Feedback Vanagon 3000km Trip

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Antworten
Benutzeravatar
BennoR
Inventar
Beiträge: 2518
Registriert: 16.11.2011, 21:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: California US
Leistung: 83 PS
Motorkennbuchstabe: DH
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: "WS"

Feedback Vanagon 3000km Trip

Beitrag von BennoR » 04.09.2012, 22:43

Kleines Feedback nach unserer ersten grossen Fahrt: 3000km Griechenland
Und ein Dankeschön an alle Helfer hier.

Der Bus hat ohne Mucken durchgehalten, nur einmal im Stau extrem aufgeheizt hing der "AT Anlasser" der jetzt in den Müll kommt.
3000km, 1600 Autobahn 110kmh, mit ca 15 h Stunden Stau in Italien bei > 35°C.
Den Kühlerlüfter hatte ich zuvor auf in Stufe 1 auf einen Schalter gelegt, so blieb die Temperatur im Stau auf LED Mitte. Motor viel aus, damits hinten nicht zu heiss wird.

1400km griechische Berge und Landstrassen, 3. Gang, max 60 kmh - 70 kmh (1/4 Gas sonst dreht er zu hoch mit dem 4 Gang Getriebe...)
Benzinverbrauch unserses voll ausgeladenen Westfalias mit DH Motor: 12,3 ltr, Minimum 10,8 bei 70 kmh Landstrasse, max, 13,8 bei Stau und 115 kmh Etappen auf freier Bahn
Wasserverbauch: 0
Ölverbrauch 20W50 auf 3000km: 0,1 ltr :)

Das Getriebe hat trotz Lärm problemlos gehalten und wird jetzt gegen ein 5 Gang getauscht, der Berge wegen.

Der Kühler ist am Limit (grosser Kühler aber nur 30mm dick) wenns bei 38°C mit 65 kmh im 3. Gang km lang bergauf geht. Dann geht die LED in den Lüfterbereich, das mag ich mit den alten Schläuchen nicht > Umrüstung auf 45mm Kühler steht an.

Die Leistung des DH mit 83PS reicht dicke, zumal der Bus zwar genauso ruckt beim Beschleunigen wie davor aber gefühlt 25% mehr Leistung hat nach der langen Fahrt. Mit 5 Gang wird das richtig flott!

Der Kühli (RM182A) schafft bei 12V Fahrbetrieb 15°C (38°C Aussentemperatur), mit Gasbetrieb in Fahrt 10°C. Mit 220V am Campingplatz kühlt er nachts an die 0°, tagsüber ca 5° auch mit nur 2 Lüftern, die 4 Lüfter nutze ich nur bei 12V.

LPG ist in Griechenland dünn gesäht, vorher informieren! ACME Dish Adapter kauft man vorher in ebay.

Strom brauchen wir bei Fahrten alle 4 Tage dank neuer 12V 72AH Batterie nicht, kostet 4,5€ am Tag.

Pannen: Keine, vom Baumanfahrschaden hinten abgesehen, Rückfahrkamera ist auf der Wunschliste.

Fazit: Supergut, sofort wieder, alle Reparaturen zuvor haben für stressfreien Urlaub gesorgt.

Bis zum nächsten Mal
B.


Bild

localbill
Poster
Beiträge: 89
Registriert: 25.07.2007, 10:03
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle Camper
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Nürnberg

Re: Feedback Vanagon 3000km Trip

Beitrag von localbill » 09.09.2012, 10:07

Nice !

Bin auch erst gestern von 4000 km Griechenland zurückgekommen. Wo wart Ihr denn ?

Gruss Bill
Caravelle Bj 85 TD - Fortuna Camperausbau/SCA Klappdach
Ölkühler - 3H mit langem 5´ten

Benutzeravatar
BennoR
Inventar
Beiträge: 2518
Registriert: 16.11.2011, 21:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: California US
Leistung: 83 PS
Motorkennbuchstabe: DH
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: "WS"

Re: Feedback Vanagon 3000km Trip

Beitrag von BennoR » 09.09.2012, 22:36

Hallo

dieses Jahr eine Rundtour, ähnlich die Jahre zuvor aber mehr Stops dank Westi:

Ankunft Patras > Nafpaktos (Stop) > Delfi > Korinth (Stop) >Githion (STOP) > Mani Kalamata bis Petalidi (Stop) Prigois Höhlen weiter nach Tholon nördlich Kiparissia (Stop) > Amaliada /Palouki (Stop) > Patras.

Den Rest vom Peleponnes die Jahre zuvor befahren mit Auto ....
Wir kommen wieder mit Bus!!

Gruss
B.

Benutzeravatar
BennoR
Inventar
Beiträge: 2518
Registriert: 16.11.2011, 21:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: California US
Leistung: 83 PS
Motorkennbuchstabe: DH
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: "WS"

Re: Feedback Vanagon 3000km Trip

Beitrag von BennoR » 08.09.2013, 18:31

Feedback 2013:

Griechenlandtour 2500km, 1 Monat zu viert im Bus, 3 Inseln + Festland...

Pannenfrei, alles bestens gewesen!


Der Kühlschrank ging bei Rückenwind 2x aus (siehe Unterforum Camping) und kühlte immer min. 30°C runter.

Der Verbrauch sank um ca 1,5 Liter! Ich schreibe das den neuen Semperit VAN Life Sommereifen und dem Umbau auf 5 Gang zu. Auf den Inseln (2 Gang selten, meist 3. Gang bergauf, selten 4. Gang) ging der Verbrauch auch mal über 13l, aber wir waren flott unterwegs. Autobahn Etappen 110kmh: Unter 11l! bei 120 (selten) auch nur 12l.
V Max ? Weiterhin unbekannt, weit jenseits dem was nötig ist (> 145kmh), wir touren mit 70-90, auf Autobahn mit 115.
Das 5 Gang Getriebe macht deutlich Spass in den Bergen und auf der kurvigen Landstrasse weil man immer mit ca 3000 Umin fahren kann. Der 3. Gang schmatzt weiter vor sich hin .. soll er eben.

Kühlwasser: Dank Frostschutz reduziert auf -25°C kein Thema mehr. Der Lüfter springt jetzt viel früher an (kurz nach LED) und ein Zuschalten manuell war nur im Stau angesagt, sicher ist sicher, trotz neuer VA Rohre.

Strom ? Kein Thema. Wir kommen locker 5-7 Tage ohne aus. Dank 72AH Batterie (nur eine!) und 14,8V Regler war die Batterie immer gut geladen (> 12,4V nach 5 Tagen)

>> Bis zum nächsten Mal, Gruss B.

Bild

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“