JX: Fabrikneue ESP einstellen

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Antworten
Mika Schöneberger
Gesperrter Benutzer (Verbannt)
Beiträge: 481
Registriert: 06.09.2015, 10:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: vorhanden
Leistung: hat er
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

JX: Fabrikneue ESP einstellen

Beitrag von Mika Schöneberger » 13.08.2020, 22:17

Ausgehend von dieser Diskussion

viewtopic.php?f=1&t=97565

sind einige weitere Gedanken und Fragen aufgekommen, die Suche gibt nicht viel dazu her.

Wenn ich das richtig verstanden habe, kann die Kraftstoffanreicherung mittels LDA, aber auch die korrekte Fördermenge der ESP (Stichwort: Rußgrenze) jedenfalls beim JX nur durch Fahrversuche ermittelt und sinnvoll eingestellt werden.

Doch wie hat man das damals bei der Produktion von neuen Turbodiesel-T3 gemacht?
Wurden die ESP bereits bei Bosch voreingestellt und dann an VW geliefert (davon gehe ich aus)? Falls ja, weiß jemand, wie damals die Einstellung bei Bosch (vermutlich auf dem Prüfstand) gemacht worden ist?

Oder lag ein Fahrzeugbauer bei einer Probefahrt auf der Rückbank und hat nach den Rußwölkchen geguckt, während sein Kollege gefahren ist? :lol :hehe

Ich könnte mir vorstellen, dass die wirklich korrekte Einstellung auch von Toleranzen und vom Zusammenspiel der ESP mit den vielzähligen weiteren Komponenten des Antriebsaggregats abhängig war.

Könnte mir das jemand mit Hintergrundinformationen erklären, vielleicht sogar mit Wissen aus der Zeit der Produktion damals im Werk?

Sorry für die eventuell laienhaften Fragen, aber ich MUSS das wissen :kuss
Bert muss! :-bla

Max Power
Harter Kern
Beiträge: 1669
Registriert: 31.01.2013, 12:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan JX/Doka 1Y
Leistung: 70/64
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Oberlausitz

Re: JX: Fabrikneue ESP einstellen

Beitrag von Max Power » 14.08.2020, 07:39

Die Pumpen bekommen auf dem Prüfstand die Standardeinstellung und dann passt das.
Was sollte sich Deiner Meinung nach von neuem JX zu neuem JX unterscheiden, das Fahrversuche erfordern würde?

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 11441
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: JX: Fabrikneue ESP einstellen

Beitrag von TottiP » 14.08.2020, 07:51

Das nennt sich Serienstreuung. Kommen keine Reklamationen, läuft der JX bis zur ersten großen Reparatur mit den Prüfstandswerten durch die Weltgeschichte. Sollte sich ein Kunde beschweren, wurde in der Werkstatt die Einstellung überprüft und bei Bedarf angeglichen. Aber: der Kunde damals rannte nicht wegen jedem Furz in die Werkstatt. Im Gegensatz zu den heutigen Vanlife-Jüngern war der klassische VW Kunde des Lesens mächtig und besaß meist schon den Dieter Korp vor dem Fahrzeug. Will heißen - man wußte sich selber zu helfen! :-)
Gruß, Totti
Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn

http://www.bulli-totti.de Bild

Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

Hacky
Inventar
Beiträge: 3920
Registriert: 02.09.2007, 15:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Posti
Leistung: 75 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: bei Hamburg

Re: JX: Fabrikneue ESP einstellen

Beitrag von Hacky » 14.08.2020, 08:10

Und dem Maurerpolier, der seinerzeit mit ner JX befeuerten Pritsche zur Baustelle fahren durfte, war es wohl ziemlich egal was hinten rauskam... :mrgreen:
Lieber mit nem Holzlenkrad in der Brust sterben, als mit Airbag 100 Jahre alt werden!

T3 Posti, AAZ, Bj 92, grüne Unsinnplakette
T3 Pritsche, JX, Bj 90, Rostlaube, grüne Unsinnplakette
/8 230.6 Bj 68
Güldner G40S Bj 67

Mika Schöneberger
Gesperrter Benutzer (Verbannt)
Beiträge: 481
Registriert: 06.09.2015, 10:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: vorhanden
Leistung: hat er
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: JX: Fabrikneue ESP einstellen

Beitrag von Mika Schöneberger » 14.08.2020, 08:34

Danke für Eure Antworten bis hier, ich gehe mal im einzelnen drauf ein. Ist nicht klugsch... gemeint, es interessiert mich nur sehr.
Max Power hat geschrieben:
14.08.2020, 07:39
Die Pumpen bekommen auf dem Prüfstand die Standardeinstellung und dann passt das.
Ja gut, aber wodurch ist die "Standardeinstellung" auf dem Prüfstand definiert? Durch Anweisungen wie "Mengenschraube nach Gewindefassen 4 Umdrehungen rein" und "LDA-Stange auf 8cm einstellen" oder durch tatsächliche Tests wie Trübungstests? Wenn ja, wie? Was wurde genau auf dem Prüfstand gemessen (ich vermute, man hat wie bei den Einspritzdüsen ein Prüföl verwendet)?
Max Power hat geschrieben:
14.08.2020, 07:39
Was sollte sich Deiner Meinung nach von neuem JX zu neuem JX unterscheiden, das Fahrversuche erfordern würde?
Das mit dem auf der Rückbank liegenden Ingenieur war eher scherzhaft gemeint. Aber naja, jedes technische System hat Toleranzen. Daher die Frage. Vermutlich wurde nicht auf das Optimum, sondern auf Serienstreuung eingestellt, so dass die Mindestwerte jedenfalls eingehalten wurden.

TottiP hat geschrieben:
14.08.2020, 07:51
Im Gegensatz zu den heutigen Vanlife-Jüngern war der klassische VW Kunde des Lesens mächtig und besaß meist schon den Dieter Korp vor dem Fahrzeug. Will heißen - man wußte sich selber zu helfen! :-)
Haha, lesen konnten sie wohl, aber eben auch nur das, was im Korp drinstand. Meiner ist im Bulli, deswegen kann ich gerade nicht nachgucken, aber ich meine mich zu erinnern, dass die Einstellung der ESP im Korp nicht beschrieben ist.

Hacky hat geschrieben:
14.08.2020, 08:10
Und dem Maurerpolier, der seinerzeit mit ner JX befeuerten Pritsche zur Baustelle fahren durfte, war es wohl ziemlich egal was hinten rauskam... :mrgreen:
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: You made my day! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Bert muss! :-bla

newt3
Inventar
Beiträge: 3889
Registriert: 02.08.2006, 22:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: bus
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: VW

Re: JX: Fabrikneue ESP einstellen

Beitrag von newt3 » 14.08.2020, 08:48

irgendwer hat doch sicher von bugetti3000 eine überholte pumpe gekauft. da liegt ein prüfstandsprotokoll dabei. das mal hier reinstellen für mika.

oder mika geht zum lokalen boschdienst und fragt dort ob/welcher boschdienst bei ihm in der nähe einen prüfstand für verteilereinspritzpumpen hat. (hat nicht jeder. die kompetenzen werden dort halt auch gebündelt). zum entsprechende halt mal hin und sich das ganze erklären lassen.

du kannst auch mal bosch prüfstand einspritzpumpe bei youtube eingeben. ist auch ganz aufschlußreich.

Mika Schöneberger
Gesperrter Benutzer (Verbannt)
Beiträge: 481
Registriert: 06.09.2015, 10:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: vorhanden
Leistung: hat er
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: JX: Fabrikneue ESP einstellen

Beitrag von Mika Schöneberger » 14.08.2020, 09:00

newt3 hat geschrieben:
14.08.2020, 08:48
irgendwer hat doch sicher von bugetti3000 eine überholte pumpe gekauft. da liegt ein prüfstandsprotokoll dabei. das mal hier reinstellen für mika.

oder mika geht zum lokalen boschdienst und fragt dort ob/welcher boschdienst bei ihm in der nähe einen prüfstand für verteilereinspritzpumpen hat. (hat nicht jeder. die kompetenzen werden dort halt auch gebündelt). zum entsprechende halt mal hin und sich das ganze erklären lassen.

du kannst auch mal bosch prüfstand einspritzpumpe bei youtube eingeben. ist auch ganz aufschlußreich.
Danke für die super Tipps! Ein Prüfprotokoll von bugetti3000 wäre natürlich toll.

Das mit dem Besuch beim Boschdienst mach ich auch wirklich mal.

Bei youtube habe ich mit "bosch prüfstand einspritzpumpe" auf den ersten Blick nur Videos für Reiheneinspritzpumpen gefunden. Und den mir schon bekannten, dennoch sehr guten "Bosch Lehrfilm" -wohl aus den 50er Jahren- :mrgreen: Aber da geht es nach meiner Erinnerung wohl auch nur um (LKW-)Reiheneinspritzpumpen.
Zuletzt geändert von Mika Schöneberger am 14.08.2020, 11:20, insgesamt 1-mal geändert.
Bert muss! :-bla

Benutzeravatar
pepso85
Poster
Beiträge: 174
Registriert: 18.05.2016, 14:06
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo/Carthago
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Remscheid

Re: JX: Fabrikneue ESP einstellen

Beitrag von pepso85 » 14.08.2020, 10:40

Hier mal der Prüfbericht, der meiner Pumpe von Bugetti beilag:

Bild

Mika Schöneberger
Gesperrter Benutzer (Verbannt)
Beiträge: 481
Registriert: 06.09.2015, 10:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: vorhanden
Leistung: hat er
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: JX: Fabrikneue ESP einstellen

Beitrag von Mika Schöneberger » 14.08.2020, 11:19

pepso85 hat geschrieben:
14.08.2020, 10:40
Hier mal der Prüfbericht, der meiner Pumpe von Bugetti beilag:

Bild
Cool, danke! Weißt Du oder jemand anders vielleicht auch, wie die Messungen unter Ladedruck stattfinden? Wird da zum Messen eine Druckluftleitung angeschlossen?
Bert muss! :-bla

Benutzeravatar
Alexander
Inventar
Beiträge: 2708
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: JX: Fabrikneue ESP einstellen

Beitrag von Alexander » 14.08.2020, 12:35

Moin,er prüft die ESP, nicht die LDA.
Voller Ladedruck bedeutet volle Auslenkung der LDA. Und die kannst du per Hand durchführen, dafür brauchst du keine LDA montieren.
Viele Grüße,
Alexander

Mika Schöneberger
Gesperrter Benutzer (Verbannt)
Beiträge: 481
Registriert: 06.09.2015, 10:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: vorhanden
Leistung: hat er
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: JX: Fabrikneue ESP einstellen

Beitrag von Mika Schöneberger » 14.08.2020, 15:23

Alexander hat geschrieben:
14.08.2020, 12:35
Moin,er prüft die ESP, nicht die LDA.
Das war aber nicht die Frage.
Alexander hat geschrieben:
14.08.2020, 12:35
Voller Ladedruck bedeutet volle Auslenkung der LDA.
Nö, nicht zwingend. Müssen wir aber auch nicht diskutieren.
Bert muss! :-bla

Benutzeravatar
Bluestarschorsch
Stammposter
Beiträge: 294
Registriert: 14.05.2017, 18:18
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bluestar Intercooler
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Schweinfurt
Kontaktdaten:

Re: JX: Fabrikneue ESP einstellen

Beitrag von Bluestarschorsch » 14.08.2020, 15:55

Irgendwann wird es aber ein wenig komplex, weil Ladedruck und LDA ja auch wieder toleranzbehaftet sind... Also besser ohne prüfen...

Viele Grüße,
Georg

Mika Schöneberger
Gesperrter Benutzer (Verbannt)
Beiträge: 481
Registriert: 06.09.2015, 10:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: vorhanden
Leistung: hat er
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: JX: Fabrikneue ESP einstellen

Beitrag von Mika Schöneberger » 14.08.2020, 16:05

Bluestarschorsch hat geschrieben:
14.08.2020, 15:55
Irgendwann wird es aber ein wenig komplex [...]
Das stimmt, aber genau darum steht sich die Fragestellung. Bisher konnte das noch leider beantworten.
Bert muss! :-bla

Max Power
Harter Kern
Beiträge: 1669
Registriert: 31.01.2013, 12:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan JX/Doka 1Y
Leistung: 70/64
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Oberlausitz

Re: JX: Fabrikneue ESP einstellen

Beitrag von Max Power » 14.08.2020, 16:11

Mika Schöneberger hat geschrieben:
14.08.2020, 15:23

Das war aber nicht die Frage.
Du hast gefragt, wie die Messung unter Ladedruck stattfindet, Alexander hat Dir die Frage beantwortet. :gr

Jetzt wird mir das auch zu komplex. :-)

Benutzeravatar
Bluestarschorsch
Stammposter
Beiträge: 294
Registriert: 14.05.2017, 18:18
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bluestar Intercooler
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Schweinfurt
Kontaktdaten:

Re: JX: Fabrikneue ESP einstellen

Beitrag von Bluestarschorsch » 14.08.2020, 16:44

Mika Schöneberger hat geschrieben:
14.08.2020, 16:05
Bluestarschorsch hat geschrieben:
14.08.2020, 15:55
Irgendwann wird es aber ein wenig komplex [...]
Das stimmt, aber genau darum steht sich die Fragestellung. Bisher konnte das noch leider beantworten.
Eben, deshalb wurde es, wie ja schon beantwortet wurde, gar nicht gemacht, sondern die Pumpen wurden grundeingestellt geliefert. Der Rest war halt Toleranz...

Viele Grüße,
Georg

Benutzeravatar
Alexander
Inventar
Beiträge: 2708
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: JX: Fabrikneue ESP einstellen

Beitrag von Alexander » 14.08.2020, 17:05

Mika Schöneberger hat geschrieben:
14.08.2020, 15:23
Alexander hat geschrieben:
14.08.2020, 12:35
Voller Ladedruck bedeutet volle Auslenkung der LDA.
Nö, nicht zwingend. Müssen wir aber auch nicht diskutieren.
Da bin ich jetzt aber mal auf eine Erklärung gespannt.
Viele Grüße,
Alexander

Turbofeind
Stammposter
Beiträge: 470
Registriert: 21.07.2016, 16:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 45kw
Motorkennbuchstabe: 1x
Anzahl der Busse: 1

Re: JX: Fabrikneue ESP einstellen

Beitrag von Turbofeind » 14.08.2020, 17:40

Mahlzeit

Ist doch ganz einfach erklärt und das vor x Jahren so und heute auch noch. Es wird nach gewissen Toleranzen gefertigt und verbaut. Aus einer Serie wird dann nach einer gewissen Stückzahl mal geprüft ob alles ok ist. Wenn du das Auto dann hast interessiert es die wenigsten warum es läuft. Und dann kommen so ein paar verrückte wie wir die sagen da geht aber noch was weil Motor ist nicht gleich Motor und ESP nicht gleich ESP und fangen an zu optimieren. Und das nennt man dann leistungsoptimieren. Und das ist dann wieder ein anderes Thema

Gruss Christian

Mika Schöneberger
Gesperrter Benutzer (Verbannt)
Beiträge: 481
Registriert: 06.09.2015, 10:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: vorhanden
Leistung: hat er
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: JX: Fabrikneue ESP einstellen

Beitrag von Mika Schöneberger » 14.08.2020, 17:59

Max Power hat geschrieben:
14.08.2020, 16:11
Mika Schöneberger hat geschrieben:
14.08.2020, 15:23

Das war aber nicht die Frage.
Du hast gefragt, wie die Messung unter Ladedruck stattfindet, Alexander hat Dir die Frage beantwortet. :gr

Jetzt wird mir das auch zu komplex. :-)
Ich habe gefragt, wie die korrekte Fördermenge (ggf, auf dem Prüfstand) eingestellt wird, ohne die ESP im tatsächlichen Betrieb zu haben. Hier sind doch ein paar Profis, die das sicher fundiert beantworten könnten.

Turbofeind hat den Gedanken erfasst, wobei ich "optimale Werkseinstellung" nicht unbedingt mit "Leistungsoptimierung" gleichsetzen würde.

Vermutlich ist das Stichwort einfach "Serienstreuung". Die Kolbensätze und Pleuel wurden bei der Motormontage ja vermutlich auch nicht gesondert austariert, sondern man hat vermutlich einfach in die Kiste gegriffen und vier Kolben und vier Pleuel eingebaut.
Bert muss! :-bla

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 20892
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: JX: Fabrikneue ESP einstellen

Beitrag von neujoker » 14.08.2020, 20:00

Mika, ich empfehle dir
aus der Reihe: Bosch Fachinformation Automobil
Konrad Reif (Hrsg.)
Klassische Diesel-Einspritzsysteme
ISBN 978-3-8348-1596-5

gibt es als e-book für 31,46 €.


Dort werden die kantengesteuerten Verteilereinspritzpumpen, wie sie auch im T3 sind, ausführlich behandelt.

Nur auf einem qualifizierten Einspritzpumpenprüfstand kannst du z.B. unterschiedliche Fördermengen der 4 verschiedenen Abgänge oder auch den tatsächlichen Spritzbeginn sowie die Verstelleinflüsse von Drehzahlregeler, LDA, KSB und "Gashebel" sauber erfassen.
In dem Buch ist ab Seite 256 der Prüfvorgang beschrieben. Für kantengesteuerte Verteilereinspritzpumpen gibt es einige grundlegende Details des Prüfvorgangs ab Seite 262.

Und denkt daran: Auch unsere alten Diesel mussten schon diverse Abgasregeln erfüllen. Damit gibt es immer den Zielkonflikt - max. Leistung versus Abgasvorschriften.

Werkstattmäßig stellt man am Motor dann nur noch Spritzbeginn, Leerlauf und Abregeldrehzahl ein.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

Mika Schöneberger
Gesperrter Benutzer (Verbannt)
Beiträge: 481
Registriert: 06.09.2015, 10:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: vorhanden
Leistung: hat er
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: JX: Fabrikneue ESP einstellen

Beitrag von Mika Schöneberger » 14.08.2020, 20:13

neujoker hat geschrieben:
14.08.2020, 20:00
Mika, ich empfehle dir
aus der Reihe: Bosch Fachinformation Automobil
Konrad Reif (Hrsg.)
Klassische Diesel-Einspritzsysteme
ISBN 978-3-8348-1596-5
Klasse, genau so etwas habe ich gesucht. Ich danke Dir für den Tip, neujoker. :g5
neujoker hat geschrieben:
14.08.2020, 20:00
Und denkt daran: Auch unsere alten Diesel mussten schon diverse Abgasregeln erfüllen. Damit gibt es immer den Zielkonflikt - max. Leistung versus Abgasvorschriften.
Genau das war der Kern meines Anliegens.
Bert muss! :-bla

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“