Hilfe beim Abdichten und Einstellen der ESP in DD oder FTL

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Antworten
Benutzeravatar
nacki
Poster
Beiträge: 51
Registriert: 26.11.2012, 19:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dresden

Hilfe beim Abdichten und Einstellen der ESP in DD oder FTL

Beitrag von nacki » 03.07.2014, 21:03

Hallo,

Wie dem Titel zu entnehmen suche ich jemanden der mir ggf. im Raum Dresden oder Freital beim Abdichten und Einstellen der ESP meines JX Dieselmotors helfen könnte.

Hier kurz meine Geschichte:

Nach dem uns unser Westfalia Joker sicher 8000 km durch Süd-Ost-Europa gebracht hat, tropft seit den letzten 300 km Diesel aus dem Motor.

Nach kurzer Suche im Forum hatte ich die Einspritzleitungen im Verdacht und diese waren auch schnell gewechselt. Beim Testen der neuen Leitungen ist mir dann aufgefallen, das an der ESP, da wo der Gaszug festgemacht ist, Diesel tropft. Wieder im Forum gesucht und rausgefunden, es gibt einen Dicht Satz für die ESP. Leider bin ich noch kein so versierter T3 Schrauber und habe jetzt ein wenig Angst davor alles beim Wechseln der Dichtungen zu verstellen.

Hätte vielleicht ein erfahrener T3 Schrauber im Raum Dresden bzw. Freital (Bus steht in Freital) Lust/Zeit mit mir die neuen Dichtungen Einzubauen und da nach die ESP wieder richtig einzustellen? Würde natürlich Bier oder wahlweise Bionade zur Verfügung stellen.

Vielen Dank und viele Grüße,
nacki

Benutzeravatar
ReneDO
Poster
Beiträge: 77
Registriert: 20.01.2012, 15:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Polizeibus
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Unna
Kontaktdaten:

Re: Hilfe beim Abdichten und Einstellen der ESP in DD oder FTL

Beitrag von ReneDO » 03.07.2014, 21:26

Hey nacki,

da ich eh gerade dabei bin youtube links zu streuen hab ich hier was fuer dich: https://www.youtube.com/watch?v=S7j_WzAivrU" onclick="window.open(this.href);return false;

Zeigt jedenfalls sehr anschaulich was da so an Arbeit auf dich zukommt.

Zahnriemenwechsel und Einstellung Foerderbeginn gibts in dem hier: https://www.youtube.com/watch?v=Iqx2WVMj14Q" onclick="window.open(this.href);return false;

Hab mit den Videos nichts zu tun, bin nur begeistert davon gewesen und hoffe dir damit zumindest ein klein wenig weiterhelfen zu koennen

Benutzeravatar
nacki
Poster
Beiträge: 51
Registriert: 26.11.2012, 19:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dresden

Re: Hilfe beim Abdichten und Einstellen der ESP in DD oder FTL

Beitrag von nacki » 03.07.2014, 22:07

Danke, ReneDO

Mhh, vielleicht hab ich das Ganze auch etwas unterschätzt. Na mal sehen...

Fränkie
Harter Kern
Beiträge: 1827
Registriert: 24.06.2013, 07:16
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 75+?
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bei Dresden

Re: Hilfe beim Abdichten und Einstellen der ESP in DD oder FTL

Beitrag von Fränkie » 04.07.2014, 00:30

Mein Lieber,
Wie's der Zufall will wohne ich ganz in Deiner Nähe.

Eine Einspritzpumpe zerlegen ist keine Raketenwissenschaft,, trivial aber auch nicht.
Besorg Dur auf alle Fäller den Rep.-Leitfaden von VW da steht recht gut beschrieben wie die ESP ein und auszubauen geht. Der Wechßel von ein paar Dichtungen ist auch beschrieben.
Und wenn die ESP eh raus ist gleich die Glühkerzen neu verkabeln ggfs. Tauschen.
Wenn der Motor recht versifft ist, fahr halt vorher auf der Sternstrasse beim SB-Wasch rum.
Wenn der Motor warm ist trocknet der rech schnell wieder, und an nem halbwegs sauberen Motor macht das schrauben mehr spass, man wird immernoch dreckig genug.

Nun stellt sich natürlich die Frage wie alt ist der Bus, wie lang willst du ihn fahren und bringt man die ESP nicht besser zum Instandsetzer....abdichten einstellen Kost wohl so 300€
Hast du die Messuhr, Lineal und Absteckdorn? Das könnt ich beisteuern. Wie alt ist der Zahnriehmen?

Fränkie

Fränkie
Harter Kern
Beiträge: 1827
Registriert: 24.06.2013, 07:16
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 75+?
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bei Dresden

Re: Hilfe beim Abdichten und Einstellen der ESP in DD oder FTL

Beitrag von Fränkie » 04.07.2014, 00:33

Wenns nur die Dichtung vom Gaszug ist...die soll auch ohne esp ausbauen zu wechseln gehen....

Benutzeravatar
nacki
Poster
Beiträge: 51
Registriert: 26.11.2012, 19:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dresden

Re: Hilfe beim Abdichten und Einstellen der ESP in DD oder FTL

Beitrag von nacki » 04.07.2014, 14:08

Hallo Fränkie,

dachte zunächst da dran, nur die Dichtung vom Gaszug zu wechseln. Allerdings ist der Bus Baujahr 87 und der originale Motor hat jetzt 327 tkm runter. Weiß nicht genau, ob die Vorbsitzer mal was an der ESP gemacht haben. Ich besitze den Bus seit 2 Jahren und beim Kauf wurde auch der Zahnriemen neu gemacht.

Messuhr, Lineal und Absteckdorn habe ich natülich nicht :-)

Vielleicht bringe ich den Bus doch lieber zum Instandsetzer. Kann ich in dem Zustand jetzt problemlos fahren? Kennst du gute bei uns in der Nähe?

Viele Grüße,
nacki

Fränkie
Harter Kern
Beiträge: 1827
Registriert: 24.06.2013, 07:16
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 75+?
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bei Dresden

Re: Hilfe beim Abdichten und Einstellen der ESP in DD oder FTL

Beitrag von Fränkie » 05.07.2014, 00:25

Wieviel Diesel verliert er denn? Hast du ne Pfütze unterm Auto oder nur N paarTropfen? ich hab auch ein paar Tropfen unter der Pumpe und Fahr ruhigen Gewissens damit rum. Da wird der Motor gleich konserviert...

Wenns wirklich nur diese eine Dichtung ist, würd ich mir den Austausch kneifen..... Diese Dichtung bekommt man ran.....

ansonsten......

Pumpe rein und raus ist nicht das Problem...das Werkzeug kann ich dir borgen, Anleitung gibt's beim obdalek und werweisswieoft sonst noch im Netz, und an den kribbeligen Stellen kann ich ja kurz vorbeischneien....

Fahr doch morgen mal auf der Breitscheidstrasse rum dort gibt's ne Firma die ESP's instandsetzt...oder ruf mal dort an...bei deiner Laufleistung werden die dir zur Komplettüberholung raten.
Ich kann morgen mal meinen Teiledealer fragen, was der für ne Austauschpumpe haben muss... Support your local Dealer... klar, aber die Bosch-Austausch-Pumpe könnte preiswerter als die Handwerkerleistung sein, das bekommen wir raus. Dass aber dann per pn

Benutzeravatar
hilby
Poster
Beiträge: 190
Registriert: 24.01.2009, 13:31
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Syncro Dehler Gipsy
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Hilfe beim Abdichten und Einstellen der ESP in DD oder FTL

Beitrag von hilby » 05.07.2014, 14:20

Hallo,
...und wenn du das Abdichten und Einstellen selbst nicht hinbekommst, dann gibt es ja hier in der Gegend ein paar Firmen, die sich darauf spezialisiert haben.
Frag z.B. Milch, der hat das erst letztes Jahr durch...

VG aus Freital,
Hilby


Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk

Benutzeravatar
milch
Stammposter
Beiträge: 321
Registriert: 23.08.2011, 10:13
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 85 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dresden

Re: AW: Hilfe beim Abdichten und Einstellen der ESP in DD oder F

Beitrag von milch » 06.07.2014, 08:21

Ich habe mich extra zurück gehalten da ich guten Gewissens keine Empfehlung abgeben kann :-!
Aber probiert mal Breitscheidstrasse, den kenn ich nicht … obwohl für mich fußläufig erreichbar ;-)

Gruß Martin
BildBild :suff

Papa123
Stammposter
Beiträge: 478
Registriert: 23.06.2013, 16:41
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: .

Re: Hilfe beim Abdichten und Einstellen der ESP in DD oder FTL

Beitrag von Papa123 » 06.07.2014, 09:33

Ich hab noch einen original Bosch Dichtsatz mit Wellendichtiring, falls du interesse hast ... NP so um die 50€.

Hab ich motiviert gekauft und unmotiviert dann das Handtuch geworfen und doch eine Überholte Pumpe gekauft. Hab zu spät gemerkt dass die Eingangswelle viel Spiel hatte, und Lager tauschen war dann zu viel des Guten.
400€ mit Allteilrückgabe war zwar eine Hausnummer, wenn man aber überlegt wie schnell man 400€ an Werkstattkosten OHNE Kosten für Ersatzteile erreicht wars mir das doch wert. Und eine neue von Bosch lohnt sich nicht, für das Geld kann man einen Bulli samt Pumpe kaufen. Raus bekomm ich das Geld natürlich nie wieder :roll:

Fränkie
Harter Kern
Beiträge: 1827
Registriert: 24.06.2013, 07:16
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 75+?
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bei Dresden

Re: AW: Hilfe beim Abdichten und Einstellen der ESP in DD oder F

Beitrag von Fränkie » 06.07.2014, 10:07

milch hat geschrieben:Ich habe mich extra zurück gehalten da ich guten Gewissens keine Empfehlung abgeben kann :-!
Aber probiert mal Breitscheidstrasse, den kenn ich nicht … obwohl für mich fußläufig erreichbar ;-)

Gruß Martin
Uups sorry, ich meinte die hier:
Blumentritt
Diesel-Einspritztechnik
Service & Handel
Straße des 17. Juni 16
01257 Dresden
0351 2032033




Nu ja solche Betrieben gibt's auch in Dresden nich wie Sand am Meer, auf der Wiener Strasse gibts noch so n Betrieb aber ich hab irgendwie das Gefühl, das die nicht reparieren sondern nur austauschpumpen verkaufen. Wenngleich es auf deren Homepage anders steht, wo warst du mit deiner Pumpe?

Benutzeravatar
nacki
Poster
Beiträge: 51
Registriert: 26.11.2012, 19:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dresden

Re: Hilfe beim Abdichten und Einstellen der ESP in DD oder FTL

Beitrag von nacki » 07.07.2014, 10:47

OK, vielen Dank für die Unterstützung!!

Habe bei Diesel - Einspritztechnik endlich mal jemanden erreicht. Werde die da zum Instandsetzten hinbringen. Ist zwar nicht ganz billig, aber hoffentlich preiswert. Werde berichten, wie es ausgegangen ist...

Viele Grüße,
nacki

Benutzeravatar
hilby
Poster
Beiträge: 190
Registriert: 24.01.2009, 13:31
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Syncro Dehler Gipsy
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Hilfe beim Abdichten und Einstellen der ESP in DD oder FTL

Beitrag von hilby » 07.07.2014, 21:15

ah, gut.
Berichte mal wie es ausgeht. Man weiss ja nie wie schnell mann ne guter Werkstatt braucht....

vg hilby

Benutzeravatar
nacki
Poster
Beiträge: 51
Registriert: 26.11.2012, 19:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dresden

Re: Hilfe beim Abdichten und Einstellen der ESP in DD oder FTL

Beitrag von nacki » 30.07.2014, 21:09

so kurzes Update:

Pumpe ist vom Instandsetzter zurück und sieht echt super aus!

Bild

Leider sind zwei der vier Einspritzdüsen defekt und eine funktioniert nur noch halbherzig. Ist mir ein Rätsel wie der Motor so laufen konnte...

Naja, wenn die neuen Einspritzdüsen da sind gehts ans Einbauen. :-)

Fränkie
Harter Kern
Beiträge: 1827
Registriert: 24.06.2013, 07:16
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 75+?
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bei Dresden

Re: Hilfe beim Abdichten und Einstellen der ESP in DD oder FTL

Beitrag von Fränkie » 30.07.2014, 21:19

Ich drück die Daumen mein Lieber.

Benutzeravatar
milch
Stammposter
Beiträge: 321
Registriert: 23.08.2011, 10:13
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 85 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dresden

Re: Hilfe beim Abdichten und Einstellen der ESP in DD oder FTL

Beitrag von milch » 05.08.2014, 09:39

quanta costa?


Gruß Martin
BildBild :suff

Fränkie
Harter Kern
Beiträge: 1827
Registriert: 24.06.2013, 07:16
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 75+?
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bei Dresden

Re: Hilfe beim Abdichten und Einstellen der ESP in DD oder FTL

Beitrag von Fränkie » 17.08.2014, 19:29

Nu, wie isses gelaufen?

Benutzeravatar
nacki
Poster
Beiträge: 51
Registriert: 26.11.2012, 19:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dresden

Re: Hilfe beim Abdichten und Einstellen der ESP in DD oder FTL

Beitrag von nacki » 17.08.2014, 21:10

Hi,

also die Kosten beliefen sich auf knapp 400 Euro.

@Fränki: Pumpe ist soweit wieder drin. Mit dem Einstellen muss ich morgen nochmal schaun. Sah jetzt irgendwie komisch aus. Der Einstelldorn für OT steckte irgendwie schräg drin, das muss ich nochmal checken.

Benutzeravatar
nacki
Poster
Beiträge: 51
Registriert: 26.11.2012, 19:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dresden

Re: Hilfe beim Abdichten und Einstellen der ESP in DD oder FTL

Beitrag von nacki » 25.02.2015, 15:53

So, nochmal ein verspätetes Update.

Hab alles eingebaut und eingestellt bekommen. Motor lief dann am Ende wieder richtig gut.

Bis vor dem Winterschlaf haben wir noch etwa 700 km zurückgelgt, ohne Probleme. Alles dicht!

Viele Grüße,
Erik

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“