Motor und Getriebe stark Ölig

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Antworten
Natalix
Mit-Leser
Beiträge: 8
Registriert: 09.07.2018, 15:50
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 1987
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

Motor und Getriebe stark Ölig

Beitrag von Natalix » 17.11.2020, 14:25

Hallo Leute,
ich habe seit Juni einen VW T3 BJ 1987 mit DJ-Motor. Seit drei Wochen steht er jetzt im Winterquartier und ich habe ein Öl-Fleck unterm Bus. Da ich ein Leihe bin und mein Bus sehr lieb habe geh ich immer vom schlimmsten aus.

Kurz mal ausgeholt:
Ich bin seit Juni dieses Jahr 3000km Gefahren und musste 0.5L Öl nachkippen.
Nach dem Italien Urlaub hatte ich ein einzigen Tropfen Öl an der Heckklappe (danach auch nie wieder). Italien war glaub ich für das Auto Temperatur technisch hart, wir standen paar Mal spontan im Stau. Grad hier mach ich mir Sorgen, wenn ich auf der Autobahn unterwegs bin ~100kmh und ich in Stau komme, abbremse auf 40-50kmh, geht ab und zu die ÖL-Warnleuchte und sogar einmal der Summer an für paar Sekunden.
Ich fahre ein 10W40, Spritverbrauch ist zwischen 10L und 12L/100km
Zu dem Fleck siehe am besten die Bilder.
IMG_20201114_104239.jpg
IMG_20201114_104121.jpg
IMG_20201114_103948.jpg
IMG_20201114_103803.jpg
Mir ist bewusst, dass ich keine Lösung bekomme, sondern nur Vermutungen aber vielleicht beruhigen diese ja mein Gewissen und beseitigen die eine oder andere Sorge :D.
Das Auto hat Saisonkennzeichen und kann erst im März wieder in die Werkstatt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
CBSnake
Inventar
Beiträge: 3074
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Motor und Getriebe stark Ölig

Beitrag von CBSnake » 17.11.2020, 14:37

Hi,

das kann Getriebe oder Motoröl sein, schwer zu sagen.
Kann man aber riechen, wenn man den Geruch vom Getriebeöl kennt ;-)

Da wirst erstmal putzen müssen bzw mal im Motor und im Getriebe den Füllstand checken.

Grüße
Achim
Bild mit Autogas

Benutzeravatar
andovic
Stammposter
Beiträge: 379
Registriert: 10.12.2012, 08:31
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 90
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Freiburg/Ulm

Re: Motor und Getriebe stark Ölig

Beitrag von andovic » 17.11.2020, 14:38

Du verlierst unter anderem (oder hauptsächlich?) Getriebeöl. Das sieht man an dem gelblichen Tropfen der da unten dran hängt, Motoröl ist tendentiell schwarz nach einiger Zeit. Man kann das Getriebeöl auch am Geruch erkennen, das riecht ziemlich streng.

Spaßeshalber kannst du ja mal den Getriebeölstand checken, aber um eine Abdichtung und vermutlich auch Überholung wirst du nicht drumrum kommen.

Benutzeravatar
mlotz
Mit-Leser
Beiträge: 49
Registriert: 02.06.2015, 21:03
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kombi, Beamtendach
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: 2E
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dortmund, Flensburg

Re: Motor und Getriebe stark Ölig

Beitrag von mlotz » 17.11.2020, 18:43

Hallo,
der Ölentlüfter scheint nicht dicht zu sein. Sieht nach einem Plastikteil aus, das könnte gebrochen sein. Falls defekt lautet die Teilenummer für den Entlüfter 025115451 und den dazugehörigen Dichtring N90106101. Schau auch nach dem abgehenden Schlauch.

Zum Getriebe: das sieht nach zwei undichten Wellendichtringen zu den Antriebswellen aus.
Für ein paar tausend Kilometer helfen neue Wellendichtringe, Anleitung hier https://schrauberlaube.de/?page_id=1862.
Wichtig ist, dass da immer genügend Öl drin ist. Bevor du das Getriebeöl ablässt, prüfe ob die Einfüllschraube auf geht (!).
Freunde dich aber lieber schon mit dem Gedanken einer Überholung des Getriebes und dem Schaltgestänge an, nur neue Dichtringe helfen nur selten auf Dauer.

Hinweis: Diagnose aus der Glaskugel muss nicht stimmen. Saubermachen und Nachschauen ist angesagt!

:bumsfreunde
Bj. 1988, 115PS Motor (2E), 120L LPG KME Diego, 5Gang, Bunt, Hochdach

Natalix
Mit-Leser
Beiträge: 8
Registriert: 09.07.2018, 15:50
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 1987
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

Re: Motor und Getriebe stark Ölig

Beitrag von Natalix » 18.11.2020, 16:12

Vielen Dank 😊
also werde mich mal dem nächst untern Bus werfen und das ÖL erschnüffeln, wird mal eine neue Erfahrung.

Den Ölentlüfter werde ich mal abbauen und Prüfen gegeben falls ersetzten 😊 Danke!

Bezüglich des Wellendichtrings muss ich wohl ne Werkstatt genauer hinschauen lassen aber immer gut, wenn man weiß, wie wo was es sein kann. Besonders ärgerlich ist das vor 3000km eine neue Kupplung reinkam, da hätte man ja sowas auch mittauschen können.
Werde das im März mal machen lassen, hoffe Folgeschäden gibt es keine und hier zur gegeben Zeit noch ein Fazit geben 😉

1000 Dank

Benutzeravatar
VW220
Stammposter
Beiträge: 300
Registriert: 03.07.2019, 18:50
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2xWesti
Leistung: 70&78
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Wiesbaden

Re: Motor und Getriebe stark Ölig

Beitrag von VW220 » 19.11.2020, 13:00

Hi

Bei mir sah das aus so aus wie bei dir.
Die Kurbelgehäuseentlüftung war undicht. Da ich keinen passenden Dichtring hatte und der Kunststofflansch auch etwas krum war , habe ich Dichtungspappe darunter gemacht. Auch nach einigen tausend Kilometern ist nunmehr noch alles trocken. Kein kleckern mehr.
Schnell gemacht und günstig.

Grüße
Günter

Hacky
Inventar
Beiträge: 3920
Registriert: 02.09.2007, 15:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Posti
Leistung: 75 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: bei Hamburg

Re: Motor und Getriebe stark Ölig

Beitrag von Hacky » 19.11.2020, 17:53

Natalix hat geschrieben:
18.11.2020, 16:12
also werde mich mal dem nächst untern Bus werfen und das ÖL erschnüffeln, wird mal eine neue Erfahrung
Dazu gibts ja gute Methoden:

https://www.youtube.com/watch?v=aFj_9bu-3Ao
Lieber mit nem Holzlenkrad in der Brust sterben, als mit Airbag 100 Jahre alt werden!

T3 Posti, AAZ, Bj 92, grüne Unsinnplakette
T3 Pritsche, JX, Bj 90, Rostlaube, grüne Unsinnplakette
/8 230.6 Bj 68
Güldner G40S Bj 67

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“