Verschiedene Heckscheiben beim T3?

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Antworten
Ernstbert
Mit-Leser
Beiträge: 13
Registriert: 19.12.2017, 10:21
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1

Verschiedene Heckscheiben beim T3?

Beitrag von Ernstbert » 19.06.2019, 15:43

Hallo zusammen,

weiß irgend jemand, ob es beim "normalen" T3-Bus (also nicht Doka/Pritsche) unterschiedlich große Heckscheiben gibt?
Habe gestern alle Scheibendichtungen erneuert. Ging super, nur die Heckscheibe hat sich ums verrecken nicht montieren lassen wollen, da scheinbar ein Tick zu groß :cry:
Ist nicht die, welche drin war, hab mir eine gebrauchte mit Heckscheibenheizung besorgt. Deshalb die Frage, ob ich evtl. eine "Falsche" erwischt haben könnte...

Besten Dank schon mal und Grüße!
Zuletzt geändert von Ernstbert am 20.06.2019, 19:28, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 9938
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: Verschiedene Heckscheiben beim T3?

Beitrag von TottiP » 19.06.2019, 16:03

Nein, gab nur ein Scheibenmaß
Gruß, Totti
Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn

http://www.bulli-totti.de Bild

Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 19198
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Verschiedene Heckscheiben beim T3?

Beitrag von neujoker » 19.06.2019, 16:05

Und woher hast du die Dichtungen? Wenn die zu dick sind geht es auch nicht richtig.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Ernstbert
Mit-Leser
Beiträge: 13
Registriert: 19.12.2017, 10:21
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1

Re: Verschiedene Heckscheiben beim T3?

Beitrag von Ernstbert » 19.06.2019, 18:01

Die Dichtungen habe ich bei Buschef als Satz gekauft, die waren folgendermaßen betitelt:

"VW Bus Bulli T2 T3 Dichtungssatz für die
Scheibe ab Bj. 8/84 Dichtung Scheibe"


Da fällt mir auf, das es anscheinend vor 8/84 andere Dichtungen gab?
Evtl. ist meine Heckklappe älter als 8/84? Die habe ich nämlich auch schon mal ausgetauscht.

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 9938
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: Verschiedene Heckscheiben beim T3?

Beitrag von TottiP » 19.06.2019, 20:59

Der erste Fehler ist schon mal die Wahl des Dealers :roll:

Dann, wie gesagt, gibt es bei den Dichtungen Qualitätsunterschiede zwischen hui und pfui. Das hat aber nichts mit der Heckklappe oder der Scheibe zutun...
Gruß, Totti
Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn

http://www.bulli-totti.de Bild

Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

Benutzeravatar
*Christian*
Stammposter
Beiträge: 571
Registriert: 01.07.2012, 12:18
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Clubjoker
Leistung: 57PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 97424

Re: Verschiedene Heckscheiben beim T3?

Beitrag von *Christian* » 19.06.2019, 21:28

...bis und ab 08/84 bezieht sich auf die Dichtung der Scheibe der Schiebetür. Hier hat sich das Maß zum Modelljahr 1985 geändert. Alle anderen Maße sind gleich geblieben.
Gruß Christian :cafe

michelito
Poster
Beiträge: 120
Registriert: 05.03.2018, 23:27
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Atlantic
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Verschiedene Heckscheiben beim T3?

Beitrag von michelito » 19.06.2019, 23:06

TottiP hat geschrieben:Der erste Fehler ist schon mal die Wahl des Dealers :roll:

Dann, wie gesagt, gibt es bei den Dichtungen Qualitätsunterschiede zwischen hui und pfui. Das hat aber nichts mit der Heckklappe oder der Scheibe zutun...
:tl Wie bei den Dichtungen, so bei den Händlern...da hat wohl fast jeder schon Lehrgeld bezahlt :lol:

Benutzeravatar
metallikart
Stammposter
Beiträge: 284
Registriert: 11.01.2019, 13:27
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: 2e
Anzahl der Busse: 1

Re: Verschiedene Heckscheiben beim T3?

Beitrag von metallikart » 20.06.2019, 06:54

Die Heckklappenscheibe ist immer schwieriger einzuziehen.
Wir haben beim letzten Mail auch mit zwei Leuten aussen oben in den Ecken gedrückt und ich habe innen das Kabel aus der Dichtung gezogen.

Und dann hat es zoooom gemacht, ääääh, plopp.

Gruss, Christian

Ernstbert
Mit-Leser
Beiträge: 13
Registriert: 19.12.2017, 10:21
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1

Re: Verschiedene Heckscheiben beim T3?

Beitrag von Ernstbert » 20.06.2019, 11:49

michelito hat geschrieben:
TottiP hat geschrieben:Der erste Fehler ist schon mal die Wahl des Dealers :roll:

Dann, wie gesagt, gibt es bei den Dichtungen Qualitätsunterschiede zwischen hui und pfui. Das hat aber nichts mit der Heckklappe oder der Scheibe zutun...
:tl Wie bei den Dichtungen, so bei den Händlern...da hat wohl fast jeder schon Lehrgeld bezahlt :lol:
Welcher Dealer hat dann den richtig guten DICHTUNGS-SHIT?? :-)
*Christian* hat geschrieben:...bis und ab 08/84 bezieht sich auf die Dichtung der Scheibe der Schiebetür. Hier hat sich das Maß zum Modelljahr 1985 geändert. Alle anderen Maße sind gleich geblieben.
Gut zu wissen, danke.

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 9938
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: Verschiedene Heckscheiben beim T3?

Beitrag von TottiP » 20.06.2019, 13:00

Ernstbert hat geschrieben: Welcher Dealer hat dann den richtig guten DICHTUNGS-SHIT?? :-)

Eat this!
Gruß, Totti
Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn

http://www.bulli-totti.de Bild

Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

Benutzeravatar
HansB
Stammposter
Beiträge: 795
Registriert: 27.04.2009, 14:25
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: California(Hochdach)
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: 1Z
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: bei Dresden

Re: Verschiedene Heckscheiben beim T3?

Beitrag von HansB » 20.06.2019, 14:53

Na Moment, das ist eine Dichtung OHNE Nut - evtl. benötigt er aber eine Line, ähh Nut!!!

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 9938
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: Verschiedene Heckscheiben beim T3?

Beitrag von TottiP » 20.06.2019, 15:08

Na komm, er ist schon groß, das wird er selber entscheiden und auf der Seite suchen können. Ich bau auf ihn! :dance
Gruß, Totti
Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn

http://www.bulli-totti.de Bild

Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

michelito
Poster
Beiträge: 120
Registriert: 05.03.2018, 23:27
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Atlantic
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Verschiedene Heckscheiben beim T3?

Beitrag von michelito » 20.06.2019, 16:50

Ernstbert hat geschrieben: Welcher Dealer hat dann den richtig guten DICHTUNGS-SHIT?? :-)
Bei den Händlern, habe ich es ganz unterschiedlich erlebt, das lässt sich so pauschal nicht sagen. Im Allgemeinen habe ich die besten Erfahrungen mit Dichtungen gemacht, die von Volkswagen Classic Parts kamen. Für das Hochdachfenster hatte ich eine von Bus-OK, die überhaupt nicht gepasst hat und auch auf die üblichen Tricks nicht ansprang. Da haben wir dann rumprobiert und haben es mit einer Dichtung von Gummiprofile-oldtimer[/quote] sehr sauber reinbekommen (da musst Du hat vorher sehr genau messen).

Benutzeravatar
axi0n
Stammposter
Beiträge: 283
Registriert: 03.08.2016, 21:11
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: California Hochdach
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: südl. Rosenheim

Re: Verschiedene Heckscheiben beim T3?

Beitrag von axi0n » 20.06.2019, 19:10

TottiP hat geschrieben:
Ernstbert hat geschrieben: Welcher Dealer hat dann den richtig guten DICHTUNGS-SHIT?? :-)

Eat this!
Genau die, oder die mit Nut dort kaufen, einbauen und freuen :g5

Ernstbert
Mit-Leser
Beiträge: 13
Registriert: 19.12.2017, 10:21
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1

Re: Verschiedene Heckscheiben beim T3?

Beitrag von Ernstbert » 20.06.2019, 19:43

metallikart hat geschrieben:Die Heckklappenscheibe ist immer schwieriger einzuziehen.
Wir haben beim letzten Mail auch mit zwei Leuten aussen oben in den Ecken gedrückt und ich habe innen das Kabel aus der Dichtung gezogen.

Und dann hat es zoooom gemacht, ääääh, plopp.

Gruss, Christian
Wir waren nur zu zwot. Aber ich glaube, selbst mit 5 Helfern bekommen wir die Scheibe nicht soweit reingedrückt, dass es "zoooom" macht.
Zumindest nicht ohne Scherben... :-?
TottiP hat geschrieben:Eat this!
Daaanke!
:bet
michelito hat geschrieben:Da haben wir dann rumprobiert und haben es mit einer Dichtung von Gummiprofile-oldtimer sehr sauber reinbekommen (da musst Du hat vorher sehr genau messen).
Auch kein schlechter Tipp. Aaber: wer misst, misst Mist... ;-) Dennoch eine brauchbare Seite, kannte ich noch nicht, danke.
HansB hat geschrieben:Na Moment, das ist eine Dichtung OHNE Nut - evtl. benötigt er aber eine Line, ähh Nut!!!
Nee nee Du, auf Lines steh ich mal überhaupt nicht... :-P
TottiP hat geschrieben:Na komm, er ist schon groß, das wird er selber entscheiden und auf der Seite suchen können. Ich bau auf ihn! :dance
Ähähähää, Deine Art von Humor bekommt ein Busserl :kuss

Benutzeravatar
metallikart
Stammposter
Beiträge: 284
Registriert: 11.01.2019, 13:27
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: 2e
Anzahl der Busse: 1

Re: Verschiedene Heckscheiben beim T3?

Beitrag von metallikart » 21.06.2019, 07:47

Wir hatten beim letzten Einbau mit dem plopp auch die Dichtung von "eat this"

Gruss, Christian

Benutzeravatar
bats0815
Poster
Beiträge: 86
Registriert: 25.06.2010, 14:25
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: 2E
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Berlin

Re: Verschiedene Heckscheiben beim T3?

Beitrag von bats0815 » 21.06.2019, 14:41

Hallo lieber Leidensgenosse :bier ,

ich habe das gleiche Problem jetzt seit *einem* Jahr. Ich baue seit ca. dieser Zeit meinen Bus zusammen und eine der erste Arbeiten war die Scheiben wieder einzubauen. Motor und Fahrwerk folgten.
Was tatsächlich noch fehlt ist die Heckscheibe, deren Einbau ich mir aufgehoben habe, wie die berühmte letzte Schraube die nicht abgeht.
Ich habe drei Dichtungen probiert. Erst eine billige (keine Ahnung wo die her war), dann eine von dem bereits angegeben Lieferanten und dann die teuerste Variante von VW Classic Parts. Alle Dichtungen MIT Nut.
Wir haben die Scheiben unten eingesetzt, dann habe ich von innen den Draht gezogen und meine zwei Helfer haben von Aussen gedrückt.
Ich hatte dann sogar noch drei Helfer, aber die haben sich mehr auf die Füße getreten, als es geholfen hat.
Die Scheibe drückt immer in den oberen Ecken raus, es war nix zu machen.
Ich habe mir sogar eine zweite Heckscheibe besorgt, um diese zu vergleichen und auch den Fensterausschnitte in der Klappe mit einer anderen Klappt verglichen. Alles gleich :kp
Dann habe ich es erstmal hingeschmissen, weil andere Sachen mehr Spaß gemacht haben....
Ich wäre sehr froh, wenn nochmal jemand seine Vorgehensweise beschreiben könnte.

P.S. Ich schraube seit min. 20 Jahren an meinem Autos und habe schon etliche Scheiben eingezogen, aber diese Heckscheibe ... :kotz

viele Grüße

Benno

Benutzeravatar
metallikart
Stammposter
Beiträge: 284
Registriert: 11.01.2019, 13:27
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: 2e
Anzahl der Busse: 1

Re: Verschiedene Heckscheiben beim T3?

Beitrag von metallikart » 21.06.2019, 15:09

Eigentlich hast du alles richtig gemacht.
Beim letzten hatten wir auch erhebliche Probleme. Unten angesetzt und die oberen Ecken haben sich geweigert.
Aber genauso haben wir sie dann auch eingebaut, zu dritt. Ich habe innen gezogen und die beiden anderen haben aussen die Ecken reingedrückt und die Scheibe nach unten gezogen. Wir hatten aber Dichtung ohne Nut

Was auch viel Spass macht einzuziehen sind die hinteren Seiten mit Zwangsbelüftung!

Gruss, Christian

Benutzeravatar
bats0815
Poster
Beiträge: 86
Registriert: 25.06.2010, 14:25
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: 2E
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Berlin

Re: Verschiedene Heckscheiben beim T3?

Beitrag von bats0815 » 21.06.2019, 15:15

metallikart hat geschrieben:Eigentlich hast du alles richtig gemacht.
Beim letzten hatten wir auch erhebliche Probleme. Unten angesetzt und die oberen Ecken haben sich geweigert.
Aber genauso haben wir sie dann auch eingebaut, zu dritt. Ich habe innen gezogen und die beiden anderen haben aussen die Ecken reingedrückt und die Scheibe nach unten gezogen. Wir hatten aber Dichtung ohne Nut

Was auch viel Spass macht einzuziehen sind die hinteren Seiten mit Zwangsbelüftung!

Gruss, Christian
vielen Dank für das Feedback !

Hast Du irgendeine Art von Gleitmittel :oops: verwendet ?

Die Seitenscheiben waren bei mir einfach, allerdings in diesem Fall ohne Zwangsbelüftung, die Alten also ...

viele Grüße
Beno

Benutzeravatar
axi0n
Stammposter
Beiträge: 283
Registriert: 03.08.2016, 21:11
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: California Hochdach
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: südl. Rosenheim

Re: Verschiedene Heckscheiben beim T3?

Beitrag von axi0n » 21.06.2019, 15:45

bats0815 hat geschrieben:
metallikart hat geschrieben:Eigentlich hast du alles richtig gemacht.
Beim letzten hatten wir auch erhebliche Probleme. Unten angesetzt und die oberen Ecken haben sich geweigert.
Aber genauso haben wir sie dann auch eingebaut, zu dritt. Ich habe innen gezogen und die beiden anderen haben aussen die Ecken reingedrückt und die Scheibe nach unten gezogen. Wir hatten aber Dichtung ohne Nut

Was auch viel Spass macht einzuziehen sind die hinteren Seiten mit Zwangsbelüftung!

Gruss, Christian
vielen Dank für das Feedback !

Hast Du irgendeine Art von Gleitmittel :oops: verwendet ?

Die Seitenscheiben waren bei mir einfach, allerdings in diesem Fall ohne Zwangsbelüftung, die Alten also ...

viele Grüße
Beno
Ich habe damit Gute Erfahrungen gemacht.

Bissl Mike Sanders gegen zukünftiger Korrosion auf den Falz.
Einfache Vaseline auf den Gummi und alles schön flutschig machen.

Gruß Stephan

Benutzeravatar
metallikart
Stammposter
Beiträge: 284
Registriert: 11.01.2019, 13:27
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: 2e
Anzahl der Busse: 1

Re: Verschiedene Heckscheiben beim T3?

Beitrag von metallikart » 22.06.2019, 16:51

Ich nehme immer das GlitschiFlutschi aus dem Sanitärbereich.

Gruss, Christian

Ernstbert
Mit-Leser
Beiträge: 13
Registriert: 19.12.2017, 10:21
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1

Re: Verschiedene Heckscheiben beim T3?

Beitrag von Ernstbert » 24.06.2019, 08:13

axi0n hat geschrieben:
TottiP hat geschrieben: Eat this!
Genau die, oder die mit Nut dort kaufen, einbauen und freuen :g5
metallikart hat geschrieben:Wir hatten beim letzten Einbau mit dem plopp auch die Dichtung von "eat this"
Guten Morgen allerseits! Habe mir nun diese sagenumwobene Heckscheiben-Dichtung von "eat this" bestellt.
Wehe, wenn's mit der nicht ploppzoomflutsch macht, dann zitiere ich Euch und Eure helfenden Hände her! ;-)
bats0815 hat geschrieben:Hallo lieber Leidensgenosse :bier ,

ich habe das gleiche Problem jetzt seit *einem* Jahr. Was tatsächlich noch fehlt ist die Heckscheibe, deren Einbau ich mir aufgehoben habe, wie die berühmte letzte Schraube die nicht abgeht.
Ich habe drei Dichtungen probiert. Erst eine billige (keine Ahnung wo die her war), dann eine von dem bereits angegeben Lieferanten und dann die teuerste Variante von VW Classic Parts. Alle Dichtungen MIT Nut.
Wir haben die Scheiben unten eingesetzt, dann habe ich von innen den Draht gezogen und meine zwei Helfer haben von Aussen gedrückt.
Ich hatte dann sogar noch drei Helfer, aber die haben sich mehr auf die Füße getreten, als es geholfen hat.
Die Scheibe drückt immer in den oberen Ecken raus, es war nix zu machen.
Ich habe mir sogar eine zweite Heckscheibe besorgt, um diese zu vergleichen und auch den Fensterausschnitte in der Klappe mit einer anderen Klappt verglichen. Alles gleich :kp
Dann habe ich es erstmal hingeschmissen, weil andere Sachen mehr Spaß gemacht haben....
Ich wäre sehr froh, wenn nochmal jemand seine Vorgehensweise beschreiben könnte.

P.S. Ich schraube seit min. 20 Jahren an meinem Autos und habe schon etliche Scheiben eingezogen, aber diese Heckscheibe ... :kotz

viele Grüße

Benno
Hej hi Benno,

gut zu wissen und beruhigend, daß ich nicht der Einzige mit diesem Heckscheiben-Problem bin. :-)
Erzähle uns bitte dann, ob und wie es bei Dir geklappt hat.
Als Schmier- und gleichzeitig Korrosionsschutzmittel hab Fluid Film verwendet. Allerdings nur die Rahmen, nicht die Dichtungen eingesprüht, das reichte bei den anderen Scheiben vollkommen aus.

Viel Glück und Grüße,
Jojo
:bier

Benutzeravatar
bats0815
Poster
Beiträge: 86
Registriert: 25.06.2010, 14:25
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: 2E
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Berlin

Re: Verschiedene Heckscheiben beim T3?

Beitrag von bats0815 » 25.06.2019, 15:46

Hallo,

dann nochmal vielen Dank für die Tipps bzgl. Flutschi!
Vaseline habe ich tatsächlich auch genommen, aber meine Helfer hatten sich dann beschwert, weil die beim Festhalten immer abgerutscht sind. :roll:

Die Heckscheibensache werde ich frühestens erst in vier Wochen wieder angehen, weil jetzt erstmal Urlaub angesagt ist.
Ich melde dann aber hoffentlich Erfolg, denn so ganz ohne Scheibe hinten ....

viele Grüße
Benno

Ernstbert
Mit-Leser
Beiträge: 13
Registriert: 19.12.2017, 10:21
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1

Re: Verschiedene Heckscheiben beim T3?

Beitrag von Ernstbert » 04.07.2019, 13:51

Sodele, vorgestern Abend war es soweit:
wir haben mit dieser "eat this"-Dichtung einen neuen Versuch gestartet, diesmal tatsächlich erfolgreich :-)
Aaaber: auch mit dieser Dichtung war es mords der Krampf - nur mit viel unchristlicher Flucherei und brachialer Gewalt in Form von Schlägen hat es "plopp" gemacht!! :evil:

bats0815 hat geschrieben:denn so ganz ohne Scheibe hinten ....Benno
Ach komm schon - Frischluft und Gewichtsersparnis sind doch zwei unschlagbare Vorteile...
:hehe

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 19198
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Verschiedene Heckscheiben beim T3?

Beitrag von neujoker » 04.07.2019, 16:13

Wenn man die Scheibe unten schon mit dem (edit) Scheibenrahmenrand (edit Ende , war Scheibenrand) in die Nut der Dichtung stellt und dann einzieht, dann sperrt es oben, weil die Dichtung unten staut. Die Scheibe mit der Dichtung muss in den Fensterausschnitt und die Dichtung dann mit der "Schnur" über den Scheibenrahmen gezogen werden.
Zuletzt geändert von neujoker am 05.07.2019, 09:21, insgesamt 1-mal geändert.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Ernstbert
Mit-Leser
Beiträge: 13
Registriert: 19.12.2017, 10:21
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1

Re: Verschiedene Heckscheiben beim T3?

Beitrag von Ernstbert » 04.07.2019, 19:38

Hi neujoker,

habe außerhalb der Heckklappe die Scheibe ringsrum in die Dichtungsnut getan. Anschließend die Schnur in die Dichtung gelegt und dann erst in den Heckscheiben-Auschnitt gebracht. Oben und unten war auch nicht so das Problem, das passte einigermaßen. Nur links und rechts wurde es verdammt eng, besonders im Eckenbereich. Mir kam es so vor, als ob die Scheibe ein Tick zu breit wäre...

Benutzeravatar
metallikart
Stammposter
Beiträge: 284
Registriert: 11.01.2019, 13:27
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: 2e
Anzahl der Busse: 1

Re: Verschiedene Heckscheiben beim T3?

Beitrag von metallikart » 05.07.2019, 07:28

Drin ist drin.

:sun

Gruss, Christian

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“