Die "Gipsy GT", tritt ein grosses Erbe an

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Benutzeravatar
Fred82
Harter Kern
Beiträge: 1086
Registriert: 17.05.2010, 09:54
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: ExKTW 4WD Doka 2WD
Leistung: 95/115
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Kreis Korschenbroich

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von Fred82 » 28.10.2013, 21:51

deltaprofi fix hat geschrieben:
Fred82 hat geschrieben:Dann machste den Gipsyaufbau als Absetzkabine ;-)
Christian , was hast du jetzt geraucht , oder zu viel Rost in den letzten Tagen "geschnüffelt" , bei deiner Schlachtung :tl .

Grüsse , wann kommst'e Kaffee trinken??

fix
:tl der Vorschlag war natürlich nicht als ein ernstzunehmender gemeint...

Stimmt der Kaffeebesuch steht immer noch aus. Das muss ich wirklich mal in meinen Zeitplan aufnehmen...

Ik meld mir!

Benutzeravatar
EmVau
Stammposter
Beiträge: 852
Registriert: 20.09.2011, 00:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Bluestar HE
Leistung: 68/92
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Soest

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von EmVau » 28.10.2013, 21:58

Dazu passt folgendes Motto: Alle haben immer gesagt: Das geht nicht, das kann man nicht machen, das funktioniert so nicht, das brauchste gar nicht erst probieren. Und dann kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht :mrgreen:
Ich find das Projekt geil und hätte ich Ahnung davon, würd ich eher nach Lösungsansätzen suchen als es hier totzureden.
Gruß Michael


Bild

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 28.10.2013, 22:00

nomansland hat geschrieben:Viel Spaß....


Meine persönliche Meinung: Totgeburt - wenns so einfach wäre, hätten das schon ganz viele gemacht....

Da sind schon andere an viel lächerlichen Umbauten gescheitert....

Aber gewiss, für dich bestimmt kein Problem....
Ich sag jetzt einfach nix mehr dazu, warum soll ich dir was erklären , wenn du das sowieso nicht hören willst.

@ Fred , einer hier hatte den Vorschlag ernst genommen !! Sonst hätte er nicht gesagt "Mit ner Pritsche kein Thema". Der kennt sich aus , aber schon viele viele Jahre.

@ Jany , GVZ, Falko und ander Admins, sorry für den Sarkasmus.

fix

Grüsse fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 28.10.2013, 22:11

Mal unter dem Strich !

Was mach ich mit dem Gipsy??

Nix Neues!!

2WD goes 4WD, schon oft gemacht , viele Leute vor mir!!

V6 Motoren einbauen , schon oft gemacht , viele Leute vor mir!!

Gipsy restauriert, schon oft gemacht , viele Leute vor mir!!

Was neu ist , ich mach alles in einem Bus.

Viele Dinge hab ich mir in anderen Berichten zusammengelesen und auch abgeschaut, z.B. Tommy mit seiner Syncroumbauseite. Habe mich bei Ihm auch mal bedankt , einfach mal so , weil es sich viel Mühe gegeben hat mit deiner Doku.

Ich hoffe da hier noch viele Dinge bauen die "unmöglich sind".

Also Jungs , traut euch, und ja -- auch mal aufgeben ist auch keine Schande! Das ist Größe , zu sagen , "ich habs nicht hinbekommen"!!

fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

ehemaliger User X

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von ehemaliger User X » 28.10.2013, 22:27

Fix. nicht demotivieren lassen.

Ne Meinung hat jeder. n Darmausgang auch. ;-)
Zuletzt geändert von ehemaliger User X am 28.10.2013, 23:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 28.10.2013, 22:44

Nein , so was sagen wir hier nicht.

Da mach dir mal keine sorgen, die Moral ist doch http://www.youtube.com/watch?v=5KT2BJzAwbU" onclick="window.open(this.href);return false; .

fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Paul S.
Harter Kern
Beiträge: 1419
Registriert: 15.01.2013, 09:10
Aufbauart/Ausstattung: T3

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von Paul S. » 29.10.2013, 09:24

Jetzt hab ich ja in was reingstochert... :gr

Ob ein wie-auch-immer Gipsy Eigenbau zulassungsfähig ist, möchte ich nicht beurteilen...da der Aufbau ja kaum eine tragende Rolle übernehmen kann, muß das der (verstärkte) Unterboden übernehmen = Fahrgestell? Gibt's vom LT beispielsweise ja auch...den T1 gab's als Tiefladepritsche mit verstärktem Rahmen...

Bin gespannt wie's weiter geht, mir wäre der Umbau nicht nur einen Nummer zu groß... :box
Die Apokalypsen der Vergangenheit:
70er: Es droht eine neue Eiszeit - sagen die Wissenschaftler
80er: Waldsterben - in 20 Jahren sind die Mittelgebirge unbewaldet - sagen die Wissenschaftler
90er: Das Ozonloch

Benutzeravatar
Vinreeb
Inventar
Beiträge: 3012
Registriert: 26.05.2009, 21:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BW-Gammelmultivan
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: AGG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Erlangen

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von Vinreeb » 29.10.2013, 11:18

Fix kann und macht das. Punkt.
Wer seine anderen Projekte auch nur auf Bildern gesehen hat weiß wovon ich spreche.

@Nomansland, wie wärs wenn du uns mal in einem anderen Thread deine Fahrzeuge vorstellst?

Grüße,
Thibaut
Panzertape ist "Die Macht" ... es hat eine helle und eine dunkle Seite und es hält das Universum zusammen

Benutzeravatar
boofrost
Norddeutscher
Beiträge: 5266
Registriert: 21.08.2005, 10:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bluestar
Leistung: 1XX
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: bei Kiel
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von boofrost » 29.10.2013, 11:24

nomansland hat geschrieben:Viel Spaß....


Meine persönliche Meinung: Totgeburt - wenns so einfach wäre, hätten das schon ganz viele gemacht....

Da sind schon andere an viel lächerlichen Umbauten gescheitert....

Aber gewiss, für dich bestimmt kein Problem....

ich weiss nicht wehn du so kennst, ob du Felix kennst und auch einige andere hier ! aber Schneide dich nicht an klingen die du nicht berührt hast ! Der Gipsy wird selbstverständlich weider zugelassen ....

Setz dich man in deien t4, fahr ans wasser und Gaff :-)
wir bauen derweil Getriebeglocken, adapterplatten, bremsanlagen, fremdmotoren, getriebe aufn kopf, verlängern busse, mittelmotoren .......... und Irgendwie hats alles ne zulassung ...

Komisch .....


Just my 2 cents .....

abfaaaaahrt
Solle MIR der geistige Blödsinn ausgehen, bin ich tot !
Original-Motoren - Nein Danke !

Dokamatze
Stammposter
Beiträge: 574
Registriert: 06.02.2011, 19:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 58 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von Dokamatze » 29.10.2013, 11:26

Hallo

Ich wunder mich gerade,das ich den Thread erst heute gefunden habe.
Bischen wahnsinnig schien das ja alles,als ich die anfänglichen Bilder sah!!!

Aber da ich auch immer etwas verückter bin als andere und schon oft gehört habe, das es so nicht geht, oder garnicht geht, oder das kannst du nicht,das mußt du machen lassen.

Kann ich Dir nur raten,mach einfach weiter,mich stärken solche Redereien immer nur nochmehr meine Projekte dann erstrecht durchzuziehen.

Und mann schafft fast alles,man muß es sich nur zutrauen und mal nen Arsch heben und anfangen.
Das ist das Problem der meisten Leute,das sie sich an nichts heranwagen und nur rumheulen und labern.

Das kenne ich hier auch zur Genüge.

Ich bin jedenfalls auf den Bau der Kabine total gespannt.

Also mach weiter so.Rechtzeitig den Prüfer mit einbeziehen,dann klappt das schon.

Gruß Matthias

Benutzeravatar
Lars76
Stammposter
Beiträge: 569
Registriert: 24.01.2012, 20:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Schwalmtal
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von Lars76 » 29.10.2013, 15:00

Wird aber auch mal Zeit das die Stimmung hier was angeheizt wird, ist mittlerweile kalt draußen :box :mrgreen:

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 29.10.2013, 16:41

Paul S. hat geschrieben:Jetzt hab ich ja in was reingstochert... :gr

Ob ein wie-auch-immer Gipsy Eigenbau zulassungsfähig ist, möchte ich nicht beurteilen...da der Aufbau ja kaum eine tragende Rolle übernehmen kann, muß das der (verstärkte) Unterboden übernehmen = Fahrgestell? Gibt's vom LT beispielsweise ja auch...den T1 gab's als Tiefladepritsche mit verstärktem Rahmen...

Bin gespannt wie's weiter geht, mir wäre der Umbau nicht nur einen Nummer zu groß... :box
Also ,

mach dir da mal keine Sorgen , mit dem reinstechen, passt schon.

Aber , erst den Beitrag lesen , komplett ist das aber total aus der Mode gekommen , und dann Fragen stellen!

Steht alles im Beitrag, -- nein es ist kein Eigenbau, und kaum zu glauben er hat Verstärkungen.

Und warum kann man den Aufbau nicht mehr original nachbauen , wo steht das?? Kleiner Tip, vorher messen , aufschreiben , Fotos machen und jetzt was ganz Verrücktes! Achtung ! Trommelwirbel, ich habe mir die Aussenhaut aufbewart!! So könnte ich einfach die Riesenschablone nehmen und nachbauen!
Wenn ich wollte , oder doch etwas "Anderes" bauen.

Das wird nicht verraten :hehe

Genau genommen steht das auch im Text , aber däfür müsste man alles lesen,

Lässige Zeit noch.


Grüsse fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Paul S.
Harter Kern
Beiträge: 1419
Registriert: 15.01.2013, 09:10
Aufbauart/Ausstattung: T3

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von Paul S. » 29.10.2013, 17:44

deltaprofi fix hat geschrieben:Aber , erst den Beitrag lesen , komplett ist das aber total aus der Mode gekommen , und dann Fragen stellen!
Danke für den klugen Hinweis!

Aber welche Frage hab ich denn nun überflüssigerweise gestellt...?:gr Egal...
Die Apokalypsen der Vergangenheit:
70er: Es droht eine neue Eiszeit - sagen die Wissenschaftler
80er: Waldsterben - in 20 Jahren sind die Mittelgebirge unbewaldet - sagen die Wissenschaftler
90er: Das Ozonloch

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 07.11.2013, 19:56

Hallo

So wieder ein Puzzelstück, gestern ML Felgen 16" vom W 163 bekommen, jear!! :dance

Jeden Tag ein Stück. :g5

Hinten ist ja Platz im Gipsy, und Vorne muss Platz gemacht werden !

fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

MTI
Stammposter
Beiträge: 585
Registriert: 02.12.2010, 13:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kasten/Fensterbus
Leistung: 37/61
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Northeim
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von MTI » 07.11.2013, 21:01

Ich Platz jedesmal voller neugier wenn mir hier neue Beiträge angezeigt werden..



Ps: Hast du von den "Andreasfedern" in der IG 16 gehört? Wär was für dein Gipsy denk ich ;)

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 08.11.2013, 06:57

Ja hab ich! :-P
Sind auch auf meiner Liste , das ist aber echt mit das Letzte was ich haben muss.

Werde da erst mal mit dem testen was ich hab und dann sehen was ich brauch, weil das kann mir keiner sagen was ich brauch, auch wenn Viele das meinen. :tl

Lässigen Tag.

fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 21.11.2013, 18:35

Hallo

So , das ist lässig . Kann bei der Gipsy so weit nach Aussen das ich mir keine sorgen wegen den Schwingen machen muss.
Hinten ist so viel Platz, das ich mit der Hand noch zwischen Schwinge und Rad komme. Brauche also keine teuren 16" Schwingen. Schiebetür ist ja auch keine im Weg.

Riefen , 235 70 16

Vorne wir weit aufgestellt , auch wenn das etwas weh tut, da die Karre echt fit ist vom Blech, muss mal sehen ob ich was einschweisse oder das vorhandene Blech treibe.

Denke das ich zum WE mal den Motor und Getriebe raushole und dann die Gipsy mal zur ersten Anprobe vom Koffer darf, werde erst mal ein Testaufbau bauen, für die andere Aufteilung und Spinnereien.

Mal sehn.

fix

Bild

Bild
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von T3ler » 21.11.2013, 19:47

Wenn ich groß bin will ich auch mal soviel platz und Autos wie du,um wild
basteln zu können
:bumsfreunde

stoppelhopser
Harter Kern
Beiträge: 1656
Registriert: 25.08.2009, 10:58
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: Mercedes
Leistung: 105
Motorkennbuchstabe: M10
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von stoppelhopser » 21.11.2013, 21:50

Hallo Fix, wieviel hast Du drunter gepackt?

Gruß, Michael
Some people are like slinkies, not really good for much, but they bring a smile to your face when pushed down the stairs.

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 22.11.2013, 18:30

Hallo

@ Michael , ca 40 mm.

So heute eben Motor und Getriebe raus und ein wenig Probeaufbau.

Das ist so goil, innen wird richtig viel Platz , ohne die "bescheuerte Dusche", Wagen wird etwas höher , genau muss ich noch austesten , ca 10 cm .

Vielleicht senke ich das Dach noch über den Fahrersitzen ab , etwa so wie bei den Dehler Bussen, da passe ich noch gut drunter und bekomme oben mehr Höhe.

Mal sehen , wie ich hinkomme, wäre noch ein "Eingriff", jetz auch fast egal. :-P

Damit auch grosse Menschen vorne im Alkoven, längs , schlafen können.

Türe an der Seite soll , doppelflüglig werden , R-Räder auf beiden Seiten. Fenster morgen mal sehen.

fix

Bild

Bild
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
BennoR
Harter Kern
Beiträge: 2426
Registriert: 16.11.2011, 21:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Vanagon California
Leistung: 83 PS
Motorkennbuchstabe: DH
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: "WS"

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von BennoR » 22.11.2013, 18:46

Einfach nur Geil! Weiter so! Das geht wenn man so jung ist.
Bin leider schon aus dem Bastelalter raus, aber der Neid für Zeit und Mut sind Dir sicher.

Viel Erfolg
B.
LBX T14, WBX T3

Dokamatze
Stammposter
Beiträge: 574
Registriert: 06.02.2011, 19:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 58 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von Dokamatze » 23.11.2013, 00:24

Hallo

So,jetzt wird es aber spannend.
Woraus wird eigentlich die Außenhaut?
Die ganzen Rundungen dicht zu bekommen und den Anschluß an die Kabine?
Evtl mit Gummikederleisten?

Bin voll gespannt,mach mal schön Bilder.

Gruß Matthias

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 23.11.2013, 14:32

TAG.

Also das mit dem jung ... ein Kompliment.

Der Aufbau natürlich aus Holz!!!

Gedankenspiele...

PLATZ!! :P :idea: , mal sehen wie ich das umsetzte.

fix

Bild

Bild
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 23.11.2013, 20:16

Seitenblick und bessere Sicht für hintere Mitfahrer.

Mal ein Blick von Innen.

fix

Bild

Bild
Zuletzt geändert von deltaprofi fix am 24.11.2013, 10:24, insgesamt 1-mal geändert.
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
0w40
Poster
Beiträge: 95
Registriert: 17.04.2013, 23:01
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Postbus / Camper
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Kleve

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von 0w40 » 23.11.2013, 20:21

Klasse Aktion,

Aber sagmal was sind das denn für außen Spiegel?
Hab ich, so noch nie gesehen.
Original Karmann oder Eigenbau...?

Gruß Robin

classick
Inventar
Beiträge: 3437
Registriert: 22.01.2011, 20:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BW-Camper
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Krefeld

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von classick » 23.11.2013, 20:32

Müssten spiegel von nder t2 Pritsche sein oder?

Die Idee mit dem Fester gefällt mir gut.
Bild

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 20575
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von neujoker » 23.11.2013, 21:48

Das sind die Spiegel für die Großraumpritsche. Teilenummern Arm mit Spiegelkopf links 261857513B, rechts 261857514B mit den Haltern 245857525 und der Linsenschraube 261857533 für das Gelenk.
Die wurden aber an den späten Baujahren scheinbar nicht mehr verwendet.
Beim T2 waren Halter und die Spiegelköpfe anders.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

Dokamatze
Stammposter
Beiträge: 574
Registriert: 06.02.2011, 19:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 58 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von Dokamatze » 24.11.2013, 10:15

Hallo

Tolle Fensteridee.
Das der Aufbau aus Holzmaterial wird,war ja klar.
Ich meinte mit Außenhaut das was übers Holz kommt.
Wird nur grundiert und lackiert?
Oder gespachtelt?

Gruß Matthias

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 24.11.2013, 10:27

Da bin ich noch in der "Versuchzeit",Geduld.

fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Vinreeb
Inventar
Beiträge: 3012
Registriert: 26.05.2009, 21:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BW-Gammelmultivan
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: AGG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Erlangen

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von Vinreeb » 24.11.2013, 19:06

Auf jeden Fall sehr schön :) Und immer wieder toll wie schnell sowas wächst :-)
Panzertape ist "Die Macht" ... es hat eine helle und eine dunkle Seite und es hält das Universum zusammen

Benutzeravatar
Toms Hütte
Stammposter
Beiträge: 924
Registriert: 28.10.2009, 18:45
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Womo
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: AGG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Alsdorf

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von Toms Hütte » 25.11.2013, 17:17

Sieht gut aus Fix.

Ein paar Herausforderungen hast Du Dir aber schon eingebaut...
Das Eckfenster wird Eigenbau sein müssen und die Ecke darf nicht scharfkantig sein. Wird nicht ganz einfach, dass dicht zu kriegen. Aber die Idee ist gut, warum nicht einfach machen...

Ein Alkoven zum Öffnen....., wow... sehr gute Idee. Wird aber konstruktiv eine Herausforderung (die Du auch brauchst, oder? :-) ) Befestigung am Fahrerhaus oder intern im Koffer?...Abdichtung usw auch nicht ganz einfach. Darauf dann noch ein Solarpanel, dann kannst Du es auch noch zur Sonne ausrichten.

Würde vielleicht für den geplanten Einsatz unter Berücksichtigung des Rollrisikos am Dünenkamm vorne, hinten und mittig einen Rahmen aus Rund oder 4kant Profil einziehen. Kannst Du gut mit den Original Verstärkungen am Boden verbinden. Erleichter vielleicht auch die Gesamtstabilisierung und die Fixierung von Dach etc. wobei bei den großen Karren und Wohnwagen gibt es das auch nicht, aber so sehen die leider auch nach einem Unfall aus.
Sieht auf jeden Fall gut aus :g5

Tom
Ich fahre schon immer mit dem Bus... aber nach 450.000 km im 1982 er T3 mit CS und dann JX mit 3H jetzt mit AGG

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 25.11.2013, 18:08

Hallo Tom.

Fenster ist nicht so wild , wird eine ESG Sonderanfertigung oder Makrolon doppelwandig.

Alkoven ,hab ich auch so langsam die richtige Idee. Zudem hab noch einige Ideen, werden aber noch nicht verraten. Gehen aber in den Old school Bereich.
Anbindung von etwas Stahl , Heckklappe, da es hinten auch noch zwei Sitze geben soll ,werde ich mir da noch was ausdenken.

Innenaufteilung ist jetzt auch recht fix , das Ding muss da jetzt einige Zeit stehen und so kommen mir immer wieder Idee, wie ich das baue.

Grüsse fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Toms Hütte
Stammposter
Beiträge: 924
Registriert: 28.10.2009, 18:45
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Womo
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: AGG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Alsdorf

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von Toms Hütte » 25.11.2013, 18:40

Stabilität vom GT4 und Platz wie im THW Koffer dann passt es sicher. Andersherum wäre unschön.

Wieviele Zweiräder sollen mit? :cafe ?

Und in welchem Jahr soll es losgehen? Wenn ich die Gt4 Bilder sehe, bekomme ich Lust, mir was passendes zu bauen und mitzufahren...

Weiter viel Spaß damit!

Tom
Ich fahre schon immer mit dem Bus... aber nach 450.000 km im 1982 er T3 mit CS und dann JX mit 3H jetzt mit AGG

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 20.01.2014, 18:45

Hallo Zusammen, es geht weiter!!

Heute hat der letzte Organspender seinen Dienst gamacht. Die zwei Schlachtbusse von Bekanten sind immer noch nicht geschlachtet worden.
So musste ein Spender her, für die Syncro-Blechteile. Diese sind jetzt erst mal mit der groben Kelle rausgeholt und können dann in Ruhe ausgebohrt werden.
Wollte aus den Schlachtern ja nur die Blechteile , jetzt hab ich alles noch mal doppelt. Na ja, so ein Satz Getriebe kann ja nicht schaden. :bet
Werde beim der Gipsy auch den Kabelbaum tauschen. Die Doka hatte einen sehr gute Baum , nix verbastelt , und so hab ich dann alles direkt liegen , Sperren, Anzeigen, schön Original.
Zudem hat der Kabelbaum LWR, finde ich für den Gipsy eine sehr gute Sache. Leider waren die Scheinwerfer nicht mehr mit LWR verbaut.

Jetzt morgen aufräumen und wegräumen , dann kann die Gipsy rein.

Freu mich.

fix

Bild
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

ehemaliger User X

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von ehemaliger User X » 20.01.2014, 18:58

Falls du die Getriebe nich brauchst nehm ich dir die kostenlos ab. :D

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 20.01.2014, 19:06

Lorenzen hat geschrieben:Falls du die Getriebe nich brauchst nehm ich dir die kostenlos ab. :D

Natürlich , aber darf ich dir wenigstens bringen!! ;-)

fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

ehemaliger User X

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von ehemaliger User X » 20.01.2014, 19:11

Ja sag an wenn du mal wieder bei Paul bist, denn komm ich längs.

Benutzeravatar
tommy
Ostdeutscher
Beiträge: 1886
Registriert: 13.04.2006, 18:33
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: ex 2WD
Leistung: 75 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Mittelthüringen
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von tommy » 20.01.2014, 23:36

ich habe die schablone noch zum abbohren und anschweißen der hinteren aufnahmen des unterfahrschutzes. ist ne geschweißt schablone. schraubste am spender an die zwei ohren hinten am träger an, bohrst die ab und schraubst die an den empfänger an und schweißt fest. willste leihweise haben?

dann bitte pn.

edit sagt: diese hier Bild, erleichtert die arbeit ungemein
Bild

ehemaliger User X

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von ehemaliger User X » 20.01.2014, 23:42

oh, wow. Das steht bei mir auch noch an.

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 20.01.2014, 23:53

@Tommy,

hinten ist schon fertig, trotzdem danke.

fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
tommy
Ostdeutscher
Beiträge: 1886
Registriert: 13.04.2006, 18:33
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: ex 2WD
Leistung: 75 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Mittelthüringen
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von tommy » 20.01.2014, 23:55

ok, kein thema.

@lorenzen, gib laut, wenn bedarf
Bild

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 25.01.2014, 19:07

Hallo

heute war schneiden, sägen, flexen!

Platzmachen und diese elende Bohrerei, das ist echt das :kotz an dem ganzen Umbau.

Macht nicht wirklich Freude , aber geht nicht anders. :suff

Wegen den paar Teilen so ein Aufriss :shock:

Bild

Da ich die alte VA in Gipsy hatte muss ich da morgen noch mal schauen , da ist noch ein wenig Stahl im Weg.

Bild

Hier mal den Lenkgetriebehalter zu "Anprobe"

Bild

Da passt noch kein Getriebe , morgen mal in Ruhe schauen.

Bild
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

ehemaliger User X

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von ehemaliger User X » 25.01.2014, 19:26

Ja, viel Spaß mit dem Zugstreben-Träger! Deine schulter wird sich freuen :D

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 26.01.2014, 16:53

:mrgreen: Heute gab es ein Super AHA Erlebnis,

Gestern mit Flex und Gewalt die Hufeisen von den Schlachtteilen der Doka abgebaut.

Heute hab ich die Hufeisen von der Gipsy abgeschraubt , hab mir nur gedacht, "wenn die halb so fest sind wie an der Doka ,dann Mahlzeit. :cry: "

Aber mit 19 Schlüssel Mutter gelöst, mit den Fingern Mutter abgedreht , mit zwei Fingern die lange Schraube herausgezogen!!Bild
Demontageaufwand für beide Seiten ca 1,5 Minunten.

Glückliche Grüsse fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Urpilsfan
Harter Kern
Beiträge: 2085
Registriert: 07.03.2010, 11:09
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Club Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Nassweiler im Saarland

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von Urpilsfan » 26.01.2014, 18:47

Solche Erfolgserlebnisse motivieren doch ungemein !
Oder so das Du mich nicht verstehst:
Do haschde awwa Gligg gehadd das die Schrauwe gudd uffgong sinn un ach gonz leischd raus säh hole ware , haschde gudd gemach fix,mach weider so :bier Proschd !
Bild

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 29.01.2014, 18:46

Hiollalolao

Heute ein wenig Kleinkram gemacht un Teile gesucht / zusammengesucht, und dabei hat man sich die Frage gestellt,"ich hatte doch mal...." :gr genau , und siehe da. :-P

Ein Alu Zusatztank , so wie es aussieht ist der von der Fa. Schick, GOIL.

Hufeisen gelackt , nach dem ich gestern erst mal 3h die alten Lager herausoperiert habe, geschliffen und Farbe drauf!!

fix

Bild
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von T3ler » 29.01.2014, 19:29

abnormal dein Projekt :bet

newt3
Inventar
Beiträge: 3804
Registriert: 02.08.2006, 22:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: bus
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: VW

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von newt3 » 29.01.2014, 20:27

zusatztank:
einerseits sicher 'ne klasse sache so von wegen reichweite (immer möglichst günstig tanken usw).

andererseits:
wie sieht es mit dem gewicht aus. der gipsy wiegt doch so schon ordentlich.
durch den leeren tank incl halter ist er wieder einige kg schwerer.
und vor allem die frage:
->wird dir evtl bei der eintragung des zusatztanks was von deiner zuladung abgezogen?? klär das mal ab, bevor du das ding entgültig verbaust und anschließt.

klasse projekt in jedem fall.
ein großteil der wohnmobile landet ja auf dem schrott, wenn der aufbau nicht mehr zu retten ist oder fährt als reines lastenfahrgestell irgendwo im ausland weiter.

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 29.01.2014, 20:43

Die Gipsy wird hochmöglicht aufgelastet, und der Tank wird nur im "Ernstfall" vollgemacht, hier wird der Kraftwagen auf LPG betrieben!! Kommt also noch ein Tank!!

Grüsse fix.
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
DerPäter
Stammposter
Beiträge: 382
Registriert: 28.07.2010, 23:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BHD mit Eigenausbau
Leistung: 81kW
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Oberschwarzach

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von DerPäter » 30.01.2014, 14:30

Das geht mir hier viel zu langsam! Fix, nimm dir mal Urlaub und mach was an deiner Gipsy. Ich bin echt gespannt wie das weiter geht. Mach hinne, sagt der Süchtige.

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 08.02.2014, 10:30

t´s not a 2WD , it´s a Syncro!!

Hallo

Jear , hat etwas länger gedauert , wer hat arbeiten und Kunden erfunden, aber die Schweißarbeiten sind abgeschlossen.

So wiederlich das "überkopf" , der nächste Umbau wird auf der Seite gebaut !!!!

Mache gerade mal eine Testzusammenbau an der VA, um mal zu sehen ob wie alles passt und freigängig ist.

Danke an Tommy und Jan für deren Berichte ,Bilder und Hilfe. :bet

fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 10.02.2014, 18:59

Hallo

Heute war nicht viel Zeit, Schemel hängt , Lenkung ist wieder dran, hoffe jetzt einfach mal das das Lenkgetriebe dicht ist !

Hier mal mit "Strassenfelge" 17" , gefällt mir gut die Allroadfelge, Reifen muss dann noch etwas grösser.


Bild

Bild
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

halles
Mit-Leser
Beiträge: 11
Registriert: 15.03.2012, 06:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Hochdach
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von halles » 11.02.2014, 07:36

Sagenhaft und sehr spannend.
Ich bin mal gespannt, wie das Teil am Ende aussieht.
Man könnte bei deiner Schreibweise fast meinen, das Projekt wäre nur ein Spaziergang für dich :mrgreen:
Weiter so!

ehemaliger User X

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von ehemaliger User X » 11.02.2014, 08:22

wow, nu überholt der mich...


fette sache!

Benutzeravatar
Butze
Stammposter
Beiträge: 857
Registriert: 07.10.2008, 16:02
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker I mit Klappdac
Leistung: 75PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Anderten, H

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von Butze » 11.02.2014, 08:23

Moin, hat der Allroad auch M14?

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 11.02.2014, 18:29

"Männerauto" , ja hat auch 14 mm Radschrauben.

fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
gvz
Moderator
Beiträge: 5832
Registriert: 09.10.2004, 13:23
Aufbauart/Ausstattung: offen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: 67549 Worms

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von gvz » 11.02.2014, 19:48

irgendwie bin ich grade stolz--dich als Freund zu haben :g5
Member of the C.d.a.S

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 11.02.2014, 19:53

gvz hat geschrieben:irgendwie bin ich grade stolz--dich als Freund zu haben :g5
Jetzt machst du mich verlegen...Bild

fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 15.02.2014, 17:41

Roll Out :dance :bier

Vorne noch mit Holzbalken als Dämpferersatz , aber rollt!

Werkstatt aufräumen und wieder rein.

Lässiges WE fix

Bild
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Kelly
Stammposter
Beiträge: 304
Registriert: 27.06.2008, 23:41
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: lkw-camper, Doka, ..
Leistung: 64 ps
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: OWL - B.S.

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von Kelly » 15.02.2014, 20:09

Allrad-Tiefladerpritsche! gefällt mir. Abgedrehtes Projekt. Weiter so...
Bild

classick
Inventar
Beiträge: 3437
Registriert: 22.01.2011, 20:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BW-Camper
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Krefeld

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von classick » 15.02.2014, 21:37

Tztztz....du machst es dir aber schwer. Ich hätte einfach nen Syncro genommen und an den Seiten aufgeschnitten. :hehe
:fl :fl :fl
Bild

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von T3ler » 16.02.2014, 19:29

Hinten Wurfzelt drauf und gut ist :bier

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 17.02.2014, 18:13

Ich seid ja lustig , mit den Tips kommt Ihr jetzt erst :tl .

Na egal weiter gehts.

Muss mir jetzt mal so langsam Gedanken um die Aufnahme der Seitenwände machen.

Etwas mehr 4WD Eigenschalften soll schon sein, aber das Gipsyaussehen darf nicht zusehr drunter leiden.

Die Gipsy ist da original nach unten offen, und der ganze Schwellerbereich ist auch nur sehr bescheiden geschlossen. Selbst die Schiebetürschiene ist ja noch original vorhanden.

Der Schweller wir seitlich hochgezogen , so ist der ganze Bereich dann verschlossen.

Die Drecknester wie sie original sind, gibt es dann nicht mehr. Die Optik der Gipsy ist so gewart, und die Seiten können nicht aufsetzen.

fix



Bild

Bild
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 01.03.2014, 19:23

Tag der Platzfindungen.

Jetzt ist die Phase , in der man für alle Komponenten den richtigen Platz findet, damit beim finalen Bau nicht was vergessen wird, bzw dann nicht passt.

Krümmer sind ja nach hinten gedreht, dadurch sind alle Anbauteile anders, Lima ist jetzt am geänderten Servohalter und die Servo kommt einfach dazwischen , passt ganz gut.

Die Töpfe haben auch ihre Ausrichtung gefunden und der Verlauf der Auspuffanlage ist festgelegt. Ablaufrohre sind dafür immer ideal zum testen. ;-) . Flexstücke werden zu den beiden Wagerechten auch in den senkrechten Verlauf eingearbeitet. Die Drehbewegung vom Motor müssen beim Lastwechsel aufgefangen werden. Unten sind die Rohre über dem Niveau des Getriebes und können so schön vom Unterfahrschutz verdeckt werden.

Endrohre werden dann etwas über der Stoßstangenhöhe herauskommen.

Kühler und Kühlerrohre haben auch schon wieder ihren Platz eingenommen. Ein Ölkühlerset von der BS , was ich seit 2007 habe ,ist auch an vorgesehnen Platz gekommen . So ein WBX braucht echt keinen Ölkühler , warum hab ich den damals gekauft ??? :gr :gr

Jetzt müssen die Wasserkreisläufe und Ölkreisläufe , Motor und Servo noch elegant verlegt werden.

Danach bekommen die E-Bauteile des Motors ihren Platz , und das Spiel beginnt von Vorne. :-P

Allen noch dolle Tage fix.

Bild

Bild

Bild
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Toms Hütte
Stammposter
Beiträge: 924
Registriert: 28.10.2009, 18:45
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Womo
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: AGG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Alsdorf

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von Toms Hütte » 01.03.2014, 21:34

Hallo Fix,

Auspufflösung sieht gut aus. Wenn Du die Töpfe noch in passenden Gummilagern fixierst sollte die Motorbewegung aufgefangen werden ohne dass die Auspuffkonstruktion zu viel Spannung abbekommt. :bumsfreunde

Besonders die Endrohrposition hat was :-)

Tom
Ich fahre schon immer mit dem Bus... aber nach 450.000 km im 1982 er T3 mit CS und dann JX mit 3H jetzt mit AGG

ehemaliger User X

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von ehemaliger User X » 01.03.2014, 21:37

Geiles Ding fix,
Sind die TM-Dämpfer bei dir angekommen?

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 02.03.2014, 04:11

Ja , die sind angekommen , hatte ich dem Jan auch dankend mitgeteilt.

Sind aber noch nicht drin.

fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Q-Master
Inventar
Beiträge: 4209
Registriert: 02.06.2007, 22:27
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle + Kasten
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: 31028 Gronau (Leine)

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von Q-Master » 02.03.2014, 11:54

Mit der Position der Auspufftöpfe holst du dir aber reichlich Wärme in die Bude.

Da solltest du noch mal darüber nach denken, ob ne Etage tiefer nicht besser ist, auch wenn die dann direkt im Spritzwasserbereich der Räder hängen.

Ansonsten > weiter machen, die weiteren Schritte werden sicher spannend :g5
Gruß Stephan,
der jetzt auch als "Rückwärtsfahrer" unterwegs ist (T5GP)

****
"Some cause happiness wherever they go; others whenever they go."
(Oscar Wilde; 1854-1900; Irisch poet, playwright, novelist, and critic)

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 02.03.2014, 12:50

Hallo

der ganze Bereich bleibt "offen" die Wärme wird seitwärts abgeführt, unten geht´s nicht so schön mit der Rohrführung.

Wir werden sehn.

fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

stoppelhopser
Harter Kern
Beiträge: 1656
Registriert: 25.08.2009, 10:58
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: Mercedes
Leistung: 105
Motorkennbuchstabe: M10
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von stoppelhopser » 02.03.2014, 13:19

Wenn Du die HT Bögen drin lässt gibts keine Problem mit Drehbewegungen des Motors... :tl

Gruß, Michael
Some people are like slinkies, not really good for much, but they bring a smile to your face when pushed down the stairs.

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 10.04.2014, 19:16

Hallo Zusammen

So man soll ja nicht glauben das es nicht weitegeht.

Erst mal 3kg Nussschalen und Eicheln aus dem Querträger geblasen , der war mal ein kleines Lager!

Tank noch mal raus und ED Halter eingebaut, Sperre gangbar gemacht, Getriebelüftung angebaut , Leitung für Kupplung eingebaut , und dies und das.

Anlasserring vom TDI Passt mal sooo garnicht , TOM , das hättest du wissen müssen !!! :bier

Auspuff gebaut für Klangprobe und Funktionstest, anblasen mit Bremsenreiniger, klingt wie ein grosser Käfer.

Bevor jetzt einige losschreiben , Schellen drehen, keine Sorge muss die aber noch bestimmt 182634 mal lösen und festmachen.

Rohre nicht tiefer wie beim WBX, Böschungswinkel reicht mir, denkt dran ist eine GIPSY!!

Wasserschläuche zu 98% zugeteilt, brauche jetzt noch ein paar T-Stücke , dann sollte es rocken.

Flansch am Kopf auch einen gefunden der passt , nach leichten Bearbeitungen.

E-Leitungen auch soweit das sie eingekürzt werden können.

Heute war ein schöner Tag :sun :dance .

Grüsse fix

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Blumen-Boxer
Poster
Beiträge: 59
Registriert: 10.06.2013, 10:48
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 105 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von Blumen-Boxer » 11.04.2014, 08:11

Moin Fix,

da ist ja sogar noch richtig Platz um das "Motörchen". Ansonsten coole Sache, weiter so!

Gruß,
Konrad.

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 11.04.2014, 20:11

Sooo

Kühlschläuche angepasst, werde meinen Behälter später auch "über" den Kühler bauen, kommt später hinten in eine Serviceklappe.
Das war sehr einfach Wasser einfüllen, vorne Kühler auf und so lange einfülllen bis es vorne herausgelaufen ist. Kühler zu - und fertig.

Dann war es so weit, starten und http://www.vidup.de/v/PY2ZN/" onclick="window.open(this.href);return false; :dance

fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

ddritter
Stammposter
Beiträge: 404
Registriert: 19.03.2014, 16:00
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Club-Joker
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Bissendorf, Kr. Osnabrück

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von ddritter » 12.04.2014, 11:46

Schade, kann das Video auf meinem IPad nicht sehen. :-(
Ansonsten ist Dein Umbau eine coole Sache!

Sehe Dir gerne zu!

Otto
Mein Motto:
Selbstsicheres Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit!

Meine Schätzchen:
Clubjoker '85, DG, Marsalarot, m. Hochdach und Rundsitzgruppe
Pritsche '89, KY, Komunalorange, mit Plane und Spriegel
Trapo '89, DG Autom., Silber,

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 13.04.2014, 15:42

Hallo

geht an anderer Stelle weiter, für den Federeinbau vorne brauche ich erst einen richtigen Federspanner, das war mir zu heikel.

Also mal zum Aufbau.

Na das sieht doch schon mal ganz sexy aus, am Schweller wird das Blech jetzt angepasst und verschweisst. Vorne den Übergang muss ich mir noch ein wenig ausdenken. :idea:

Grüsse fix

Bild

Bild
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 16.04.2014, 18:48

Eine Seite steht!!

Gefällt mir gut, nicht so eine Geschlabber wie Original.

Werde warscheinlich den Übergang zu Haus auch aus Blech machen und noch etwas aussteifen. Original ist da nur eine Dünne Platte mit 5 Spaxen.

Grüsse fix

Bild
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 02.05.2014, 19:58

Hallo

Lange starke Federn einbauen vorne beim Syncro wird nicht meine Lieblinsbeschäftigung. :-? ;-)

Jetzt sind die erstmal drin.

fix

Bild
Zuletzt geändert von deltaprofi fix am 02.05.2014, 20:09, insgesamt 1-mal geändert.
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von T3ler » 02.05.2014, 20:01

Geeeeeeeeeeeeeeeeeeil :bier :bier :bier

ehemaliger User X

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von ehemaliger User X » 02.05.2014, 20:42

ja, ist immer n tolles Gefühl, doppelgrün da irgendwie reinzuquälen...

aber sieht gut aus :)

Benutzeravatar
Toms Hütte
Stammposter
Beiträge: 924
Registriert: 28.10.2009, 18:45
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Womo
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: AGG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Alsdorf

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von Toms Hütte » 04.05.2014, 00:02

Das sind die Momente, bei denen man sich fragt, ob der Federspanner wirklich gut ist oder ob es gleich fürchterlich weh tut...

Ich mag das auch nicht so... aber er hat sich erhoben, gut so :sun

Tom
Ich fahre schon immer mit dem Bus... aber nach 450.000 km im 1982 er T3 mit CS und dann JX mit 3H jetzt mit AGG

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 06.05.2014, 17:51

Hallo zusammen

Langsam wird es wieder voll unter dem Auto.

Alles nimmt seinen Platz ein , bis jetzt scheint es alles zu passen.

Ist alles nur "handwarm" zusammengeschraubt, man schraubt doch öfters wieder was ab.

Vieleicht am WE eine Platzrunde aus eigener Kraft. :-P

Das wäre cool.

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von deltaprofi fix am 06.05.2014, 17:55, insgesamt 1-mal geändert.
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 11248
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von TottiP » 06.05.2014, 17:53

...und am Ende heißt der Bus nicht Gipsy sondern Frankenfix...äh, Frankenstein... :tl
Gruß, Totti
Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn

http://www.bulli-totti.de Bild

Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

Benutzeravatar
Batzen68
Mit-Leser
Beiträge: 28
Registriert: 08.04.2014, 02:05
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Neu
Leistung: 150
Motorkennbuchstabe: BRD
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Fürth

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von Batzen68 » 06.05.2014, 19:57

Respekt.
Da hast du ganz schön rangeklotzt.
Cooles Projekt. Ich freu mich ihn mal live zu sehen.
Jetzt hattest du eh alles draußen, warum hast du deine Querlenker, Achsschenkel, Wellen usw. nicht gleich pulverbeschichtet. An den anderen Stellen Rostumwandler drauf und es hält wieder fürs nächste Leben. Natürlich noch mehr Arbeit. Nur so ne Idee.
Bin gespannt aufs Endprodukt.
Grüße Batzen
Ich reise keine Bäume aus,
Ich pflücke einen Wald.

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 06.05.2014, 20:31

Hallo Batzen

Ganz einfach, weil es sonst noch mehr Arbeit ist. Und so ist es schon genug!!
Zudem baue ich gerade ja noch an dem Technikpaket und werde bestimmt noch mal einiges ein und ausbauen.
Heute z.B. den Stabi, 4 mal, VA Getriebe hab ich insgesant 5 mal rein und raus.
Von Pulverbeschichtung halte ich für einen Syncro gar nix. Ist was für Blingblings ;-) .
Wenn ich ein Setup habe und es läuft mach ich es schön, vorher bringt das bei so einem Projekt nix und treibt die Kosten nur in die Höhe. Hübsch kommt später.



Grüsse fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 10.05.2014, 18:15

Kraftschluss ist da :suff

Gänge rutschen auch rein.

10cm vor und 10cm zurück in der Halle, draussen Regen, mit offenen STG ist das keine so ne gute Idee.

Bremse ist jetzt esrt mal die alte, damit es erst mal bremst.

Also wenn Wetter morgen fein, Platzrunde. ;-)
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 11.05.2014, 20:56

Platzrunde!!
http://www.vidup.de/v/d99EA/" onclick="window.open(this.href);return false;

Edit etwas überarbeitet.

fix
Zuletzt geändert von deltaprofi fix am 12.05.2014, 12:11, insgesamt 1-mal geändert.
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

classick
Inventar
Beiträge: 3437
Registriert: 22.01.2011, 20:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BW-Camper
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Krefeld

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von classick » 11.05.2014, 21:15

:mrgreen:
Härter als Stahl!!!
Bild

Benutzeravatar
Urpilsfan
Harter Kern
Beiträge: 2085
Registriert: 07.03.2010, 11:09
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Club Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Nassweiler im Saarland

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von Urpilsfan » 11.05.2014, 22:02

Geiles Video,passt zu Deinem Projekt !!!
Weiter so ich bewundr das !
Gruß aus dem Warndt Urpilsfan
Bild

Blumen-Boxer
Poster
Beiträge: 59
Registriert: 10.06.2013, 10:48
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 105 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von Blumen-Boxer » 12.05.2014, 14:59

deltaprofi fix hat geschrieben: Von Pulverbeschichtung halte ich für einen Syncro gar nix. Ist was für Blingblings ;-) .
Hallo Fix,

verstehe deine Aussage zum Pulvern nicht. Kannst du mir das bitte mal erklären?

Ich denke gerade bei einem Syncro kann es Sinn machen, Teile die einer "kratzenden" Beanspruchung unterliegen, zu pulvern!

Gruß,
Konrad.

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 12.05.2014, 16:20

Hallo K

Meine persönliche Meinung ist.

Die gepulverte OF ist stabiler gegen Beanspruchung, ABER wenn Diese eine Beschädigung hat, kann Feuchtigkeit und Salze diese einfacher unterwandern als eine Farbbeschichtung. Zudem ist das Ausbesseren bei Farbe wesendlich einfacher.

Sollte ich mir mal einen schönen 2WD Bus bauen, würde ich auch alles pulveren.

Aber nicht bei der 4WD-Gipsy.

Da die Gipsy mit Sicherheit gefordert wird, kommte eine Beschichtung auf Fahrgestelllack und auf Perma Film mir unter das Auto.

Ja und die Kosten sind auch ein Argument, besonders bei so einem Mammut-Projekt. ;-)

Meine Meinung die auf meinen Erfahrungen beruht.

Grüsse fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Vinreeb
Inventar
Beiträge: 3012
Registriert: 26.05.2009, 21:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BW-Gammelmultivan
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: AGG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Erlangen

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von Vinreeb » 12.05.2014, 16:21

Pulver hat den Nachteil: wenn du nur einen kleinen riss in der Oberfläche hast der bis auf das Grundmaterial geht, wandert dir die Feuchtigkeit und der Rost in großen schritten unter der Beschichtung entlang... schneller als wenn das Material blank gelassen worden wäre.

Ein Zäher lack der sich gut ausbessern lässt ist bei solchen Anwendungen deutlich sinnvoller, wenn auch nicht so hübsch.
Panzertape ist "Die Macht" ... es hat eine helle und eine dunkle Seite und es hält das Universum zusammen

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von T3ler » 12.05.2014, 18:55

Lack an Achsteilen kann auch schön sein :-bla halte auch nix von Pulver an Achsteilen,aber darüber
gibt's ja schon genug Diskussionen.

Ich würde gerne Das Video sehen aber es funktioniert leider nicht
übers Handy :kp

muss ich wohl warten bis ich Zuhause bin :-(

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 12.05.2014, 19:42

T3ler hat geschrieben:
Ich würde gerne Das Video sehen aber es funktioniert leider nicht
übers Handy :kp

muss ich wohl warten bis ich Zuhause bin :-(
:hehe :hehe :neu
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von T3ler » 12.05.2014, 21:06

Hahahaha :tl Spitzen Video :mrgreen:

Blumen-Boxer
Poster
Beiträge: 59
Registriert: 10.06.2013, 10:48
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 105 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von Blumen-Boxer » 13.05.2014, 09:07

deltaprofi fix hat geschrieben:
Die gepulverte OF ist stabiler gegen Beanspruchung, ABER wenn Diese eine Beschädigung hat, kann Feuchtigkeit und Salze diese einfacher unterwandern als eine Farbbeschichtung. Zudem ist das Ausbesseren bei Farbe wesendlich einfacher.

Ja und die Kosten sind auch ein Argument, besonders bei so einem Mammut-Projekt. ;-)

Grüsse fix
Moin Fix,

das Dachte ich auch immer, aber mein Pulverspezi hat mir kürzlich erst erklärt, dass er zwei Schichten Füller/Primer vor dem eigentlichen Pulvern aufbringt und so das Werkstück auch bei einer Beschädigung der Pulverschicht noch geschützt ist. Ich hab meinen UTF trotzdem vorher noch verzinken lassen.

Die Zunkunft wird es zeigen.

Klar macht es bei deinem "Prototypen-Bau" wenig Sinn jetzt schon alle Teile aufzubereiten, wenn alles sich eh noch zig mal ändert und dauernd an und abgebaut wird. Mir ging es nur um die generelle Aussage bei Syncros.

Gruß,
Konrad

multiwahn2
Stammposter
Beiträge: 395
Registriert: 02.11.2010, 15:51
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Hochdach
Leistung: toless
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Rudolstadt

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von multiwahn2 » 13.05.2014, 11:38

@fix

:bet :bet :bet :bet :bet :bet :bet :bet :bet :bet :bet :bet :bet :bet :bet :bet :bet :bet :bet :bet :bet :bet

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 15.05.2014, 17:57

Hallo Gemeinde, danke für die Blumen.

Hab weitergeschraubt, vieles was man nicht sieht, Kabelbaum am Motor schön machen. Umlegen, aufschneiden , löten , wieder umlegen usw.

Viele Sachen gesucht, hat man 1823 mal draufgeschaut aber nicht gesehen, dann irgendwann mal, ahhh da liegt es doch :roll: . Kennt Ihr bestimmt auch?!?!

Bremse bin ich auch etwas weitergekommen, scheint aber so gerade nicht zu passen. :cry:

Werde berichten

Bild
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
milch
Stammposter
Beiträge: 321
Registriert: 23.08.2011, 10:13
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 85 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dresden

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von milch » 15.05.2014, 18:40

deltaprofi fix hat geschrieben: Viele Sachen gesucht, hat man 1823 mal draufgeschaut aber nicht gesehen, dann irgendwann mal, ahhh da liegt es doch :roll: . Kennt Ihr bestimmt auch?!?!
Jeden Tag. Ist son Männerding :roll:


Weitermachen! :bier
BildBild :suff

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von deltaprofi fix » 16.05.2014, 10:25

Hallo

So heute Nacht sind mir noch so ein paar Dinge durch den Kopf gegangen, das muss doch gehen. :gr

Also

Noch mal von Vorne, und passt doch !!! ;-)

Jetzt muss das ganze nur noch "fest" gemacht werden. ;-)



Bild

Bild

Bild
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Porschemultivan
Stammposter
Beiträge: 746
Registriert: 25.02.2007, 10:18
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 210 kW
Anzahl der Busse: 1
Kontaktdaten:

Re: Der erste Gipsy, er tritt ein grosses Erbe an

Beitrag von Porschemultivan » 16.05.2014, 20:35

Was soll man(n) sagen.....Perfekt!!!! Macht spass immer wieder hier rein zu schauen!!!! Weiterhin viel Geduld!!!!
Bild

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“