Wie auf den Bulli kommen?

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: tce, gvz, jany, Staff

Antworten
Benutzeravatar
ProUhu
Poster
Beiträge: 127
Registriert: 02.01.2010, 18:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Ex-BW
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Oberallgäu
Kontaktdaten:

Wie auf den Bulli kommen?

Beitrag von ProUhu » 22.06.2010, 10:52

Guten Morgen,

hab jetzt auch nen schönen Dachgepäckträger (Danke nochmals an Martin!) und bastel mir ne Dachterasse/Hochbett draus :)

Was mich interessieren würd: Wir kraxelt ihr auf eure Bullis und wieder zu Boden?
Ich bin bisher immer aufn vorderen Radkasten und dann hat mein Bus (von der BW) hinter den Sitzen so Stahlbügel wo ich den 2. Schritt gemacht hab. Dann irgendwie hochangeln :)
Hat bei mir jetzt zwar schon immer ganz gut geklappt aber wenn ich denke dass wir da oben in gemütlicher Runde 10 Halbe saufen gibts Tote beim runterklettern ;)

Würd das Amarturenbrett so ne Belastung wohl auch standhalten?

Benutzeravatar
Vinreeb
Inventar
Beiträge: 2997
Registriert: 26.05.2009, 21:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BW-Gammelmultivan
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: AGG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Erlangen

Re: Wie auf den Bulli kommen?

Beitrag von Vinreeb » 22.06.2010, 11:07

Tss,
ich wär noch nichtmal auf die Idee gekommen über irgendwas im Innenraum zu steigen...
Es gibt Leitern zum einhängen in den Spalt zwischen Heckklappe und Dach.
Auch gibt es von der Bundeswehr den großen Antennenträger, der hat eine runterklappbare Leiter die an der Seite eingehakt wird. (sowas habe ich)

Ich würde an deiner Stelle vieleicht einfach eine Leiter mitnehmen die du irgendwie an dem Dachträger zum fahren festmachen kannst und zum rauf und runterkommen anlehnen und wiederum am Dachträger sichern kannst.

Allgemein halte ich recht wenig vom :suff aufm Bus, macht ganz sicher keinen Spaß wenn da einer mal die Kurve nicht krigt und sich was bricht.
Und das Alles weil man unbedingt cool sein will ;-)
Aber zum chillen und als Aussichtspunkt auf Festivals sicher ne feine Sache.
Panzertape ist "Die Macht" ... es hat eine helle und eine dunkle Seite und es hält das Universum zusammen

Benutzeravatar
krohnkorken
Harter Kern
Beiträge: 2475
Registriert: 22.09.2007, 00:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper/Caravelle Gl
Leistung: 115/70
Motorkennbuchstabe: SWX
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Wie auf den Bulli kommen?

Beitrag von krohnkorken » 22.06.2010, 11:11

Moin,

was hälst du denn von einer Leiter für die Heckklappe?!? Das wäre meine erste Wahl

Bild

Die sind zwar nicht sooo häufig, aber ansonsten kann man sich die ja auch selber bauen. Ansonsten eine Seilwinde mit Bergegurt :hehe oder ein Seil mit ein paar Knoten drin :dance


Gruß Lasse
Bild

"Schatz, ich bin richtig froh, dass wir mal ohne das Kind in den Urlaub fahren"

Benutzeravatar
Domi
Inventar
Beiträge: 3939
Registriert: 11.10.2007, 21:45
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 50
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Kuchen

Re: Wie auf den Bulli kommen?

Beitrag von Domi » 22.06.2010, 12:04

Hab ich mir auch gebaut, einfach aus paar stabileren Kanthölzern und Dachlatten ne Leiter zusammengespaxt, oben 2 Haken hin um sie am Dachträger einzuhängen und passt.

Hat bis auf eine gebrochene Schraube sogar die extrembelastung aufm Festival problemlos überlebt.
___________________________________________
Grüße: Domi
85er CS Ex BW

Benutzeravatar
Wataru
Poster
Beiträge: 177
Registriert: 22.06.2008, 20:14
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dresden

Re: Wie auf den Bulli kommen?

Beitrag von Wataru » 22.06.2010, 12:06

Moin erstmal!
schau mal da an meinem Bus auf den Bildern.....soeine Leiter zum einhängen kostet dich ca 80 Euro :-bla

Wenn du sowas haben magst lasse ich sie fuer dich anfertigen und schicke sie zu....

LG Wataru :box
Bild Bild
T3 Transporter - 1.7 KY

Benutzeravatar
vanlife
Stammposter
Beiträge: 265
Registriert: 17.02.2016, 13:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Vanagon Westfalia
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Wie auf den Bulli kommen?

Beitrag von vanlife » 15.03.2016, 21:55

Wataru hat geschrieben:Moin erstmal!
schau mal da an meinem Bus auf den Bildern.....soeine Leiter zum einhängen kostet dich ca 80 Euro :-bla

Wenn du sowas haben magst lasse ich sie fuer dich anfertigen und schicke sie zu....

LG Wataru :box

Hallo Wataru, bin hier auf dein Angebit gestoßen. 80 Euro für diese Leiter auf den Bildern?

Einhängen bedeutet dass sie jeweils auch unten so festgemacht ist dass sie während der Fahrt dran bleiben kann?

Hätte Interesse!
Slow Down. Enjoy Life.

Benutzeravatar
Bielefelder
Stammposter
Beiträge: 707
Registriert: 10.05.2011, 12:43
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach Selbstausb
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bielefeld

Re: Wie auf den Bulli kommen?

Beitrag von Bielefelder » 16.03.2016, 10:43

Hi,

ich habe mir eine stabile Alu-Leiter besorgt und sie an den Hochdachträgern befestigt.
So komme ich an jeder Stelle an's oder auf's Dach.
Für mich wichtig, wenn das große Kajak drauf ist! 8-)
Bild
Grüße aus Bielefeld
Peter

T3 Syncro 14" JX Hochdach, Bj. 1990, 25 Reihen Setrab-Oelkühler, 215/75R15 Yokohama Geolandar A/T-S auf R.O.D, 2 Sperren + ZA, Selbstausbau Multiplex, kostet viel - aber macht auch viel Freude

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“