Große Armaturenbrettablage optisch anpassen

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Antworten
baxmann
Mit-Leser
Beiträge: 2
Registriert: 17.01.2012, 09:50
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Große Armaturenbrettablage optisch anpassen

Beitrag von baxmann » 07.03.2012, 12:44

Moin Moin!

Habe letzten Herbst endlich einen gut erhaltenen T3 erworben können, der nun zum Motorupgrade umgebaut wird.
Mit dabei war eine Armaturenbrettablage, wie hier zu sehen:
http://www.bulliforum.com/viewtopic.php ... ge#p119726" onclick="window.open(this.href);return false;

Die ist eigentlich sehr praktisch, sieht aber irgendwie fehl-am-Platz aus, da sie sich von der Oberfläche vom original Armaturenbrett unterschiedet. Die Ablage ist eher glatt und verlieht auch so allmählich die Farbe.
(Hab gerade keine Bilder von meinem T3 parat, aber das Bild im anderen Post zeigt schon deutlich den Unterschied)

Gibt es sowas wie Klebefolie in original Armaturenoptik?
Das ganze Brett komplett verkleben, mit Stoff oder ähnlichem würde ich gerne vermeiden.

Vielleicht hat ja jemand eine Idee.

Tschö
Baxmann

LeMock
Poster
Beiträge: 142
Registriert: 18.10.2010, 23:02
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker, Westfalia
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1

Re: Große Armaturenbrettablage optisch anpassen

Beitrag von LeMock » 07.03.2012, 13:41

Moin Baxmann,

habe gleiches Problem. Habe an Sprühfarbe aus der Dose für Kuststoff gedacht. Vorher etwas anschleifen..
Ich würde schwarz wählen (spiegelt am wenigsten in der WSS), allerdings habe ich auch vor das A-Brett kompltt zu lackieren...
_____________________________________________________________________

Reisen statt rasen, Joker

classick
Inventar
Beiträge: 3437
Registriert: 22.01.2011, 20:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BW-Camper
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Krefeld

Re: Große Armaturenbrettablage optisch anpassen

Beitrag von classick » 07.03.2012, 14:20

habs auch mit sprühlack lackiert. sieht aus wie neu!
Bild

Benutzeravatar
JJ_Mc_Clure
Stammposter
Beiträge: 293
Registriert: 22.04.2010, 12:09
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Leistung: 74 KW
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Große Armaturenbrettablage optisch anpassen

Beitrag von JJ_Mc_Clure » 07.03.2012, 14:27

Ihr könnt ja mal nach dem Thread über den Carat747 suchen und euch auf den Fotos das Armarturenbrett ansehen.
Das ist nicht nur flauschig, sondern bestimmt auch aprilfrisch :mrgreen:

Sicher nicht jedermanns Geschmack, aber da rappelt nichts und Refletkion muss man auch nicht befürchten.

Ich habe meiner großen Ablage etwas Kunsstoffplege gegönnt und von unten Bitumenplatten geklebt, gegen das rapplen und das hohle Geräusch.

Gruß,
JJ

Benutzeravatar
E-Schorsch
Stammposter
Beiträge: 357
Registriert: 13.02.2012, 11:32
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kasten/LKW
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Kitzingen

Re: Große Armaturenbrettablage optisch anpassen

Beitrag von E-Schorsch » 07.03.2012, 14:38

Kunststoff der an Farbe verliert bekommt von mir folgende Behandlung:

-Reinigung mit heissem Wasser und nen Schuss Spüli

-"aufrauhen" mit der Wurzelbürste

-Zahnbürste und Bundeswehrschuhcreme schwarz....einmal großzügig "einbürsten"

-nen Tag liegen lassen

-anschliessend mit viel heissem Wasser runterwaschen

-Kunststoffpflege (Cockpitspray o.ä.)

Damit hab ich schon Radläufe und Stossstange vom Corsa B wieder angeglichen. Sahen aus wie neu. Und das Wasser perlt danach schön ab.
"Der Mensch ist Mittel. Punkt." "Alles was Krieg kann, kann Frieden besser."
"Mich regt auf, dass sich keiner aufregt!"

-Dieter Hildebrandt (*23. Mai 1927 +20. Nov 2013)

ergster
Inventar
Beiträge: 2616
Registriert: 14.04.2009, 12:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: DOKA
Leistung: Hatta
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Große Armaturenbrettablage optisch anpassen

Beitrag von ergster » 07.03.2012, 15:15

Hm, also außenteile, wie Spiegel, Stoßstangen etc. behandel ich einfach mit dem Heißluftfön. Die werden schwarz wie original und das hält ein paar Jahre!
Wer V sagt . . .
Muss auch W sagen

Grüße
ergster

Benutzeravatar
DePhysio
Stammposter
Beiträge: 307
Registriert: 01.01.2010, 22:43
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carat, Bj. 87
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: Große Armaturenbrettablage optisch anpassen

Beitrag von DePhysio » 07.03.2012, 23:37

Da kommt bei mir im Frühjahr "bufallo-Lack" drauf. Der hat so'ne leichte Lederoptik. Softlack wäre auch ne Alternative. Die gleiche Behandlung bekommt dann auch die Tachoabdeckung. Die werden erst kurz gestrahlt, dann schwarz lackiert und dann ganz dünn mit dem Lack überzogen. Wenn man das vorher nicht in dem gleichen Ton vorlackiert muß man den "Endlack" entsprechend dicker auftragen und dann kann es passieren, dass es mit der Zeit "Risse" gibt. Mein Brüderchen is Industriedesigner und baut viel für die Autozulieferindustrie. Der macht auch die Modelle selber und hat den Lack schon mehrfach verwendet. Sieht echt gut aus, wie ich finde.

Werd dann auch der Befestigung auf den Laib rücken und das solider gestalten. Die Rappelei geht mir auch auf den Sender. Bitumenplatten hört sich im verherigen Beitrag gar nicht so schlecht an. Bisher bin ich eher auf dem Trip, durch eins der Schraubenlöcher Montageschaum zu jagen. Mal sehen.
Schöne Grüße aus dem Tal,

Michael

*************
Caravelle Carat, Bj. 1987, 2.1 WBX, DJ, 112 PS mit HJS-Kat, Euro 1 und grüner Plakette
*************
Wo es Neuteile gibt, werden auch Neuteile verbaut!

LeMock
Poster
Beiträge: 142
Registriert: 18.10.2010, 23:02
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker, Westfalia
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1

Re: Große Armaturenbrettablage optisch anpassen

Beitrag von LeMock » 08.03.2012, 07:04

DePhysio,
kannst du mal ein Hersteller für die Lacke nennen oder ieb Bild / Link eines Bildes posten? Hört sich echt gut an, nur wenn ich bei GoogleBilder "bufallo-Lack" eingebe... Naja, seht selbst. =)
_____________________________________________________________________

Reisen statt rasen, Joker

Benutzeravatar
DePhysio
Stammposter
Beiträge: 307
Registriert: 01.01.2010, 22:43
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carat, Bj. 87
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: Große Armaturenbrettablage optisch anpassen

Beitrag von DePhysio » 08.03.2012, 08:02

@LeMock:
Soweit ich mich erinnere, wird der nicht mehr produziert. Die EU hat da irgendwas gegen. :kp Ich hab letztens eine von den 3 letzten Dosen bei meinem Farbenheini abgegriffen. Bin bis zum 17. März auch in Italien und die Farbe liegt zu Hause im Bulli. Schick mir ne pn, wenn Du dann noch an einem Foto interessiert bist, dann mach ich gerne eins.
Schöne Grüße aus dem Tal,

Michael

*************
Caravelle Carat, Bj. 1987, 2.1 WBX, DJ, 112 PS mit HJS-Kat, Euro 1 und grüner Plakette
*************
Wo es Neuteile gibt, werden auch Neuteile verbaut!

baxmann
Mit-Leser
Beiträge: 2
Registriert: 17.01.2012, 09:50
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Große Armaturenbrettablage optisch anpassen

Beitrag von baxmann » 08.03.2012, 10:35

Moin!

Danke für die vielen Tipps.

Dann werd ich wohl ums Lackieren nicht herumkommen. Allerdings werd ich wohl leicht Anschmirgeln statt Strahlen. Die Möglichkeit hab ich hier leider nicht.
Und natürich sollte man bei den Lacken darauf achten, dass sie stoßfest sind, sonst hat man wohl, speziell bei der Ablage nicht lange was davon.
Bin eben über Lack der Firma Duplicolor gestolpert. Korrigiert mich, wenn sich der nich lohnt.

Von diesen "bufallo-Lack" hab ich auch nich nix gehört, aber genau diese leicht "Lederoptik" meinte ich. Das A-Brett muss bzw. sollte am Ende nicht aalglatt sein. Allerdings finde ich auch nix über diesen Lack herraus. Aber wenn es den eh nich mehr gibt ...

Das mit den Bitumenplatten gegen Klappergeräusche und Hohlklang ist ne super Idee.

Tschöß
Baxmann

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“