Schweden-Doka: Elektrikfragen / Sonderausstattung?

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Antworten
Benutzeravatar
hilby
Poster
Beiträge: 190
Registriert: 24.01.2009, 13:31
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Syncro Dehler Gipsy
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Schweden-Doka: Elektrikfragen / Sonderausstattung?

Beitrag von hilby » 03.01.2014, 10:34

Hallo,
mir ist kürzlich eine schwedische Doka zugelaufen, welche seinerzeits von VW mit diversen skandinavischen Änderungen ausgeliefert wurde.

So kann man beispielsweise das Licht nicht ausschalten.
Das nervt und ich möcht das zurückbauen - Reicht es den Lichtschalter zu wechseln?

Dann schaut hinten auch der dreipolige Stecker für die Motorvorwärmung raus - ist der kompatibel zu den Camping-Steckern?

Hat jemand Erfahrung mit solchen Reh-Importen? :-)
Gibt es noch unsichtbare Unterschiede zu 'normalen' T3's ?

VG Hilby

Exfofie
Stammposter
Beiträge: 465
Registriert: 15.12.2009, 14:41
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bluestar/Cheetah
Leistung: 115/70
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: GL

Re: Schweden-Doka: Elektrikfragen / Sonderausstattung?

Beitrag von Exfofie » 03.01.2014, 10:39

Deine Lichtschaltung ist eine Tageslichtschaltung.

Andere Zahlen da heutzutage viel Geld füt :-bla :mrgreen:

Dein Abblendlicht wird mittels Widerstand um ca. 30% abgedimmt, es wird also heller wenn du den lichtschalter betätigst. Das war damals in diesen Ländern schon pflicht.

Irgendwo im netz kursiert ein schaltplan um es nachzurüsten.

Ein Lichtschaltertausch reicht also NICHT aus. (aber mit dem Schaltplan könntest du es zurück bauen)




Zur Motorvorwärmung kann ich dir leider nichts sagen...

Benutzeravatar
fukin-baum
Harter Kern
Beiträge: 1600
Registriert: 15.12.2012, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 70KW
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Kurpfalz

Re: Schweden-Doka: Elektrikfragen / Sonderausstattung?

Beitrag von fukin-baum » 03.01.2014, 11:09

Exfofie hat geschrieben:Deine Lichtschaltung ist eine Tageslichtschaltung.

Andere Zahlen da heutzutage viel Geld füt :-bla :mrgreen:

Dein Abblendlicht wird mittels Widerstand um ca. 30% abgedimmt, es wird also heller wenn du den lichtschalter betätigst. Das war damals in diesen Ländern schon pflicht.

Irgendwo im netz kursiert ein schaltplan um es nachzurüsten.

Ein Lichtschaltertausch reicht also NICHT aus. (aber mit dem Schaltplan könntest du es zurück bauen)




Zur Motorvorwärmung kann ich dir leider nichts sagen...
das mit dem licht hätt ich gerne!! find das total dämlich, dass das licht nicht mit der zündung aus geht.
ich hatte mal nen fiat da war das so... am ersten tag licht an und fertig...das licht war immer an und ist immer mit der zündung aus gegangen. wenn man standlicht haben wollte mussten man das zündschloss noch weiter als "aus" drehen...

Benutzeravatar
hilby
Poster
Beiträge: 190
Registriert: 24.01.2009, 13:31
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Syncro Dehler Gipsy
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Schweden-Doka: Elektrikfragen / Sonderausstattung?

Beitrag von hilby » 03.01.2014, 11:33

Tagfahrlicht - ok

Aber das Fernlicht müsste doch trotzdem einzuschalten gehen.
Ich kann nur Lichthupen... is das normal?

Exfofie
Stammposter
Beiträge: 465
Registriert: 15.12.2009, 14:41
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bluestar/Cheetah
Leistung: 115/70
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: GL

Re: Schweden-Doka: Elektrikfragen / Sonderausstattung?

Beitrag von Exfofie » 03.01.2014, 13:47

Ja das mit der Lichthupe ist normal. Die Funktion deines Abblendlichtes ist nur Umgangen worden, mit der Widerstandsgeschichte.


Fernlicht funktioniert erst wenn du ganz normal dein Abblendlicht einschaltest. Es ist KEIN Fahrlicht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Dient nicht dir zu sehen, sondern anderen dich zu sehen... :-bla

Benutzeravatar
hilby
Poster
Beiträge: 190
Registriert: 24.01.2009, 13:31
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Syncro Dehler Gipsy
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Schweden-Doka: Elektrikfragen / Sonderausstattung?

Beitrag von hilby » 03.01.2014, 16:07

Danke-nach zweimaligen lesen hab ichs verstanden:
Trotzt des (Dauer-) Fahrlichtes muss ich immer noch extra Abblendlicht einschalten, damit ich Aufblenden kann...
:gr

Daniel83
Inventar
Beiträge: 4628
Registriert: 13.11.2006, 17:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago Malibu
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: 1Z
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 32839 Steinheim
Kontaktdaten:

Re: Schweden-Doka: Elektrikfragen / Sonderausstattung?

Beitrag von Daniel83 » 03.01.2014, 17:00

Oben schreibt Exfoxie, dass das Tagfahrlicht um 30% weniger stark leuchtet als das normale Abblendlicht für die Nacht. Du musst also abends immer noch auf das Abblendlicht umschalten und kannst dann auch das Fernlicht benutzen. So habe ich es verstanden.

Allerdings ist es doch total dösig am Tag 70% der Energie in Licht umzuwandeln und mit den restlichen 30% im Widerstand zu heizen? Ich fahre grundsätzlich mit Abblendlicht "an" und habe 100% Licht.

Gruß Daniel
Carthago Malibu

Es ist ein Reisemobil, kein Rasemobil...

Bild

Benutzeravatar
milch
Stammposter
Beiträge: 321
Registriert: 23.08.2011, 10:13
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 85 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dresden

Re: Schweden-Doka: Elektrikfragen / Sonderausstattung?

Beitrag von milch » 03.01.2014, 17:36

Bei dieser TFL-Schaltung sind jedoch zusätzlich alle anderen Lichter aus dem Modus Fahrlicht wie Tachobeleuchtung und vor allem Rücklicht aus, also gar nicht so dösig ;-)
BildBild :suff

Benutzeravatar
bu-bi
Harter Kern
Beiträge: 2163
Registriert: 09.10.2009, 09:16
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Chevy Pickup 6.5TD
Leistung: 3xx PS
Motorkennbuchstabe: -F-
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 31632 Husum

Re: Schweden-Doka: Elektrikfragen / Sonderausstattung?

Beitrag von bu-bi » 03.01.2014, 17:43

Hallo,
ich fahre auch einen Schweden-Re-Import.
Das Licht ist eine reine Gewöhnungssache.
Der Lichtschalter hat drei Stellungen.

Linke Stellung ist Abblendlicht mit der Möglichkeit zum Fernlicht
In der Mittleren hast Du Standlicht links.
Rechte Stellung ist TFL mit der Möglichkeit zur Lichthupe.

Motorheizung hab ich leider auch nicht, obwohl es ein
Feuerwehrauto war...
Grüße aus NI, Burkhard

Jetzt im Chevy Pickup 6,5TD unterwegs...

Wenn Theorie und Praxis nicht übereinstimmen, ist immer die Theorie falsch!

vw-fan-flene
Stammposter
Beiträge: 816
Registriert: 16.05.2007, 10:21
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro Doka
Leistung: 110 ps
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 5
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Re: Schweden-Doka: Elektrikfragen / Sonderausstattung?

Beitrag von vw-fan-flene » 03.01.2014, 19:30

Der Motorvorwärmungs stecker ist nicht mit den Camping dingern Compatibel aber ich meine noch so ein Kabel zu haben. bei Interresse kann ich mal suchen.

Falls du das mit dem licht weg haben willst musst du einfach das passende reial herrausziehen.

Lg Jan
Bild

Benutzeravatar
lifeofmyown
Harter Kern
Beiträge: 1539
Registriert: 03.10.2009, 21:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Schweden

Re: Schweden-Doka: Elektrikfragen / Sonderausstattung?

Beitrag von lifeofmyown » 04.01.2014, 14:15

Die Kabel gibt es in Deutschland auch zu kaufen. Sind oft von Defa oder Calix... ;-)

Du wirst im Innenraum sicher ne 220V Steckdose (für Innenraumheizgedöns) haben. Die hängt mit am Motorwärmer, bzw. der Außensteckdose.

Benutzeravatar
hilby
Poster
Beiträge: 190
Registriert: 24.01.2009, 13:31
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Syncro Dehler Gipsy
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Schweden-Doka: Elektrikfragen / Sonderausstattung?

Beitrag von hilby » 05.01.2014, 00:13

Ja, genau - im Innenraum gibts ne 220V Steckdose.

Wurde damals also nur das Relais getauscht für das Dauerlicht?
Probiere ich morgen mal aus...

Guten Nacht, äh Morgen :-)



Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk

Benutzeravatar
Lars76
Stammposter
Beiträge: 569
Registriert: 24.01.2012, 20:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Schwalmtal
Kontaktdaten:

Re: Schweden-Doka: Elektrikfragen / Sonderausstattung?

Beitrag von Lars76 » 06.01.2014, 10:23

Scheinwerferreinigungsanlage funktioniert im TFL Betrieb auch nicht.

Benutzeravatar
hilby
Poster
Beiträge: 190
Registriert: 24.01.2009, 13:31
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Syncro Dehler Gipsy
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Schweden-Doka: Elektrikfragen / Sonderausstattung?

Beitrag von hilby » 06.01.2014, 17:38

sorry - da muss ich mal ganz dumm fragen:
Scheinwerfer-Reinigungsanlage - wie aktiviert man die und holt die sich das Wasser aus dem Scheibenreinigungsbehälter?

puckel0114
Antik-Inventar
Beiträge: 5411
Registriert: 14.12.2008, 12:06
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Schweden-Doka: Elektrikfragen / Sonderausstattung?

Beitrag von puckel0114 » 06.01.2014, 19:52

Die SWR funktioniert bei eingeschaltetem Licht wenn du den wischerhebel ziehst.
Also immer zusammen mit der scheibenreinigung.
Gleicher Behälter aber größer und eigene Pumpe.
Gruß aus Bielefeld
Volkmar

Benutzeravatar
hilby
Poster
Beiträge: 190
Registriert: 24.01.2009, 13:31
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Syncro Dehler Gipsy
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Schweden-Doka: Elektrikfragen / Sonderausstattung?

Beitrag von hilby » 06.01.2014, 22:49

Aha, so einfach,

Da muss ich mal nach der zweiten Pumpe kucken...

Danke!



Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk

Benutzeravatar
Lars76
Stammposter
Beiträge: 569
Registriert: 24.01.2012, 20:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Schwalmtal
Kontaktdaten:

Re: Schweden-Doka: Elektrikfragen / Sonderausstattung?

Beitrag von Lars76 » 07.01.2014, 07:05

Der Wasserbehälter ist dann auch ein anderer. U.a. größer. Sonst wäre der nach zweimal Wischen auch leer ;-)

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“