Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

dennis0491
Inventar
Beiträge: 3217
Registriert: 05.09.2006, 23:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE, Carat, T4 Dehle
Leistung: wenig
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Northeim
Kontaktdaten:

Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von dennis0491 » 07.10.2012, 20:14

Anlehnend an die vorherigen Beiträge mit dem plötzlichen und äußerst unschönen "Start":

http://bulliforum.com/viewtopic.php?f=30&t=65620" onclick="window.open(this.href);return false;

...und dem schon weit lustigerem und aufmunternden Ausbau- und Zustandsbericht:
http://bulliforum.com/viewtopic.php?f=30&t=66344" onclick="window.open(this.href);return false;

...möchte ich in diesem Fred über den weiteren Werdegang des LLE 0491 für alle, die es interessiert, berichten.

Beginnend mit einem kleinen Rückblick, das ein oder andere Neu und auch Gebrauchtteil ist eingetroffen:

Bild

Bild

Weitere sind bereits da und noch im anmarsch und warten daraud bestellt zu werden und.....ööööh... :shock:

Das (hoffentlich!) organisierte Chaos:
Bild
Möge jedes Teil wieder seinen gewohnten Platz finden, egal ob alt, neu, gebraucht oder wie auch immer...

Der aktuelle Stand:

Da alle zugesichert haben zu helfen löste auch der Carat zum wiederholten Male sein Versprechen ein:

Bild
Teile-Lastesel

Tja, und zum LLE bleibt grad nur folgendes zu sagen:

Bild
Sonntag, 07.10.2012, 20 Uhr - warten....

Fortsetzung folgt!

Viele Grüße
dennis
Bild

Meine Homepage: http://www.dennisjordan.de" onclick="window.open(this.href);return false;

"Religion tötet wieder einen Menschen" (Dr. House "Vom Wert der Freundschaft")

dennis0491
Inventar
Beiträge: 3217
Registriert: 05.09.2006, 23:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE, Carat, T4 Dehle
Leistung: wenig
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Northeim
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von dennis0491 » 13.10.2012, 17:29

[...Warten...]

Bis zum....:

Bild
...Montag, als ein lustiger Knick-Sprinter vor der Tür stand...

Bild
...und den Dicken auflud

Bild
Huckepack und mit Begleitservice ging es dann auf die Reise.

Was sehr erfreulich und auch irgendwie überzeugend war: Seitens des Chefs und auch der Mitarbeiter gibt es überhaupt keine Einwände, von der ganzen Sache Fotos zu machen und diese auch zu veröffentlichen - vielen Dank dafür!

Es wurde uns dazu zugesichert, das immer mal ein Bild von der weiteren Entwicklung gemacht wird, und ich diese dann auch gleich per Mail bekomme. Und auch das klappt ausgesprochen gut!

Zusätzlich gab es auch keinerlei Einwände, das der Gutachter, der auch schon den Schaden im Auftrag der Versicherung aufgenommen und begutachtet hat, zum einen die Bilder nutzen bzw. auch gerne persönlich vorbeikommen kann, um die Reparatur und die weiteren Arbeiten für sein Gutachten zu dokumentieren. Der Gutachter wird dann nach Abschluss aller Arbeiten und nach vollständiger Genesung und Zusammenbau des Bullis ein aktuelles Gutachten über den "Ist-Zustand" schreiben.

Die große Frage war: was passiert mit dem Dach? Schlimmstenfalls müsste es getauscht werden. Die Variante, wenn nötig nur das vordere Drittel o.ä. zu tauschen schlug der Karosseriebauer gleich aus, da dies zu keinem vernünftigen Endergebnis kommen würde. Wenn, dann würde die ganze Dachhaut getauscht werden um keine "Pfuscherei" zu betreiben.

Doch das ganze sieht ziemlich gut aus - so gut sogar, so dass die fleissigen Herren bereits die neue A-Säule am Wickel haben - ein paar Eindrücke aus der Werkstatt von dieser Woche:

Bild

Bild

Bild

Bild

...bis demnächst ;-)
Bild

Meine Homepage: http://www.dennisjordan.de" onclick="window.open(this.href);return false;

"Religion tötet wieder einen Menschen" (Dr. House "Vom Wert der Freundschaft")

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4586
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von deltaprofi fix » 13.10.2012, 18:00

Na fein , dass lässt doch hoffen.

:sun

fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Bündner
Harter Kern
Beiträge: 2254
Registriert: 30.03.2008, 11:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle GL / DoKa
Leistung: 87 PS
Motorkennbuchstabe: SR
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Mastrils / GR (Schweiz)

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von Bündner » 13.10.2012, 18:04

Hi Dennis ,

Das sind gute Neuigkeiten und mich freuts dass dein LLE
wieder aufgebaut wird . Das wird am Ende ein ganz besonderes
Stück :g5

Gruss Mirco
--------------------------------------------
Sei umweltbewusst - Fahre (VW) Bus
--------------------------------------------

http://www.b" onclick="window.open(this.href);return false;ündner-unterwegs.ch -> Meine kleine Homepage

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1960
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von tinkerbellwp » 13.10.2012, 21:09

Wow, Hut ab vor dem Projekt.
Freut mich das Du das angehst. Wünsch Dir viel Erfolg .

Liebe Grüße Tinka
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
wiezen
Harter Kern
Beiträge: 1186
Registriert: 13.04.2007, 11:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: UnfallMulti / LLE
Leistung: 64/115
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: 53359

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von wiezen » 14.10.2012, 15:24

:bier viel Erfolg, am Ende haste nen SUPER Bus da stehen. Dann ist auch alles Leid vergessen.
Bitte weiter berichten! :bumsfreunde

Gruß

Martin
Gruß

Martin

Its better to burn out than it is to rust

Postbusschrauber
Stammposter
Beiträge: 499
Registriert: 11.06.2010, 19:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bald Camper
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: Jx
Anzahl der Busse: 1

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von Postbusschrauber » 21.10.2012, 19:36

Servus,

ach dann ist das dein Bus der da bei Kramer steht.
Ich drücke dir die Daumen das der nachher wieder gut ausschaut aber der Kramer hat hier einen ganz guten Ruf;)

grüße denny
8,5l Durchschnittsverbrauch :)

T3-Ruben
Stammposter
Beiträge: 710
Registriert: 25.02.2008, 15:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 174 PS
Motorkennbuchstabe: AAA
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Weinstadt

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von T3-Ruben » 21.10.2012, 20:59

Das ist aber nicht orischinal, das ist ein oberes Frontblech für Busse mit Rundscheinwerfern... willst du umrüsten? ;-)
Gruß Ruben

brummmmmmmm.........

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 19974
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von neujoker » 21.10.2012, 22:39

das ist vor allem ein Frontblech für einen Rechtslenker. Aber im Markt ist z.Z. meines Wissens nichts anderes in neu.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

Benutzeravatar
BulliMedic
Sanitärbeauftragter
Beiträge: 2296
Registriert: 26.08.2008, 12:30
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Wollmütze
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Wolfenbüttel

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von BulliMedic » 22.10.2012, 08:34

Dann muss ich ja wirklich bald das Armaturenbrett wieder einbauen...so´n Mist...
Nee, Quatsch beiseite...wir freuen uns mit euch, dass es vorwärts geht...schnieke :sun
“Ich hoffe mein Schaden hat kein Gehirn genommen”
– Homer Simpson

Benutzeravatar
wiezen
Harter Kern
Beiträge: 1186
Registriert: 13.04.2007, 11:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: UnfallMulti / LLE
Leistung: 64/115
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: 53359

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von wiezen » 22.10.2012, 12:35

Hab zuletzt ein Frontblech für Linkslenker gefunden.

390457418526

Der Preis von 1.189 scheint nicht zu stimmen, vor kurzem noch 1000 billiger ;-)

Martin
Gruß

Martin

Its better to burn out than it is to rust

dennis0491
Inventar
Beiträge: 3217
Registriert: 05.09.2006, 23:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE, Carat, T4 Dehle
Leistung: wenig
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Northeim
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von dennis0491 » 22.10.2012, 14:05

@Postbusschrauber: jo isser, beim hinbringen sind wir hinter her gefahren und in einer
Einfahrt stand ein blauer T3, warst du das?

Fronbtblech ist kein Problem, da die Jungs nach der Devise vorgehen:
"so viel original erhalten wie möglich".
Daher wird vom Frontblech nur der rechte Teil erneuert.
Bild

Meine Homepage: http://www.dennisjordan.de" onclick="window.open(this.href);return false;

"Religion tötet wieder einen Menschen" (Dr. House "Vom Wert der Freundschaft")

Postbusschrauber
Stammposter
Beiträge: 499
Registriert: 11.06.2010, 19:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bald Camper
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: Jx
Anzahl der Busse: 1

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von Postbusschrauber » 23.10.2012, 18:49

Nabend,

ne der blaue ist nicht meiner leider...ne spass der ist untenrum ganz schön vergammelt;) der steht bei Kelterborn. Der hat auch einen eigenen in weiß mit Polyroof Dach in komplett restauriert schönes Teil.

Desweiteren find eich das richtig Klasse das du deinen Bus wieder aufleben lässt!!!!!!! Der ist ja siucherlichb auch erhaltenswert:)

Sag mal dieses grüne Úngetüm was den ganzen Mist verursacht hat, steht der auch hier in Dransfeld????


Desweitern weiterhin viel erfolg!!!!! Wenn du Lust hast kannste je mal auf ein Bullibier vorbeischauen wenn du eh ab und an da bist;)



grüße denny
8,5l Durchschnittsverbrauch :)

Benutzeravatar
EmVau
Stammposter
Beiträge: 852
Registriert: 20.09.2011, 00:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Bluestar HE
Leistung: 68/92
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Soest

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von EmVau » 21.12.2012, 21:56

Dennis, wie gehts deinem Roten? Gibt es schon was neues zu berichten?
Gruß Michael


Bild

dennis0491
Inventar
Beiträge: 3217
Registriert: 05.09.2006, 23:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE, Carat, T4 Dehle
Leistung: wenig
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Northeim
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von dennis0491 » 12.01.2013, 21:11

Nächstes Update LLE - Restauration: Blech ist Blech....

...und Lack ist Lack.
Ersteres ist immer mehr bearbeitet und steht kurz vor Vollendung, mit den Vorbereitungen für Zweiteres (gibts das Wort?!) wurde bereits begonnen....

Bei unserem Besuch Anfang Dezember waren die Frontbleche fertig und angepasst, aber noch nicht fest. Da der Bus aber wieder wie ein Bus aussah wurden wir zu Besuch erbeten:

Bild
Ersma messen....ein fünfun...eeeeeh....ja

Bild
Ein Bus, ein Bus! Scheinwerfer, Grill und Frontscheibe samt Dichtung wurden angefordert um alles genau zu kontrollieren, auch die Frontscheibe wurde eingesetzt

Bild
A-Säule, grade

Bild
Tornadorotes Blechgewölle

Bild
Neues und altes Frontblech vereint, die Devise lautet "so viel Originalblech wie möglich erhalten!"

Bild
Auch der Popo wurde geliftet, hier und da gab es Rost, Dreck und Feuchtigkeit werden einfach munter nach hinten an das Abschlussblech geschleudert

Dann waren wir heute zu Besuch, noch einmal durchschauen ob uns noch etwas auffällt, Anliefern der Anbauteile etc:

Bild
Einzelteile des Busses befinden sich bereits....

Bild
...eine Tür weiter und werden....

Bild
...fleissig vorbereitet fürs Lackieren

Bild
Dieser Anblick ersehnt nun den Moment herbei...

Bild
....in dem er wieder bei uns ist

Bild
Alle behandelten Stellen...

Bild
...werden verzinnt

Bild
Schiebetürführung, rostfrei

Bild
Dach, gerade

Bild
Hoch die Dämpfer!

Was wir bislang sehen konnten, was wir besprochen haben, der Kontakt, die Infos etc. - wir sind bislang wirklich sehr zufrieden und der Bus wird, vermutlich, Ende Januar bis Mitte Februar wieder "zu Hause" sein.

Teile sind nun größtenteils alle da...:

Bild

Bild
... und dann steht der Zusammenbau vor der Tür....*schauder*. Ich hoffe wir bekommen das alles wieder hin.....

Bild
Und wenn dieses formschöne und nagelneue Aufkleberset von Classic Parts erst mal montiert ist, dann ist alles geschafft!!!

Nochmals danke für die stetigen Nachfragen und Erkundigungen, es ist schön mitzubekommen wie auch andere freudig Interessiert an der Auferstehung des LLE sind!
Mal schauen, was ich beim nächsten Update berichten kann :-)

Viele Grüße
dennis
Bild

Meine Homepage: http://www.dennisjordan.de" onclick="window.open(this.href);return false;

"Religion tötet wieder einen Menschen" (Dr. House "Vom Wert der Freundschaft")

Benutzeravatar
Urpilsfan
Harter Kern
Beiträge: 2085
Registriert: 07.03.2010, 11:09
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Club Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Nassweiler im Saarland

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von Urpilsfan » 12.01.2013, 21:39

Das sieht ja schon mal ganz gut aus !
Viel Spaß beim Zusammenbau u. immer daran denken der Sommer kommt und der LLE sehnt sich nach der Straße!
Gruß Urpilsfan .
Bild

Benutzeravatar
t3virus
Stammposter
Beiträge: 413
Registriert: 27.05.2012, 12:09
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Bluestar
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: 1Z
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Diepholz

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von t3virus » 13.01.2013, 02:55

Sieht richtig gut aus! Tolle Arbeit!
Freue mich auf weitere Updates.

Gruss

Benutzeravatar
Bündner
Harter Kern
Beiträge: 2254
Registriert: 30.03.2008, 11:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle GL / DoKa
Leistung: 87 PS
Motorkennbuchstabe: SR
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Mastrils / GR (Schweiz)

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von Bündner » 13.01.2013, 09:06

Hallo ,

Na das sieht doch wieder nach einem richtigen Bulli aus .
Schöne Fortschritte und ich freu mich auf weitere Updates :sun

Gruss Mirco
--------------------------------------------
Sei umweltbewusst - Fahre (VW) Bus
--------------------------------------------

http://www.b" onclick="window.open(this.href);return false;ündner-unterwegs.ch -> Meine kleine Homepage

Benutzeravatar
Marek
Stammposter
Beiträge: 684
Registriert: 16.11.2009, 20:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: CT
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Gotha

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von Marek » 13.01.2013, 10:31

Huhu!

Wenn ich das Konvolut an Neuteilen sehe wird mir ganz warm ums Herz. ;-)

Ich mag Teile bestellen und abholen natürlich auch :mrgreen:


Gruß Marek
Luftgekühlte Fraktion
Bild
Einer von 91 angemeldeten Fensterbussen mit CT Motor in D. Stand 1.1.2016

Benutzeravatar
braun beiger
Stammposter
Beiträge: 315
Registriert: 09.01.2011, 15:08
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: caravelle cl/ tp t4
Leistung: 78/102
Motorkennbuchstabe: dg
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Brandis

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von braun beiger » 13.01.2013, 10:42

moin,schön was man so sieht.sag mal sind das etwa neue zierleisten für die a säule?
grüsse und weiterhin gutes gelingen

Benutzeravatar
BulliMedic
Sanitärbeauftragter
Beiträge: 2296
Registriert: 26.08.2008, 12:30
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Wollmütze
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Wolfenbüttel

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von BulliMedic » 13.01.2013, 11:42

Na das stimmt ja hoffnungsvoll...vor allem die Neuteile sind ja der Hammer. Aber ich würde die doofen Aufkleber weglassen und die Heckklappe und Schiebetür cleanen...weg die Griffe und Scheibenwischgedöns. Mach mal individuell, die Karre! Son doofen LLE hat doch jeder... ;-)

Nee...mal Spatz beiseite, ich freu mich schon aufs Belohnungsgrillen, wenn ich das Armaturenbrett wieder drin habe.

Datt wird!!!
“Ich hoffe mein Schaden hat kein Gehirn genommen”
– Homer Simpson

dennis0491
Inventar
Beiträge: 3217
Registriert: 05.09.2006, 23:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE, Carat, T4 Dehle
Leistung: wenig
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Northeim
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von dennis0491 » 13.01.2013, 12:56

@Marek: ja ist mal was anderes mit dem Bestellen, nicht nur weil kaputt und muss, sondern weil man möchte :mrgreen:
Finanzplan ist ausgearbeitet und alles wird dokumentiert, anders kann man es nicht machen.

@braun beiger: Ja die Leisten der A-Säule gibts neu über CP, TK etc.
Chrom soll auch wieder kommen.

@Dullimedic: Arschnase :hehe . Sind ja nur einige der Neuteile, wollte nicht das du wieder weinst :box :kuss
Bild

Meine Homepage: http://www.dennisjordan.de" onclick="window.open(this.href);return false;

"Religion tötet wieder einen Menschen" (Dr. House "Vom Wert der Freundschaft")

puckel0114
Antik-Inventar
Beiträge: 5202
Registriert: 14.12.2008, 12:06
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von puckel0114 » 13.01.2013, 14:00

Uihh, die ganzen Kleber gibts wieder über Classic Parts?
Gruß aus Bielefeld
Volkmar

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4586
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von deltaprofi fix » 13.01.2013, 14:29

Weisst du schon welche Farbe ?!?! :gr

Mach doch mal was verrücktes ....... rot :dance

fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
braun beiger
Stammposter
Beiträge: 315
Registriert: 09.01.2011, 15:08
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: caravelle cl/ tp t4
Leistung: 78/102
Motorkennbuchstabe: dg
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Brandis

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von braun beiger » 13.01.2013, 20:18

dankeschön für die info ,da warte ich mal auf chrom hab ja zeit.
grüsse

Benutzeravatar
Mr.Patrick
Stammposter
Beiträge: 464
Registriert: 04.01.2010, 15:33
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 78PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Berchtesgaden-D/Wien-A
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von Mr.Patrick » 14.01.2013, 08:37

Goil dass er wieder wird :)
a society grows great, when old man plant trees
whose shade they know, they shall never sit in

Moby Dick
Mit-Leser
Beiträge: 11
Registriert: 25.01.2010, 20:58
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Postbus
Leistung: 80 PS
Motorkennbuchstabe: KYX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: bei Gießen

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von Moby Dick » 14.01.2013, 11:02

Der Karosseriebauer scheint ja echt einen plan zu haben - schön, daß jemand noch so gründlich arbeitet und nicht einfach nur Neuteile verbaut!

multiwahn2
Stammposter
Beiträge: 395
Registriert: 02.11.2010, 15:51
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Hochdach
Leistung: toless
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Rudolstadt

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von multiwahn2 » 14.01.2013, 13:28

wow, hätte ehrlich gesagt nicht gedacht das das wirklich wieder was wird, vorallem nicht in so kurzer zeit....
sah auf den bildern nach dem crash echt bescheiden aus! R E S P E K T :bet :bet :bet :bet

und bei all dem sogar noch zeit und geld für kapuzenbullis übrig.

toll das die lle wieder auf die straße kommt!!!!!!!!!

beste grüße und weiterhin gutes gelingen

der steffen

Benutzeravatar
Papajupe
Antik-Inventar
Beiträge: 6162
Registriert: 22.08.2007, 20:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 95 ps
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von Papajupe » 14.01.2013, 17:42

Finde ich gut das da keine Spachtelorgien veranstaltet werden, sondern wie es sein soll mit Karosseriezinn werden die Flächen glatt gezogen.

An den Wägelchen wirst Du auch in Zukunft deine Freude haben.
Bild

Verzichte auf Fremdspaß und du hast mehr vom T3.
Immota fides nec aspera terrent =In unerschütterlicher Treue. Sie Fürchten sich vor nichts.

Benutzeravatar
BePe
Stammposter
Beiträge: 703
Registriert: 23.07.2012, 01:50
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LPG
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Göttingen

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von BePe » 14.01.2013, 18:13

Moin aus Göttingen...
Wenn Ihr Hilfe beim zusammenbasteln braucht,oder sonst eine helfende Hand, würde ich gerne vorbeikommen...
Einfach Bescheid sagen...

Wann geht es denn in die Phase?


Muss es die original Farbe wieder werden?
Oder kann es auch ein anderes rot werden? Schau mal nach dem Tesla rot vom Model S... Sieht Hammer aus und ist auch rot ;)
--- Schraubergemeinschaft nähe Göttingen/Kassel? Halle mit genügend Platz ist vorhanden, auch zum Unterstellen von Bussen. Einfach melden ---

Daniel83
Inventar
Beiträge: 4628
Registriert: 13.11.2006, 17:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago Malibu
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: 1Z
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 32839 Steinheim
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von Daniel83 » 14.01.2013, 20:11

Hi Bepe,

mit diesem Wort:
BePe hat geschrieben:zusammenbasteln

und diesem Satz:
BePe hat geschrieben:Muss es die original Farbe wieder werden?
bist du raus :-bla

Du kennst Dennis noch nicht richtig :-)

Schön das der wieder wird!

Gruß Daniel
Carthago Malibu

Es ist ein Reisemobil, kein Rasemobil...

Bild

Benutzeravatar
BePe
Stammposter
Beiträge: 703
Registriert: 23.07.2012, 01:50
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LPG
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Göttingen

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von BePe » 14.01.2013, 23:05

Daniel83 hat geschrieben:Hi Bepe,

mit diesem Wort:
BePe hat geschrieben:zusammenbasteln

und diesem Satz:
BePe hat geschrieben:Muss es die original Farbe wieder werden?
bist du raus :-bla

Du kennst Dennis noch nicht richtig :-)

Schön das der wieder wird!

Gruß Daniel
Also das Zusammenbasteln, war jetzt keinesfalls negativ, bzw auf provisorischer Basis gemeint...
Hatte schon öfters Originalteile gekauft, die dann doch nicht 100%ig gepasst hatten und somit daraus eine kleine Bastelaktion wurde, damit es wieder 100% original sitzt! Auch gerade deswegen, weil es manche Teile nur noch minimal abgeändert gab..

Und bei der Farbe wusst ich nicht genau bescheid, dachte hier was von Überlegung zur Farbe gelesen zu haben... wohl nicht so gewesen ;)

Also wie gesagt, helfe gerne, wenn Hilfe gebraucht wird... auch weil es mir Spaß macht :)
--- Schraubergemeinschaft nähe Göttingen/Kassel? Halle mit genügend Platz ist vorhanden, auch zum Unterstellen von Bussen. Einfach melden ---

Benutzeravatar
Limited GreenStar
Harter Kern
Beiträge: 1678
Registriert: 11.10.2009, 23:11
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Greenstar Hochdach
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Witzenhausen

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von Limited GreenStar » 15.01.2013, 21:53

@BePe

merke dir! für uns Dennis gibts nur Orschinol ;-)
____________________________________
8.Oberweserbullitreffen 31.05.2018 - 03.06.2018

Mehr Info:
http://www.oberweserbulli.jimdo.com" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
BePe
Stammposter
Beiträge: 703
Registriert: 23.07.2012, 01:50
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LPG
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Göttingen

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von BePe » 15.01.2013, 22:07

Na deswegen ja...
BePe hat geschrieben:Hatte schon öfters Originalteile gekauft, die dann doch nicht 100%ig gepasst hatten und somit daraus eine kleine Bastelaktion wurde, damit es wieder 100% original sitzt! Auch gerade deswegen, weil es manche Teile nur noch minimal abgeändert gab..
--- Schraubergemeinschaft nähe Göttingen/Kassel? Halle mit genügend Platz ist vorhanden, auch zum Unterstellen von Bussen. Einfach melden ---

dennis0491
Inventar
Beiträge: 3217
Registriert: 05.09.2006, 23:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE, Carat, T4 Dehle
Leistung: wenig
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Northeim
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von dennis0491 » 16.01.2013, 14:26

@puckel0114: Ja gibt alle LLE-Kleber dort, auch die Türnummern. Kann dir bei Bedarf die Teilenummern aufschreiben

@deltaprofi fix: ich mache es mal richtig verrückt und nehme LY3D !!! Die werden alle Augen machen :mrgreen:

@braun beiger: wann die Chromleisten kommen kann noch niemand sagen, CP ist dran

@BePe: ist doch kein Ding, die anderen kennen mich halt schon ne Weile ;-) . Der Bus wird ja auch nicht 100%
original, er hat ein Glasdach (leider vom Vorbesitzer) und der Dachschrank bleibt auch. Wir machen halt auch weiterhin
Camping und Urlaub damit. Farblich bleibt aber alles beim Alten.
Und vielen Dank für dein Hilfsangebot. Ich komme bei Bedarf darauf zurück, du kannst aber natürlich gerne
einfach so auf nen Kaffee oder Bier vorbeikommen wenn wir ihn wieder haben und am zusammenbauen sind :bier
Bild

Meine Homepage: http://www.dennisjordan.de" onclick="window.open(this.href);return false;

"Religion tötet wieder einen Menschen" (Dr. House "Vom Wert der Freundschaft")

Benutzeravatar
BePe
Stammposter
Beiträge: 703
Registriert: 23.07.2012, 01:50
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LPG
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Göttingen

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von BePe » 16.01.2013, 14:46

Werde lieb und gerne vorbeikommen...
Freue mich schon ein paar weitere T3 Fahrer aus der Umgebung kennenzulernen!

Gibt es schon ein ungefähres Datum für die Wiederkunft?
--- Schraubergemeinschaft nähe Göttingen/Kassel? Halle mit genügend Platz ist vorhanden, auch zum Unterstellen von Bussen. Einfach melden ---

dennis0491
Inventar
Beiträge: 3217
Registriert: 05.09.2006, 23:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE, Carat, T4 Dehle
Leistung: wenig
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Northeim
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von dennis0491 » 16.01.2013, 17:22

Für die Niederkunft :mrgreen:

Nein, vermutlich Ende des Monats, spätestens Mitte Februar.
Dann kommt es halt aufs Wetter an wann wir starten, da als erstes die
Anti-Dröhnmatten und dann der Holhraumschutz rein kommen geht das erst
wenn es nicht so kalt ist....
Im März kommt dann der Bullimedic wieder vorbeigesch....und bastelt auch
weiter mit. Ich denke mal dann sag ich dir bescheid, dann lernst du gleich noch
mehr Nasen kennen ;-)
Bild

Meine Homepage: http://www.dennisjordan.de" onclick="window.open(this.href);return false;

"Religion tötet wieder einen Menschen" (Dr. House "Vom Wert der Freundschaft")

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4586
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von deltaprofi fix » 16.01.2013, 17:58

dennis0491 hat geschrieben:
@deltaprofi fix: ich mache es mal richtig verrückt und nehme LY3D !!! Die werden alle Augen machen :mrgreen:
Man Dennis

Das für einen LLE , du bist wohl total durchgeknallt , das muss man sich erst mal trauen. :shock:

Verrückter Typ ;-)

fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Mr. Magnum
Moderator
Beiträge: 1199
Registriert: 05.11.2004, 14:53
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 100 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Springe / Bennigsen

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von Mr. Magnum » 16.01.2013, 21:34

Hast du mutigerweise die Steckdose entfernen lassen?
Bild


Ich muss nicht immer im Mittelpunkt stehen,
sitzen ist auch ok.
______________________________________
Es ist schwer perfekt zu sein.
Aber ich komm damit gut klar.

Benutzeravatar
BePe
Stammposter
Beiträge: 703
Registriert: 23.07.2012, 01:50
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LPG
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Göttingen

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von BePe » 16.01.2013, 22:37

Ja perfekt, das passt dann auch zeitlich gut mit dem Ende meiner Klausuren...
Antidröhnmatten wollte ich demnächst auch bei mir mal reinbauen, dann passt es ja gleich doppelt, dreifach... Leute kennenlernen, helfen und Erfahrung sammeln ;)
--- Schraubergemeinschaft nähe Göttingen/Kassel? Halle mit genügend Platz ist vorhanden, auch zum Unterstellen von Bussen. Einfach melden ---

dennis0491
Inventar
Beiträge: 3217
Registriert: 05.09.2006, 23:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE, Carat, T4 Dehle
Leistung: wenig
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Northeim
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - er ist wieder da! 03/13

Beitrag von dennis0491 » 16.03.2013, 18:06

Aloha!

Das beste vorab: Er ist wieder da!!!!
Heute, endlich bei trockenem Wetter und sogar strahlenden Sonnenschein,
ist der Dicke wieder zu Hause angekommen.

Aber eins nach dem anderen,

es ging es wie folgt weiter:

Bild
Der Bus rollte weiter in die nächste Halle -

Bild
zu den Lackierern

Bild
Hier wurde alles vorbereitet

Bild
Die GFK-Planken wurden instand gesetzt

Bild
Und die erste neue Farbe kam auf den Bus

Bild
Schon wieder was dazu gelernt: erst werden die Ecken und Kanten "von innen" bearbeitet

Bild
Türen und Klappen warten schon

Bild
Und die Anbauteile gefallen mir jetzt schon ;-)

Bild
Der Ausschnitt vom Sonnendach musste, wie einige andere Bereiche auch, nachgearbeitet werden. Die Werkstatt war von den früher geleisteten Arbeiten alles andere als angetan...

Bild
Dann gab es richtig Lack

Bild
Exclusiver Einblick in das Leben eines Lackierers in seinem Reich ;-)

Bild
Nach zwei Schichten LY3D...

Bild
...kam zum Abschluss eine wohl noch recht neue Schicht Klarlack mit speziellem UV-Schutz dazu (nein Charly, das heisst immer noch nicht "UnfallVerhütungsSchutz :-P )

Bild
Bei unserem nächsten Besuch war nicht mehr abzustreiten, dass das wieder ein Bulli wird :-)

Bild
Die Anbauteile sind feddich (der kleine Grill wird auch noch matt)

Bild
Der graphit-soll-aussehen-wie-Kunststoff-Farbton gefällt uns richtig gut

Bild
Vor lauter Wangeleile haben wir schon mal....

Bild
...die unteren B-Säulen - Verkleidungen neu geschnitzt

Bild
Ein paar Teile haben wir pulvern lassen

Bild
Laut Aussage des Betriebs schützt die spezielle Grundierung schon vor Rost, dazu ist die schwarz gepulverte Oberfläche deutlich robuster als Lack

Nun sind wir am heutigen Tag angekommen,
er ist wieder da:

Bild
Zum Knick-Sprinter zeige ich gleich noch mal Bilder

Einfach mal ein paar Eindrücke:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Wir freuen uns sehr das er zurück ist und sind wirklich zufrieden. Das erste was mir auffiel, als er noch auf dem Hänger war, waren die Tropfen vom Wachs unten an den Säulen - die wurden nämlich mit einer "richtigen" Sonde in der Werkstatt konserviert. Den Rest übernehmen wir.

Als nächsten muss ich die Reste der Mineralwolle rausprokeln, ich freu mich total.

Wenn das geschafft ist geht es an den Zusammenbau.

Ich denke mal ich werde sporadisch, je nach Vorankommen und Interesse eurerseits, ab und an mal was berichten, aber wieder als Zusammenfassung.

Für viele wird so etwas was "ganz normales" sein, für uns ist die ganze Geschichte ein echtes Highlight und etwas sehr besonderes - vielen Dank das wir euch daran teilhaben lassen dürfen und wir noch niemanden auf den S....Keks gegangen sind, und wenn doch: danke fürs "hinnehmen" :-))))

Einzelne Beiträge wird es wahrscheinlich genug geben - wenn wir fragend vor irgendwelchen Teilen sitzen und nicht weiter wissen :-D

Viele Grüße und noch ein schönes WE
dennis
Bild

Meine Homepage: http://www.dennisjordan.de" onclick="window.open(this.href);return false;

"Religion tötet wieder einen Menschen" (Dr. House "Vom Wert der Freundschaft")

Benutzeravatar
Papajupe
Antik-Inventar
Beiträge: 6162
Registriert: 22.08.2007, 20:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 95 ps
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von Papajupe » 16.03.2013, 18:37

So schön kann "Neu" sein..................fein fein Schöööööööööööööön..............mir graut es auch vor dem wieder zusammen Bau.

gruss Stefan
Bild

Verzichte auf Fremdspaß und du hast mehr vom T3.
Immota fides nec aspera terrent =In unerschütterlicher Treue. Sie Fürchten sich vor nichts.

Benutzeravatar
El Coronel
Stammposter
Beiträge: 693
Registriert: 25.09.2011, 10:11
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Whitestar
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Geldern

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von El Coronel » 16.03.2013, 18:44

Der sieht nur lecker aus!
Bild"'
And all those exclamation marks, you notice? Five?
A sure sign of someone who wears his underpants on his head.'"
Terry Pratchett

Benutzeravatar
Mr. Magnum
Moderator
Beiträge: 1199
Registriert: 05.11.2004, 14:53
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 100 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Springe / Bennigsen

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von Mr. Magnum » 16.03.2013, 18:45

DU hast den Ausschnitt der Steckdose vergessen, nun musste am frisch lackiertem Bus rumflexen Nee Nee
Bild


Ich muss nicht immer im Mittelpunkt stehen,
sitzen ist auch ok.
______________________________________
Es ist schwer perfekt zu sein.
Aber ich komm damit gut klar.

dennis0491
Inventar
Beiträge: 3217
Registriert: 05.09.2006, 23:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE, Carat, T4 Dehle
Leistung: wenig
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Northeim
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von dennis0491 » 16.03.2013, 19:33

Mist! Da war noch was.
Bild

Meine Homepage: http://www.dennisjordan.de" onclick="window.open(this.href);return false;

"Religion tötet wieder einen Menschen" (Dr. House "Vom Wert der Freundschaft")

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4586
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von deltaprofi fix » 16.03.2013, 19:39

Irgendwie schon sexy, so in neu!

Also wenn ich gross bin und mir mal langweilig ist , mach ich auch mal so ein Bus in neu.

Und jetzt blos keinen Kratzer, :-?

Lasst euch Zeit , der Winter ist ja noch da.

fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
BePe
Stammposter
Beiträge: 703
Registriert: 23.07.2012, 01:50
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LPG
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Göttingen

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von BePe » 16.03.2013, 20:12

Sieht ja echt wunderbar aus.

Wenn Hilfe gebraucht wird, sagt bescheid. Hab Zeit...
--- Schraubergemeinschaft nähe Göttingen/Kassel? Halle mit genügend Platz ist vorhanden, auch zum Unterstellen von Bussen. Einfach melden ---

Daniel83
Inventar
Beiträge: 4628
Registriert: 13.11.2006, 17:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago Malibu
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: 1Z
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 32839 Steinheim
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von Daniel83 » 16.03.2013, 20:53

Cool! 8-)

Habe ich schon gesagt, dass ich auf LY3D stehe? Der Klarlack ist auch eine sehr gute Entscheidung. Das ist zwar nicht original, aber deutlich besser als Rot pur. Das hat meiner nicht bekommen. Dafür darf ich immer fleißig polieren.

Sei bloß vorsichtig beim Zusammenbau. Kratzer gibts schneller als einem lieb ist. Einmal mit der Stoßstange in der Hand zum Frauchen umgedreht, weil die von weiten ruft: "Essen ist fertig", und schon ist es passiert...

Gruß Daniel
Carthago Malibu

Es ist ein Reisemobil, kein Rasemobil...

Bild

dennis0491
Inventar
Beiträge: 3217
Registriert: 05.09.2006, 23:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE, Carat, T4 Dehle
Leistung: wenig
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Northeim
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von dennis0491 » 16.03.2013, 21:29

Danke euch :bier

@BePe: zur Zeit ist nicht viel für mehrere Hände zu machen, bis ich die Wolle rausgepopelt habe
braucht es bestimmt ein paar Tage. Dann wird es immer mal ein Stückchen weiter gehen.
Wie gesagt - wenn die Medics anrollen melde ich mich, mal schauen wer noch vorbei kommt.
Vielleicht helfen die Pingus wieder bei den Planken und oha's-leon bei den Scheiben... :mrgreen:

@Daniel: Klarlack musste sein. Klar wird er viel mehr gepflegt und steht viel mehr gechützt als in den ersten
Jahren, aber auch 7 Jahre haben gereicht um einige Stellen gut auszubleichen.
Nun dürfte Ruhe sein, und so wie ich ihn immer poliert und gewachst habe sah es eh oft aus wie Klarlack :tl
Bild

Meine Homepage: http://www.dennisjordan.de" onclick="window.open(this.href);return false;

"Religion tötet wieder einen Menschen" (Dr. House "Vom Wert der Freundschaft")

Benutzeravatar
DaBen
Stammposter
Beiträge: 673
Registriert: 23.11.2009, 17:54
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: CaravelleGL
Leistung: ~100PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: DoubleD

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von DaBen » 16.03.2013, 22:19

Wow! Super Sache, dass du (Ihn) nicht aufgegeben hast.
Weiter so!
Bild

Benutzeravatar
Papajupe
Antik-Inventar
Beiträge: 6162
Registriert: 22.08.2007, 20:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 95 ps
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von Papajupe » 17.03.2013, 01:51

Vergiss aber nicht den Aufkleber auf den Seitenscheiben: "Lecken Verboten".
Bild

Verzichte auf Fremdspaß und du hast mehr vom T3.
Immota fides nec aspera terrent =In unerschütterlicher Treue. Sie Fürchten sich vor nichts.

Benutzeravatar
Bündner
Harter Kern
Beiträge: 2254
Registriert: 30.03.2008, 11:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle GL / DoKa
Leistung: 87 PS
Motorkennbuchstabe: SR
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Mastrils / GR (Schweiz)

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von Bündner » 17.03.2013, 08:05

Hallo ,

Ich finds ebenfalls toll , dass du ihn nicht aufgegeben hast ,
der wird wieder ein echtes Schmuckstück :bet

Gruss Mirco
--------------------------------------------
Sei umweltbewusst - Fahre (VW) Bus
--------------------------------------------

http://www.b" onclick="window.open(this.href);return false;ündner-unterwegs.ch -> Meine kleine Homepage

Benutzeravatar
t3virus
Stammposter
Beiträge: 413
Registriert: 27.05.2012, 12:09
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Bluestar
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: 1Z
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Diepholz

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von t3virus » 17.03.2013, 09:39

WOW, bin echt begeistert!

Sieht top aus, freue mich für euch!

Gruss

Paul S.
Harter Kern
Beiträge: 1418
Registriert: 15.01.2013, 09:10
Aufbauart/Ausstattung: T3

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von Paul S. » 17.03.2013, 17:45

Wahnsinn...der kann vorher nicht besser ausgeschaut haben.
Hätte nicht gedacht, daß man sowas wieder hinkriegt...
Die Apokalypsen der Vergangenheit:
70er: Es droht eine neue Eiszeit - sagen die Wissenschaftler
80er: Waldsterben - in 20 Jahren sind die Mittelgebirge unbewaldet - sagen die Wissenschaftler
90er: Das Ozonloch

dennis0491
Inventar
Beiträge: 3217
Registriert: 05.09.2006, 23:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE, Carat, T4 Dehle
Leistung: wenig
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Northeim
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von dennis0491 » 17.03.2013, 17:47

Danke danke.

Ja wir sind wirklich wirklich super froh dass das alles geklappt hat,
sie ihn so gut hinbekommen haben und wir das auch irgendwie hinbekommen haben...

Nun freuen wir uns auf den Wiederaufbau, kribbelt in den Fingern. Mal schauen wann wir
das erste mal dolle fluchen :mrgreen:
Bild

Meine Homepage: http://www.dennisjordan.de" onclick="window.open(this.href);return false;

"Religion tötet wieder einen Menschen" (Dr. House "Vom Wert der Freundschaft")

Benutzeravatar
BulliMedic
Sanitärbeauftragter
Beiträge: 2296
Registriert: 26.08.2008, 12:30
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Wollmütze
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Wolfenbüttel

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von BulliMedic » 17.03.2013, 21:25

Wir freuen uns mit euch. Das sieht ja mal sowas von gut aus! Meld dich auf jeden Fall rechtzeitig, wenn du absehen kannst, dass die Entwollungsorgie zu Ende geht. Wir sollten dann gleich mehrere Termine klarmachen, an denen wir richtig loslegen. Ach ja, hast du schon jemanden gefunden, der das Armaturenbrett wieder rein bekommt?
“Ich hoffe mein Schaden hat kein Gehirn genommen”
– Homer Simpson

Benutzeravatar
Papajupe
Antik-Inventar
Beiträge: 6162
Registriert: 22.08.2007, 20:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 95 ps
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von Papajupe » 17.03.2013, 21:54

Kabelbäume sind aber alle drin geblieben?
Bild

Verzichte auf Fremdspaß und du hast mehr vom T3.
Immota fides nec aspera terrent =In unerschütterlicher Treue. Sie Fürchten sich vor nichts.

dennis0491
Inventar
Beiträge: 3217
Registriert: 05.09.2006, 23:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE, Carat, T4 Dehle
Leistung: wenig
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Northeim
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von dennis0491 » 18.03.2013, 00:14

Arschnase!!!!
:hehe

@Papajupe: ja sind drin und der Herr über dir weiß ganz genau dass er das Chaos wieder
zurecht tüddeln muss ;-)
Bild

Meine Homepage: http://www.dennisjordan.de" onclick="window.open(this.href);return false;

"Religion tötet wieder einen Menschen" (Dr. House "Vom Wert der Freundschaft")

Benutzeravatar
boofrost
Norddeutscher
Beiträge: 5266
Registriert: 21.08.2005, 10:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bluestar
Leistung: 1XX
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: bei Kiel
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - er ist wieder da! 03/13

Beitrag von boofrost » 18.03.2013, 09:48

dennis0491 hat geschrieben:
Für viele wird so etwas was "ganz normales" sein, für uns ist die ganze Geschichte ein echtes Highlight und etwas sehr besonderes - vielen Dank das wir euch daran teilhaben lassen dürfen und wir noch niemanden auf den S....Keks gegangen sind, und wenn doch: danke fürs "hinnehmen" :-))))

Einzelne Beiträge wird es wahrscheinlich genug geben - wenn wir fragend vor irgendwelchen Teilen sitzen und nicht weiter wissen :-D

Viele Grüße und noch ein schönes WE
dennis

Das was du da abziehst, das ist für keinen hier was "Normales" davon Träumen alle ! Mir ist nur ein Bus bekannt der über einen annähernd so guten Zustand verfügt ....

Ich würde bei der Montage na klar ein paar Sachen gleich mit machen aber da ich dich kenne und du nie Breite Räder fahren wirst reicht der Schiebetürbügel auch so :-)

mein T2, der ist vom zustand fast genau so :-) der hatte aber auch keinen unfall wie dieser .... und was mich mal interessieren würde, WAS steh NACHHER auf dem Wertguachten ? das muss ja ein Classic DATA 1 Werden .... das würde ich dann Rahmen und in A0 in meine Wohnung hängen !

Weiter so Dennis ! Ich finds HAMMERGUT !

Happy Go Lucky !

Paul
Solle MIR der geistige Blödsinn ausgehen, bin ich tot !
Original-Motoren - Nein Danke !

Benutzeravatar
BulliMedic
Sanitärbeauftragter
Beiträge: 2296
Registriert: 26.08.2008, 12:30
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Wollmütze
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Wolfenbüttel

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von BulliMedic » 18.03.2013, 09:49

Jajaja...Knoblauchlolly, Schnabelkram und dreimal schwarzer Kater...
Ich mach das...hab ja auch mal nen richtigen Rebuf gelernt...
“Ich hoffe mein Schaden hat kein Gehirn genommen”
– Homer Simpson

dennis0491
Inventar
Beiträge: 3217
Registriert: 05.09.2006, 23:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE, Carat, T4 Dehle
Leistung: wenig
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Northeim
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von dennis0491 » 18.03.2013, 18:03

Röchtöööch Jörch, zum Glück! Du oller Strippenzieher :hehe

@Paul:
Najaaaa soooo dolle würd ich das jetzt echt nicht hochhängen, es haben schon
sehr viele ihren Bus komplett neu lackiert, das ist ja nix neues.
Vom Zustand her wird er sicherlich gut sein, ein Museumsauto aber och nich.

Und bestimmt wird es auf den Treffen auch was zu meckern geben, der eine entdeckt hier
ne doof lackierte Stelle, der nächste da.... ist halt so ;-)

Aber ganz ehrlich: klar war es immer mein Traum ihn einmal zu "strippen" und neu aufzubauen,
das habe ich jetzt. Aber mit dem "Hintergund" - da hätte ich gerne drauf verzichtet.

Zeich übrigens mal deinen Tzwo, ich glaub ich habe den noch nicht gesehen, oder?
Bild

Meine Homepage: http://www.dennisjordan.de" onclick="window.open(this.href);return false;

"Religion tötet wieder einen Menschen" (Dr. House "Vom Wert der Freundschaft")

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 19974
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von neujoker » 18.03.2013, 18:22

dennis0491 hat geschrieben: Mal schauen wann wir
das erste mal dolle fluchen :mrgreen:
Beim ersten Kratzer im neuen Lack bei der Montage der Anbauteile.
Ich wünsche es dir nicht, aber das ist leider so :bier
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4586
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von deltaprofi fix » 18.03.2013, 18:32

dennis0491 hat geschrieben:
@Paul:


Zeich übrigens mal deinen Tzwo, ich glaub ich habe den noch nicht gesehen, oder?
Bei der Farbe , Oiuiuiuiie, da hatte Paul Mut.
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
gvz
Moderator
Beiträge: 5817
Registriert: 09.10.2004, 13:23
Aufbauart/Ausstattung: offen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: 67549 Worms

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von gvz » 18.03.2013, 18:37

dennis0491 hat geschrieben:
Aber ganz ehrlich: klar war es immer mein Traum ihn einmal zu "strippen" und neu aufzubauen,

warum sagst du nix--beim letezten Forumstreffen haette ich den zerlegt--so ala Workshop fuer Intressierte :gr


Naja--du wirst ja irgendwann mal mit dem Schmuckstueck kommen--koennen wir ja dann nachholen :mrgreen:
Member of the C.d.a.S

dennis0491
Inventar
Beiträge: 3217
Registriert: 05.09.2006, 23:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE, Carat, T4 Dehle
Leistung: wenig
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Northeim
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von dennis0491 » 18.03.2013, 19:00

Da bin ich ja a) beruhigt das der Termin vom Sommertreffen in den letzten Jahren (!) immer so war,
das ich nie konnte, meist arbeitsbedingt.
Und beh) stelle ich dir dann den Rost-Carat hin, da brauchste nix flexen, da reicht ein Tritt :hehe
Bild

Meine Homepage: http://www.dennisjordan.de" onclick="window.open(this.href);return false;

"Religion tötet wieder einen Menschen" (Dr. House "Vom Wert der Freundschaft")

Benutzeravatar
Urpilsfan
Harter Kern
Beiträge: 2085
Registriert: 07.03.2010, 11:09
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Club Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Nassweiler im Saarland

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von Urpilsfan » 18.03.2013, 19:14

gvz hat geschrieben:
dennis0491 hat geschrieben:
Aber ganz ehrlich: klar war es immer mein Traum ihn einmal zu "strippen" und neu aufzubauen,

warum sagst du nix--beim letezten Forumstreffen haette ich den zerlegt--so ala Workshop fuer Intressierte :gr


Naja--du wirst ja irgendwann mal mit dem Schmuckstueck kommen--koennen wir ja dann nachholen :mrgreen:
Klar Guido und vermutlich auch die FLEX ausgepackt :tl :tl :tl

Ist schon gut was der Dennis da macht alle Achtung :-bla
Gruß Urpilsfan
Bild

Benutzeravatar
BulliMedic
Sanitärbeauftragter
Beiträge: 2296
Registriert: 26.08.2008, 12:30
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Wollmütze
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Wolfenbüttel

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von BulliMedic » 18.03.2013, 19:40

neujoker hat geschrieben:
dennis0491 hat geschrieben: Mal schauen wann wir
das erste mal dolle fluchen :mrgreen:
Beim ersten Kratzer im neuen Lack bei der Montage der Anbauteile.
Ich wünsche es dir nicht, aber das ist leider so :bier
Du sprichst damit meine grössten Ängste an...genau so ein Szenario lässt mich garantiert eine Nacht vorm Armaturenbretteinbau schweissnass aus dem Schlaf schrecken :shock:
“Ich hoffe mein Schaden hat kein Gehirn genommen”
– Homer Simpson

dennis0491
Inventar
Beiträge: 3217
Registriert: 05.09.2006, 23:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE, Carat, T4 Dehle
Leistung: wenig
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Northeim
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von dennis0491 » 18.03.2013, 19:51

Kawatsch.
Dann, wenn man was erwartet, passiert eh nix.
Mit irgendeiner Kleinigkeit macht es dann wie aus dem nichts "zack"
und es ist passiert.
Das ist wie mit leise sein - garantiert fällt dann was runter oder man drömmelt
irgendwo gegen ;-)

So, Mineralwolle aus dem Motorraum ist schon mal raus. Juhu.
Bild

Meine Homepage: http://www.dennisjordan.de" onclick="window.open(this.href);return false;

"Religion tötet wieder einen Menschen" (Dr. House "Vom Wert der Freundschaft")

dennis0491
Inventar
Beiträge: 3217
Registriert: 05.09.2006, 23:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE, Carat, T4 Dehle
Leistung: wenig
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Northeim
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von dennis0491 » 07.10.2013, 11:07

Nach dem letzten "Update" vom März 2013, der Bus ist grad zurück nach Hause gebracht worden,
habe ich mal wieder ein paar Bilder zusammen gesammelt.

Vorab muss gesagt werden:

Wir sind bei weitem noch nicht so weit wie gedacht und gehofft, was ja aber irgendwie vorher klar war...

Zum einen ist die Zeit noch knapper als gedacht, wir gehen (müssen) wieder beide arbeiten, da ist die Zeit ,
mal eben ein paar Stunden in die Garage zu gehen um zu basteln, wirklich selten.

Dann gab es auch noch einen "Totalausfall" durch einen Unfall, wo durch eine sehr wichtige, helfende Hand bzw. helfende Hände mehrere Monate ausgefallen sind.
Zum Glück ist mittlerweile wieder alles gut!!!! Mach das nicht noch mal!

Somit kann ich nur von kleinen Schritten berichten...

Nun denn:

Bild
Eine meiner meist gehassten Arbeiten am Bus: das entfernen der alten Dämmung, die an vielen Stellen geklebt war. Dazu kamen Temperaturen von unter null Grad in der Garage.
Ein Traum.


Bild
Mit vorsichtigem Erwärmen und einem weichen Plastikspatel ging es teils Millimeter für Millimeter vorwärts....


Bild
...bis, so gut es ging, das alte Kram runter war. An den D-Säulen war nicht die Mineralwolle verbaut sondern etwas anders artige Dämmung, faseriger.
Wir tippen weiterhin auf die letzten Mammuts, die dafür herhalten mussten. Und ich kann sagen: Die Scheiße saugt sich schön mit Wasser voll und bleibt pitschenass.
Sollte also irgendwo unbemerkt ein Mini-Leck sein.....dramrumtrara


Bild
Zwischenzeitlich ging es zu Polyroof...


Bild
...um, immer noch im tiefsten Winter, die neue Wärmedämmung abzuholen


Bild
Weiter mit dem "Untergrund": das Innenblech habe ich in den Bereichen, auf denen die Schalldämmung ("Anti-Dröhnmatten") geklebt werden sollen,
mit Brantho Korrux 3in1 gestrichen, um das Bleich vor Korrosion zu schützen. Ich folgte damit der Empfehlung vom Korrosionsschutz-Depot,
genau das gleiche empfahlen mir dann auch die Lackierer und Karosseriebauer aus der Werkstatt - mehr an "Vorsorge" kann man wohl nicht machen denke ich.


Bild
Um die Dachhaut zu reinigen und zu streichen verwandelte sich der Bus in die Chemie-Höhle des Todes....*hust*


Bild
Danach kam dann streifenweise die Calme-Schalldämmung aufs Innenbelch, geklebt mit einem MS Polymer (Kleb & Dicht)


Bild
Fertig entdröhnt. Direkt nach dem Aufkleben klang das Blech etwas stumpfer, aber eher enttäuschend.
Nach dem der Kleber fester war zeigte sich der wahre Effekt: klopft man von außen gegen das Blech, ist es völlig stumpf, echt irre!
Wie sich das im Alltag auswirkt wird sich noch zeigen müssen.


Bild
Dann kam der Jörch endlich wieder zum Einsatz (Wortwitz) und betete erst mal den Bus an :-P


Bild
Schaltgedöns und Thermostatschalter erneuert


Bild
Wischerkram wieder eingebaut samt neuer Schläuche und Wellen


Bild
Dann ging es dem X-Trem/Trocellen an den Kragen, das Dach bekam als erstes die neue Wärmedämmung


Bild
Sieht schon fast wohnlich aus....geklebt übrigens mit dem gleichen Kleber, geht absolut klasse. Da waren wir froh das wir kein UHU etc genommen haben


Bild
Alle Bereiche, die irgendwie soweit wie möglich geschützt werden sollen, aber es nicht tropfen/kriechen etc darf oder soll, habe ich mit Hohlraumwachs behandelt.
Dazu gehören z.B. die Dachholme. Die Verarbeitungen aus der Dose und mit Lanze ging wunderbar. Das Wachs kriecht etwas nach dem Aufbringen und verteilt
sich durch das Sprühen genauso wie z.B. Fluid Film, bleibt dann aber da wo es ist.


Bild
Die Kanten der Schalldämmung sind noch zusätzlich mit Owatrol-Öl versiegelt. Das Öl härtet ähnlich wie das Wachs aus und verschließt die Kante zwischen Matte und Blech.
Dazu das Blech mit Brantho geschützt.....wenn es jetzt noch rostet kann ichs auch nicht ändern!


Bild
Nach Erkundigung im Forum habe ich mir für die Bereiche, die ab Werk hinter der Verkleidung mit einem (auch nach 20 Jahren)
ziemlich gut haltenden Klebeband beklebt sind, eine Kleberolle für Dampfsperren besorgt...


Bild
...in der Hoffnung, dass das auch wieder 20 Jahre so gut klebt. Damit wurden die Klemmkanten vom Himmel und diverse Kabel fixiert


Bild
Dann mal alles säubern soweit es geht...


Bild
...damit das Middach warm gemacht werden kann. Da ich keinerlei "Werkstattmittel" besitze habe ich überall da, wo es geht, Mike Sanders satt hingepinselt,
an alle schwerer zugänglichen Stellen gab es Fluid Film.


Bild

Bild

Bild


Bild
Dann kommen wir wieder zu den Bereichen, in denen der Hohlraumschutz nicht wandern soll: Die Fensterrahmen bzw. die Innenseiten und dazwischen.
Zum einen wollte ich, dass das Wachs möglichst dort bleibt um zu schützen (FF und Sanders würden vermutlich nach unten rutschen/wandern),
zum anderen sollte dies so sein damit FF/Sanders nicht auf die Dröhn-Matten kommt - der Kleber könnte sich lösen und alles wäre dahin.
Dies wurde mir seitens der Hersteller nochmals bestätigt. Zu dem der Kontakt mit Gummi, den ich kritisch sehe,
auch wenn viele ihre Dichtungen sogar mit FF/Sanders einschmieren, ich mache es nicht! Also in meinem Fall lieber Wachs.
Von innen/unten kam man mit der Sonder samt Dose gut hin


Bild
Dann lies sich mich von syncrice anstecken und habe jeweils den Spalt zwischen den Blechen der Fensterrahmen per Spritze und Kanüle vorsichtig mit Wachs vollgepumt


Bild
Man konnte dann gut sehen wie das Wachs zwischen den Blechen im Falz steht (siehe nochmal weiter unten)


Bild
Nach der ganzen Rumsauerei ging es an den Himmel - da gab es viele Stimmen zu, und die meisten wünschten uns, ziemlich ironisch, "viel Spaß".
Naja was soll ich sagen - es ging westentlich besser als befürchet. Klar, fummelei, zeitaufwändig, aber es geht.
Da es leider keinen neuen Himmel mehr gibt (bei einem Neuen ist es erheblich schwerer) ging es mit dem bereits angepassten, alten Himmel einfacher


Bild
Verarbeitet wurden "Himmelkleber"...


Bild
...und gaaaanz viele Klammern. 100tig perfekt ist es nicht, war es auch ab Werk bei weitem nicht, hier und da Stellen wo man sagt "hm", aber geht nicht anders.
Insgesamt zufrieden!


Bild
Dann traten Jörch und Sabine wieder in Aktion, das Kabel- und Zug-Gewirr vom Cokpit wurde schon mal sortiert und der Hauptbremszylinder (ATE) erneuert


Bild
Mit dem neuen Frontkühler von TK sieht das "Gesicht" gleich wieder nach etwas mehr Bus aus als nach Karosse


Bild
Ähm ja.


Bild
Dann war mal wieder putzen angesagt, und ja, meine Sitze sind immer sauber, und nein, sie waren nicht sauber!!!
Augenscheinlich sauber ist gar nix, was da raus kam war heftig!!! Was muss dann in Sitzen stecken, die schon sichtbar völlig verranzt sind? ööööörks


Bild
Gleiches Spiel bei den Teppichen, was sauber aussieht steckt voller Dreck. Glaubt mir, es war erschreckend. Dazu noch gebraucht besorgte Teppiche,
da leider zwei von meinen beschädigt sind (schon ewig, aber war halt immer so - jetzt die Chance genutzt auszutauschen)


Bild
Weiter putzen....


Bild
...um sie dann wieder vollzuschmieren ;-) . Die Halter (und natürlich das Blech / Löcher) wurden mit FF-Gel eingeschmiert


Bild
Kommen wir nun zur Geschichte: Fenstereinbau leicht gemacht um 2:30h nachts.


Bild
Aber was soll ich da groß erzählen, wenn bekloppt dann richtig, tausend Dank noch mals an (blue)Jens und Franzi für diese Aktion!!!!


Bild
Vor lauter Freude hat Jens die ein oder andere Wurst gelegt....ähm.... ;-)


Bild
Anderes Thema ;-) , mittlerweile ist weitere Dämmung in den Bus gewandert, die Entscheidung 20mm Stärke zu nehmen und dann doppelt zu klemmen war super,
danke noch mal an niknik


Bild
Die Themen Entdröhnen und Isolieren sind viel diskutiert, es gibt tausend Meinungen und fast so viele Möglichkeiten. Nach wochenlangen suchen und lesen musste
man sich für irgendwas entscheiden. Beim Isolieren habe ich mich für die Variante entscheiden zu klemmen (war beim Dach irgendwie schwierig, sonst ging es ;-) ),
habe vorher aber die Matten mit Wachs satt eingestrichen. Besonders die Kanten und die Bereiche, die auf Blech aufliegen.


Bild
Auch habe ich das Blech vorher mit dem Wachs noch mal bestrichen/besprüht, um wirklich sicher zu gehen. Schmiert, saut rum
(beim reinquetschen der Matten in die Hohlräume), bin aber zufrieden. Das Wachs verdickt und bildet eine sehr zähe, leicht klebrige Oberfläche auf den Matten.


Bild
Etwas Luft bleibt hinter der Verkleidung später auch, inder Hoffnung, das noch Luft zirkulieren kann. Oder auch nicht. Egal. Alles vollgejaucht, der eine macht es so,
der andere so, wir werden es in 20 Jahren sehen ;-)


Bild
Interessante Nebensächlichkeit: Nach dem Scheibeneinbau drückte sich das Wachs an manchen Stellen ein wenig unter der Dichtung hervor. Ich vermute,
dass das Scheibengummi bzw die Scheibe die beiden Falz-Bleche nochmal so zusammendrückt, das eben etwas Wachs rausgedrückt wurde. Ich hoffe,
das auch diese Bereiche der Karosse gut geschützt sind.


Bild
Öhm, putzen.


Bild
Am Wochenende Einbau des neuen Gepäckschutzgitters, in Fachkreisen auch handtuchhalter genannt. Aus dem "mal eben" wurde natürlich ! wieder ein Akt....


Bild
Dank der liebevollen und genauen Detailarbeit damals in Graz war alles Kacke....die Löcher wurden wüst mit der Bohrmaschine ins Blech gedonnert,
alles krum und schief. War vorher schon so, aber bei er Masse an Sachen habe ich schlicht vergessen dass die Bohrlöcher vorm Lackieren verschlossen
werden damit wir dann sauber neue machen können. Mit einigem Fluchen ging es dann doch irgendwie....


Bild
...und der hintere Bereich des Busses sieht schon gar nicht mal so schlecht aus. Es wird Stück für Stück, ist aber immer noch verdammt viel Arbeit.


Danke für's zusehen :-)
Grüße
dennis
Bild

Meine Homepage: http://www.dennisjordan.de" onclick="window.open(this.href);return false;

"Religion tötet wieder einen Menschen" (Dr. House "Vom Wert der Freundschaft")

lukas
Poster
Beiträge: 142
Registriert: 28.12.2008, 15:15
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Selbstbau Camper
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Kehrig

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von lukas » 09.10.2013, 15:18

Respekt, das sieht alles richtig gut aus.
Bild

dennis0491
Inventar
Beiträge: 3217
Registriert: 05.09.2006, 23:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE, Carat, T4 Dehle
Leistung: wenig
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Northeim
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von dennis0491 » 09.10.2013, 22:48

danke :bier
Bild

Meine Homepage: http://www.dennisjordan.de" onclick="window.open(this.href);return false;

"Religion tötet wieder einen Menschen" (Dr. House "Vom Wert der Freundschaft")

Benutzeravatar
EmVau
Stammposter
Beiträge: 852
Registriert: 20.09.2011, 00:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Bluestar HE
Leistung: 68/92
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Soest

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von EmVau » 09.10.2013, 23:19

Ich sag mal "danke" dafür, dass du dir nebenbei auch noch die Zeit nimmst, hier so detailliert zu berichten und Bilder einzustellen. Darauf ein oder zwei :bier
Gruß Michael


Bild

dennis0491
Inventar
Beiträge: 3217
Registriert: 05.09.2006, 23:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE, Carat, T4 Dehle
Leistung: wenig
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Northeim
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von dennis0491 » 10.10.2013, 21:47

Hey,
wenn du auf die Uhrzeit schaust kennst du meine Antwort zum Thema "nebenbei" :mrgreen:
Ich musste das jetzt machen, sonst wird es viel zu viel auf einmal. Es sind nur kleine
Schritte, aber es summiert sich.
Freut mich wenn es Beachtung findet :bier
Grüße
dennis
Bild

Meine Homepage: http://www.dennisjordan.de" onclick="window.open(this.href);return false;

"Religion tötet wieder einen Menschen" (Dr. House "Vom Wert der Freundschaft")

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1960
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von tinkerbellwp » 11.10.2013, 12:41

cool, ich folge immer ganz gespannt. Sauge Tipps auf, da das ja irgendwann für fast alle mal ansteht.
LG tinka
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4586
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von deltaprofi fix » 11.10.2013, 18:46

Was ne "Matscherei" :bet , mehr geht nicht.

Weiter viel Erfolg .

Fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

dennis0491
Inventar
Beiträge: 3217
Registriert: 05.09.2006, 23:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE, Carat, T4 Dehle
Leistung: wenig
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Northeim
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von dennis0491 » 14.10.2013, 00:22

Ich hab wenigen Tagen eine Kiste Einmalhandschuhe verbraucht.... ;-)
@tinka: freut mich, bei Fragen einfach fragen
Bild

Meine Homepage: http://www.dennisjordan.de" onclick="window.open(this.href);return false;

"Religion tötet wieder einen Menschen" (Dr. House "Vom Wert der Freundschaft")

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1960
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von tinkerbellwp » 14.10.2013, 00:46

Danke , bin ja noch lange nicht so weit.
Noch heißt es Bus muss laufen, Geld verdienen und sich seine Restauration erarbeiten.
Stück für Stück in kleinen Schritten.
Aber ist schon cool was du da machst.

LG Tinka
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
Matzet4
Mit-Leser
Beiträge: 8
Registriert: 27.07.2013, 21:47
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: Highline
Leistung: 150 PS
Motorkennbuchstabe: AXG
Anzahl der Busse: 2

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von Matzet4 » 20.10.2013, 20:18

Hey, super Bericht ich lese und lerne hier immer gerne mit.
Was für ein elektrisches Schiebedach ist in dem Bus verbaut?

Gruß Matze
89 Bluestar im Aufbau

dennis0491
Inventar
Beiträge: 3217
Registriert: 05.09.2006, 23:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE, Carat, T4 Dehle
Leistung: wenig
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Northeim
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von dennis0491 » 23.10.2013, 10:26

Hallo Matze,

das Dach nennt sich "Hollandia 300 Classic Large" von Webasto.
Es ist relativ groß, da das Webasto Dach vom Vorbesitzer bereits
sehr groß war, es gab nur dieses eine das passte!

So ein Dreck....am liebsten hätte ich es ja raus gehabt, aber
das ging leider nicht.

Grüße
dennis
Bild

Meine Homepage: http://www.dennisjordan.de" onclick="window.open(this.href);return false;

"Religion tötet wieder einen Menschen" (Dr. House "Vom Wert der Freundschaft")

dennis0491
Inventar
Beiträge: 3217
Registriert: 05.09.2006, 23:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE, Carat, T4 Dehle
Leistung: wenig
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Northeim
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von dennis0491 » 12.12.2013, 20:48

Ein paar Kleinigkeiten, da sich der Winter mit Minusgraden noch zurück hält:

Bild
Ersetzen der Scheibenhalter Fahrer- und Beifahrerscheibe

Bild
Die neuen Halter wurden zusätzlich noch gepulvert, ebenso wurde das Gummi erneuert


Bild
Einbau des Armaturenbretts

Bild
Wer braucht schon einen Keil in der Frontscheibe? Klammern sind der neueste Trend!

Bild
Befestigen des Himmels um das Schiebedach....

Bild
....sieht doch schon mal gar nicht so schlecht aus

Bis demnächst
dennis
Bild

Meine Homepage: http://www.dennisjordan.de" onclick="window.open(this.href);return false;

"Religion tötet wieder einen Menschen" (Dr. House "Vom Wert der Freundschaft")

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von T3ler » 12.12.2013, 23:22

Wow super Arbeit ! :bet ich wünschte ich wäre auch soweit..

Weiter machen ! :bier

Benutzeravatar
BulliMedic
Sanitärbeauftragter
Beiträge: 2296
Registriert: 26.08.2008, 12:30
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Wollmütze
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Wolfenbüttel

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von BulliMedic » 13.12.2013, 13:27

Und watt bin ich froh, dass das Armaturenbrettdings endlich drin ist...jetzt kann ich´s ja zugeben: davor hatte ich ein wenig Bammel :shock:
“Ich hoffe mein Schaden hat kein Gehirn genommen”
– Homer Simpson

dennis0491
Inventar
Beiträge: 3217
Registriert: 05.09.2006, 23:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE, Carat, T4 Dehle
Leistung: wenig
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Northeim
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von dennis0491 » 13.12.2013, 20:37

Dann hab bitte vor den Leitungen und Rohren genauso viel bammel,
dann geht das nämlich genauso schnell :mrgreen:
Bild

Meine Homepage: http://www.dennisjordan.de" onclick="window.open(this.href);return false;

"Religion tötet wieder einen Menschen" (Dr. House "Vom Wert der Freundschaft")

Benutzeravatar
Limiter
Stammposter
Beiträge: 261
Registriert: 07.04.2012, 22:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 1

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von Limiter » 22.12.2013, 16:33

Sehr geil !

Erwartet in etwa auch meinen LLE so :gr

dennis0491
Inventar
Beiträge: 3217
Registriert: 05.09.2006, 23:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE, Carat, T4 Dehle
Leistung: wenig
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Northeim
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von dennis0491 » 22.12.2013, 21:27

Willst auch alles raus nehmen ?
Armaturenbrett muss ja eigentlich nicht wenn da keine Baustelle
anliegt, das spart schon mal viel Arbeit. Da würde ich die Verkelidungen
abmachen und schauen was man dahinter mit Fluid etc einsprühen kann
Bild

Meine Homepage: http://www.dennisjordan.de" onclick="window.open(this.href);return false;

"Religion tötet wieder einen Menschen" (Dr. House "Vom Wert der Freundschaft")

dennis0491
Inventar
Beiträge: 3217
Registriert: 05.09.2006, 23:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE, Carat, T4 Dehle
Leistung: wenig
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Northeim
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von dennis0491 » 24.01.2015, 21:52

Moin,
lange ist das letzte Update her, und mittlerweile ist er schon wieder auf der Straße (bzw. schon wieder im Winterschlaf), dennoch möchte ich, wie versprochen, die weiteren Schritte des Zusammenbau zeigen.

Stehen geblieben war ich hinten im Innenraum, da sah es schon wieder ganz gut nach Bus aus. Daher geht es nun hier weiter:


Bild
Bild
Fensterheberschiene Part II


Bild
Bild
Die gepulverten Dreieckfensterrahmen wurden vor dem Einbau
trotzdem satt mit Wachs getränkt...


Bild
Das Umbauen des Dreieckfenster gestaltete sich schwierig,
die "große Schraube" vom Vorreiber (ja so heisst das Ding tatsächlich)
musste uns ein Schlosser aus- und einbauen


Bild
Ja da ist es wieder, das Thema "Aussensteckdose" :-P
Da ausversehen das Loch zugemacht wurde muss ich mir wohl
eine schönere Idee einfallen lassen ;-) , da wären nun die benötigten
Teile


Bild
Damit das DeFa-Kabel in den Innenraum kommt brauchte ich
nur die bereits vorhandene Durchführung minimal vergrößern


Bild
Wo ich grad eh im Motorraum war gabs gleich neue Dämmung


Bild
Der Innenraum wird Stück für Stück


Bild
Auch wenn die Verkleidung nur vorgestellt ist wirkt es sofort ganz anders


Bild
Es geht an die Eingeweide äh ans Eingemachte


Bild
Der alte, originale Tank ist raus - er ist noch nicht durchgerostet,
aber drückt man an den sichtbaren Stellen feste merkte man,
dass das Blech dort schon deutlich dünner und knusprig ist


Bild
Einbau der neuen Edelstahl-KüWaRo


Bild
Der Tausch war mehr als nötig, das Problem länger bekannt
und sollte mit dem Tausch des Frontkühlers vollzogen werden.
Durch die Restauration kam beides nun an die Reihe


Bild
Erneute Überraschung beim bösen,bösen LLE - wieder keine
braune Pest, und das, obwohl es doch dauernd so energisch behauptet wird...


Bild
*schlürf*


Bild
Als erstes ging es den Radläufen an den Kragen,
Konservierung mit Fluid Film


Bild
Schon wieder kein LLE-Rost, verdammt!
Der ab Werk ohne U-Schutz versehene Teil des U-Bodens, an dem der Tank sitzt,
wurde natürlich auch umfangreich mit FF konserviert. Hier sind bereits die
Edelstahlrohe zu sehen


Bild
A new Tank is in Town. Oder so.


Bild
Einmal zum mitnehmen und mit Schwallblechen, bitte


Bild
Der Tank wurde von mir mit mehreren dicken Schichten Brantho Korrux 3in1
konserviert. Die Optik war mir dabei schnurzpiepegal, das ist ein Tank, für mich
zählt da schlichtweg das er gut geschützt ist


Bild
Kurz vor dem Einbau gabs eine Schicht Wachs obendrauf


Bild
Bild
Nach dem das FF mehrere Wochen einziehen konnte kam
nun Perma Film zum Einsatz


Bild
Firma Kramer baute derweil die neue Frontscheibe ein,
sehr akribisch, da wurde von innen gerollert und gedrückt
und gemacht und getan bis die Jungens zufrieden waren


Bild
Innen konnte ich schon mal die Kabellage weiter verlegen


Bild
Tausche Rostklumpen gegen Bremsdruckminderer
(der natürlich nun auch eingejaucht wurde)


Bild
Dann ging es weiter mit dem Tank, die Haltebänder
bekamen neue Gummipopel


Bild
Neuer Tank mit Gedöns
(das Gedöns drum herum kostet übrigens viel mehr als der eigentliche Tank ;) )


Bild
Anprobe - passt


Bild
Dann kann es losgehen - Jörg versucht sich im Gewichtheben mit Bus...


Bild
...und hat danach gleich den Bus dreckig gemacht!
(also behauptete der Bus, irgendwie, oder so...als wenn
irgendwas konservierendes am Bus wäre, tststststs...)


Bild
Mit ein bisschen hin und her passt der neue Tank ganz wunderbar.
Somit können auch wir bestätigen - Tank ausbauen ohne Bühne geht.
Mit ist natürlich schöner, aber - es geht.

Fortsetzung folgt demnächst :-)
Bild

Meine Homepage: http://www.dennisjordan.de" onclick="window.open(this.href);return false;

"Religion tötet wieder einen Menschen" (Dr. House "Vom Wert der Freundschaft")

Benutzeravatar
BePe
Stammposter
Beiträge: 703
Registriert: 23.07.2012, 01:50
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LPG
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Göttingen

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von BePe » 24.01.2015, 22:15

Schön ist er geworden, und ich konnte ihn leider noch nicht in nautra sehen, obwohl gar nicht so weit entfernt...

Ich sehe dass du den Motorraum gedämmt hast. Ich habe das Zeug bei mir immer sofort aus dem Motorraum rausgerissen, da es meistens nur ein nasser Klumpen Dämmung war.
Da drunter waren dann die üblichen Rostansätze.

Hast du davor keine Bedenken?
--- Schraubergemeinschaft nähe Göttingen/Kassel? Halle mit genügend Platz ist vorhanden, auch zum Unterstellen von Bussen. Einfach melden ---

dennis0491
Inventar
Beiträge: 3217
Registriert: 05.09.2006, 23:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE, Carat, T4 Dehle
Leistung: wenig
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Northeim
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von dennis0491 » 24.01.2015, 22:32

Na das ergibt sich doch wohl dieses Jahr mal :bier

Sämtliche Dämmung im Bus war zum Glück total trocken, dennoch ist natürlich
jegliche alte Mineralwolle rausgeflogen.

Die neuen Dämmmatten im Motorraum sind spezielle Mattenn für diesen Zweck,
Öl und Sprit-abweisend usw. Da habe ich keine Bedenken.
Die bisherige Dämmung dort war wie gesagt total trocken.

Grüße
dennis
Bild

Meine Homepage: http://www.dennisjordan.de" onclick="window.open(this.href);return false;

"Religion tötet wieder einen Menschen" (Dr. House "Vom Wert der Freundschaft")

Benutzeravatar
BePe
Stammposter
Beiträge: 703
Registriert: 23.07.2012, 01:50
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LPG
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Göttingen

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von BePe » 24.01.2015, 23:01

naaaagut ;)

Ja könnten wir gerne dieses Jahr mal in Angriff nehmen... :bier :bumsfreunde
--- Schraubergemeinschaft nähe Göttingen/Kassel? Halle mit genügend Platz ist vorhanden, auch zum Unterstellen von Bussen. Einfach melden ---

dennis0491
Inventar
Beiträge: 3217
Registriert: 05.09.2006, 23:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE, Carat, T4 Dehle
Leistung: wenig
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Northeim
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von dennis0491 » 25.01.2015, 12:20

Ach so: den Bereich habe ich vor dem Aufkleben der Dämmung, wie bei allen anderen Stellen auch,
mit Brantho Korrux 3in1 geschützt, dann Calme Schalldämmunf drauf, dann die Ränder mit Owatrol
besprüht und dann sie Motordämmung aufgeklebt.
Grüße
dennis
Bild

Meine Homepage: http://www.dennisjordan.de" onclick="window.open(this.href);return false;

"Religion tötet wieder einen Menschen" (Dr. House "Vom Wert der Freundschaft")

dennis0491
Inventar
Beiträge: 3217
Registriert: 05.09.2006, 23:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE, Carat, T4 Dehle
Leistung: wenig
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Northeim
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von dennis0491 » 25.01.2015, 12:41

Weiter gehts:

Bild
Nach dem nun Rohre und Tank verbaut sind kam die
Stunde des Konservinators ;-)


Bild
Ganze U-Bahn-Schächte wurden eingesprüht


Weil's so schön ist ein paar glibberige Eindrücke:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

*gnaaahaaa*sprüh*sabber*keif*


Nach dem ich als unheilbar aber mit Auflagen wieder entlassen wurde
(ich darf mich Fluid Film-Dosen nicht mehr als einem Meter nähern) konnte
ich sauber und gewaschen innen weiter machen...:

Bild
Die vorderen Gurte kamen an die Reihe...


Bild

Bild
...sowie die Dichtungen der B-Säule. Diese gibt es
übrigens noch neu bei VW (zumindest 2012/2013)


Bild
Auch die Beifahrer-B-Säule wollte wieder schick sein,
hier die Dreier-Reihe von links: aus einem anderen Bus,
aus meinem Bus, und neues Kunstleder


Bild
Das Kleben der dicken B-Säulen-Verkleidung war kein Spaß,
verschiedene Kleber probiert, Blasen ohne Ende, alles doof.
Der "Himmelkleber", der super für den Dachhimmel und die dünnen Kunstleder-Verkleidungen der Fenster geht,
funktionierte hier nur schlecht, letztlich ging es mit dem Kleber für die Teppiche (Bostik 1513) deutlich besser,
aber immer noch schwieriger als Himmel/Fenster


Bild

Bild
Das Kleben der originalen Velour-Teppiche ging mit dem Bostik 1513 - Kleber ganz wunderbar


Bild
Der Teppich um den Fahrersitzkasten ist neu *sabber*.
Wer immer gesagt hat, das meine Teppiche wie neu aussehen (und das dachte
ich auch immer), hat noch keinen wirklich neuen Teppich gesehen...
Leider gibt es ansonsten nur noch den kleinen Streifen an der Stufe zwischen den Vordersitzen,
den großen, vorderen Teppich (für JX) und den großen Teppich für den Fahrgastraum.
Die letzten beiden Teppiche waren dann aber leider viel zu teuer, ein kleiner Traum bleibt es,
vermutlich so lange bis es sie auch nicht mehr gibt *schnüff*


Bild
Hier zu sehen der genannte kleine, untere Streifen, den es noch neu gab.
Die Schiene ist gepulvert.


Bild
Rückfahrsitzhalterpuzzle


Bild
Fahrgastraumdämmungspuzzle


Bild
Dat sieht doch nich mehr schee aus...


Bild
Besser? Besser!


Bild
Fahrerhausdämmungs....ach ihr wisst schon


Bild
Bild
Teppich = wohnlich


Bild
Voll Tuning ey und H-Kennzeichen ma echt fürn Arsch, ey...
Der blanke Schaltknüppel störte mich schon immer, die Teilenummer
für das Kunststoffröhrchen vom Carat war nicht ermittelbar, also bei egay
den Schalthebelbezug aus Kunstleder mit roter Naht (der burner, wa!)
geschossen. Und: bin erstaunlich zufrieden, sieht gut aus!


Bild
Kann sich jemand vorstellen was für ein Gefühl es ist nach 2 Jahren und der Arbeit (für unsereins als kompletten Schrauben-Laien!) wieder im Bus zu sitzen?!
Wenn mir vor 5 Jahren jemand gesagt hätte ich würde auch nur die Sitze ausbauen hätte ich ihn für verrückt erklärt...


Bild
Hier die neuesten, aktenkundlichen Bilder....ömpf...


Bild
*gnaaaaaah* Rückfall!


Bild
Immerhin ist nun der gesamte Unterboden eingepinselt


Bild
Kennt das überhaupt noch jemand? Dies ist die originale Dämmung
für die Serviceklappe! Ich kann mich nur an Fetzen erinnern, als ich den
Bus 1999 gekäuft habe. Aber ja, die war da mal drauf. Zusätzlich
nun noch Schalldämmung


Bild
Für die Kennzeichenbeleuchtung gibt es fast alles neu,
nur leider die große Gummidichtung nicht


Bild
Passt
Bild

Meine Homepage: http://www.dennisjordan.de" onclick="window.open(this.href);return false;

"Religion tötet wieder einen Menschen" (Dr. House "Vom Wert der Freundschaft")

prometheus0815
Harter Kern
Beiträge: 2072
Registriert: 17.09.2012, 14:33
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Niederösterreich

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von prometheus0815 » 25.01.2015, 12:49

Feiner Bericht über richtig feine Arbeit, danke!

dennis0491
Inventar
Beiträge: 3217
Registriert: 05.09.2006, 23:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE, Carat, T4 Dehle
Leistung: wenig
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Northeim
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von dennis0491 » 25.01.2015, 12:50

Bild

Bild

Bild
Einbau der neuen Luftleit"pappen" von gowesty
(mittlerweile über oem-equipped auch hier erhältlich)


Bild
Traute Zweisamkeit. Vielen Dank an den nun bald 30 Jahre alten Carat,
der seinen Teil tapfer zur Restauration des LLE beigetragen hat. Als
Teiletransporter, als Anschauungsobjekt wie irgendwas aussehen soll oder
einfach jeden Tag im Alltag ohne Verschnaufspause, die es sonst im
Sommer zumindest immer mal gibt


Bild
Mit eingebautem Kühlergrill sieht es gleich so aus...


Bild
...als wäre der Bus fast fertig :-)


Bild
Auch am Popo ging es voran, bescheuert wie man sich über
neue, stinknormale Standard-Rückleuchten freuen kann ;)


Bild

Bild

Bild
Derweil durfte ich mich mit meinem FFF (Fluid Film Fetisch)
weiter hemmungslos ausleben


Bild
Kleiner Unterschied zwischen den alten und neuen
Edelstahl-Planken-Schrauben


Bild
Wenn es schon den 5-teiligen Spoiler nicht mehr gibt
(und er mir dann auch noch neu!!! bei ebay durch die Lappen geht)
sollen es wenigstens vernünftige Schrauben sein


Bild
Plankenanbauschrauben-Puz....ach leck mich


Bild
Auch wenn Jörch vergeblich versuchte mehr Hubraum in den
JX zu pumpen....


Bild
...war der große Tag des Schlüsselumdrehens gekommen!


Bild
Und die Sau springt nach über 2 Jahren an, als hätte man sie den Tag davor
abgestellt. Keine große Ruß-Wolke, kein stottern, kein unrunder Lauf, nüscht.
Ich war noch nie so glücklich diesen Drecks-Diesel zu hören ;)


Bild
E-Spiegel tüddeln


Bild
Meine kleine handgeschmierte Liste, was nun noch alles unbedingt vor Oktober 2014
erledigt sein muss (Stand: August 2014)


Bild
Also ran an die Buletten


Bild
Im Bus schlafen - check!


Bild
Gepulverte Schiebetüreinstiegsleiste einbauen und vorher das Blech konservieren-
ckeck!


Bild
Mit der Gurke ne erste Runde drehen um zu testen ob das mittlerweile neue
Thermostat richtig arbeitet - check! Im Übrigen voll illegal und so, ne...mit ohne Kennzeichen und mit ohne gültiger HU...uuuuuuh.
Fahren nach der ganzen Nummer: unbezahlbar! Das Problem: man hört nun noch mehr die Flöhe husten als eh schon...


Bild

Bild
Und schon muss nicht nur die Freundin mit den kleineren Händen,
sondern auch der Carat wieder ran - warum lange grübeln wenn man den eingebauten Zustand vor der Tür stehen hat?!


Bild
Ebenfalls neu und gepulvert - Abstandshalter für die GfK-Beplankung


Bild
Kommen wir nun zum Kapitel "Aufkleber-Fetisch".
Was sie hier sehen stammt aus drei geheimen Quellen:
zum Einen direkt von VW, andere aus England (Brickwerks)
und die LLE-Aufkleber gibts alle wieder ganz offiziell über VW
Classic Parts :)


Und schon kann es losgehen:

Bild

Bild

Bild

Bild
Nein, immer noch keine "0815" oder "4711", es
bleibt bei "0491"


Bild
Kleine Spiegelei


Bild

Bild
Frisch aus England (bei Brickwerks gibts auch einen sehr sympathischen Aufkleber
für die Anhängerkupplung auf dem steht "Stützläst" :)


Auch die Klappe am Heck möchte beklebt werden:

Bild

Bild

Bild

Bild
Da die Frage immer wieder auftaucht: Die Position der Tür- und Heckaufkleber
beim LLE (vermutlich auch bei anderen originalen Aufklebern) ergeben sich bereits automatisch durch die Folie,
diese bestimmt den exakten Abstand.


Bild
Einzig der Frontaufkleber muss ausgemessen werden.


Bild
Den Schiebetüraufkleber gibt es noch bei VW


Bild

Bild
Hier nun die Auflösung wie in Zukunft Strom in den Bus gelangt
Bild

Meine Homepage: http://www.dennisjordan.de" onclick="window.open(this.href);return false;

"Religion tötet wieder einen Menschen" (Dr. House "Vom Wert der Freundschaft")

Benutzeravatar
bu-bi
Harter Kern
Beiträge: 2163
Registriert: 09.10.2009, 09:16
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Chevy Pickup 6.5TD
Leistung: 3xx PS
Motorkennbuchstabe: -F-
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 31632 Husum

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von bu-bi » 25.01.2015, 13:02

Moin,

der 710er ist schmutzig :-bla

:tl :tl :tl


Weitermachen. Das Ende ist nahe :mrgreen: :bier
Grüße aus NI, Burkhard

Jetzt im Chevy Pickup 6,5TD unterwegs...

Wenn Theorie und Praxis nicht übereinstimmen, ist immer die Theorie falsch!

Benutzeravatar
Kay85
Stammposter
Beiträge: 258
Registriert: 19.02.2013, 23:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bluestar
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: 2E
Anzahl der Busse: 1
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von Kay85 » 26.01.2015, 10:59

Wahnsinn wieviel Liebe und Neuteile dem LLE entgegen gebracht wurde/n! Ganz tolle Arbeit. Einiges davon habe ich derzeit auch am Wickel und finde es Klasse hier mal ähnliche Arbeiten so gut bebildert zu sehen.

Ich war due ganze Zeit erstaunt wieviele Mädels du da hast die mit anpacken! :bier

Danke für den Bericht, weiter machen. :dance
"Also wenn ich nicht genau wüsste das ich das nicht bin,also dann würde ich sagen das bin ich nicht!"

2E UMBAU:
https://www.dropbox.com/s/xktp82yryufhi ... 2.pdf?dl=0
Bild

Benutzeravatar
JX_JOSCHI
Inventar
Beiträge: 3230
Registriert: 01.10.2012, 10:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 69
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bayrisch-Schwaben und Oberschwaben

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von JX_JOSCHI » 26.01.2015, 12:35

Hi Dennis, weiss nicht ob ich dir schonmal gratuliert habe, deswegen: ganz großen Glückwunsch!
Und toll dass dein Grazer unten noch gut ausgesehen hat - ist ja nicht immer der Fall.
Frage:
dennis0491 hat geschrieben: Bild
Ganze U-Bahn-Schächte wurden eingesprüht
Hast du dort zuvor mit dem Kärcher mal durchgespült? Ich überlege genau das bei mir mal zu machen bevor das Sandersfett reinkommt. Da ist normalerweise ziemlich viel Dreck in den Holmen drin.
dennis0491 hat geschrieben:Und die Sau springt nach über 2 Jahren an, als hätte man sie den Tag davor
abgestellt. Keine große Ruß-Wolke, kein stottern, kein unrunder Lauf, nüscht.
Ich war noch nie so glücklich diesen Drecks-Diesel zu hören ;)
Ging mir exakt gleich nach 1,5 Jahren :g5 Kam direkt ohne Murren.. nur meinem filmenden Bruder hat er kurz ins Gesicht gepinkelt.. ne Überwurfmutter an der ESP war nicht ganz festgezogen :lol:
the worst day on the track is better than the best day at the office

Bild
T3 Klappdachcamper 2WD: fährt und macht Spaß(KLICK)
T3 Hochdachsyncro 4WD: wird irgendwann mal fertig gebaut

Benutzeravatar
BulliMedic
Sanitärbeauftragter
Beiträge: 2296
Registriert: 26.08.2008, 12:30
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Wollmütze
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Wolfenbüttel

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von BulliMedic » 26.01.2015, 17:28

Freut mich, dass die olle Möhre jetzt wirklich fertig ist...nach dem ich ja 2-3 mal in NorDheim war und mich mal so richtig vollsudeln durfte.
Danke, dass ich dabei sein durfte.
Danke, dass du mich bei jedem Besuch durchgefüttert hast, mit Grillzeuch, Kuchen, dem besten Fleischiiiesalat, lecker Mett.
Danke, dass wir die gleiche Biersorte mögen (burps) und du mich damit liebevoll und selbstlos versorgt hast...
Danke, dass wir jedes Mal dummes Zeuchs erzählt haben und viel gelacht haben (Olles Gezuppel).
Und ganz besonders danke, dass ihr so gute Freunde seid und mich an der Reanimation von LLE 0491 habt teilhaben lassen...sind jetzt überall meine Fingerabdrücke und meine DNA dran...

Und jetzt pass gefälligst auf die Laube auf!!!
“Ich hoffe mein Schaden hat kein Gehirn genommen”
– Homer Simpson

Benutzeravatar
ArCane
Harter Kern
Beiträge: 2175
Registriert: 01.09.2009, 23:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: ~130PS
Motorkennbuchstabe: AHU
Anzahl der Busse: 1

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von ArCane » 26.01.2015, 18:10

Dennis,

der sieht ja schon fast zu schade zum Fahren aus. Echt beeindruckend mit welcher detailtreue du an die Sache ran gehst.
Ich hätte da auch eine Frage an dich wegen den Stoßstangenhaltern.
Ich hatte bei meiner gerätselt wie sie zu befestigen ist. Ich wusste auch nicht, ob mir Teile fehlen durch meinen kleinen Fauxpas.

Gibt es die Halter noch neu bei VW oder sonst wo?

Gruß Patrick
Bild

dennis0491
Inventar
Beiträge: 3217
Registriert: 05.09.2006, 23:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE, Carat, T4 Dehle
Leistung: wenig
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Northeim
Kontaktdaten:

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von dennis0491 » 26.01.2015, 21:46

@JX_JOSCHI: Nein habe nichts durchgespült, da war nicht viel Dreck drin.
Und in den anderen Holmen kann man auch nicht großartig spülen.
Das FF verteilt sich wirklich überall hin und sickert dann immer weiter.


@ArCane: Wie was wo welche Stoßstangenhalter meinst du?


@BulliMedic: du hast gut geknüppelt und du weißt, das du noch nicht fertig bist... :-bla
Und wenn du fertig bist und wir unseren Schrauben-Sklaven nicht mehr benötigen
werden wir leugnen dich zu kennen....allerdings hab ich dabei nicht bedacht das du
die ganze Karre mit deiner DNA versaut hast, mist....aber Abby darf gerne vorbei kommen
und die Spuren sichern :mrgreen:
Bild

Meine Homepage: http://www.dennisjordan.de" onclick="window.open(this.href);return false;

"Religion tötet wieder einen Menschen" (Dr. House "Vom Wert der Freundschaft")

Benutzeravatar
ArCane
Harter Kern
Beiträge: 2175
Registriert: 01.09.2009, 23:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: ~130PS
Motorkennbuchstabe: AHU
Anzahl der Busse: 1

Re: Der weitere Werdegang des LLE 0491 - wird fortgesetzt

Beitrag von ArCane » 26.01.2015, 22:29

Ich meine die der hinteren Stoßstange seitlich unten. :)

Ich habe mittlerweile rausgefunden, dass es die wohl nicht mehr bei VW gibt. Nur noch in diversen Shops.
Ich hab die Dinger schon meinem Schlosser in Auftrag gegeben, der wird mir die dann in nicht rostendem Stahl nachbauen.
Bild

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“