Gründe für eine lockere Kronenmutter...

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: tce, gvz, jany, Staff

Antworten
Anton-ManuT3
Mit-Leser
Beiträge: 4
Registriert: 20.04.2018, 09:21
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: Ky
Anzahl der Busse: 1

Gründe für eine lockere Kronenmutter...

Beitrag von Anton-ManuT3 » 21.06.2019, 14:25

Moin.
Welche Gründe gibt es, dass sich die HA-Kronenmutter löst?
Gefahren bin ich nach dem letzten lösen und festziehen ca 40.000 km

Habe sie jetzt erstmal wieder festgezogen(500nm) aber bin mir sicher das das nicht auf Dauer halten wird, denn die löst sich ja nicht einfach so.
Die Geräusche der Seite sind jetzt auch wieder weg.(gab ja n Grund warum ich nachgeschaut habe)

Über Ratschläge jeglicher Art wäre ich froh.

Radlager hat jetzt nach dem anziehen der Mutter kein Spiel.

Benutzeravatar
bats0815
Poster
Beiträge: 84
Registriert: 25.06.2010, 14:25
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: 2E
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Berlin

Re: Gründe für eine lockere Kronenmutter...

Beitrag von bats0815 » 21.06.2019, 14:56

Splint vergessen ?

VG
Benno

Anton-ManuT3
Mit-Leser
Beiträge: 4
Registriert: 20.04.2018, 09:21
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: Ky
Anzahl der Busse: 1

Re: Gründe für eine lockere Kronenmutter...

Beitrag von Anton-ManuT3 » 21.06.2019, 15:39

Ne, war drinn

Benutzeravatar
burger
Harter Kern
Beiträge: 1725
Registriert: 06.10.2014, 09:12
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: -
Leistung: 70-112
Motorkennbuchstabe: XYZ
Anzahl der Busse: 0

Re: Gründe für eine lockere Kronenmutter...

Beitrag von burger » 21.06.2019, 15:46

Wie kann sie sich dann lösen :gr
Gruß aus OWL,
Markus

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 18904
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Gründe für eine lockere Kronenmutter...

Beitrag von neujoker » 21.06.2019, 16:29

Verschleiß auf dem Keilwellenprofil auf Zapfen und/oder Nabe. Wenn einmal locker und damit gefahren, wird es nichts mehr.

Und zum Hinterradlager siehe da: http://www.t3-pedia.de/index.php?title= ... ung_hinten
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Anton-ManuT3
Mit-Leser
Beiträge: 4
Registriert: 20.04.2018, 09:21
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: Ky
Anzahl der Busse: 1

Re: Gründe für eine lockere Kronenmutter...

Beitrag von Anton-ManuT3 » 21.06.2019, 17:25

neujoker hat geschrieben:Verschleiß auf dem Keilwellenprofil auf Zapfen und/oder Nabe. Wenn einmal locker und damit gefahren, wird es nichts mehr.

Und zum Hinterradlager siehe da: http://www.t3-pedia.de/index.php?title= ... ung_hinten

Und d.h. Ich baue alles auseinander und muss ne neue Nabe(130€ und/oder zapfen(Welle?)(180€) kaufen? Und mit neuem Lager wieder zusammen bauen?
Teurer Spaß....

Aber Danke schonmal für die Hilfe und Antworten

Petet3
Poster
Beiträge: 145
Registriert: 13.05.2014, 22:10
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: T3 WoMo
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: AGG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Oldenburg

Re: Gründe für eine lockere Kronenmutter...

Beitrag von Petet3 » 21.06.2019, 19:14

Gibts mein ich komplett bei Bernd-Jäger (org. VW mit Skf oderso). Ist nur geringfügig teurer als die Einzelteile, dafür hat man das Lagerpressen etc. nicht.

Max Power
Harter Kern
Beiträge: 1292
Registriert: 31.01.2013, 12:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan JX/Doka 1Y
Leistung: 70/64
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Oberlausitz

Re: Gründe für eine lockere Kronenmutter...

Beitrag von Max Power » 22.06.2019, 06:12

Meinst Du? Ich finde nichts.

Aber hier z.B. https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 5-223-7482

Man muss sich die Teile natürlich genau ansehen und auf Passung prüfen, per Versand würd ich das nicht kaufen.

Benutzeravatar
burger
Harter Kern
Beiträge: 1725
Registriert: 06.10.2014, 09:12
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: -
Leistung: 70-112
Motorkennbuchstabe: XYZ
Anzahl der Busse: 0

Re: Gründe für eine lockere Kronenmutter...

Beitrag von burger » 22.06.2019, 08:45

Oder halt auf gute bzw. geprüfte Gebrauchtteile zurückgreifen.
Gruß aus OWL,
Markus

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“