Demontage Schiebetürabdeckung

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: tce, gvz, jany, Staff

Antworten
Hxx
Mit-Leser
Beiträge: 3
Registriert: 30.04.2019, 14:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camping
Leistung: 51 KW
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Demontage Schiebetürabdeckung

Beitrag von Hxx » 10.05.2019, 11:12

Hallo Leute,

ich habe mit meinem T3 das folgende Problem, und hoffe ihr könnt mir Helfen:
Ich bekomme die Schiebetürabdeckung nicht abgebaut, leider hilft mir auch mein Etzold nicht wirklich weiter.
Dort wird beschrieben, dass ich, nach lösen der "Kreuzschlitzschrauben", die Abdeckung mit einem Plastikkeil herausschlagen soll. Ich habe also, wie ebenfalls beschrieben, als erstes den Keder mit einem Gleitmittel eingesprüht, und dann versucht irgendwo den Plastikkeil anzusetzten, aber mir ist nicht wirklich klar, an welcher Stelle ich den Keil ansetzen soll. Das genaue Vorgehen wird im Etzold leider nicht beschrieben.
Könnt ihr mir da einen Tipp geben?

Ich vermute die Schiebetür sollte dabei etwas geöffnet sein, da ich sonst nicht wirklich an die Klemmschiene herankomme. Sollte ich dann vom Innenraum oder von Außen den Keil ansetzen, und mit wieviel Kraft kann man der Klemmschiene zu Leibe rücken ohne etwas nachhaltig zu zerstören?

VG und schon mal vielen Dank,
Hxx

P.S.: Ich hatte in dem Unterforum "Anleitungen und Problemlösungen für T3" versucht eine Lösung zu finden, bin da aber leider nicht fündig geworden.

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 9712
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: Demontage Schiebetürabdeckung

Beitrag von TottiP » 10.05.2019, 11:23

Na, wenn man etwas nach oben entfernen möchte, setzt man am besten unten an. Will heißen: Holzklotz von unten an die Kannte halten und nach oben hochschlagen.
Gruß, Totti
Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn

http://www.bulli-totti.de Bild

Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Harter Kern
Beiträge: 2408
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Südlich von Berlin

Re: Demontage Schiebetürabdeckung

Beitrag von BUSbahnhof » 10.05.2019, 14:11

Genau so. Das ist kein dolles Thema, mit einem Gummihammer klappt das auch ganz gut.
Bullige Grüße vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
Beiträge: 2399
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Demontage Schiebetürabdeckung

Beitrag von CBSnake » 10.05.2019, 16:55

Und du musst die beiden Anschraubpunkte der Kreuzschlitzschrauben über das Gegenstück der Karosserie heben. Die lassen sonst das Hochklopfen nicht zu.

Grüße
Achim
Bild mit Autogas

Hxx
Mit-Leser
Beiträge: 3
Registriert: 30.04.2019, 14:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camping
Leistung: 51 KW
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Demontage Schiebetürabdeckung

Beitrag von Hxx » 10.05.2019, 18:40

Hallo ihr,

danke euch für die schnellen Antworten.

Ich habe natürlich schon versucht mit einem Holzklotz und Hammer die Schiebetürabdeckung hoch zuschlagen, leider bewegte sich da so gar nichts, und ich hatte mehr das Gefühl, das Blech gleich zu verbiegen, als dass sich doch noch was rührt (die Anschraubpunkte hatte ich schon über das Gegenstück der Karosserie gehoben...).

Ich werde das aber noch mal versuchen, jetzt wo ich weiß das es genau der richtige Weg ist, Danke euch!

Gruß Hxx

Benutzeravatar
Q-Master
Inventar
Beiträge: 4129
Registriert: 02.06.2007, 22:27
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle + Kasten
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: 31028 Gronau (Leine)

Re: Demontage Schiebetürabdeckung

Beitrag von Q-Master » 11.05.2019, 09:49

Wenn die Abdeckung seit 20 Jahren nicht raus war, sitzt die bobenfest (war zumindest bei mir so).

Ich hab den runden Wulst des Keders der oben raus schaut mit einem scharfen Messer abgeschnitten.
Dann ist zwar der Keder hinüber, aber den gibt es neu.
Bei „rausklopfen“ bleibt der Keder dann am Fahrzeug klemmen.

Und Handschuhe anziehen :-bla
Gruß Stephan,
der jetzt auch als "Rückwärtsfahrer" unterwegs ist (T5GP)

****
"Some cause happiness wherever they go; others whenever they go."
(Oscar Wilde; 1854-1900; Irisch poet, playwright, novelist, and critic)

Benutzeravatar
stormy_weather
Mit-Leser
Beiträge: 38
Registriert: 10.04.2019, 16:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kombi/Aufstelldach
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Demontage Schiebetürabdeckung

Beitrag von stormy_weather » 11.05.2019, 18:06

Ich habe (nach erfolgloser Herumschlagerei) den Keder an einem Ende mit der Rohrzange gepackt und nach oben gezogen. Er riß dabei glatt und auf ganzer Länge ab, aber so, daß der obere Teil immer noch einen schönen Keder ergab. Der tut es jetzt bis auf weiteres auch.

Gruß,

Sven

Hxx
Mit-Leser
Beiträge: 3
Registriert: 30.04.2019, 14:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camping
Leistung: 51 KW
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Demontage Schiebetürabdeckung

Beitrag von Hxx » 11.05.2019, 20:29

Hallo Leute,

ich danke euch noch mal für eure Antworten.

Ich konnte nun die Abdeckung sauber demontieren, ohne den Keder irgendwie eins mitzugeben:
Ich habe mir ein kleines Holzstück (ca. 10x40x5mm) mit Schleifpapier leicht angespitz und dann mit einem Hammer den Keder von oben leicht damit von einem Ende zu andere bearbeitet. Danach dann mit "Rost off" das Ganze eingesprüht, etwas gewartet und die Prozedur noch 2-3 mal wiederholt.
So konnte ich dann das Blech mit Keder sauber von unten mit einem Holzhammer ausschlagen!

Es hat sehr geholfen eure Antworten zu lesen, also wie gesagt noch mal Danke!

VG Hxx

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“