Bügelspiegel "anlegen" (fahrzeugbreite veringern)

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Antworten
Benutzeravatar
0815flogei
Poster
Beiträge: 93
Registriert: 17.05.2016, 09:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: -
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Illerrieden/Ulm

Bügelspiegel "anlegen" (fahrzeugbreite veringern)

Beitrag von 0815flogei » 21.11.2019, 09:21

Servus zusammen,
hab mir jetzt noch vorm Winter Bügelspiegel geholt weil mir die Standard auf den Sa... gingen :-)

Jetzt ist die Frage ob von euch jemand schon mal die unteren Halter bearbeitet hat.
Um eben die Spiegel weiter ans Fahrzeug zu bringen wenn Sie eingerastet sind.
Die verbreitern halt schon nochmal ein ganzes Stück

Freue mich über Erfahrungen und Tipps (falls es welche gibt) :mrgreen:

Gruß Flo

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 20579
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Bügelspiegel "anlegen" (fahrzeugbreite veringern)

Beitrag von neujoker » 21.11.2019, 09:24

Die einfachste Methode ist die kopfstehende Montage der Spiegelköpfe. Damit rutschen die ein ganzes Stück nach innen.

Und wenn du nur mit der Bearbeitung der unteren Lagerung das verändern willst hast du ev. Spiegel vom LT. Wenn man die am T3 montiert, dann stehen die Spiegel schräg am Fahrzeug.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

Benutzeravatar
Jumpy
Inventar
Beiträge: 2606
Registriert: 10.06.2005, 22:20
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: 5 Zyl. Elch-TDI
Leistung: ~103kw
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: an der A7, 20km vor DK

Re: Bügelspiegel "anlegen" (fahrzeugbreite veringern)

Beitrag von Jumpy » 21.11.2019, 09:55

Man kann bei den LT Spiegelarmen zumindest das Rohr aus den unteren Halter ziehen und
das Rohr einkürzen (Sicherungsstift natürlich entfernen und Halter anwärmen) . Dann stehen die Bügel lotrecht und dichter am Fahrzeug.
des Norddeutschen Fluch, Gesabbel und Besuch...
..wobei, Besuch geht ja meistens noch....

_____________________________________________________________________________

Gruß Jumpy

one life, live it now


____________________
Member of the C.d.a.S.

Benutzeravatar
0815flogei
Poster
Beiträge: 93
Registriert: 17.05.2016, 09:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: -
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Illerrieden/Ulm

Re: Bügelspiegel "anlegen" (fahrzeugbreite veringern)

Beitrag von 0815flogei » 21.11.2019, 11:00

"Kopfstehende" Montage habe ich schon gemacht ;-) wollte halt noch n Stück weiter rein kommen.

Ne ich habe schon drauf geachtet dass ich die fürn T3 krieg.
Die Rastfunktion sollte aber nur durch die untere Halterung verursacht werden. Oben sind Sie meiner Meinung nach frei drehbar.

Hatte die unteren Halter schon mal auseinander aber mir ist nichts eingefallen wie man die verändern könnte.

Gruß

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 20579
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Bügelspiegel "anlegen" (fahrzeugbreite veringern)

Beitrag von neujoker » 21.11.2019, 11:38

Auch beim T3-Spiegel ist es möglich das Rohr aus dem Halter zu ziehen und zu kürzen. Nur sieht man an gut erhaltenen oder neuen Spiegelhalterungen die Verstiftung nicht. https://volkswagen.7zap.com/ImgsWaterma ... 114200.png

Am Besten du fertigst dir ein neues Rohr, denn vor allem oben wird es sonst Murks.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

Benutzeravatar
0815flogei
Poster
Beiträge: 93
Registriert: 17.05.2016, 09:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: -
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Illerrieden/Ulm

Re: Bügelspiegel "anlegen" (fahrzeugbreite veringern)

Beitrag von 0815flogei » 22.11.2019, 07:36

neujoker hat geschrieben:
21.11.2019, 11:38
Auch beim T3-Spiegel ist es möglich das Rohr aus dem Halter zu ziehen und zu kürzen. Nur sieht man an gut erhaltenen oder neuen Spiegelhalterungen die Verstiftung nicht. https://volkswagen.7zap.com/ImgsWaterma ... 114200.png

Am Besten du fertigst dir ein neues Rohr, denn vor allem oben wird es sonst Murks.
Habs mir gestern mal angeschaut, du hast Recht da sind Stifte versteckt :-)
Kürzen kann ich es nicht, da wie du schon gesagt hast es oben Murks wird.
Zudem ist es aus Alu und das kann ich nicht wieder zusammen Braten :mrgreen:

Schade das es hier niemanden gibt der das schon mal mit der Rastfunktion gemacht hat.
Dann muss ich mir tatsächlich mal Gedanken über eine eigen Rohrfertigung machen :kp

Trotzdem Danke für die Tipps :mrgreen:

Benutzeravatar
Alexander
Inventar
Beiträge: 2544
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Bügelspiegel "anlegen" (fahrzeugbreite veringern)

Beitrag von Alexander » 22.11.2019, 07:44

Moin,
bastel dir erst mal irgendwas und halte die Spiegelgläser mal an.
Ich finde es optisch sehr fragwürdig und ich finde den Blickwinkel auch unpracktisch.
Nicht das du dir da was baust was dir hinterher überhaupt nicht gefällt.
Viele Grüße,
Alexander

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“