Lima...-Lager

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Antworten
Fränkie
Harter Kern
Beiträge: 1886
Registriert: 24.06.2013, 07:16
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 75+?
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bei Dresden

Lima...-Lager

Beitrag von Fränkie » 05.01.2021, 16:58

die Grösse ist 6303 2rs c3 und 6202 2rs c3 soweit so gut soll auch gern erhöhte Lagerluft haben, aber

hat jemand Erfahrungen mit unterschiedlichen Lager-Herstellern?
Das "cargo"-Lager aus der, von Bosch in der Slowakei, regenerierten Valeo-Lichtmaschine war jedenfalls Müll (nach 2 Jahren und 2 Monaten).... :gr
Bullifried, Du machst doch andauernd mit Limas rum... hats n Tipp?

FAG oder SKF oder FAG oder INA Oder KSB oder ISB..... :kp
FA

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 20892
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Lima...-Lager

Beitrag von neujoker » 05.01.2021, 17:47

Das kann dir bei allen Herstellern passieren, denn die Lebensdauer von Wälzlagern ist ein rein statistisches Problem.
Mit Lagern namhafter Hersteller wirst du die wenigsten Probleme haben. Und die namhaften Hersteller fertigen auch rund um die Welt, also auch z.B. im fernen Osten.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

Max Power
Harter Kern
Beiträge: 1669
Registriert: 31.01.2013, 12:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan JX/Doka 1Y
Leistung: 70/64
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Oberlausitz

Re: Lima...-Lager

Beitrag von Max Power » 06.01.2021, 06:47

Fränkie hat geschrieben:
05.01.2021, 16:58
Bullifried, Du machst doch andauernd mit Limas rum... hats n Tipp?
Ich mach mir auch schon Sorgen. Quarantäne Olaf?

Hacky
Inventar
Beiträge: 3920
Registriert: 02.09.2007, 15:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Posti
Leistung: 75 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: bei Hamburg

Re: Lima...-Lager

Beitrag von Hacky » 06.01.2021, 07:46

Kleiner Tip zur Lebensdauerverlängerung solcher Lager:
Die Fettfüllung ist oft minimalst aber bei RS Lagern kann man mit einer spitzen Nadel die Dichtringe vorsichtig heraushebeln,
ordentlich Fett auffüllen und den Dichtring wieder in seinen Sitz drücken :-bla
Lieber mit nem Holzlenkrad in der Brust sterben, als mit Airbag 100 Jahre alt werden!

T3 Posti, AAZ, Bj 92, grüne Unsinnplakette
T3 Pritsche, JX, Bj 90, Rostlaube, grüne Unsinnplakette
/8 230.6 Bj 68
Güldner G40S Bj 67

Fränkie
Harter Kern
Beiträge: 1886
Registriert: 24.06.2013, 07:16
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 75+?
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bei Dresden

Re: Lima...-Lager

Beitrag von Fränkie » 06.01.2021, 13:51

Neujoker ja, kann sein dass man neben dem Namen auch für ne bessere Qualitätssicherung bezahlt...

Hmmm. Olaf ist ja sonst der erste der auf Lima-Themen schreibt... gehts ihm gut.


Hab inzwischen SKF-lager bestell....

Ich kann ja mal reingucken wieviel fett da drin ist.....

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 20892
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Lima...-Lager

Beitrag von neujoker » 06.01.2021, 16:28

Olaf war zumindest gestern abend im Forum.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

bullifried
Inventar
Beiträge: 2762
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas südl. von Berlin

Re: Lima...-Lager

Beitrag von bullifried » 08.01.2021, 13:00

Moin,
ja es geht mir gut. :dance Nur die Technik hat versagt.
Ich kaufe mein Zeuchs immer bei "dem" Limateileversand. Auf den Hersteller habe ich noch nie geachtet. :gr Ich gehe davon aus, dass der Laden seinen guten Namen weiter tragen will und somit Qualität verkauft.
Dass mal ein Lager versagt hat, ist mir noch nie zu Ohren gekommen. Und die Ersten laufen seit Jahren.
Gruss, Ole

Turbofeind
Stammposter
Beiträge: 470
Registriert: 21.07.2016, 16:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 45kw
Motorkennbuchstabe: 1x
Anzahl der Busse: 1

Re: Lima...-Lager

Beitrag von Turbofeind » 09.01.2021, 00:48

Mahlzeit

Hacky mit der Methode zerstörst du das Lager frühzeitig. Zuviel Fett führt zu Überdruck im Lager die Rollen können sich nicht frei bewegen. Ein Getriebe füllst du ja auch nicht Rand voll mit Öl oder achsmanschetten mit fett. Wichtiger für Lebensdauer ist die Qualität vom Fett aber in der richtigen Menge

Gruss Christian

Hacky
Inventar
Beiträge: 3920
Registriert: 02.09.2007, 15:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Posti
Leistung: 75 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: bei Hamburg

Re: Lima...-Lager

Beitrag von Hacky » 09.01.2021, 10:43

Völliger Blödsinn, möglicher Überdruck kann durch die Dichtlippen entweichen!
Und das Qalitätsfett verwendet wird versteht sich von selbst.
Mir ist in 37 Jahren Landmaschinenhandwerk noch kein so behandeltes Lager vorzeitig abgeraucht...

Naja, es gibt immer noch Helden die behaupten zu viel Fett im Lager verklemmt die Rollen... :mrgreen:
Lieber mit nem Holzlenkrad in der Brust sterben, als mit Airbag 100 Jahre alt werden!

T3 Posti, AAZ, Bj 92, grüne Unsinnplakette
T3 Pritsche, JX, Bj 90, Rostlaube, grüne Unsinnplakette
/8 230.6 Bj 68
Güldner G40S Bj 67

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“