Syncro - Dichtring(e) Stellelement Differentialsperre undicht

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Antworten
Bulliflow
Poster
Beiträge: 72
Registriert: 28.05.2016, 22:19
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1

Syncro - Dichtring(e) Stellelement Differentialsperre undicht

Beitrag von Bulliflow » 21.11.2019, 19:24

Moin,

hab das Thema bereits in der Syncro Ecke eröffnet, nur ist mir aufgefallen dass die Syncro Ecke nur angemeldet gelesen werden kann und daher wohl kaum oder sehr wenige Zugriffe bekommt ? Vl mag ein Moderator das Thema verschieben bzw. ggf. löschen...

...

bei meinem Syncro Hinterachsgetriebe läuft kraftig Öl beim Stellelement bzw. der Betätigungswelle raus.
Ich habe vor einiger Zeit zwei verschiedene "Quadringe" bestellt (12,3 x 17,6mm + 11,76 x 8,2mm ) hab aber jetzt in einer Explosionszeichnung gesehen, dass es in diesem Bereich ( Lagerbuchse , Schaltstangenführung laut bekanntem elektronischem Teileprogramm) noch einen "normalen" Dichtring in 19,7 x 1,7mm gibt.

Das Getriebe ist aktuell gerade ausgebaut und ich steig da gerade nicht durch welche bzw. wie diese Dichtringe gewechselt werden können.
Können beide dieser Dichtringe bzw. Quadring gewechselt werden ohne das Getriebe zu zerlegen ?

Gruß Oliver
Viele Grüße,
Oliver
Viele Grüße,
Oliver

Benutzeravatar
Jumpy
Inventar
Beiträge: 2606
Registriert: 10.06.2005, 22:20
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: 5 Zyl. Elch-TDI
Leistung: ~103kw
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: an der A7, 20km vor DK

Re: Syncro - Dichtring(e) Stellelement Differentialsperre undicht

Beitrag von Jumpy » 21.11.2019, 20:14

Moin, die Hülse geht nur nach innen raus.
des Norddeutschen Fluch, Gesabbel und Besuch...
..wobei, Besuch geht ja meistens noch....

_____________________________________________________________________________

Gruß Jumpy

one life, live it now


____________________
Member of the C.d.a.S.

Bulliflow
Poster
Beiträge: 72
Registriert: 28.05.2016, 22:19
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1

Re: Syncro - Dichtring(e) Stellelement Differentialsperre undicht

Beitrag von Bulliflow » 21.11.2019, 20:24

Ich hab auf einer Explosionszeichnung einen so genannten quadring und weiter aussen einen etwas grösseren Dichtring gesehen. Beide würden als Fehlerquelle ja in Frage kommen. Man kann also beide dieser Dichtringe nur bei zerlegten Getriebe wechseln?
Viele Grüße,
Oliver

Benutzeravatar
Alexander
Inventar
Beiträge: 2544
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Syncro - Dichtring(e) Stellelement Differentialsperre undicht

Beitrag von Alexander » 21.11.2019, 20:27

Jumpy hat geschrieben:
21.11.2019, 20:14
Moin, die Hülse geht nur nach innen raus.
:gr
Ich ziehe die immer nach außen raus.
Aber, geht nur nach Öffnen des Getriebes.
Ich habe drüben ausgiebig geantwortet.
Viele Grüße,
Alexander

Bulliflow
Poster
Beiträge: 72
Registriert: 28.05.2016, 22:19
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1

Re: Syncro - Dichtring(e) Stellelement Differentialsperre undicht

Beitrag von Bulliflow » 21.11.2019, 20:51

Ja danke für die Hinweise, auch wenn man natürlich lieber etwas anderes gehört hätte...

Eine ganze Weile hat ein " Getriebe Leak Stop " die Dichtringe wohl etwas aufquellen lassen und die Leckage eine Zeit aufhalten können, nur nach und nach wird es halt wieder immer mehr...

Es wird also eine vernünftige Lösung her müssen...
Viele Grüße,
Oliver

Benutzeravatar
Alexander
Inventar
Beiträge: 2544
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Syncro - Dichtring(e) Stellelement Differentialsperre undicht

Beitrag von Alexander » 21.11.2019, 21:03

Von solchem Getriebe Leck Stopp Zeug halte ich mal gar nix.
Bei sich bewegenden Teilen kann das, wenn überhaupt, nur ganz kurzfristig helfen.
Viele Grüße,
Alexander

Bulliflow
Poster
Beiträge: 72
Registriert: 28.05.2016, 22:19
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1

Re: Syncro - Dichtring(e) Stellelement Differentialsperre undicht

Beitrag von Bulliflow » 21.11.2019, 21:09

Ja ich bin da mittlerweile auch eher skeptisch mit und glaube auch nicht, dass es viel zur Ölqualität bzw. Lebensdauer von Lagern, Zahnrädern etc. beitragen kann. Nur für eine Weile undichte O-Ringe wieder zu " reaktivieren " scheint wohl tatsächlich in einigen Fällen zu funktionieren...
Viele Grüße,
Oliver

Benutzeravatar
Jumpy
Inventar
Beiträge: 2606
Registriert: 10.06.2005, 22:20
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: 5 Zyl. Elch-TDI
Leistung: ~103kw
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: an der A7, 20km vor DK

Re: Syncro - Dichtring(e) Stellelement Differentialsperre undicht

Beitrag von Jumpy » 21.11.2019, 21:33

Alexander hat geschrieben:
21.11.2019, 20:27
Jumpy hat geschrieben:
21.11.2019, 20:14
Moin, die Hülse geht nur nach innen raus.
:gr
Ich ziehe die immer nach außen raus.
Aber, geht nur nach Öffnen des Getriebes.
Ich habe drüben ausgiebig geantwortet.
da hab ich mich wohl geirrt, dann war es die Welle....aber auf muss es ja trotzdem
des Norddeutschen Fluch, Gesabbel und Besuch...
..wobei, Besuch geht ja meistens noch....

_____________________________________________________________________________

Gruß Jumpy

one life, live it now


____________________
Member of the C.d.a.S.

Benutzeravatar
Alexander
Inventar
Beiträge: 2544
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Syncro - Dichtring(e) Stellelement Differentialsperre undicht

Beitrag von Alexander » 21.11.2019, 21:42

Nee Jumpy,
die Schaltwelle geht ganz sicher nur nach außen raus. Zuvor muß natürlich die Schaltgabel ab.
Ob man die Buchse auch nach Innen durchschieben kann habe ich ehrlich gesagt noch nie getestet. Wahrscheinlich geht es. Geht aber nur wenn das Differenzial und die Eingangswelle ausgebaut ist.
Nach außen geht immer (wenn die Schaltgabel ab ist).
Viele Grüße,
Alexander

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“