Pappen am Kühler

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: tce, gvz, jany, Staff

Antworten
Benutzeravatar
T3KY
Mit-Leser
Beiträge: 35
Registriert: 08.01.2011, 13:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 42Kw
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dülmen

Pappen am Kühler

Beitrag von T3KY » 11.06.2011, 22:15

Hallo

Ich habe heute etwas Zeit gehabt, und den Nachmittag am Bulli geschraubt.
Dabei habe ich gesehen, das die Pappen seitlich vom Kühler ziemlich zerbröselt sind.
Beim Ausbau sind sie dann auch prompt kaputt gegangen. :cry:
Sind die Dinger unbedingt nötig, um genug Luft durch den Kühler zu bekommen oder kann ich die weglassen? :kp
Wenn die nötig sind, hat jemand eine Idee woraus ich neue basteln könnte?

Gruss und schöne Pfingsten euch allen.
Grüsse aus dem Münsterland
Stefan

Benutzeravatar
Mr.J
Harter Kern
Beiträge: 1789
Registriert: 08.10.2004, 15:04
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doppelkastenkabine
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: AGG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Erbstetten
Kontaktdaten:

Re: Pappen am Kühler

Beitrag von Mr.J » 11.06.2011, 22:21

T3KY hat geschrieben: Sind die Dinger unbedingt nötig, um genug Luft durch den Kühler zu bekommen oder kann ich die weglassen?
klar kann man die weglassen, VW hatte nur soviele Pappen übrig, das die die millionenfach verbaut haben, war billiger als entsorgen :mrgreen: Es ist ein VW, da ist nix dran, was keine Funktion hat ; sonst hätten die das weggelassen, weils ja billiger gewesen wäre. Nachbauen kannst du dir das sicherlich aus verschiedenen Materialen; Gfk, Kunststoff, Alu, Blech etc .... eventuell gibts die noch gebraucht von Leuten, die Busse schlachten ....
Alles, was nichts mit Elefanten zu tun hat, ist irrelefant....

Benutzeravatar
T3KY
Mit-Leser
Beiträge: 35
Registriert: 08.01.2011, 13:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 42Kw
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dülmen

Re: Pappen am Kühler

Beitrag von T3KY » 11.06.2011, 22:29

Na ja, die Windel kann man ja auch weglassen, ohne Folgen fürchten zu müssen. :-)
Grüsse aus dem Münsterland
Stefan

Benutzeravatar
Gecko
Stammposter
Beiträge: 433
Registriert: 11.06.2007, 11:42
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Ex-BW
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Pappen am Kühler

Beitrag von Gecko » 12.06.2011, 01:09

@ Mr j: wofür sind sie denn gut. Klär mich auf. Ich muss sie weglassen und seid >5 Jahren sah ich auch kein Grund sie wieder zu montieren
Meine!
Bild

Feierabendbierchen ist jeden 1. Mittwoch im Monat ab 18.00 am Porta/Bauhausparkplatz an der A555 Ausfahrt Bornheim/Alfter.

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 18904
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Pappen am Kühler

Beitrag von neujoker » 12.06.2011, 09:44

Die Pappen lenken die vorne einströmende Luft durch den Kühler und nicht vorbei. Wenn der Kühlerlüfter bei langsamer Fahrt oder im Stand läuft, denn wird verhindert, dass die Luft im Kreis geblasen wird.

@T3KY
Na ja, die Windel kann man ja auch weglassen, ohne Folgen fürchten zu müssen.
Na ja, ein wissender Polizist oder gar TÜV-ler wird halt eine Geräuschmessung veranlassen, denn die Windel gehört unter anderem zur Geräuschminderung (nicht für innen sondern für außen).
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
T3KY
Mit-Leser
Beiträge: 35
Registriert: 08.01.2011, 13:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 42Kw
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dülmen

Re: Pappen am Kühler

Beitrag von T3KY » 12.06.2011, 18:29

@Neujoker
In Bezug auf die Windel meinte ich eher technische Probleme.
Das es andere Konsequenzen haben kann ist schon klar.
Also würdest Du sagen lieber wieder Pappen montieren, weil dei Temperatur sonst zu hoch werden könnte?
Oder kommt das nur bei starker Belastung des Motors zum tragen?
Getreten wird er bei mir nicht. Alter Mann ist ja kein D-Zug. :lol:
Grüsse aus dem Münsterland
Stefan

5er-Spaß
Poster
Beiträge: 82
Registriert: 17.12.2008, 19:47
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Minicamper
Leistung: 100Kw
Motorkennbuchstabe: KV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Münster

Re: Pappen am Kühler

Beitrag von 5er-Spaß » 12.06.2011, 18:50

Ich hab sie weg gelassen. Irgendwo muß man ja Gewicht sparen. :muaha .

Nein, meine waren zerbröselt. Irgendwann wenn ich mal Zeit über hab, bastel ich da was selber. Oder gibt es die drei Pappen noch in neu?

Gruß Michael
Bild
Schatz, weißt du was der Zoll schon wieder von uns will????

Benutzeravatar
Harrosurfjoker
Harter Kern
Beiträge: 2021
Registriert: 02.10.2007, 18:52
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Pinneberg
Kontaktdaten:

Re: Pappen am Kühler

Beitrag von Harrosurfjoker » 12.06.2011, 19:38

Moin,

im täglichen Flachlandnormalbetrieb sind die Pappen entbehrlich, so meine Erfahrung. Da läuft auch der Kühlerlüfter eigentlich nie. Mit meinem ersten Bully hab ich ohne Pappen auch die Alpen mehrfach problemlos bewältigt und nie Probleme gehabt. Unter Extrembedingungen und im Anhängerbetrieb sollte man sie schon dabei haben....

Gruss
Harro
Ich kann fast alles am Bully machen (Kompression pruefen, Zahnriemen wechseln, Ventile, Steuerzeiten und Foerderbeginn einstellen, AT-Motoren einbauen, Hohlraumversiegelung und...) und wenn Du Dich an Deinen nicht rantraust......

ergster
Inventar
Beiträge: 2616
Registriert: 14.04.2009, 12:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: DOKA
Leistung: Hatta
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Pappen am Kühler

Beitrag von ergster » 12.06.2011, 22:17

Ic hab da bei T3 keine Erfahrungen, und so wirklich viel entbehrliches Zeug ist an einem VW wirklich nicht verbaut, aber den Pappen denk ich schon, dass man die Weg lassen kann.

Aufgrund diverser Umbauten, forgeschrittenem Verfall etc. habe ich die Dinger weder in meinem Jetta noch in meinem 1er ABF Golf noch drin, bisher ist mir da auch nie was negativ aufgefallen.
Wer V sagt . . .
Muss auch W sagen

Grüße
ergster

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 18904
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Pappen am Kühler

Beitrag von neujoker » 12.06.2011, 22:46

Man kann die Pappen ja aus Gummiplatte nachbilden.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
Calypso90
Stammposter
Beiträge: 736
Registriert: 11.05.2009, 16:23
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westi Atlantic
Leistung: 75-85
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hannover (ehem. Kassel)

Re: Pappen am Kühler

Beitrag von Calypso90 » 12.06.2011, 22:48

Bei mir sind die Pappen das einzige, was noch stabil ist.
Die halten meine Frontmaske zusammen!
:tl

Gruß,
Florian

lubojok
Stammposter
Beiträge: 726
Registriert: 09.10.2008, 20:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker 3
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bremerhaven

Re: Pappen am Kühler

Beitrag von lubojok » 12.06.2011, 23:08

Mein CU hatte auch mal Pappen drin. Gibt es bei Luftboxer eine Funktion dafür oder waren die nur aus Gleichheitsgründen immer am Grill ?

lubojok
lubojok = Luftboxer Joker

Benutzeravatar
T3KY
Mit-Leser
Beiträge: 35
Registriert: 08.01.2011, 13:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 42Kw
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dülmen

Re: Pappen am Kühler

Beitrag von T3KY » 13.06.2011, 00:30

Da ja schon einige ohne herumfahren, werde ich es auch erstmal ohne versuchen.
Falls er doch wärmer werden sollte als bisher, muss ich mir halt was einfallen lassen.
Gummiplatten wäre sicherlich eine Möglichkeit.
Danke euch,für eure Antworten. Ich werde über meine Erfahrungen berichten. :-)
Grüsse aus dem Münsterland
Stefan

Benutzeravatar
Stone
Moderator
Beiträge: 966
Registriert: 11.10.2009, 22:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: von allem was
Leistung: bissl
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Pilsting

Re: Pappen am Kühler

Beitrag von Stone » 13.06.2011, 14:48

T3KY hat geschrieben:Da ja schon einige ohne herumfahren, werde ich es auch erstmal ohne versuchen.
Falls er doch wärmer werden sollte als bisher, muss ich mir halt was einfallen lassen.
Gummiplatten wäre sicherlich eine Möglichkeit.
Danke euch,für eure Antworten. Ich werde über meine Erfahrungen berichten. :-)
Bau dir die Edelstahlrohre rein, damit habe ich bei meinem KY schon Probleme das Wasser bzw den Kühler überhaupt warm zu kriegen :tl
Leiterfolie defekt? Nachricht mit Fehlerbeschreibung und/oder Foto an mich!
Grün: KY, ex-Bundeswehr Bus, Multivan/Caravelle
Blau: DG->GW, ex-THW 4WD Doka, Caratsitze
Schieferblau: JX, Halbkasten, Camper
und diverse alte Schweden...

Benutzeravatar
Montagsgolf
Poster
Beiträge: 68
Registriert: 03.10.2010, 23:58
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multiwahn
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Stuttgart

Re: Pappen am Kühler

Beitrag von Montagsgolf » 14.06.2011, 14:41

Ich glaube schon dass die Pappen wichtig sind.
Mit den Pappen kann der Staudruck vor dem Kühler wesentlich besser aufgebautwerden und die Luft geht den Weg den sie soll, nämlich durch den Kühler durch und nicht seitlich vorbei.
Außerdem haut es nicht alles vorne an das Trennblech.

Ich habe die Pappen im Grill mit Phenolharzpapier ausm Elektronikzubehör nachgebildet und im Grill mit 2K Kleber verklebt.
Hält seit 2,5 Jahren perfekt und erfüllt seinen Zweck.
Die untere Pappe und eine seitliche gabs noch neu bei VW für paar €.
von der unteren hab ich ne Schablone angefertigt. von den eckigen im Kühler leider ned :kp

Also grade im Sommer erfüllen die Pappen meiner Meinung nach mit Sicherheit ihren Zweck, zumal der T3 auch nicht unterkühlt ist....
WBX 2,1 MV 95 PS; Ex Polizeifahrzeug mit MV-Ausstattung in Bullereigrün RAL 6029

Benutzeravatar
bullimarin
Stammposter
Beiträge: 737
Registriert: 26.11.2012, 17:01
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan / Caravelle
Anzahl der Busse: 3

Re: Pappen am Kühler

Beitrag von bullimarin » 27.02.2018, 11:56

Gibt es das Material der Pappen irgendwo mehr oder weniger als Meterware zum Selberschneiden?

MichaKinne
Stammposter
Beiträge: 490
Registriert: 23.12.2011, 12:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Braunschweig

Re: Pappen am Kühler

Beitrag von MichaKinne » 27.02.2018, 16:58

Ich habe einfach alten PVC Boden genommen. Hält und funktioniert seit 2011.
Grössere Überhitzung habe ich bei AAZ und jetzt ADY nicht feststellen können.
VW T3 Multivan, marsalarot, Aufstelldach, AGG/ADY, 3H Getriebe mit 0,74 5. Gang, 215R65 Bereifung
Bild

Hannes
Harter Kern
Beiträge: 1539
Registriert: 28.03.2010, 17:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bundesheer-Hochdach
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Pappen am Kühler

Beitrag von Hannes » 27.02.2018, 19:17

bullimarin hat geschrieben:Gibt es das Material der Pappen irgendwo mehr oder weniger als Meterware zum Selberschneiden?
Verwende bitte die Forumssuche und suche nach Luftleitpappen. Da gibt es verdammt viel - von Kauf von fertigen Nachbauten über Maßskizzen zum Nachbauen und über das material zum Nachbauen (manche machen es mit Aluminiumplatten vom Baumarkt)

Romano
Mit-Leser
Beiträge: 46
Registriert: 11.12.2017, 12:18
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Pappen am Kühler

Beitrag von Romano » 28.02.2018, 00:52

Ich habe auchmal gesehen, dass es nachgebaute sets aus Edelstahlblech zu kaufen gibt… Da si nd dann auch noch zusätzlich Bleche für neben den Scheinwerfern dabei… ich weiß nicht ob man das braucht… habet Ihr da Erfahrung? Das wäre ja dann zusätzlich…
Ich glaube alles zusammen , also seitliche "pappen" , untere und eben die neben den Scheinwerfern kosten dann irgendwas zwischen 70 und 80 Euro… eben dann aus edelstahlblech… Ich habe keine Ahnung ob ich das teuer oder billig finden soll… Was denkt ihr denn?

wenn man Sie aus alublech selber baut, dann sind sie bestimmt billiger …
Wenn die Blechvariante interessant ist , kann ich gern mal schauen wo ich das gesehen hatte…

Romano
Mit-Leser
Beiträge: 46
Registriert: 11.12.2017, 12:18
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Pappen am Kühler

Beitrag von Romano » 28.02.2018, 00:55

[/quote]

Bau dir die Edelstahlrohre rein, damit habe ich bei meinem KY schon Probleme das Wasser bzw den Kühler überhaupt warm zu kriegen :tl[/quote]

Bringen die Edelstahlrohre viel? Ich dachte immer die originalen sind besser und passen genauer?! Ist das Edelstahlrohr besser fürs kühlsystem?

Ich habe auch den KY :)

Fränkie
Harter Kern
Beiträge: 1593
Registriert: 24.06.2013, 07:16
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 75+?
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bei Dresden

Re: Pappen am Kühler

Beitrag von Fränkie » 28.02.2018, 07:07

Die rechte die es bei Vw gibt kann man ja für die andere Seite umbauen...die Nietenfür die Vertrebung aufmachen, seitenverkehrt anbringen, loch für den Thermo-Schalter reinschneiden, fertig ist die luftführungspappe für links...... für 12,95€ Und 15 min basteln....

Benutzeravatar
bullimarin
Stammposter
Beiträge: 737
Registriert: 26.11.2012, 17:01
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan / Caravelle
Anzahl der Busse: 3

Re: Pappen am Kühler

Beitrag von bullimarin » 28.02.2018, 17:00

Hannes hat geschrieben:
bullimarin hat geschrieben:Gibt es das Material der Pappen irgendwo mehr oder weniger als Meterware zum Selberschneiden?
Verwende bitte die Forumssuche und suche nach Luftleitpappen. Da gibt es verdammt viel - von Kauf von fertigen Nachbauten über Maßskizzen zum Nachbauen und über das material zum Nachbauen (manche machen es mit Aluminiumplatten vom Baumarkt)
Ja, habe ich gemacht. Ich habe aber (wie andere auch) die Sorge, dass Lösungen aus Alu oder Edelstahl am Ende irgendwo scheuern und würde gern wieder Pappe nehmen. 50 EUR für den ganzen Satz finde ich ganz schön viel, zumal ich gleich drei Bullis hier stehen habe, wo zumindest teilweise die Pappen vergammelt sind. Deshalb würde ich sie gerne aus Pappe lassen und selber zuschneiden. Aber ich habe keine Idee, wo die Pappe zu beziehen wäre.

newt3
Inventar
Beiträge: 3411
Registriert: 02.08.2006, 22:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: bus
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: VW

Re: Pappen am Kühler

Beitrag von newt3 » 28.02.2018, 17:38

gib doch mal "hartpapier" bei google oder ebäh ein. das gibts doch dort zu kaufen.
Phenolharzpapier wurde ja hier schon erwähnt und ein anderer begriff dafür scheint hartpapier zu sein.

Benutzeravatar
bullimarin
Stammposter
Beiträge: 737
Registriert: 26.11.2012, 17:01
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan / Caravelle
Anzahl der Busse: 3

Re: Pappen am Kühler

Beitrag von bullimarin » 01.03.2018, 11:50

Danke :-)

Benutzeravatar
Sturmi
Stammposter
Beiträge: 321
Registriert: 14.02.2014, 21:02
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Käfer 1303
Leistung: 150 PS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Augsburg

Re: Pappen am Kühler

Beitrag von Sturmi » 01.03.2018, 12:26

Ich hab mir die mal nachgebaut, d.h. die alten Fragmente auf eine herkömliche schwarze Isomatte gelegt und ausgeschnitten.

Das ging super...

Gruß
Sturmi
...ein Leben ohne VW-Bus ist möglich, aber sinnlos...

Benutzeravatar
andovic
Stammposter
Beiträge: 320
Registriert: 10.12.2012, 08:31
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 90
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Freiburg/Ulm

Re: Pappen am Kühler

Beitrag von andovic » 01.03.2018, 20:09

Warum fangt ihr an selber zu basteln wenn es die Dinger aus Plastik bei TK für kleines Geld gibt?

Mir war die das Geld wert.

bullifried
Harter Kern
Beiträge: 2256
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas südl. von Berlin

Re: Pappen am Kühler

Beitrag von bullifried » 01.03.2018, 20:16

Eener baut günstig, weil er vielleicht Spass dran hat und eener kooft. :kp
:bier

Benutzeravatar
bullimarin
Stammposter
Beiträge: 737
Registriert: 26.11.2012, 17:01
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan / Caravelle
Anzahl der Busse: 3

Re: Pappen am Kühler

Beitrag von bullimarin » 01.03.2018, 22:15

Es ist tatsächlich so, dass mir das Basteln Spaß macht. Aber nebenbei finde ich die DInger aus Plastik auf der Seite von tk-carparts.de nicht. :gr

Romano
Mit-Leser
Beiträge: 46
Registriert: 11.12.2017, 12:18
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Pappen am Kühler

Beitrag von Romano » 02.03.2018, 00:14

andovic hat geschrieben:Warum fangt ihr an selber zu basteln wenn es die Dinger aus Plastik bei TK für kleines Geld gibt?

Mir war die das Geld wert.

Hatte auch geschaut , aber leider auch nicht gefunden … ob es die wohl nicht mehr gibt… wäre ja schade! oder weiß da jemand was?

puckel0114
Inventar
Beiträge: 4824
Registriert: 14.12.2008, 12:06
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Pappen am Kühler

Beitrag von puckel0114 » 02.03.2018, 08:30

Gruß aus Bielefeld
Volkmar

Benutzeravatar
JX_JOSCHI
Inventar
Beiträge: 3165
Registriert: 01.10.2012, 10:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 69
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bayrisch-Schwaben und Oberschwaben

Re: Pappen am Kühler

Beitrag von JX_JOSCHI » 02.03.2018, 08:50

Romano hat geschrieben:
andovic hat geschrieben:Warum fangt ihr an selber zu basteln wenn es die Dinger aus Plastik bei TK für kleines Geld gibt?

Mir war die das Geld wert.

Hatte auch geschaut , aber leider auch nicht gefunden … ob es die wohl nicht mehr gibt… wäre ja schade! oder weiß da jemand was?
Ich kapier nicht warum man heutzutage einfach nicht mehr zum Telefon greift und dort anruft und nachfragt? Der Thomas ist übrigens ein netter Mensch. (Jed von campervanculture allerdings auch).
Grüße, joschi
the worst day on the track is better than the best day at the office

Bild
T3 Klappdachcamper 2WD: fährt und macht Spaß(KLICK)
T3 Hochdachsyncro 4WD: wird irgendwann mal fertig gebaut

Romano
Mit-Leser
Beiträge: 46
Registriert: 11.12.2017, 12:18
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Pappen am Kühler

Beitrag von Romano » 03.03.2018, 12:53

Moin…

Hat denn jemand vielleicht Schablonen von den Luftleitpappen? Also ich meine von den normalen links recht und unten, und vielleicht auch von den zusätzlichen neben den Scheinwerfern links und rechts… Das wäre toll. Vielleicht kann mir ja jemand etwas schicken, oder sowas?

Vielen Dank Euch schonmal!

Hannes
Harter Kern
Beiträge: 1539
Registriert: 28.03.2010, 17:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bundesheer-Hochdach
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Pappen am Kühler

Beitrag von Hannes » 03.03.2018, 14:38

Suchfunktion, es gibt in den diversen Foren einige Maßskizzen.

Naglmeier
Mit-Leser
Beiträge: 10
Registriert: 06.04.2011, 12:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WOMO
Leistung: xx PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1

Re: Pappen am Kühler

Beitrag von Naglmeier » 03.03.2018, 19:56


Bjoern
Stammposter
Beiträge: 365
Registriert: 29.04.2013, 19:18
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Klappdach
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 76669

Re: Pappen am Kühler

Beitrag von Bjoern » 07.03.2018, 12:48

Gibts die nu bei TK?
Da ich wieder in Deutschland bin und nicht mehr im kalten Norwegen muss ich die wohl auch dringend nachrüsten :lol:

Benutzeravatar
Waschbär4
Stammposter
Beiträge: 205
Registriert: 17.09.2010, 13:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 253
Leistung: 75 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: AC

Re: Pappen am Kühler

Beitrag von Waschbär4 » 13.03.2018, 15:22

Ich hab meine aus nem großen Kabelkanal gefunden hinter der Garage (oder ausm Baumarkt) nachgebaut. Dauert 30 min. Hält problemlos.
Pulverbeschichten macht alle Sachen besser.

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“