitten im nirgendwo in den Anden steckten, keinen Empfang hatten und kaum jemand vorbeifährt... hatten wir auch keine andere Wahl. Sind also schon mehrere hundert Kilometer so gefahren. Sollte es wirklich ein Öldruckproblem gewesen sein... wären wir wahrscheinlich gar nicht so weit gekommen oder?

Weiß jemand weiter?

Liebe Grüße
Max

bullifried
Harter Kern
Beiträge: 2256
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas südl. von Berlin

Re: Ölkontrolllampe blinkt lange nach Start und spinnt während der Fahrt

Beitrag von bullifried » 05.05.2019, 18:46

Was mir da immer so einfällt: Zieh mal ne Line Öl am 14-pol. Stecker am Kombiinstrument. Zieh den mal ab und steck den wieder drauf.
Könnten korrodierte Kontakte sein, wo schon jahrelang keiner dran war.
Wenns das nicht war, war es auf jeden nicht verkehrt, das mal etwas gepflegt zu haben. :g5
:bier

newt3
Inventar
Beiträge: 3411
Registriert: 02.08.2006, 22:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: bus
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: VW

Re: Ölkontrolllampe blinkt lange nach Start und spinnt während der Fahrt

Beitrag von newt3 » 05.05.2019, 22:15

jup. evtl auch einfach mal den stecker abziehen und wiederdraufstecken - wenn dann änderung eintritt hast schonmal einen potentiellen kandiaten.

ansonsten kannst auch mal die kabel von den öldruckschaltern abstecken und eben 2 x ca 400cm kabel nehmen und jeweils ein ende am öldruckschalter und das zweite ende an der leiterfolie anschließen (ggf direkt an der öldruckplatine). also man sämtliche steckerverbindungen umgehen.

---------
du kannst auch mal den stecker an klemme w der lima mal abziehen. damit hat die öldruckplatine kein drehzahlsignal was sie auswerten kann. sprich der zweite öldruckschalter (0.9bar bei 2000u/min) wird nicht ausgewertet.
dann kümmest dich erstmal darum dass problem mit dem 0,3bar schalter (zu langes blinken bei motorstart wegzubekommen).

--------
schau auch mal in den schwarzen kasten im motorraum. evtl sind kabel angesenkt und liegen blank aufeinander. achtung dort hat es auch unabgesicherte pluskabel und sogar einen plusverteiler.
vielleicht auch einfach mal motor starten und in der zeit wo es vorne noch weiterblinkt (du sagst ja das sind 35 sekunden oder was) da hinten im schwarzen kasten mal an den kabeln+steckern zuppeln (und wenn sich da was tut dann natürlich das problem beseitigen denn selbstheilung tritt so ja nicht ein)

Benutzeravatar
Jokeringo
Stammposter
Beiträge: 267
Registriert: 22.03.2013, 16:18
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1

Re: Ölkontrolllampe blinkt lange nach Start und spinnt während der Fahrt

Beitrag von Jokeringo » 06.05.2019, 12:01

Also mein CS möchte immer genauen Ölstand ,sonst blinkt sie auch. Hattet ihr den Ölstand dann korrigiert?

Gruß Ingo
mit 50 gemütlichen PS unterwegs

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 18904
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Ölkontrolllampe blinkt lange nach Start und spinnt während der Fahrt

Beitrag von neujoker » 06.05.2019, 21:25

Ich würde es bei dem geringen Preis einfach mal mit neuen Öldruckschaltern probieren. Und dann solltest du vielleicht sagen, welche Farbe dein Schalter am Ölfiltergehäuse hat oder was auf dem als Schaltdruck steht.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Max1327
Mit-Leser
Beiträge: 16
Registriert: 27.09.2018, 11:43
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Aufstelldach
Leistung: 85 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1

Re: Ölkontrolllampe blinkt lange nach Start und spinnt während der Fahrt

Beitrag von Max1327 » 08.05.2019, 16:58

Hey Leute,

danke für die schnellen Antworten.

Ich habe nun beide Öldruckschalter (0,3 und 0,9 bar) getauscht und es ist Besserung eingetreten. Die Öldrucklampe blinkt beim Start (sowohl beim ersten heute morgen, als auch bei wärmerem Motor heute Mittag) ca. 5 Sekunden.

So ist es normal, oder?

Viele Grüße
Max

bullifried
Harter Kern
Beiträge: 2256
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas südl. von Berlin

Re: Ölkontrolllampe blinkt lange nach Start und spinnt während der Fahrt

Beitrag von bullifried » 08.05.2019, 17:55

Moin,
wenn der Motor an ist, sollte die Lampe garnicht mehr leuchten/blinken, wie ooch immer. In keinem Zustand.
Wie viele Kilometer hat der Motor uffn Buckel?
Gruss :bier

Max Power
Harter Kern
Beiträge: 1292
Registriert: 31.01.2013, 12:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan JX/Doka 1Y
Leistung: 70/64
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Oberlausitz

Re: Ölkontrolllampe blinkt lange nach Start und spinnt während der Fahrt

Beitrag von Max Power » 08.05.2019, 19:45

Das kann schon einen kleinen Moment dauern bis Druck aufgebaut ist und die Lampe ausgeht, bei mir zumindest.

"Wir hatten vorher einen Ölwechsel (15W40 Diesel) gemacht"
Gab es nicht auch Ölfilter ohne Rückschlagventil die leerlaufen? Vielleicht ist beim Wechsel ja so einer verbaut worden.

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 18904
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Ölkontrolllampe blinkt lange nach Start und spinnt während der Fahrt

Beitrag von neujoker » 08.05.2019, 19:55

Es darf schon einige einzelne Male blinken nach dem Motorstart, wenn der Motor einige Stunden stand. Aber stoppe die 5 Sekunden mal genauer. 5x Blinken sind nicht 5 Sekunden.
Wenn sonst aber die Probleme weg sind also auch die Probs bei über 2000 U/min kannst du so weiter.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Max1327
Mit-Leser
Beiträge: 16
Registriert: 27.09.2018, 11:43
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Aufstelldach
Leistung: 85 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1

Re: Ölkontrolllampe blinkt lange nach Start und spinnt während der Fahrt

Beitrag von Max1327 » 12.05.2019, 20:15

Hey Leute,

Leider zu früh gefreut. Am nächsten Tag und auch die Tage darauf hat es wieder viel zu lange gedauert. Die Lampe spinnt nicht mehr während der Fahrt (mir kommt es vor als hätte das mit der Höhe zu tun gehabt...), aber beim Kaltstart viel zu lange und beim Warmstart auch einige Male :(

- Den Ölstand habe ich übrigens korrigiert
- Nun habe ich den 14-poligen Stecker am Kombiinstrument ab- und angesteckt
- und Klemme W an der Lima überprüft...

... da ist mir aufgefallen, dass das Kabel von Klemme W scheinbar in der Luft hängt (siehe Fotos). Es ist das rot-schwarze Kabel und soll laut Stromlaufplan zu einem grünen? werden. Ein grünes hängt auch in der Luft. Keine Ahnung wie lange das schon so ist und ob es der Fehler sein könnte. Was meint ihr? Kann ich die einfach verbinden, oder könnte das ein anderes Kabel sein?
73A73C16-C117-45A0-8A46-6B3EB65E43D8.jpeg
DC4849ED-8901-4F98-B434-C46E0DF426A8.jpeg
F58EB87C-54A7-48DB-AA4B-7A31352CAA8E.jpeg
Viele Grüße,
Max
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
metallikart
Stammposter
Beiträge: 250
Registriert: 11.01.2019, 13:27
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: 2e
Anzahl der Busse: 1

Re: Ölkontrolllampe blinkt lange nach Start und spinnt während der Fahrt

Beitrag von metallikart » 13.05.2019, 07:20

Hätte, könnte, sollte bei einem alten Auto immer schwierig!

Nimm nen Durchgangsprüfer und miss ob die W-Klemme Durchgang zu dem appen Kabel hat.
Das gleiche vom KI zu dem grünen Kabel. Wenn das passt, verbinden.

Einfach auf blauen Dunst zwei Kabel verbinden, würde ich lassen.
Vor allem wenn daneben schon so eine hochprofessionelle Lüsterklemme sitzt.

Gruss, Christian

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“