88er Multivan Neuaufbau

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Benutzeravatar
xfranzx
Harter Kern
Beiträge: 1569
Registriert: 21.07.2012, 00:03
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Whitestar
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Frauenau od. Regensburg
Kontaktdaten:

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von xfranzx » 09.02.2014, 23:54

Sturz kannste mit der Wasserwage grob ausrichten, Nachlauf haste ja gemessen, Spur kannst du grob mit einer Latte einstellen.

Kannste noch kurz was zu sagen was du für ne Bremse verbaut hast? Scheint ja was schönes mit vier Scheiben zu sein.

Ansonsten viel Motivation und Erfolg weiterhin, sieht echt gut aus!

Gruß, Franz
90er T3 Whitestar, Standheizung, 2. Batterie, Drehsitz uvm.
110PS TDI AFN, Getriebe UN1 - ersetzt durch Audi A4 Getriebe, 180° gedreht, T4 GLG Getriebeseitig
-------
92er Syncro - EX-JX-Öst.Bundespost-Werkshochdach-Funkmesswagen --> Jetzt mit ADY

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von T3ler » 10.02.2014, 08:48

xfranzx hat geschrieben:Sturz kannste mit der Wasserwage grob ausrichten, Nachlauf haste ja gemessen, Spur kannst du grob mit einer Latte einstellen.

Kannste noch kurz was zu sagen was du für ne Bremse verbaut hast? Scheint ja was schönes mit vier Scheiben zu sein.

Ansonsten viel Motivation und Erfolg weiterhin, sieht echt gut aus!

Gruß, Franz
Servus Franz,
Danke für die Tipps.

Bremsanlage
VA Girling 57 vom Audi mit 312er Scheiben,gelocht,Innenbelüftet

HA Girling 38 vom Vr6 mit 268er Scheiben

Benutzeravatar
sir-henry
Poster
Beiträge: 108
Registriert: 16.12.2011, 15:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Leistung: 132KW
Motorkennbuchstabe: AKE
Anzahl der Busse: 1

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von sir-henry » 10.02.2014, 12:48

Hallo,

sieht echt Top aus!
So schnell wie das geht kannst du deinen gesetzten Termin bistimmt halten.

Welche Handbremsseile hast du verbaut?
Grüße
Michi

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von T3ler » 10.02.2014, 21:57

sir-henry hat geschrieben:Hallo,

sieht echt Top aus!
So schnell wie das geht kannst du deinen gesetzten Termin bistimmt halten.

Welche Handbremsseile hast du verbaut?
Servus und danke.

Die Originalen. Hab dir hier paar alte Bilder rausgekramt.
Bild
Bild
Bild

Gruß :bumsfreunde

Benutzeravatar
sir-henry
Poster
Beiträge: 108
Registriert: 16.12.2011, 15:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Leistung: 132KW
Motorkennbuchstabe: AKE
Anzahl der Busse: 1

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von sir-henry » 11.02.2014, 13:25

Danke dir! :bier
Grüße
Michi

MultivanT3
Stammposter
Beiträge: 328
Registriert: 07.11.2006, 12:32
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Anzahl der Busse: 2

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von MultivanT3 » 11.02.2014, 14:28

mal eine Frage, weil ich den Satteladapter da an der Hinterachse sehe:

normal ist zum Nickausgleich eigentlich, daß der Sattel VOR dem Hinterrad sitzt. Sitzt der Sattel hinter dem Hinterrad, verstärkt er das Ausfedern hinten beim Bremsen, so daß der lageabhängige Regler früher den Bremsdruck begrenzt. Das bremst dann zwar geradeaus, fördert aber nicht wirklich die Verzögerung.

Mechanischer Hintergrund:
der Sattel erzeugt beim Bremsen eine Kraft, die der Drehbewegung der Bremsscheibe entgegenläuft. Sattel hinter der Nabe bedeutet, die Kraft zeigt nach unten - und weil sich das Rad am Boden abstützt, wird der Aufbau an den Querlenkerlagern angehoben. Das Prinzip einer Waage also.

Wäre der Sattel vor der Nabe, würde der Aufbau hinten einfedern, weil die Kraft vom Bremssattel nach oben zeigt - der Schräglenker also Richtung Aufbau will. Nach oben stützt sich die die Sattelkraft nämlich nicht am Boden ab, sondern zieht sich zum Aufbau hin.

Nickausgleich bedeutet: man spart sich die Zeit, die der Aufbau zum Brems-Nicken und damit der vollen Belastung der Vorderräder braucht - die 2/3 zur Bremskraft beitragen. Sieht man sich die Sportwagen dieser Welt an, liegen die Sättel meist zwischen den Achsen.

Sind die also nur so montiert, um den Zug für die Festestellbremse zu gewährleisten oder ist vor der Nabe kein Bauraum für den Sattel/Adapter?

Benutzeravatar
sir-henry
Poster
Beiträge: 108
Registriert: 16.12.2011, 15:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Leistung: 132KW
Motorkennbuchstabe: AKE
Anzahl der Busse: 1

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von sir-henry » 11.02.2014, 16:34

MultivanT3 hat geschrieben: Sind die also nur so montiert, um den Zug für die Festestellbremse zu gewährleisten oder ist vor der Nabe kein Bauraum für den Sattel/Adapter?
Wenn ich mir die Bilder auf der Epytec Seite so ansehen vermute ich mal es geht um den Zug der Feststellbremse. Platz sollte auch vor der Nabe genug sein.
Wäre aber trotzdem interessant ein Bild ohne Rad zu sehen.
Grüße
Michi

Papa123
Stammposter
Beiträge: 478
Registriert: 23.06.2013, 16:41
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: .

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von Papa123 » 12.02.2014, 09:28

MultivanT3 hat geschrieben:Wäre der Sattel vor der Nabe, würde der Aufbau hinten einfedern, weil die Kraft vom Bremssattel nach oben zeigt - der Schräglenker also Richtung Aufbau will. Nach oben stützt sich die die Sattelkraft nämlich nicht am Boden ab, sondern zieht sich zum Aufbau hin.
:gr Das verwirrt mich. Kann man das irgwndwo nachlesen?
Zu den entgegengesetzten Kraftrichtungen und dem daras resultierenden unterschiedlichem Hebel komm ich auch, aber ist as alles?

puckel0114
Antik-Inventar
Beiträge: 5202
Registriert: 14.12.2008, 12:06
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von puckel0114 » 12.02.2014, 10:37

Mir fällt gerade kein Auto ein, wo der Sattel an der HA vor dem Rad ist.
Die sind alle hinter dem Rad.
Gruß aus Bielefeld
Volkmar

MultivanT3
Stammposter
Beiträge: 328
Registriert: 07.11.2006, 12:32
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Anzahl der Busse: 2

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von MultivanT3 » 12.02.2014, 10:48

Oh, das ist leicht zu beantworten:

Nicken ist eine Drehung um die Querachse - Ursache ist, daß der Fahrzeug-Schwerpunkt immer über der Fahrbahn liegt.

Aus der Trägheitskraft folgt beim Bremsen eine Aufbau-Drehung - also liegt nichts näher, als aus einer anderen Drehung eine Kraft zu gewinnen, die der Aufbaubewegung entgegen dreht.

Mit geschickter Platzierung der Sättel (oder der Fahrwerks-Geometrie) ist diese Möglichkeit gegeben. Man kann sie vor, hinter oder über den Naben platzieren - darunter ist wegen Bodenfreiheit und was da sonst noch so rumliegt, nicht ratsam. Weil die Geometrie beim T3 gegeben ist, bleibt nur die Wahl der Platzierung.

Das die Sattelkraft der Bremsscheiben-Drehung entgegenläuft, folgt aus dem Schnittlast-Prinzip hinter dem Newtons actio=reactio steht. Ansonsten hilft dir jedes Buch über Fahrwerke weiter - mit den Kapiteln zu Kinematik & Dynamik.

Aus dem Gesagten folgt auch, warum es niemals für den T3 eine Bremse mit Nachweis geben kann:

VW hat nämlich die Z-Koordinate für die Lage des Trägheits-Zentrums nie veröffentlicht. Ich habe mich auch schon beim T5 um diesen Wert bemüht - dort ist er für Fahrgestelle mit Triebkopf bekannt, aber wieder nicht für den Bus & Co. Ich und andere haben das längst versucht.

Fazit:
Die Hersteller grenzen so ihre Verantwortung ab.

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von T3ler » 12.02.2014, 21:52

Bis jetzt hatten alle meine Autos den Sattel hinter der HA. Und die Autos hatten erstens
mächtig Dampf in den V-förmig angeordneten Zylinderbänken und zweitens trotzdem prima
Verzögert.
Wie dem auch sei, baut euren Sattel hin wo ihr wollt :hehe

Ihr könnt ja ein extra Thread erstellen und euch da drüber mal Gedanken machen.

Salute

stoppelhopser
Harter Kern
Beiträge: 1656
Registriert: 25.08.2009, 10:58
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: Mercedes
Leistung: 105
Motorkennbuchstabe: M10
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von stoppelhopser » 13.02.2014, 09:42

Da wir hier von DREHmomenten reden, die direkt am Achslenker und nicht über eine Momentabstützung eingeleitet werden, ist die Diskussion über die Anordnung der Bremssättel obsolet.

Gruß, Michael
Some people are like slinkies, not really good for much, but they bring a smile to your face when pushed down the stairs.

MultivanT3
Stammposter
Beiträge: 328
Registriert: 07.11.2006, 12:32
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Anzahl der Busse: 2

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von MultivanT3 » 13.02.2014, 11:35

Na ja - erst mal gibt es fünf Drehmomente, die sich in der Lagerung und Art der Erzeugung unterscheiden, sowie fest und verschieblich sind. Und natürlich gibt es eine Momentenstütze, nur ist sie weg- und geschwindigkeits-abhängig: nämlich Feder und Dämpfer. Sie wirken beim Nicken - wenn du das Momenten-GGW dynamisch aufstellst, MÜSSEN die dort auftauchen.

Nickausgleich ist 40 Jahre alt, gab es schon beim R4 - nur haben die meisten Autos keinen vollständigen Ausgleich, weil Nicken wie Wanken von den Herstellern reinkonstruiertes Feedback ist, damit Muttis und alte Männer wissen, wann sie vom Gas gehen müssen.

Das Leute mit Stabis an der Hinterachse das Feedback bis zur Vollständigkeit entfernen und ihre Reserven auf Kante nähen, ist ihre persönliche Freiheit. Das diese Autos auf Schnee extrem leicht schleudern, steht auf einem anderen Blatt und erfährt man an gleicher Stelle nicht.

Ob man teilweisen Nickausgleich hat, läßt sich leicht feststellen, in dem man die Handbremse anzieht, den Rückwärtsgang einlegt und die Kupplung tippend schleifen läßt. Federt das Auto dabei rückwärts hoch, hat man teilweisen Nickausgleich. Dabei ist es egal, ob hinten Trommel oder Sattel sitzen.

Beim vorwärts-Bremsen federt die HA entsprechend ein, was so ziemlich der Gegenbeweis deiner Theorie ist ... ;)

Ob die kinematische Wirkung groß genug ist, um beim Bremsen die Nickbewegung zu kompensieren ist, hängt dann nur vom reinkonstruierten Grad der Vollständigkeit ab. 100% sind selten und aus oben genannten Feedback-Gründen nicht wünschenswert...

Benutzeravatar
BePe
Stammposter
Beiträge: 703
Registriert: 23.07.2012, 01:50
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LPG
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Göttingen

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von BePe » 13.02.2014, 11:45

Will in diesem Thread neue Bilder sehen und nix über die Anordnung der Bremssätteln lesen :hehe :bier

Bitte neue Bilder :suff
--- Schraubergemeinschaft nähe Göttingen/Kassel? Halle mit genügend Platz ist vorhanden, auch zum Unterstellen von Bussen. Einfach melden ---

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von T3ler » 15.02.2014, 19:09

Danke BePe :bier

Weiter gehts

Unterboden mit Fertan Protewachs versiegelt ( Wachs,glasklar)
Hohlräume mit Fluid Film behandelt


Bild

Danach Achsen, Lenkgetriebe usw. :cafe

Bild

Bild

Bild

Es geht vorran!

Benutzeravatar
simmidriver
Poster
Beiträge: 134
Registriert: 29.07.2011, 23:26
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Coach
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Berlin Mahlsdorf

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von simmidriver » 16.02.2014, 19:59

Absolut starker Auftritt :bet

Benutzeravatar
wiezen
Harter Kern
Beiträge: 1186
Registriert: 13.04.2007, 11:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: UnfallMulti / LLE
Leistung: 64/115
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: 53359

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von wiezen » 16.02.2014, 20:02

Bei dem Unterboden würde ich lieber unterm Bus schlafen als drinne... weiter so :bier
Gruß

Martin

Its better to burn out than it is to rust

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von T3ler » 16.02.2014, 20:32

Danke für die positiven Rückmeldungen :sun

Hab mir auch schon überlegt innen ein Bett reinzubauen
und ihn dann in mein Zimmer zu stellen :tl

Benutzeravatar
ka nalu
Stammposter
Beiträge: 409
Registriert: 30.11.2012, 18:19
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: wenig
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: zwischen Deutschem Eck und der grünen Hölle

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von ka nalu » 16.02.2014, 22:34

Sieht sehr geil aus
"Ich hab kein Cent, ich bin blank, kein Geld auf der Bank,
bin total abgebrannt doch ich nehm deine Hand und mach mit dir ne Traumreise
indem ich den Globus dreh und mit dem Finger drauf zeige" massive töne
Bild

Benutzeravatar
t3virus
Stammposter
Beiträge: 413
Registriert: 27.05.2012, 12:09
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Bluestar
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: 1Z
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Diepholz

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von t3virus » 16.02.2014, 23:30

Mmh... Lecker!

Bei mir siehts mittlerweile ähnlich aus... Habe allerdings gerade Problemchen mit dem Alltagsauto, deshalb bei mir noch kein Update...

Aber du hast die Federn vergessen! Oder gehen die mittels Federspanner da noch rein?
Und die großen Scheiben an den Zugstreben müssen mMn anders herum.
Kannst ja nochmal in den Rep.leitfaden schauen, der liegt ja auf deiner Werkbank :mrgreen:

Ansonsten weiter so! Wird ein toller Bus glaube ich.

Gruss
Benjamin

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von T3ler » 17.02.2014, 06:51

t3virus hat geschrieben:Mmh... Lecker!

Bei mir siehts mittlerweile ähnlich aus... Habe allerdings gerade Problemchen mit dem Alltagsauto, deshalb bei mir noch kein Update...

Aber du hast die Federn vergessen! Oder gehen die mittels Federspanner da noch rein?
Und die großen Scheiben an den Zugstreben müssen mMn anders herum.
Kannst ja nochmal in den Rep.leitfaden schauen, der liegt ja auf deiner Werkbank :mrgreen:

Ansonsten weiter so! Wird ein toller Bus glaube ich.

Gruss
Benjamin
Federn mach ich nachher rein.Ist kein Problem :) hab nachdem ich die Achsen usw eingebaut habe
nochmal über alles drüber gewachst.vorallem auch hinten in die Schenkel rein. Da wollte ich noch keine
Federn drin haben.

Oh nein mit den Unterlegscheiben hast du leider Recht :-(

Benutzeravatar
Ronny
Mit-Leser
Beiträge: 28
Registriert: 03.03.2013, 16:49
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von Ronny » 17.02.2014, 19:34

Hut ab!!

Saubere Arbeit!! Ich wünschte, ich wär auch schon so weit!

Mach weiter so, ich freu mich schon auf neue Bilder.

:bumsfreunde

Benutzeravatar
DJ-Freezer
Stammposter
Beiträge: 459
Registriert: 26.04.2010, 11:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle GL Typ 255
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Piding

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von DJ-Freezer » 17.02.2014, 23:35

Boa.....wenn i genügend Zeit und natürlich Geld...wie aber auch den Platz hätt..... :mrgreen:

Neuwagen is a Scheißdreck dagegen :sun

Hut ab vor der Arbeit
Bild

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von T3ler » 22.02.2014, 18:52

Nach 5 langen Monaten...

1. Rollout

:bier :suff :suff
Ab in die Ecke mit dem Schweißaperillo

Bild
Bild
Bild
Bild


Und nein, keine der 2 Felgen kommen nacher drauf ;-)

Benutzeravatar
Peete
Stammposter
Beiträge: 232
Registriert: 09.11.2013, 16:35
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von Peete » 23.02.2014, 10:52

:bumsfreunde :bumsfreunde :bumsfreunde
http://www.road-terrain.de" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
t3virus
Stammposter
Beiträge: 413
Registriert: 27.05.2012, 12:09
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Bluestar
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: 1Z
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Diepholz

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von t3virus » 23.02.2014, 11:03

Cool :mrgreen:

Als nächstes geht's zum Lackierer?

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von T3ler » 23.02.2014, 18:35

t3virus hat geschrieben:Cool :mrgreen:

Als nächstes geht's zum Lackierer?
Korrekt :dance

Benutzeravatar
sir-henry
Poster
Beiträge: 108
Registriert: 16.12.2011, 15:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Leistung: 132KW
Motorkennbuchstabe: AKE
Anzahl der Busse: 1

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von sir-henry » 25.02.2014, 16:13

Sieht echt gut aus! :g5
Grüße
Michi

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von T3ler » 25.02.2014, 19:11

Weg is er :roll:

Bild

Ansi85
Mit-Leser
Beiträge: 9
Registriert: 01.02.2014, 13:40
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 1

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von Ansi85 » 02.03.2014, 10:42

Was für ne Farbe kriegt er???

:bumsfreunde

Und weiter machen ;-)

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von T3ler » 02.03.2014, 11:06

Ansi85 hat geschrieben:Was für ne Farbe kriegt er???
Die Karosserie wird Mattschwarz mit hellblauen Streifen.

Das Dach wird Grün mit Goldenen Gänseblümchen.

Und auf die Heckklappe kommt ein gelber Elefant mit ockerfarbenen Sandalen





(Scherz :mrgreen: , er wird VW Tornadorot. siehe: http://www.kaeferfreunde-ffb.de/pics/woerth07-005.jpg)


Gruß :et

Benutzeravatar
remmlatshofer
Stammposter
Beiträge: 744
Registriert: 02.03.2010, 17:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: 89284 Remmeltshofen
Kontaktdaten:

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von remmlatshofer » 02.03.2014, 18:04

Gute Farbwahl :bier
Gruß Rainer

Bild

Benutzeravatar
Mars
Stammposter
Beiträge: 550
Registriert: 07.02.2011, 19:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro Caravelle GL
Leistung: 69-112
Motorkennbuchstabe: DJX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bad Liebenzell

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von Mars » 02.03.2014, 18:08

Wirklichgute Farbwahl, gefällt :bier

(Mein jetta hat auch Tornadorosa :oops: )
Wer bin ich, und wenn ja wieviele?

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von T3ler » 07.03.2014, 20:25

Solange nix mehr vom Bus kommt kann ich ja mal nach und nach paar Motorbildchen nachreichen.

Besser als nix :cafe

Bild

Bild

Bild

nauticalstar
Stammposter
Beiträge: 316
Registriert: 30.12.2012, 16:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Leisnig
Kontaktdaten:

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von nauticalstar » 08.03.2014, 13:15

fantastique !!!
Vielen Dank für eure Hilfe!!

Bild

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von T3ler » 21.03.2014, 18:02

Am Bus wurde erst Anfang der Woche begonnen, da viele Autos mit Hagelschaden beim Lackierer reinkamen.

Ich hatte gesagt das es mir egal is ob es jetzt 1-2 Wochen länger dauert, hauptsache es wird gut gemacht.

Hab genug anderes zu tun ;) Heut war ich mal da.
Sieht richtig gut schon aus.

Konturen perfekt ausgearbeitet, 1A glatte Oberflächen, einfach alles makellos. Profis halt :sun

Bild

Bild

Bild

Das wird richtig gut 8-)

MichaKinne
Stammposter
Beiträge: 489
Registriert: 23.12.2011, 12:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Braunschweig

88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von MichaKinne » 21.03.2014, 18:39

Wie hast du alles abgeschliffen? Mit Hand oder Gerät? Oder hat das erst der Lacker gemacht?
VW T3 Multivan, marsalarot, Aufstelldach, AGG/ADY, 3H Getriebe mit 0,74 5. Gang, 215R65 Bereifung
Bild

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von T3ler » 21.03.2014, 18:51

macht alles die Lackierwerkstatt :cafe denke mal sowohl als auch..

Benutzeravatar
JX_JOSCHI
Inventar
Beiträge: 3230
Registriert: 01.10.2012, 10:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 69
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bayrisch-Schwaben und Oberschwaben

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von JX_JOSCHI » 21.03.2014, 22:46

Ooooh ja der wird super :sun
the worst day on the track is better than the best day at the office

Bild
T3 Klappdachcamper 2WD: fährt und macht Spaß(KLICK)
T3 Hochdachsyncro 4WD: wird irgendwann mal fertig gebaut

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von T3ler » 23.03.2014, 12:09

Getriebe geputzt, geschliffen und lackiert.
Als nächstes noch neue Dicht- und Simmeringe + frisches Öl

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
BePe
Stammposter
Beiträge: 703
Registriert: 23.07.2012, 01:50
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LPG
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Göttingen

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von BePe » 23.03.2014, 13:57

wie bitte hast du es geputzt???
Bremsenreiniger und Zahnbürste, oder Sand-/ Eisstrahlung?

Sehr schön!
--- Schraubergemeinschaft nähe Göttingen/Kassel? Halle mit genügend Platz ist vorhanden, auch zum Unterstellen von Bussen. Einfach melden ---

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von T3ler » 23.03.2014, 15:44

BePe hat geschrieben:wie bitte hast du es geputzt???
Bremsenreiniger und Zahnbürste, oder Sand-/ Eisstrahlung?

Sehr schön!
Zuerst mit Kaltreiniger besprüht, einwirken lassen und mit dem Hochdruckreiniger am Cleanpark abgedampft.
Danach mit Zahnbürste und Kaltreiniger den Rest. Zum Schluss noch mit einer feinen Draht oder Messingbürste für
die Bohrmaschine 8-)

Benutzeravatar
BePe
Stammposter
Beiträge: 703
Registriert: 23.07.2012, 01:50
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LPG
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Göttingen

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von BePe » 23.03.2014, 16:47

Und wie hast du alle Öffnungen abgedichtet?
--- Schraubergemeinschaft nähe Göttingen/Kassel? Halle mit genügend Platz ist vorhanden, auch zum Unterstellen von Bussen. Einfach melden ---

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von T3ler » 23.03.2014, 19:03

BePe hat geschrieben:Und wie hast du alle Öffnungen abgedichtet?
Ist doch alles zu ;) Kommt ja auch kein Öl raus

Benutzeravatar
BePe
Stammposter
Beiträge: 703
Registriert: 23.07.2012, 01:50
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LPG
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Göttingen

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von BePe » 23.03.2014, 19:25

Auch wieder richtig
--- Schraubergemeinschaft nähe Göttingen/Kassel? Halle mit genügend Platz ist vorhanden, auch zum Unterstellen von Bussen. Einfach melden ---

Benutzeravatar
wiezen
Harter Kern
Beiträge: 1186
Registriert: 13.04.2007, 11:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: UnfallMulti / LLE
Leistung: 64/115
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: 53359

Re: AW: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von wiezen » 24.03.2014, 06:29

Naja ein kleines Entlüftungsloch ist ja schon hinten. Schau zu das das nicht mit Farbe verstopft ist :-)

Bin schon sehr auf die Lackierung gespannt.
Gruß

Martin

Its better to burn out than it is to rust

Benutzeravatar
Sturmi
Stammposter
Beiträge: 321
Registriert: 14.02.2014, 21:02
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Käfer 1303
Leistung: 150 PS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Augsburg

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von Sturmi » 24.03.2014, 12:14

Absolut Klasse, auch die Motorwahl gefällt mir gut...grins...

Hatte auch schon einen Bus mit EJ22, macht richtig Laune...

In unseren aktuellen wandert bei Gelegenheit ein EJ25 rein...

Gruß
Sturmi
...ein Leben ohne VW-Bus ist möglich, aber sinnlos...

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von T3ler » 01.04.2014, 19:41

Was für ein schlechter Aprilscherz... :cry: :cry: :cry: :cry:

Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
wiezen
Harter Kern
Beiträge: 1186
Registriert: 13.04.2007, 11:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: UnfallMulti / LLE
Leistung: 64/115
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: 53359

Re: AW: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von wiezen » 01.04.2014, 19:50

Oh mist! Ist es das getriebe mit dem du vorher rum gefahren bist ?
Gruß

Martin

Its better to burn out than it is to rust

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von T3ler » 01.04.2014, 20:12

Ja. Beim Fahren ist mir nichts aufgefallen. Jemand Tipps was ich jetzt am besten mache? :roll: :gr

Benutzeravatar
BePe
Stammposter
Beiträge: 703
Registriert: 23.07.2012, 01:50
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LPG
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Göttingen

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von BePe » 02.04.2014, 10:08

Wende dich doch mal an den Getriebespezi hier ausm Forum bzw bei Motor Talk...
--- Schraubergemeinschaft nähe Göttingen/Kassel? Halle mit genügend Platz ist vorhanden, auch zum Unterstellen von Bussen. Einfach melden ---

Benutzeravatar
bernd68
Harter Kern
Beiträge: 2096
Registriert: 27.01.2014, 19:14
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 5

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von bernd68 » 02.04.2014, 21:00

Moin,

Frank Booten!

Weiter viel Erfolg.

Gruß Bernd

Benutzeravatar
BePe
Stammposter
Beiträge: 703
Registriert: 23.07.2012, 01:50
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LPG
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Göttingen

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von BePe » 02.04.2014, 23:17

--- Schraubergemeinschaft nähe Göttingen/Kassel? Halle mit genügend Platz ist vorhanden, auch zum Unterstellen von Bussen. Einfach melden ---

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von T3ler » 03.04.2014, 05:04

BePe hat geschrieben:Hier gibt's ne Auswahl ;)

http://www.bulliforum.com/viewtopic.php?t=14087
Danke für die Hilfe!
Mal schauen was ich mache. Erstmal alles in die Ecke stellen und vergessen :cafe

Benutzeravatar
Mike-Turbo
Mit-Leser
Beiträge: 36
Registriert: 27.04.2014, 15:01
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle/Bluestar
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Landkreis LEER

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von Mike-Turbo » 27.04.2014, 21:05

Hallo,
hammer Typ, diese Arbeit hatte ich vor 2 Jahren auch, vorallem das Radkästen schleifen war echt kacke, man sieht aus wie ein Schwein, aber nur so kann man sehen, wo sich Rost versteckt! Bin auf das "Endprodukt" gespannt!

Viele Grüße, Michael


Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von T3ler » 29.04.2014, 19:34

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Mike-Turbo
Mit-Leser
Beiträge: 36
Registriert: 27.04.2014, 15:01
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle/Bluestar
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Landkreis LEER

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von Mike-Turbo » 01.05.2014, 15:49

Moin,
das wird richtig Geil 8-)

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von T3ler » 01.05.2014, 19:48

:sun kanns auch kaum erwarten :mrgreen: :bumsfreunde

Benutzeravatar
Bleistift
Mit-Leser
Beiträge: 16
Registriert: 02.06.2013, 02:16
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Langenfeld (Rheinland)

Re: AW: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von Bleistift » 04.05.2014, 09:33

Hi,
Das ist echt ne mega Aktion die du da machst. Meinen allergrößten Respekt. Habe selber nen '79 Westfalia aber komme damit leider nicht vorran. Dir aber viel Erfolg weiterhin! Wird bestimmt nen super Wagen!!
Bleib rechts und lebe!

Benutzeravatar
chris.kuck
Stammposter
Beiträge: 235
Registriert: 29.05.2013, 07:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Miltenberg

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von chris.kuck » 04.05.2014, 13:03

Richtig gute Arbeit und hammer dokumentiert :bier
Kenne die Leiden, Spannungen und die Vorfreude nur zu gut.

Bin sehr gespannt aufs Ergebniss

Gruß Chris :-)
Bild

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von T3ler » 06.05.2014, 18:20

Weihnachten :dance :dance :sun :bier :bier :bier

Ich schlaf heute in der Werkstatt :mrgreen:





Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von T3ler am 06.05.2014, 18:58, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ka nalu
Stammposter
Beiträge: 409
Registriert: 30.11.2012, 18:19
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: wenig
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: zwischen Deutschem Eck und der grünen Hölle

Re: 88er Multivan Neuaufbau [lackiert!]

Beitrag von ka nalu » 06.05.2014, 18:55

Sehr geil!
"Ich hab kein Cent, ich bin blank, kein Geld auf der Bank,
bin total abgebrannt doch ich nehm deine Hand und mach mit dir ne Traumreise
indem ich den Globus dreh und mit dem Finger drauf zeige" massive töne
Bild

Benutzeravatar
Matze189
Poster
Beiträge: 74
Registriert: 27.01.2013, 13:05
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 70PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hagen a.T.W

Re: 88er Multivan Neuaufbau [lackiert!]

Beitrag von Matze189 » 06.05.2014, 18:59

Richtig geil!
Bin auf das Endergebnis gespannt! Super Arbeit!

Benutzeravatar
Bleistift
Mit-Leser
Beiträge: 16
Registriert: 02.06.2013, 02:16
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Langenfeld (Rheinland)

Re: 88er Multivan Neuaufbau [lackiert!]

Beitrag von Bleistift » 06.05.2014, 19:19

Sieht echt super aus!!

Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
Bleib rechts und lebe!

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4586
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: 88er Multivan Neuaufbau [lackiert!]

Beitrag von deltaprofi fix » 06.05.2014, 19:27

Fett!!

Wenn ich mal groß bin, baue ich glaube auch mal so ein "nicht am Lack lecken" Auto. ;-)

Bin kein Rotfan, aber sieht sehr fein aus.

Jetzt Obacht beim Zusammenbau.

Und viel Freude.

fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
BePe
Stammposter
Beiträge: 703
Registriert: 23.07.2012, 01:50
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LPG
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Göttingen

Re: 88er Multivan Neuaufbau [lackiert!]

Beitrag von BePe » 06.05.2014, 19:39

Sieht echt immer wieder schön aus!

Hast dir schon mal einen Wertgutachter ausgesucht? ;)
--- Schraubergemeinschaft nähe Göttingen/Kassel? Halle mit genügend Platz ist vorhanden, auch zum Unterstellen von Bussen. Einfach melden ---

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: 88er Multivan Neuaufbau [lackiert!]

Beitrag von T3ler » 06.05.2014, 19:48

deltaprofi fix hat geschrieben:Fett!!

Wenn ich mal groß bin, baue ich glaube auch mal so ein "nicht am Lack lecken" Auto.

fix
Und wenn ich groß bin,baue ich auch mal ein Frankenfix :bier

felkr
Poster
Beiträge: 196
Registriert: 26.03.2012, 17:10
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Offenbach

Re: 88er Multivan Neuaufbau [lackiert!]

Beitrag von felkr » 06.05.2014, 20:01

Dickes Fettes Lob auch von mir. Respekt auch wie schnell du das durchziehst. Ich wünschte ich wäre schon so weit :-)
Gruß

felkr

Daniel83
Inventar
Beiträge: 4628
Registriert: 13.11.2006, 17:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago Malibu
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: 1Z
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 32839 Steinheim
Kontaktdaten:

Re: 88er Multivan Neuaufbau [lackiert!]

Beitrag von Daniel83 » 06.05.2014, 20:04

Schöne Farbe! Ist das LY3D?

Gruß Daniel
Carthago Malibu

Es ist ein Reisemobil, kein Rasemobil...

Bild

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: 88er Multivan Neuaufbau [lackiert!]

Beitrag von T3ler » 06.05.2014, 20:08

Danke :oops:

jawohl. Ist Original VW Tornado Rot. Wenn alles zusammengebaut ist
wird dann noch richtig glatt poliert.

:bier

Benutzeravatar
Batzen68
Mit-Leser
Beiträge: 28
Registriert: 08.04.2014, 02:05
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Neu
Leistung: 150
Motorkennbuchstabe: BRD
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Fürth

Re: 88er Multivan Neuaufbau [lackiert!]

Beitrag von Batzen68 » 06.05.2014, 20:23

Schöner wie neu.
Ich dachte ich hab mich angestrengt.
Aber dein Auto ist sensationell.
Glückwunsch.
Mach weiter.
Grüße
Ich reise keine Bäume aus,
Ich pflücke einen Wald.

Benutzeravatar
wiezen
Harter Kern
Beiträge: 1186
Registriert: 13.04.2007, 11:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: UnfallMulti / LLE
Leistung: 64/115
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: 53359

Re: AW: 88er Multivan Neuaufbau [lackiert!]

Beitrag von wiezen » 06.05.2014, 20:26

Ist der geiiil
Gruß

Martin

Its better to burn out than it is to rust

Benutzeravatar
Papajupe
Antik-Inventar
Beiträge: 6162
Registriert: 22.08.2007, 20:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 95 ps
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: 88er Multivan Neuaufbau [lackiert!]

Beitrag von Papajupe » 06.05.2014, 20:50

Mmmmmmhhhhh keine Lust auf Lobhudelei. Wie Lange ist der Lack jetzt drauf?
Frag nur so Blöde weil man gut 6 Wochen warten soll vor der ersten Politur bzw. Waschanlage.
Vorher soll nur Abgespült werden und nicht agressiven Reinigungsmitteln auf den Neulack los gegangen werden.

Das ist mein Wissensstand.

gruss Stefan
Bild

Verzichte auf Fremdspaß und du hast mehr vom T3.
Immota fides nec aspera terrent =In unerschütterlicher Treue. Sie Fürchten sich vor nichts.

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: 88er Multivan Neuaufbau [lackiert!]

Beitrag von T3ler » 07.05.2014, 04:58

Wie gesagt,wenn zusammengebaut ist wird gefinisht und poliert.
Ich denke nicht das ich schneller als 6 Wochen damit fertig bin :hehe

Benutzeravatar
milch
Stammposter
Beiträge: 321
Registriert: 23.08.2011, 10:13
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 85 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dresden

Re: 88er Multivan Neuaufbau [lackiert!]

Beitrag von milch » 07.05.2014, 09:23

Tolle Farbe ;-)

Ich weis genau mit welchen Freuden man vor dem Neulack steht, bei mir schaut es gerade ähnlich aus :g5

Bild
Bild
Bild
BildBild :suff

felkr
Poster
Beiträge: 196
Registriert: 26.03.2012, 17:10
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Offenbach

Re: 88er Multivan Neuaufbau [lackiert!]

Beitrag von felkr » 08.05.2014, 08:34

Hallo Milch,

wieviele VW Busse besitzt du denn :gr Das wäre ja mein Traum :mrgreen:
Gruß

felkr

Benutzeravatar
milch
Stammposter
Beiträge: 321
Registriert: 23.08.2011, 10:13
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 85 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dresden

Re: 88er Multivan Neuaufbau [lackiert!]

Beitrag von milch » 08.05.2014, 08:49

Nur der rote - mehr erlaubt meine Regierung aktuell nicht ;-)
BildBild :suff

Benutzeravatar
Grabi
Mit-Leser
Beiträge: 27
Registriert: 01.07.2012, 15:35
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bluestar
Leistung: 95PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Rheine

Re: 88er Multivan Neuaufbau [lackiert!]

Beitrag von Grabi » 08.05.2014, 11:48

Sehr feine Arbeit die du da ablieferst...
Sehr sehr Geil... 8-) 8-)

Benutzeravatar
JX_JOSCHI
Inventar
Beiträge: 3230
Registriert: 01.10.2012, 10:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 69
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bayrisch-Schwaben und Oberschwaben

Re: 88er Multivan Neuaufbau [lackiert!]

Beitrag von JX_JOSCHI » 08.05.2014, 12:04

Freddy das sieht gut aus und freut mich voll für dich! Wird bestimmt alles super wenn der mal zusammengebaut ist :sun
the worst day on the track is better than the best day at the office

Bild
T3 Klappdachcamper 2WD: fährt und macht Spaß(KLICK)
T3 Hochdachsyncro 4WD: wird irgendwann mal fertig gebaut

Benutzeravatar
Mars
Stammposter
Beiträge: 550
Registriert: 07.02.2011, 19:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro Caravelle GL
Leistung: 69-112
Motorkennbuchstabe: DJX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bad Liebenzell

Re: 88er Multivan Neuaufbau [lackiert!]

Beitrag von Mars » 08.05.2014, 22:28

Toll!!! :sun

Ich stand auch mal so vor meinem Bus ;-)
Ich würde auch noch etwas mit der ersten Politur warten, eher noch länger als 6 Wochen, du wirst beim Zusammenbau merken wie "weich" der Lack noch ist.
Ausserdem kannst du dann auch die ersten Kratzer gleich mit raus polieren die beim zusammenbau kommen werden :hehe

Gruß
Marcus
Wer bin ich, und wenn ja wieviele?

Benutzeravatar
t3virus
Stammposter
Beiträge: 413
Registriert: 27.05.2012, 12:09
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Bluestar
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: 1Z
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Diepholz

Re: 88er Multivan Neuaufbau [lackiert!]

Beitrag von t3virus » 10.05.2014, 22:55

Der Hammer das rot, sieht echt toll aus!

Und wenn ich mir das so angucke, die Fugen z.B. sehen echt super aus.
Lackierer können schon was.... Und von der Zeit her gings doch noch...
Ich weiss ja nicht was du mit dem Lacker abgemacht hast, aber ich hatte schonmal ein Auto 6 Monate beim Lackierer....

Jetzt biste wieder jeden Tag in der Werkstatt, was? :mrgreen:

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: 88er Multivan Neuaufbau [lackiert!]

Beitrag von T3ler » 10.05.2014, 23:33

Mit dem Lackierer bin ich mehr als zufrieden. Auch zeitlich super.

Ja heute wieder 13 Stunden am Bus verpasst.

Hab mega Angst irgendwas am Auto hängen lassen :mrgreen:
Ich beweg mich grad noch so zart wie die Zahnfee ums Auto :hehe

Freddy :bier

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von T3ler » 11.05.2014, 16:40

So die Wurfanker sind auch wieder montiert. Leitungen auch angeschlossen.

Bild

Bild

Bild

Als nächstes würde ich gerne die Bremsanlage befüllen und entlüften.

Hat wer von euch n guten Tipp wie ich am besten die Luft rausbekomme?
Weil das System ist ja leer. Da will ich nicht mit dem Pedal leer Pumpen.
Irgendwie vorne auffülen und am hinteren Sattel saugen? :gr


Schönen Schrauben...ähh MUTTERtag noch :bier

Benutzeravatar
t3virus
Stammposter
Beiträge: 413
Registriert: 27.05.2012, 12:09
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Bluestar
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: 1Z
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Diepholz

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von t3virus » 11.05.2014, 17:41

Ich hab es damals bei mir zwar durchgepumpt, was man ja nicht soll, aber es gibt dafür ja so tolle Ein-Mann-Geräte.
Da können andere Leute aber sicher mehr zu sagen.

Was ich eigentlich wissen wollte: Kommt die Beplankung nicht wieder ran, oder werden die Halter geklebt? Du willst doch nicht etwa neue Löcher in die frisch lackierte Karosse bohren, das tut doch weh!

Sieht auf jeden Fall super aus die Bremse!

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von T3ler » 11.05.2014, 17:47

t3virus hat geschrieben: Was ich eigentlich wissen wollte: Kommt die Beplankung nicht wieder ran, oder werden die Halter geklebt? Du willst doch nicht etwa neue Löcher in die frisch lackierte Karosse bohren, das tut doch weh!
Kommt wieder ran. :cry: :cry: Musst du jetzt noch in die Wunde drücken :cry:

Gruß :mrgreen:

Benutzeravatar
ka nalu
Stammposter
Beiträge: 409
Registriert: 30.11.2012, 18:19
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: wenig
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: zwischen Deutschem Eck und der grünen Hölle

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von ka nalu » 11.05.2014, 18:44

Warum hast Du die Löcher erst zu gemacht wenn Du die Planken wieder dran machen willst?

Ich finde die Idee mit dem Kleben gar nicht schlecht.

Hab ich damals mit den Schwellern meines Asconas auch gemacht. Nur unten zwei schrauben, aber die Klammern nur mit Kleber fixiert. Und auch nur die Hälfte der Klammern. Aber bei den Bus-Planken braucht man wohl alle
"Ich hab kein Cent, ich bin blank, kein Geld auf der Bank,
bin total abgebrannt doch ich nehm deine Hand und mach mit dir ne Traumreise
indem ich den Globus dreh und mit dem Finger drauf zeige" massive töne
Bild

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von T3ler » 11.05.2014, 19:03

In den Rep- Blechen sind halt keine Bohrungen drin. Jetzt fehlen halt da welche wo neues Blech ist.

Ist doch kein Drama. Streifen Klebeband aufkleben, anzeichnen und vorsichtig aufbohren.
Mit Bohrern die nicht vom Aldi kommen.

:cafe

puckel0114
Antik-Inventar
Beiträge: 5202
Registriert: 14.12.2008, 12:06
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von puckel0114 » 11.05.2014, 19:21

Und da frage ich mich, warum man die Löcher nicht vor dem lackieren bohrt...
Gruß aus Bielefeld
Volkmar

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von T3ler » 11.05.2014, 19:24

puckel0114 hat geschrieben:Und da frage ich mich, warum man die Löcher nicht vor dem lackieren bohrt...
die spachteln da sicher drum herum..

Benutzeravatar
Mike-Turbo
Mit-Leser
Beiträge: 36
Registriert: 27.04.2014, 15:01
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle/Bluestar
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Landkreis LEER

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von Mike-Turbo » 11.05.2014, 19:46

Moin,
ich kenne das mit den Löchern, hatte ich auch vergessen, an den Stellen, die ich schweißen mußte. Da bekommst aber schweiß aufe Stirn, und das ohne Arbeiten.
Zum Entlüften, besorg Dir ein Gerät, evtl. kennst Du eine Werkstatt, die noch die alte "Bombe" rumstehen haben, und Dir das Ding leihen.
Oder soein Unterdruckgerät, geht auch. Aber nicht mit dem Hauptbremszylinder, wenn das Ding trocken ist, gehen die Manschetten kaputt, dann kannste den auch gleich neu machen.

Michael

puckel0114
Antik-Inventar
Beiträge: 5202
Registriert: 14.12.2008, 12:06
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von puckel0114 » 11.05.2014, 19:49

Klar spachteln die da rum, aber ne gute Lackiererei passt auf und steckt da solange nen Bohrer rein.
Und selbst wenn dann dort etwas Spachtel ist, kannst du anschließend wieder aufbohren.
Gruß aus Bielefeld
Volkmar

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von T3ler » 11.05.2014, 19:52

puckel0114 hat geschrieben:Klar spachteln die da rum, aber ne gute Lackiererei passt auf und steckt da solange nen Bohrer rein.
Und selbst wenn dann dort etwas Spachtel ist, kannst du anschließend wieder aufbohren.
Richtig. Ich bohr jetzt anschließend wieder auf. Wüsste nicht wo das Problem ist :kp

prometheus0815
Harter Kern
Beiträge: 2072
Registriert: 17.09.2012, 14:33
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Niederösterreich

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von prometheus0815 » 11.05.2014, 19:58

T3ler hat geschrieben:
puckel0114 hat geschrieben:Und da frage ich mich, warum man die Löcher nicht vor dem lackieren bohrt...
die spachteln da sicher drum herum..
Irgendwas aus glattem Plastik reinstecken und vor dem Schleifen entfernen. Oder dort, wo später sowieso Beplankung ist, gar nicht spachteln. Aber hinterher ist immer gut reden. ;-) Ich wünsche Dir Glück, dass der Bohrer nirgends wegläuft, denn ankörnen kannste auf Spachtelmasse ja auch nicht. :-?

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von T3ler » 18.05.2014, 11:28

Ich habe mir für die Handbremsseile jetzt noch Kunststoff Stutzen gedreht. Ohne war der Seilzug immer sehr knapp am Rohr, was zum
Schäuern hätte führen können.

Bild

So ist es deutlich besser. Vom Durchmesser her so das sie schön pääp reingehen. Zusätzlich noch Karosseriekleber.

Bild

Bild

Dann musste ich mich noch tierisch aufregen :evil: Ich wollte mein Bremssystem entlüften und alle Leitungen die ich gemacht habe
waren dicht. Alle bis auf eine ******** Leitung die ich zugekauft habe :evil: Und zwar die hinten zum Kupplungsgeber.

Es war zwischen Stahlflexleitung und Rohr undicht ( siehe Bild). Außerdem war der Konus am vorderen Ende des Rohrs auch richtig schlecht..

Bild

Wieder übliche Situation..es ist Samstag Nachmittag, nichts hat mehr offen..also wieder selbst was zurecht gebördelt das wahrscheinlich trotzdem besser hält.

Bild

Danach war alles dicht. Bremsanlage nun komplett Betriebsbereit.

Bild

Hab mir auch das Eezybleed Entlüftungsgerät geholt weil ich paar mal darüber hier gelesen hab. Ist auch echt Super!

Bild

Räder hab ich auch mal draufgesteckt, ist aber alles noch bisschen hochbeinig grad :bier

Bild

Bild

Bis dann :fly

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von T3ler » 10.06.2014, 19:28

Bei der Sonne paar Kleinteile Weiß lackiert, gibt
ein schönen Kontrast zum Schwarzen Unterboden 8-)

Bild

Bild

Und endlich mal überwunden den Kabelbaum :-? wieder einzupflanzen.
So schön geordnet nimmt der kaum Platz weg. Oder ich hab was vergessen :gr

Bild

Bild


Bild

Benutzeravatar
Jo the Freak
Poster
Beiträge: 59
Registriert: 01.12.2012, 22:58
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle Camper
Leistung: 115PS
Motorkennbuchstabe: 2e
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Balingen

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von Jo the Freak » 10.06.2014, 20:45

respekt wie du das durchziehst, sehr sehr geiles Projekt,
ich lese hier schon lange fleißig mit und freu mich immer wenn es neue Bilder gibt ;)
weiter so :)
Bild

Benutzeravatar
BePe
Stammposter
Beiträge: 703
Registriert: 23.07.2012, 01:50
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LPG
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Göttingen

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von BePe » 10.06.2014, 22:01

was hast den da für ne Tülle um den Kabelbaum?
--- Schraubergemeinschaft nähe Göttingen/Kassel? Halle mit genügend Platz ist vorhanden, auch zum Unterstellen von Bussen. Einfach melden ---

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von T3ler » 10.06.2014, 22:11

Ist so Kabelschlauch aus PVC Geflecht. Gibt's bei so Computers Fritzen.
Hält alles schön zusammen und schützt.

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von T3ler » 13.06.2014, 19:14

Nochmal paar Kabelsalat Bilder :-)


Gab noch ne Leitung (grau) mit 6x 1.5 Quadrat. Darüber laufen die Sensoren für die Zusatzinstrumente
und sonstiger Kruscht. Paar bleiben erstmal frei. Ne freie Leitung vom Motorraum zum Cockpit schadet nie.

Bild

Bild


Und hier mal der direkte Vergleich :tl :tl

Vorher

Bild

Nachher

Bild

Bild

Benutzeravatar
Papajupe
Antik-Inventar
Beiträge: 6162
Registriert: 22.08.2007, 20:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 95 ps
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: 88er Multivan Neuaufbau

Beitrag von Papajupe » 14.06.2014, 08:15

Wo für sind die Flachsicherungen im schwarzen Kasten?
Bild

Verzichte auf Fremdspaß und du hast mehr vom T3.
Immota fides nec aspera terrent =In unerschütterlicher Treue. Sie Fürchten sich vor nichts.

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“