Bild Geräuschdämmung A-Säule

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: tce, gvz, jany, Staff

Antworten
rtd1978
Mit-Leser
Beiträge: 7
Registriert: 04.06.2012, 14:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 116 PS
Motorkennbuchstabe: 2e
Anzahl der Busse: 1

Bild Geräuschdämmung A-Säule

Beitrag von rtd1978 » 06.07.2019, 23:16

Hallo Gemeinde,

mein T3 Westfalia mit Aufstelldach ist nach der Komplettrestaurierung vorn sehr laut. Viel lauter als früher.

Ich vermute es fehlen nach der Lackierung die Schaumstoffteile in der A-Säule. Ich habe diese allerdings nie zu Gesicht bekommen. Vielleicht hat sie der Lackierer entfernt.

Kann einer hier ein Foto posten / beschreiben wo genau die Teile hin müssen? Ich habe das ganze Internet durchforstet und leider nix genaues gefunden. Ich würde da Armaflex reinstopfen.

Die Gepäckwanne verursacht auf der Fahrerseite auch viel lautere Geräusche als früher. Die Dichtung liegt rungsum eng an. Hat hier vielleicht auch jemand eine Idee?


Vielen Dank.

VG, René

joky
Stammposter
Beiträge: 449
Registriert: 02.07.2012, 14:00
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Anzahl der Busse: 1

Re: Bild Geräuschdämmung A-Säule

Beitrag von joky » 07.07.2019, 10:09

Hast du die Geräusche vor- und nach der Resto gemessen oder ist es dein subjektiver Eindruck?
Dieser kann schwer täuschen. Es gibt Tage, da denke ich, wie furchtbar laut die Kiste doch ist, und dann finde ich wieder alles normal und gut.
Gruß, Joky

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 18905
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Bild Geräuschdämmung A-Säule

Beitrag von neujoker » 07.07.2019, 10:34

Da müsste man erst mal wissen, was alles zur Restaurierung ausgebaut wurde an Dämmung.
Zusätzlich wäre das Baujahr interessant.

Und wegen der Gepäckwanne: Wenn die abgenommen war, dann fehlt jetzt der Dreck unter der Wanne. Dreck dämpft.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Max Power
Harter Kern
Beiträge: 1292
Registriert: 31.01.2013, 12:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan JX/Doka 1Y
Leistung: 70/64
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Oberlausitz

Re: Bild Geräuschdämmung A-Säule

Beitrag von Max Power » 07.07.2019, 15:09

Da hast Du:
Bild
Ist bei mir steinhart aber ick hör trotzdem nüscht.
:suff

rtd1978
Mit-Leser
Beiträge: 7
Registriert: 04.06.2012, 14:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 116 PS
Motorkennbuchstabe: 2e
Anzahl der Busse: 1

Re: Bild Geräuschdämmung A-Säule

Beitrag von rtd1978 » 08.07.2019, 13:33

Vielen Dank Euch.

Es ist ein subjektiver Eindruck. Früher hat mich das Motorgeräusch von hinten genervt, jetzt hör ich das nicht mehr, da die Windgeräusche vorn so laut sind. Es ist ohrenbetäubend.

Es ist ein 84er. Da gabs das Windgeräuschpaket noch nicht. Alle Dichtungen sind jedoch wieder verbaut und teilweise neu. So dachte ich mir, dass der Vorbesitzer vielleicht doch die Stopfen verbaut hatte und es daher leiser war.

Es zieht auch ordentlich an der oberen A Säule. Hier habe ich schon die Gummilippen des Geräuschepakets neu bestellt und verbaut. Die Lippe an der mittleren und unteren A Säule, die nur mit ausgebauten Türen zu installieren ist, ist nicht verbaut.

Heute hab ich die Mulde der Gepäckwanne mit Panzertape zugeklebt - hat aber geräuschtechnisch nix gebracht.

Man kann sich im Auto ab 110 kmh kaum unterhalten. Radio hören ist auch schwierig. Gerade sind wir auf einer 5.000 km Tour durch Frankreich ... meine armer Kopf

joky
Stammposter
Beiträge: 449
Registriert: 02.07.2012, 14:00
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Anzahl der Busse: 1

Re: Bild Geräuschdämmung A-Säule

Beitrag von joky » 08.07.2019, 15:12

rtd1978 hat geschrieben:Man kann sich im Auto ab 110 kmh kaum unterhalten. Radio hören ist auch schwierig.
... im T3 völlig normal, auch wenns nicht weiterhilft. :sun
Gruß, Joky

Relaxo
Stammposter
Beiträge: 743
Registriert: 15.09.2016, 12:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 75PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1

Re: Bild Geräuschdämmung A-Säule

Beitrag von Relaxo » 08.07.2019, 15:30

Auch wenn es dir nicht weiter hilft: Ich habe genau das gleiche Problem. Ich hab jetzt die Dichtungen von den Türfangbändern neu bestellt und werde die Türen weiter rein stellen.
Bisher hab ich die Türen, Frontblech und Boden gedämmt und die Fensterdichtungen erneutert, hat genau garnix gebracht. Die Windgeräusche sind halbwegs erträglich wenn es Windstill ist und bei wenig verkehr, man hört eher den Seitenwind und Turbolenzen als den eigentlich Fahrtwind.

joky
Stammposter
Beiträge: 449
Registriert: 02.07.2012, 14:00
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Anzahl der Busse: 1

Re: Bild Geräuschdämmung A-Säule

Beitrag von joky » 08.07.2019, 17:49

Relaxo hat geschrieben:... werde die Türen weiter rein stellen.
Was meinst du mit "weiter rein stellen"? Sind dann die Türen nicht mehr in der Flucht?
Gruß, Joky

Relaxo
Stammposter
Beiträge: 743
Registriert: 15.09.2016, 12:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 75PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1

Re: Bild Geräuschdämmung A-Säule

Beitrag von Relaxo » 08.07.2019, 17:56

Nach der Lackierung hab ich die Türen Optisch passend eingestellt, werde testweise mal weiter rein stellen um den Druck auf die Dichtungen zu erhöhen

Relaxo
Stammposter
Beiträge: 743
Registriert: 15.09.2016, 12:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 75PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1

Re: Bild Geräuschdämmung A-Säule

Beitrag von Relaxo » 08.07.2019, 20:33

Türen nachstellen hat garnix gebracht, genauso wie das abkleben der Türspalten. Ich hab auch den Eindruck die meisten Windgeräusche scheinen von unter dem Amaturenbrett zu kommen. Werde das noch mal ausbauen und alle Dichtungen prüfen und dabei gleich alles mit Dämmatten voll kleben was man ohne ausbau nicht erreichen konnte.

Hier mal ein Soundbeispiel vom Heimweg mit abgeklebten Türen. Am Anfang hört man noch den Diesel so lange ich beschleunige, dann nur noch Wind.

https://youtu.be/oq7bZ6_q4bk

rtd1978
Mit-Leser
Beiträge: 7
Registriert: 04.06.2012, 14:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 116 PS
Motorkennbuchstabe: 2e
Anzahl der Busse: 1

Re: Bild Geräuschdämmung A-Säule

Beitrag von rtd1978 » 09.07.2019, 10:32

Hier der Vollständigkeit halber ein Zitat von neujoker aus einem anderen Threat - vielleicht hilft es dem ein oder anderen weiter:

"Probleme könne u.a. sein:
- Tür liegt oben nicht richtig an (Fenter runterkurbeln und Rahmen etwas nach innen biegen).
- Fensterschachtabdichtungen sind undicht oder gerissen
- Türdichtungen sind zerrissen
- Die Luftleitpappen im Kühlerbereich fehlen, sind beschädigt oder falsch eingebaut
- Die Türe ist in den Spaltmaßen besch... eingestellt
- Die Ausstellfenster liegen im geschlossenen Zustand nicht richtig an der Dichtung (Pfeifgeräusch) (oberes Lager geringfügig nachrichten)
- Die Stopfen für Kabeldurchführungen sind nicht richtig montiert (oben schon genannt, aber wegen der Vollständigkeit der Liste
- Bei Aufstelldach mit Gepäckwanne: Dichtung der Gepäckwanne defekt

Die zusätzlichen Dichtungen für den Spalt der A-Säule geben nur das letzte Quäntchen Komfort und sind bei sauberst eingestellten Spaltmaßen nur von relativ geringer Wirkung."


Ich habe bei der Restauration ca. 30 kg Alubutyl ins Auto gebracht. Türen, Wände und Dach schwingen jedenfalls nicht mehr. Wenn man die Windgeräusche in den Griff bekäme, wäre das traumhaft.

Benutzeravatar
BananaPancakes
Poster
Beiträge: 63
Registriert: 15.03.2014, 20:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 87
Motorkennbuchstabe: SR
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Schweiz

Re: Bild Geräuschdämmung A-Säule

Beitrag von BananaPancakes » 09.07.2019, 11:03

Finde das Windgeräusch im Video, soweit man das beurteilen kann, recht speziell. Mein Bus war ursprünglich ein nackter Transporter, d.h. bis auf ein wenig Alubutyl an der Front hat er keinerlei Geräuschdämmung und er klingt nicht so.

Mich erinnert das Geräusch an die defekte Fensterdichtung der Beifahrertüre. Da konnte ich die Glasscheibe immer ungefähr 2 Millimeter nach aussen drücken, dann war Ruhe. Habe darauf die Dichtung gewechselt.

Aber ansonsten kommt dein Bus doch schön leise daher? Wäre toll, wenn meiner so ruhig wäre : )

Relaxo
Stammposter
Beiträge: 743
Registriert: 15.09.2016, 12:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 75PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1

Re: Bild Geräuschdämmung A-Säule

Beitrag von Relaxo » 09.07.2019, 17:47

Ich kann die rechte Scheibe auch ein ganzes Stück nach außen drücken, steckt jetzt ein Schraubenzieher zwischen. Die nächste Autobahnfagr wird zeigen ob es daran liegt.

rtd1978
Mit-Leser
Beiträge: 7
Registriert: 04.06.2012, 14:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 116 PS
Motorkennbuchstabe: 2e
Anzahl der Busse: 1

Re: Bild Geräuschdämmung A-Säule

Beitrag von rtd1978 » 10.07.2019, 13:18

Auf der Fahrerseite hat der Tipp mit der losen großen Fensterscheibe in der Führung des Ausstellfensters bei mir zu einem Teilerfolg geführt :-)

Ich habe die Scheibe (die die man runterkurbeln kann) mit der Hand an verschiedenen Stellen entlang der senkrechten Dichtung während der Fahrt nach außen gedrückt - die Windgeräusche waren so an dieser Stelle weg. Nun klemmt ein Stück Papier zwischen senkrechter Dichtung und Scheibe. Wenn ich wieder zu Hause bin, schau ich mal, ob man die Dichtung einzeln bestellen kann. Die ist ja irgendwie am Ausstellfenster dran.

Relaxo
Stammposter
Beiträge: 743
Registriert: 15.09.2016, 12:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 75PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1

Re: Bild Geräuschdämmung A-Säule

Beitrag von Relaxo » 10.07.2019, 20:16

War bei mir ähnlich, mit nach außen gedrückten rechter Scheibe is es leiser, jetzt hab ich nur noch Lärm von hinterm Amaurenbrett, kein kosntantes Rauschen sondern stndig ändernd Klingt wie wenn man bei Sturmböhen im Aufstelldach schläft.

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“