Befestigung von Schmutzfängern

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Antworten
Benutzeravatar
lifeofmyown
Harter Kern
Beiträge: 1539
Registriert: 03.10.2009, 21:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Schweden

Befestigung von Schmutzfängern

Beitrag von lifeofmyown » 24.08.2010, 12:29

Hallo Zusammen! Habe gerade folgenden Satz Schmutzfänger in der Bucht ersteigert:

Bild

Uploaded with ImageShack.us

Kann mir jemand sagen, welche Schrauben ich genau zur Befestigung brauche und wie das mit der Befestigung überhaupt funktioniert? :roll:

Gruß Tobi

Benutzeravatar
Alter Schwede
Stammposter
Beiträge: 260
Registriert: 12.11.2009, 14:08
Modell: T3
Leistung: 92PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dresden

Re: Befestigung von Schmutzfängern

Beitrag von Alter Schwede » 24.08.2010, 12:43

Hi.

Vorn komm die kurzen dran, die Löcher dafür hast du schon im Querträger, ich hab die vorn mit je zwei Edelstahl-Innensechskantschrauben und selbstsichernden Muddis in M5 verschraubt. Die Schrauben nicht zu lang wählen, sonst bekommst du den Wagenheber nicht gescheit eingesetzt. Für Hinten gibts im Längsträger Löcher (oder auch nicht) und im Seitenblech, in der kleinen Schräge ganz unten am Abschluss. Dort entweder Blechmuttern aufschieben (original) oder auch M5-Schrauben wählen. So hat Wataru. Ich habs hinten original. Wataru hat die großen Blechausleger nicht festgemacht, die stützen sich quasi nur gegen den Längsträger ab, hält Bombe. Die kleinen Stifte hab ich vorher herausgedreht, da ich meinen Bus nicht anbohren wollte. Hält Super.

Mit Schwellerrohren bekommst du Probleme bei den Lappen vorn. Wenn meine Rohre fertig sind, bau ich da wohl was um ... erstmal Rohre fertig ...

Stefan
Bild

Benutzeravatar
country69
Stammposter
Beiträge: 458
Registriert: 06.02.2008, 20:04
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Ex BW Fensterbus
Leistung: 64
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Papenburg,26871,04961
Kontaktdaten:

Re: Befestigung von Schmutzfängern

Beitrag von country69 » 24.08.2010, 16:21

Schrauben dafür gibts auch bei Käfer und co. Befestigung ergibt sich dann aus der Logik. Löchher sind ja schon im Bulli vorgesehen. Viel Erfolg!
OHNE BULLI IST ALLES DOOF

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 20571
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Befestigung von Schmutzfängern

Beitrag von neujoker » 24.08.2010, 18:08

Die Löcher im "Seitenblech" sind nicht bei allen vorhanden, sondern nur bei den Fahrzeugen, die mit dieser Version Schmutzfängern schon ausgerüstet sind oder waren.
Es gibt auch Schmutzfänger, für die man nicht bohren muss sondern die werden auf dem Radlauf geklemmt:
- für vorne von Schoeneck (waren an den Westis) oder aus Südafrika
- für hinten aus Südafrika
Die zum Klemmen passen auch bei Beplankung und die gibts bei diversen Anbietern (siehe Linksammlung).
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

Benutzeravatar
Waschbär4
Stammposter
Beiträge: 205
Registriert: 17.09.2010, 13:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 253
Leistung: 75 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: AC

Re: Befestigung von Schmutzfängern

Beitrag von Waschbär4 » 25.10.2011, 18:54

Hi habe die von lifeonmyown oben zeigt auch verbaut. Aber bei meinen vorne stehen die bei mir ca 1,5cm von der Karosse ab (siehe Bild: ich hoffe ihr könnt was erkennen, da ist oben ein roter Strich an dem Lappen).

http://imageshack.us/photo/my-images/69 ... trich.jpg/" onclick="window.open(this.href);return false;

Am oberen Ende haben die innen ne Vertiefung. was macht man damit? Sind die da irgendwie festgeschraubt? Ich will da nix ins unversehrte Blech reinballern. Wie ist das bei euch? Was habt ihr gegen Diebstahl unternommen? Ich wollte meine in einem Loch jetzt festnieten, weil ich für die originalen Dinger nen Batzen Geld hingelegt habe. Leider ist meine größte Niete noch zu klein...


Bin auch auf Fotos von Bullis mit Spritzlappen gespannt, so oft seh ich die nicht.
Pulverbeschichten macht alle Sachen besser.

Benutzeravatar
Demo8
Stammposter
Beiträge: 354
Registriert: 08.05.2009, 16:21
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Joker
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Köln

Re: Befestigung von Schmutzfängern

Beitrag von Demo8 » 25.10.2011, 20:50

Hier die Anleitung von Günzl wie die hinteren (bzw. vorderen bei Westis) verbaut werden:
http://www.vwbusshop.de/anleitungen/sch ... aenger.jpg" onclick="window.open(this.href);return false;

Habe an meinem Joker auch die hinteren bzw. einen vorderen verbaut. Bin zufrieden, sieht gut aus und werde sie auch dranlassen :)
everything will be ok in the end
if it´s not ok - it´s not the end

⇒ Mein VW Westfalia Joker Blog ⇐

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 20571
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Befestigung von Schmutzfängern

Beitrag von neujoker » 25.10.2011, 21:10

Die vorderen Spritzlappen kann man auf 2 Arten verbauen. Beim 2WD und 14"-Syncro von vorne an den Querträger mit der Wagenheberaufnahme. Das hat den Vorteil, dass die Befestigung des Armes nach oben nur im Radlauf gebohrt wird. Bein 16"-Syncro müssen die wegen des erforderlichen Freiganges für die Räder und im Gelände von hinten an den Querträger. Die Bohrung für den Arm nach oben landet dann in der B-Säule.
Beim Joker mit Abwassertank kann man diese Ausführung vorne links überhaupt nicht montieren.

Macht die Lappen richtig fest. wer die auf der Straße verliert und ein anderer bekommt die in die Scheibe, kann riesigen Ärger bekommen.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

Benutzeravatar
Waschbär4
Stammposter
Beiträge: 205
Registriert: 17.09.2010, 13:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 253
Leistung: 75 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: AC

Re: Befestigung von Schmutzfängern

Beitrag von Waschbär4 » 25.10.2011, 22:36

@ demo 8, ja danke, die Anleitung zeigt mir, dass es da oben noch ne Schraube gibt, die ich eigentlich nicht verwenden will.

Wie habt ihr die Lappen gegen Diebstahl gesichert?
Zuletzt geändert von Waschbär4 am 26.10.2011, 14:40, insgesamt 1-mal geändert.
Pulverbeschichten macht alle Sachen besser.

dabost4
Mit-Leser
Beiträge: 37
Registriert: 27.06.2009, 17:26
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Zürich

Re: Befestigung von Schmutzfängern

Beitrag von dabost4 » 26.10.2011, 10:00

Hallo zusammen

Bei meinem Bus sind die vorderen Spritzlappen nur noch in Fragmenten vorhanden, ich brauche neue. Wo bekomme ich die? Bei denbekannten Händlern habe ich bis jetzt noch keine gefunden.

Gruss, Daniel

Benutzeravatar
Demo8
Stammposter
Beiträge: 354
Registriert: 08.05.2009, 16:21
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Joker
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Köln

Re: Befestigung von Schmutzfängern

Beitrag von Demo8 » 26.10.2011, 20:58

Waschbär4 hat geschrieben:@ demo 8, ja danke, die Anleitung zeigt mir, dass es da oben noch ne Schraube gibt, die ich eigentlich nicht verwenden will.

Wie habt ihr die Lappen gegen Diebstahl gesichert?
Geht es um vorne oder hinten bzgl. der Schraube? Der vordere Schmutzfänger ist bei mir nicht angeschraubt sondern mit Klammern befestigt. Diese greifen von innen in den Radlauf und halten den Schmutzfänger entsprechend.

Hinten jedoch waren bei mir die Bohrungen bereits in der Karosse vorhanden.
everything will be ok in the end
if it´s not ok - it´s not the end

⇒ Mein VW Westfalia Joker Blog ⇐

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 20571
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Befestigung von Schmutzfängern

Beitrag von neujoker » 27.10.2011, 12:50

Der vordere Schmutzfänger ist bei mir nicht angeschraubt sondern mit Klammern befestigt. Diese greifen von innen in den Radlauf und halten den Schmutzfänger entsprechend.
Das sind die Schoenek-Lappen, die von Westfalia verbaut wurden, wegen "siehe meinen Beitrag von weiter oben". Falls man da Ersatz braucht, dann gibts z.Z. meines Wissens nur die Südafrika-Lappen für vorne. Wenn man den Halter der Schoenek zur Wagengeberaufnahme verwendet (oder nachbaut), dann braucht man bei denen am Auto auch nicht bohren (hab ich selber am Atlantik).

Hinten sollte man schon alle Befestigungspunkte der Orginal-VW-Lappen verwenden.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“