Windgeräusche durch Solar-Panel minimieren

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Antworten
Benutzeravatar
Rhuska
Stammposter
Beiträge: 302
Registriert: 25.05.2014, 15:44
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BW Bus
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hersbruck

Windgeräusche durch Solar-Panel minimieren

Beitrag von Rhuska » 13.07.2020, 10:41

Servus Leute,

ich pack jetzt mein Getriebe nochmal an. Dann wird mein Bus bei Reisegeschwindigkeit (115 km/h) ein bisschen leiser, dann höre ich eigentlích nur noch die Windgeräusche vom Solar-Panel. Ich hab da schon mal versucht durch Styrodur das "heulen" weg zu bekommen, weil ich gedacht hab der Wind fängt sich in den Schienen vom PV Modul. Ist aber wohl nicht so. Heult immer noch. Das Dachzelt ist es auch nicht, ohne Dachzelt heult es genauso.

Jetzt dachte ich, ein Spoiler muss her. Irgendwas was der Dacchhaut angepasst ist um am Panel endet. Ich dachte an was selber formen, aus Gasfasermatten und 2K Epoxidharz. Vorher ein was basteln, um eine Schöne Form da rein modellieren zu können. Hab mich an meine Kindergarten-Zeit erinnert- Papp-Masche vielleicht?

Klingt alles sehr provisorisch und abenteuerlich, habt ihr andere Ideen, Vorschläge?

Bild

Bild

Bild

Bild
__________________________________

VW T3 BJ 1988
AAZ mit WLLK

t3t3t3
Poster
Beiträge: 92
Registriert: 29.04.2013, 00:04
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Windgeräusche durch Solar-Panel minimieren

Beitrag von t3t3t3 » 13.07.2020, 11:28

Spannendes Problem! Du könntest es auch erstmal mit einem einfachen geraden Spoiler wie bei so kleineren LKWs probieren. Dann müsstest du nur eine dünne Kunststoffplatte mit der Dachhautkontur versehen. zB sowas: https://www.s-polytec.de/polyethylen-pl ... hwarz.html

Benutzeravatar
metallikart
Stammposter
Beiträge: 534
Registriert: 11.01.2019, 13:27
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: 2e
Anzahl der Busse: 1

Re: Windgeräusche durch Solar-Panel minimieren

Beitrag von metallikart » 13.07.2020, 12:43

Naja, wenn man auf den Bus, der die Aerodynamik einer Telefonzelle hat, zwei 1,8m breite Tischplatten legt, dann wird man den nicht mit ner kleinen Spoilerlippe leise bekommen.
Brauchst du die Platten denn immer?

Steckverbindung, und bei Nichtgebrauch runter damit.

Gruss, Christian

DirkB
Poster
Beiträge: 110
Registriert: 26.05.2020, 18:27
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Niedersachsen- Harz

Re: Windgeräusche durch Solar-Panel minimieren

Beitrag von DirkB » 13.07.2020, 14:50

Der Wind hat ja genug Angriffsfläche bei all den Streben.

Benutzeravatar
Rhuska
Stammposter
Beiträge: 302
Registriert: 25.05.2014, 15:44
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BW Bus
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hersbruck

Re: Windgeräusche durch Solar-Panel minimieren

Beitrag von Rhuska » 13.07.2020, 15:39

Kühlschrank und entsprechende Getränke müssen den ganzen Sommer immer und in ausreichender Menge verfügbar sein. Also ja, Panel bleibt drauf. Mit 100Ah Zweit Batterie und Kompressor Kühlschrank wird die Kühlkette auch nie unterbrochen. :sun
__________________________________

VW T3 BJ 1988
AAZ mit WLLK

typ2t3
Poster
Beiträge: 50
Registriert: 10.07.2019, 21:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle
Leistung: 78
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 2

Re: Windgeräusche durch Solar-Panel minimieren

Beitrag von typ2t3 » 13.07.2020, 19:42

Spoiler gibts doch passend zu jeder Panelbreite zu kaufen? Dann musst nix selber bauen.

Benutzeravatar
Rhuska
Stammposter
Beiträge: 302
Registriert: 25.05.2014, 15:44
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BW Bus
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hersbruck

Re: Windgeräusche durch Solar-Panel minimieren

Beitrag von Rhuska » 13.07.2020, 20:30

Ja cool. Und wo?
__________________________________

VW T3 BJ 1988
AAZ mit WLLK

Benutzeravatar
mlotz
Mit-Leser
Beiträge: 49
Registriert: 02.06.2015, 21:03
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kombi, Beamtendach
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: 2E
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dortmund, Flensburg

Re: Windgeräusche durch Solar-Panel minimieren

Beitrag von mlotz » 13.07.2020, 20:33

Ein Brettchen davor wie die LKW es haben ist keine schlechte Idee. Ansonsten Angriffsfläche reduzieren, sprich die doppelte Verstrebung auflösen und das Modul zwischen die Träger montieren. Näher ans Dach, Befestigungslöcher im Alurahmen schaden dem Modul nicht. Für die Streben gibt es Endkappen, die könntest du noch vorher testen.
Der Schaumstoff macht nur Wärmestau, weg damit.
Ich bin auch lange mit Dachgepäckträger (170cm Trägerbreite) und PV gefahren. Allerdings mit Hochdach und nur 80cm PV breite nach vorn - da gab es keine auffälligen Geräusche. Inzwischen ist das Modul an Airline Schienen befestigt, welche am Dach festgeklebt sind.

:bumsfreunde
Bj. 1988, 115PS Motor (2E), 120L LPG KME Diego, 5Gang, Bunt, Hochdach

typ2t3
Poster
Beiträge: 50
Registriert: 10.07.2019, 21:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle
Leistung: 78
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 2

Re: Windgeräusche durch Solar-Panel minimieren

Beitrag von typ2t3 » 13.07.2020, 21:55

Rhuska hat geschrieben:
13.07.2020, 20:30
Ja cool. Und wo?
Hier zum Beispiel: https://solarkontor.de/Wohnmobil-Haltespoiler

Jens Brownstar
Poster
Beiträge: 99
Registriert: 04.10.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Ex Caravelle GL
Leistung: 156
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Aalen

Re: Windgeräusche durch Solar-Panel minimieren

Beitrag von Jens Brownstar » 14.07.2020, 10:05

Moin,

ich würde mich erstmal um die Dachträger kümmern und die Enden der Stangen mit Stopfen verschliessen bzw. zum Testen provisorisch mit Klebeband zumachen.
Letztes Jahr hatte ich für mein Alltagsauto einen Dachträger gekauft, der hat auf der Unterseite der Stangen Längsschlitze zum Einstellen des Abstandes der Beine, so ähnlich wie ich das auf Deinen Fotos auch sehe. Bevor ich diese Schlitze mit einer beiliegenden Dichtung zugemacht hatte, hat das auch ziemlich laut gepfiffen.

Gruß, Jens

Benutzeravatar
Rhuska
Stammposter
Beiträge: 302
Registriert: 25.05.2014, 15:44
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BW Bus
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hersbruck

Re: Windgeräusche durch Solar-Panel minimieren

Beitrag von Rhuska » 14.07.2020, 16:43

OK, also erstmal alles verschließen. Hab mal ne Plastik Platte bestellt werd mal mein Glück mit Zuschnitt versuchen.
__________________________________

VW T3 BJ 1988
AAZ mit WLLK

Benutzeravatar
Rhuska
Stammposter
Beiträge: 302
Registriert: 25.05.2014, 15:44
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BW Bus
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hersbruck

Re: Windgeräusche durch Solar-Panel minimieren

Beitrag von Rhuska » 23.07.2020, 14:02

So, Kunststoffplatte ist da. Ist eine 3mm starke PVC Hartschaumplatte in Weiß. Soll auch UV-Beständig sein. 1.60m x 0.40m

Ich krieg die oben am Modul auch mit Winkeln fest denke ich, die Frage ist jetzt noch wie am Blech vom vom Bus oberhalb des Scheibengummis?

Gibts da verlässliche Kleber? sollte natürlich schon bei 120 auch halten, aber ich denke wenn man die Kante vorne etwas aerodynamisch anpasst sollte der Fahrtwind das Teil eher hindrücken als wegblasen bzw. hebeln.
__________________________________

VW T3 BJ 1988
AAZ mit WLLK

t3t3t3
Poster
Beiträge: 92
Registriert: 29.04.2013, 00:04
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Windgeräusche durch Solar-Panel minimieren

Beitrag von t3t3t3 » 23.07.2020, 16:09

Eine dünne Spur Sika 221 (oder 252) sollte easy reichen, vielleicht erst nur einzelne Punkte um zu sehen, ob es überhaupt funzt? Ist ja eher nervig zu entfernen.

Bin gespannt wie das ausschaut!

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“