Ein neues Wägeli in der Flotte

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Antworten
Benutzeravatar
dobbybaier
Harter Kern
Beiträge: 1092
Registriert: 29.01.2009, 13:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle RS
Leistung: 150 PS
Motorkennbuchstabe: ABF
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Breitenbrunn OT Antonsthal (im Erzgebige)

Ein neues Wägeli in der Flotte

Beitrag von dobbybaier » 30.09.2013, 17:01

Da er nun endlich fertig ist, wollte ich mal meinen "Neuen" präsentieren:

Bild

Bild

Ein paar Eckdaten:

- aus 1. Hand
- Vorbesitzer: Ordnungsamt
- 2 Schiebtetüren
- und ganz wichtig: Kein Rost!

Der Wagen wurde vom Ordnungsamt abgestoßen und von einem älteren Herren gekauft. Der hat aber, anstatt was draus zu machen, den Wagen nahezu vollständig geschlachtet um Ersatzteile für seinen mäßig dastehenden Camper zu gewinnen.
Naja, mein Glück; die gute Basis habe ich jetzt gebührend eranimiert.

Das Herzstück ist der 2l 16V Motor (ABF). Frisch überholt werkelt der jetzt fröhlich im Heck:

Bild

Der Zündverteiler benötigt etwas mehr Platz, als der Motorraum bietet. Ein kleiner Eingriff mit der Flex behebt das Problem:

Bild

Eine detailiertere Zusammenfassung zum Motorumbau stelle ich ins entsprechende Fachforum.


Der im Vergleich zur Serie erheblich stärke Motor machte natürlich noch weitere Umbauten am Fahrzeug notwendig bzw. sinnvoll. Folgendes wurde gemacht:

- kompletter Umbau auf PU-Buchsen
- Einbau neuer Markenachsgelenke (Traggelenk, Führungsgelenk, etc.)
- KAW Fahrwerk und Bilstein B6 Dämpfer (Set von MS Notter)
- Busschmiede Bremse für die VA
- Stahlflex Bremsschläuche
- neue Serienbremse HA mit verstärkten Radbremszylindern
- 10" BKV

Das Getriebe mit der 4,14er Achse und der 40% Sperre war ja eh schon vorhanden, ich musste jedoch noch mal ran um das Ölleitblech vom 5. Gang zu entfernen. Der Zweck ist simpel: Ein Getriebeölkühler steigert die Wärmeabgabe des Öles erheblich und das gekühlte Öl soll direkt auf das Gangrad paar vom 5. einwirken.
Setup ist recht einfach: Ablassöffnung --> Ölfilter --> Ölpumpe --> Kühler --> Einlassöffnung
Die Ölpumpe ist elektrisch und wird über ein Temperatursignal gesteuert, was direkt aus dem Getriebe kommt. Zu diesem Zweck habe ich einen 65°C Thermoschalter an die Unterseite des Hauptgehäuses in die Zylindrische Verstärkung eingebaut.
Die Temperaturüberwachung erfolgt über je einen Geber im Vor- bzw. Rücklauf. Bilder reiche ich noch nach!

Da die eingetragene Höchstgeschwindigkeit nun bei 192 km/h liegt, hab ich mir auch noch eine kleine Modifikation am Tacho gegönnt:

Bild

Der Umbauer ist "Tacho-Thomas" (findet man bei google). Bin super zufrieden damit!


Und wie fährt sich der Hobel?
Einfache Antwort: GEIL!

Der Motor ist richtig super im Bus und kein Vergleich zum 2E/ADY/AGG.
Ich hab im Netz mal die Aussage gefunden, dass die 16V-Motoren für den Bus ungeeignet seien, da deren maximales Drehmoment erst bei hohen Drehzahlen anliegt.
Dabei wird jedoch die Tatsache vernachlässigt, dass speziell der ABF von knapp über 2000 U/min bis über 5000 U/min immer min. 170 Nm Drehmoment anliegen hat, was mehr als das Spitzenmomenten der 8V-Motoren (164 Nm) ist.
Entsprechend ist die Beschleunigung sehr ordentlich, das ist bisher das beindruckendste Leistungserlebnis im Bus, was ich je hatte. Höchstgeschwindigkeit konnte ich noch nicht feststellen, da ich von bisher ca. 1000km 75% im Schonmodus gefahren bin und seither nicht wirklich auf der BAB war. 170 erreicht er jedoch ziemlich entspannt.

Das Fahrverhalten ist dank komplett neuem Fahrwerk wie auf Schienen. Selbst bei Geschwindigkeiten über 160 bleibt das Fahrverhalten vollkommen ruhig und unaufgeregt. Kein Vergleich zu einem 20 Jahre alten Bulli-Fahrwerk und auf jeden Fall die Investition wert.

Besonders gut macht sich auch die komplett neue Bremse mit dem großen BKV. Mehr als das Eigengewicht des Fußes bedarf es nicht um das Fahrzeug ordentlich zu verzögern. Wenn man mit Kraft drauftritt, steht der Kahn fast auf der Stelle.
Auf dem Prüfstand bringt die VA ca. 3500 KN und die HA ca. 2000 KN. Das sind in etwa die Werte, die ein moderner Mercedes Sprinter bringt. Überrascht war ich von dem Ergebniss der Hinterachse, die nur durch den Einbau der stärkeren Radbremszylinder und möglicherweise durch die Stahlflexleitungen so gute Werte erreicht. Scheibenbremsanlage an der HA ist nach diesem Ergebnis für mich kein Thema mehr!

Aufgrund der geringen Außentemperaturen konnte ich bisher nur einmal kurz das Zuschalten des GÖK provozieren. Messwerte der GÖT werde ich nächste Saison nachliefern!

Schade, dass die Saison schon zu Ende ist!
Aber wie sagt man doch so schön: Vorfreude ist die schönste Freude
- 89er Fensterbus, 2 Schiebetüren, 2l 16V, Euro 2, BS-Bremse, ASR mit 4,14er Achse und GÖK
- 89er 2WD-Kipper-DoKa, 2,5l TDI, AAN Syncrogetriebe "extralang", jenseits jeder Plakette...

Benutzeravatar
BulliMedic
Sanitärbeauftragter
Beiträge: 2295
Registriert: 26.08.2008, 12:30
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Wollmütze
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Wolfenbüttel

Re: Ein neues Wägeli in der Flotte

Beitrag von BulliMedic » 30.09.2013, 18:23

Wie immer beim Herrn Dobby: sauber gemacht...meine Anerkennung :dance :dance
“Ich hoffe mein Schaden hat kein Gehirn genommen”
– Homer Simpson

Benutzeravatar
Wbxbulleye
Harter Kern
Beiträge: 1178
Registriert: 19.02.2012, 20:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Berlin im Süden

Re: Ein neues Wägeli in der Flotte

Beitrag von Wbxbulleye » 30.09.2013, 18:41

Respekt :g5 ....aber nun issa kein Originaler mehr :mrgreen:
Was nicht gepflegt wird kann auch nicht Heilen

-------------

Aktuell: Suche noch verstellbare Armlehnen und Konsolen für normale Pilotensitze ( KEINE für ISRI!!)

Benutzeravatar
Nico2605
Mit-Leser
Beiträge: 23
Registriert: 05.09.2013, 11:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Fensterbus
Leistung: 78
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 78532 Tuttlingen

Re: Ein neues Wägeli in der Flotte

Beitrag von Nico2605 » 30.09.2013, 19:50

Schick

Was steht da so rot auf dem Grill ? :D

Gruß

Benutzeravatar
Pholgix
Moderator
Beiträge: 2104
Registriert: 13.02.2007, 18:51
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carafalia
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bodensee
Kontaktdaten:

Re: Ein neues Wägeli in der Flotte

Beitrag von Pholgix » 30.09.2013, 19:51

Geil gemacht und klasse beschrieben! Bin gespannt auf den Umbaubericht!
Zwei Fragen brennen mir jetzt schon auf der Zunge: Und Du hast nach unten gleich viel Bodenfreiheit wie original und der Deckel geht zu ohne Erhöhung oder Ansatz??

Ich liebe Understatement !
Gruss Holger
Bild

Mein Westfaliaumbau: http://www.bulliforum.com/viewtopic.php?t=15315
Rostentfernung-Thread: bulliforum.com/viewtopic.php?f=1&t=96971&p=788707#p788707

Benutzeravatar
dobbybaier
Harter Kern
Beiträge: 1092
Registriert: 29.01.2009, 13:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle RS
Leistung: 150 PS
Motorkennbuchstabe: ABF
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Breitenbrunn OT Antonsthal (im Erzgebige)

Re: Ein neues Wägeli in der Flotte

Beitrag von dobbybaier » 30.09.2013, 20:50

@Nico2605: Auf dem Grill hab ich mir den org. "16V" Schriftzug vom Golf drauf gemacht. Finde ich ganz nett.

@Pholgix: Also durch den reinen Umbau auf den ABF büßt du keine Bodenfreiheit ein. Allerdings habe ich zum einen durch die Auspuffanlage (Sidepipe vorm linken Hinterrad) und durch den Getriebeölkühler (vorm rechten Hinterrad) theoretisch etwas Bodenfreiheit (ca. 5 cm) verloren. Obwohl ich zusätzlich noch ne leichte Tieferlegung drin hab (~ 3 cm), bin ich noch weit davon entfernt, mit dem Wagen in üblichen Situationen aufzusitzen. Das ist also keine Sache, worüber man sich Gedanken machen muss (zumindest beim 2WD).

Der ABF reicht leider über die Ebene der originalen Motorklappe hinaus; der Überstand beträgt ca. 6-7 cm. Das ganze kann man auf ca. 4-5 cm verringern, wenn man das Ventil für die Kurbelgehäuseentlüftung versetzt. Am Hauptgrund für die Bauhöhe, die Ansaugbrücke, kommt man aber leider nicht so einfach vorbei. Selbst andere Ansaugbrücken aus dem Tuningbereich (für Turboumbauten usw.) bringen keine Abhilfe.
Wenn man unbedingt phne Auskommen will, muss man sich wohl selber eine Ansaugbrücke bauen, was ich aber als unzweckmäßig sehe.
- 89er Fensterbus, 2 Schiebetüren, 2l 16V, Euro 2, BS-Bremse, ASR mit 4,14er Achse und GÖK
- 89er 2WD-Kipper-DoKa, 2,5l TDI, AAN Syncrogetriebe "extralang", jenseits jeder Plakette...

Benutzeravatar
karibikfab
Stammposter
Beiträge: 372
Registriert: 24.11.2007, 16:19
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: California / Kasten
Leistung: 92/70
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Ravensburg

Re: Ein neues Wägeli in der Flotte

Beitrag von karibikfab » 30.09.2013, 21:08

Wow! :bet

Wirklich ein Klasse Umbau.. Abgesehen davon, dass ich ihn äußerlich nen Hingucker find bin ich beieindruckt von den nicht sichtbaren Details des Busses. Viel Spaß damit! Ich hoff du hast ihn enstsprechend versichert/begutachten/bewerten lassen.

Kurze Nebenfrage: Was für 2 andere Busse hast du denn noch? (bin zu faul das in deinen Posts nachzuschauen)

Danke und Gruß,

karibikfab
T3 2.1l WBX - 92 PS, AAP-Getriebe, EZ 4/90, Westfalia Ausbau, Euro2, mieser Lack -"in Restauration"-
T3 1.6l TD - Umbau auf 70 PS, ASR-Getriebe, EZ 4/85, leerer Kasten, LKW-Zulassung

Benutzeravatar
Mars
Stammposter
Beiträge: 550
Registriert: 07.02.2011, 19:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro Caravelle GL
Leistung: 69-112
Motorkennbuchstabe: DJX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bad Liebenzell

Re: Ein neues Wägeli in der Flotte

Beitrag von Mars » 30.09.2013, 21:57

Noch einen Beitrag und der dobbybaier hat ne schnapszahl beinander :lol

Achja, sehr chices Auto hat er da :bier

Gruß
Wer bin ich, und wenn ja wieviele?

Benutzeravatar
dobbybaier
Harter Kern
Beiträge: 1092
Registriert: 29.01.2009, 13:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle RS
Leistung: 150 PS
Motorkennbuchstabe: ABF
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Breitenbrunn OT Antonsthal (im Erzgebige)

Re: Ein neues Wägeli in der Flotte

Beitrag von dobbybaier » 30.09.2013, 22:40

@karibikfab: Nr. 2 ist die Kipper-DoKa und Nr. 3 ein Wrack, dass auch noch irgendwann Pflege bekommt.
- 89er Fensterbus, 2 Schiebetüren, 2l 16V, Euro 2, BS-Bremse, ASR mit 4,14er Achse und GÖK
- 89er 2WD-Kipper-DoKa, 2,5l TDI, AAN Syncrogetriebe "extralang", jenseits jeder Plakette...

Bullipost
Mit-Leser
Beiträge: 15
Registriert: 29.01.2011, 02:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1

Re: Ein neues Wägeli in der Flotte

Beitrag von Bullipost » 09.10.2013, 10:54

dobbybaier hat geschrieben:Der im Vergleich zur Serie erheblich stärke Motor machte natürlich noch weitere Umbauten am Fahrzeug notwendig bzw. sinnvoll. Folgendes wurde gemacht:

- kompletter Umbau auf PU-Buchsen
- Einbau neuer Markenachsgelenke (Traggelenk, Führungsgelenk, etc.)
- KAW Fahrwerk und Bilstein B6 Dämpfer (Set von MS Notter)
- Busschmiede Bremse für die VA
- Stahlflex Bremsschläuche
- neue Serienbremse HA mit verstärkten Radbremszylindern
- 10" BKV
Welche Radbremszylinder hast Du verbaut und welchen BKV???

Schöner Wagen ... !!!!! Neid!

Schönen Gruß, Alex

Benutzeravatar
dobbybaier
Harter Kern
Beiträge: 1092
Registriert: 29.01.2009, 13:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle RS
Leistung: 150 PS
Motorkennbuchstabe: ABF
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Breitenbrunn OT Antonsthal (im Erzgebige)

Re: Ein neues Wägeli in der Flotte

Beitrag von dobbybaier » 09.10.2013, 11:49

- 89er Fensterbus, 2 Schiebetüren, 2l 16V, Euro 2, BS-Bremse, ASR mit 4,14er Achse und GÖK
- 89er 2WD-Kipper-DoKa, 2,5l TDI, AAN Syncrogetriebe "extralang", jenseits jeder Plakette...

Benutzeravatar
roetka
Stammposter
Beiträge: 466
Registriert: 22.05.2013, 15:51
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Fensterbus/Camper
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Ein neues Wägeli in der Flotte

Beitrag von roetka » 09.10.2013, 12:28

Sehr nice. Gefällt mir richtig gut... Sehr schöne Arbeit!
Viele Grüße,
Sebastian


Bild

Bleda
Stammposter
Beiträge: 796
Registriert: 03.05.2012, 17:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Posti
Leistung: 57
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Wismar

Re: Ein neues Wägeli in der Flotte

Beitrag von Bleda » 09.10.2013, 13:31

geiles teil, ist die Lackierung noch original? aber von den fotos her ist der bus gut geworden. :mrgreen:


naja scheibenbremsanlage hat schon was für sich, keine gammligen trommelbremsen mehr, die um weiten nicht die bremsleistung einer scheibe bringt, aber das preisleistungsverhältnis spricht für deine bremse ;)

DelSol
Stammposter
Beiträge: 675
Registriert: 12.06.2013, 13:56
Modell: T2
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: GE
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Nürnberg

Re: Ein neues Wägeli in der Flotte

Beitrag von DelSol » 09.10.2013, 14:09

Sehr schicker Bus :bier

Was ist das für ein weiss? VW!? Oder einfach Uni?
Gefällt mir..

Gruss Markus

Benutzeravatar
dobbybaier
Harter Kern
Beiträge: 1092
Registriert: 29.01.2009, 13:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle RS
Leistung: 150 PS
Motorkennbuchstabe: ABF
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Breitenbrunn OT Antonsthal (im Erzgebige)

Re: Ein neues Wägeli in der Flotte

Beitrag von dobbybaier » 09.10.2013, 14:09

Der Bus wurde komplett neu lackiert, allerdings im org. Farbton L90D.

Ne ordentlich gemachte Trommelbremse an der HA ist für den T3 i.d.R. vollkommen ausreichend, was ja auch die Messwerte vom Prüfstand zeigen. Wenn man natürlich nen sehr schweren Bus hat und noch dazu große Reifen, dann sieht die Welt natürlich schon etwas anders aus.
Außerdem ist ein ordentlicher Umbau auf Scheibe hinten nicht ganz trivial, denn die Bremskarft an der HA muss ja in einem gewissen Verhältniss zur VA stehen. Zudem wird es dann sicher auch notwendig, den Bremsdruck über den Bremsdruckminderer anzupassen um ein Überbremsen, also das vorzeitige Blockieren der Hinterräder, zu vermeiden.

Und eine Sache gefällt mir an den Scheibenbremsen an der HA nicht: Viele VAG-Anlagen bauen Rostränder an den Scheiben auf, weil die offensichtlich nicht ausreichend gefordert werden. Der Audi von meinem Bruder hat jetzt nach ca. 6 Monaten Sommerbetrieb mit neuen Scheiben hinten schon wieder solche Ränder von ca. 5mm Breite.
Dabei ist es natürlich fraglich, ob sich das so auch bim T3 zeigen würde, da ja mit Sicherheit andere Belastungen auftreten.
- 89er Fensterbus, 2 Schiebetüren, 2l 16V, Euro 2, BS-Bremse, ASR mit 4,14er Achse und GÖK
- 89er 2WD-Kipper-DoKa, 2,5l TDI, AAN Syncrogetriebe "extralang", jenseits jeder Plakette...

Bleda
Stammposter
Beiträge: 796
Registriert: 03.05.2012, 17:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Posti
Leistung: 57
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Wismar

Re: Ein neues Wägeli in der Flotte

Beitrag von Bleda » 09.10.2013, 19:03

dobbybaier hat geschrieben: Wenn man natürlich nen sehr schweren Bus hat und noch dazu große Reifen, dann sieht die Welt natürlich schon etwas anders aus.
.
genau das ist der punkt :mrgreen:
aber wenn du mal mit 180km/h auf der Autobahn unterwegs sein solltest wünscht man sich immer die besten bremsen die man hat. gibt ja etliche twingos und fiestas die einfach mal prompt links ausschwirren. den sprinter hatte ich mal auf 160-170km/h gebracht. weiß nicht obs noch schnellere gibt, mit der bremsleistung.

Benutzeravatar
simmidriver
Poster
Beiträge: 134
Registriert: 29.07.2011, 23:26
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Coach
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Berlin Mahlsdorf

Re: Ein neues Wägeli in der Flotte

Beitrag von simmidriver » 09.10.2013, 22:42

Die Bremsleistung ist nicht das Problem einer Trommelbremse. Die ist sogar größer als die einer Scheibenbremse, da sie sich selbst verstärkt. Jedoch gibt sie die Wärme nur sehr schlecht und langsam wieder ab, sodass die Trommel "weich" wird und keine Energie mehr aufgenommen werden kann.

dennis0491
Inventar
Beiträge: 3217
Registriert: 05.09.2006, 23:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE, Carat, T4 Dehle
Leistung: wenig
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Northeim
Kontaktdaten:

Re: Ein neues Wägeli in der Flotte

Beitrag von dennis0491 » 09.10.2013, 22:47

Saubere Arbeit :bier
Bild

Meine Homepage: http://www.dennisjordan.de" onclick="window.open(this.href);return false;

"Religion tötet wieder einen Menschen" (Dr. House "Vom Wert der Freundschaft")

Benutzeravatar
boofrost
Norddeutscher
Beiträge: 5266
Registriert: 21.08.2005, 10:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bluestar
Leistung: 1XX
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: bei Kiel
Kontaktdaten:

Re: Ein neues Wägeli in der Flotte

Beitrag von boofrost » 10.10.2013, 07:53

Schier !

Für nen leeren kasten ist das nen Schöner motor, aber mach mal n Anhänger drann ! aber wenn du Drehst, macht er laune !

Aber wer hat die 192km/h eingatragen ? das ist krass mit originaler Bremse :-) Der 10 Zoll BKV ist super, fahre ich schon ewig ... damals eher durch Zufall entstanden
Solle MIR der geistige Blödsinn ausgehen, bin ich tot !
Original-Motoren - Nein Danke !

Benutzeravatar
dobbybaier
Harter Kern
Beiträge: 1092
Registriert: 29.01.2009, 13:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle RS
Leistung: 150 PS
Motorkennbuchstabe: ABF
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Breitenbrunn OT Antonsthal (im Erzgebige)

Re: Ein neues Wägeli in der Flotte

Beitrag von dobbybaier » 10.10.2013, 11:26

@boofrost: Vorne hab ich ja die BS-Bremse; dazu gibts ein Gutachten, was eine Höchstgeschwindigkeit von 192 km/h zulässt.
Der Wagen hat übrigens nicht mal ne AHK :mrgreen:
- 89er Fensterbus, 2 Schiebetüren, 2l 16V, Euro 2, BS-Bremse, ASR mit 4,14er Achse und GÖK
- 89er 2WD-Kipper-DoKa, 2,5l TDI, AAN Syncrogetriebe "extralang", jenseits jeder Plakette...

Gazoil
Stammposter
Beiträge: 217
Registriert: 22.02.2012, 21:18
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Postler
Leistung: wehnig
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: nähe Erfurt

Re: Ein neues Wägeli in der Flotte

Beitrag von Gazoil » 10.10.2013, 20:05

und wie fährt das Luder???
beschleunigung, Spritverbrauch?
das Ü-EI, mein Bus voller Überraschungen

Benutzeravatar
dobbybaier
Harter Kern
Beiträge: 1092
Registriert: 29.01.2009, 13:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle RS
Leistung: 150 PS
Motorkennbuchstabe: ABF
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Breitenbrunn OT Antonsthal (im Erzgebige)

Re: Ein neues Wägeli in der Flotte

Beitrag von dobbybaier » 11.10.2013, 10:27

Also Spritverbauch war im Schonbetrieb knapp unter 10l und wenn man Spaß haben will erreicht man entspannt die 15l Marke.
Beschleunigungsmäßig ist die Kiste echt der Hammer, macht richtig Spaß. Und dank Sperre auf der HA verpufft auch nix von der Antriebsleistung :mrgreen:
- 89er Fensterbus, 2 Schiebetüren, 2l 16V, Euro 2, BS-Bremse, ASR mit 4,14er Achse und GÖK
- 89er 2WD-Kipper-DoKa, 2,5l TDI, AAN Syncrogetriebe "extralang", jenseits jeder Plakette...

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“