Windel im Originalzustand

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Antworten
Benutzeravatar
bullimarin
Stammposter
Beiträge: 743
Registriert: 26.11.2012, 17:01
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan / Caravelle
Anzahl der Busse: 3

Windel im Originalzustand

Beitrag von bullimarin » 14.08.2014, 17:00

Ich will jetzt keine Grundsatzdiskussion pro/contra Windel am Diesel. Ich möchte nur wissen, was da original ab Werk an Schalldämmung verbaut war. Ich finde keine Bilder oder Skizzen aus denen hervorgeht, wieviel Dämmung wo zu finden war.

Daniel83
Inventar
Beiträge: 4620
Registriert: 13.11.2006, 17:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago Malibu
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: 1Z
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 32839 Steinheim
Kontaktdaten:

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von Daniel83 » 14.08.2014, 18:23

Wie das Zeug genau heißt weiß ich auch nicht. Das war meiner Meinung nach aber so ein grobes Schaumstoff- Recycling Material. Bei mir klebt jetzt 20 mm Armaflex.

Gruß Daniel
Carthago Malibu

Es ist ein Reisemobil, kein Rasemobil...

Bild

Benutzeravatar
milch
Stammposter
Beiträge: 321
Registriert: 23.08.2011, 10:13
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 85 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dresden

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von milch » 15.08.2014, 08:40

Hallo Daniel,

wie hast du die Windel vorbereitet damit das Armaflex auch haftet?


Gruß Martin
BildBild :suff

meingelberbulli
Stammposter
Beiträge: 552
Registriert: 22.02.2012, 18:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kasten WoMo Ausbau
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von meingelberbulli » 15.08.2014, 10:50

War irgend ein billiger Recyclingschaumstoff, weitgehend gelb mit Einschlüssen in allen Farben. Befestig war das mit so Plastikteilen. so eine Art Teller, it eine Stil in der Mitte der in die Windel gesteckt war. So ähnlich wie auch am Bau die Styroporplatten befestigt werden.

Benutzeravatar
bullimarin
Stammposter
Beiträge: 743
Registriert: 26.11.2012, 17:01
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan / Caravelle
Anzahl der Busse: 3

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von bullimarin » 15.08.2014, 13:11

kann man die ganze Windel auskleiden oder ist das nicht teilweise zu eng mit der Ölwanne etc?

Benutzeravatar
Vinreeb
Inventar
Beiträge: 2998
Registriert: 26.05.2009, 21:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BW-Gammelmultivan
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: AGG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Erlangen

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von Vinreeb » 15.08.2014, 14:09

Nein, der Schaumstoff befindet sich nur an der Beifahrerseite.
Auf der Fahrerseite unter dem krümmer war original immer Glaswolle.
und direkt unter der Ölwanne war nix.

Ich weiß das eine Diskussion ob Sin oder Unsinn nicht erwünscht ist, dennoch ein Hinweis: alles was da unten saugen kann wird auch öl oder Diesel aufsaugen... und am Docht brennt das gut...
Wenn du sowas verbauen möchtest, dann empfehle ich dir dringend, in regelmäßigen abständen das teil runter und sauber zu machen. Es ist schon so mancher Bus deswegen abgebrannt.
Für den Winter hätte ich auch gern meine Wanne am Bus... leider beist sich das mit der Auspuffanlage im Augenblick...
Panzertape ist "Die Macht" ... es hat eine helle und eine dunkle Seite und es hält das Universum zusammen

Daniel83
Inventar
Beiträge: 4620
Registriert: 13.11.2006, 17:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago Malibu
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: 1Z
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 32839 Steinheim
Kontaktdaten:

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von Daniel83 » 16.08.2014, 20:16

Ich habe die Windel ordentlich gekärchert und dann auch neu lackiert. Das selbstklebende Armaflex klebt bombig.
Unter der Ölwanne selbst habe ich nichts geklebt, ansonsten aber alles ausgekleidet. Das Zeug ist auch schwer entflammbar und schlecht brennend. Zudem ist es geschlossenporig, nimmt also kein Wasser auf und auch kein Öl.

Gruß Daniel
Carthago Malibu

Es ist ein Reisemobil, kein Rasemobil...

Bild

Nudelholz
Poster
Beiträge: 57
Registriert: 29.01.2013, 16:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Aachen/ Kleve

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von Nudelholz » 17.08.2014, 14:17

Womit hast du die schöne Windel denn lackiert, ich hab meine nämlich jetzt auch mal sauber gemacht (Scheiß-Arbeit :-P) und möchte das Ding jetzt wieder anständig machen;)...

Armaflex hast du aus Schallschutzgründen genommen?

Gruß
Dennis

Daniel83
Inventar
Beiträge: 4620
Registriert: 13.11.2006, 17:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago Malibu
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: 1Z
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 32839 Steinheim
Kontaktdaten:

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von Daniel83 » 17.08.2014, 22:16

Hi Dennis,

da kann ich dir Brantho Korrux empfehlen. Das Zeug lässt sich gut auch für den Laien spritzen, ist sehr widerständig gegenüber mech. Belastung.
Ich habe damit die Windel lackiert und auch die Hinterachsschwingen. Top.
Der einzige Nachteil: Sofern es einer ist: Es braucht meiner Meinung nach etwas länger zum trocknen. Auf den Schwingen habe ich das richtig dick aufgetragen. Ich glaube einen Liter für beide Schwingen. Das hat trotz Heizgebläse und Temperaturen von ca. 30 °C ca. 24 h gedauert bis ich mich getraut habe es in die Hand zu nehmen. Aber hier war vermutlich die Lackdicke schuld.

Gruß Daniel
Carthago Malibu

Es ist ein Reisemobil, kein Rasemobil...

Bild

Nudelholz
Poster
Beiträge: 57
Registriert: 29.01.2013, 16:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Aachen/ Kleve

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von Nudelholz » 17.08.2014, 22:30

Hallo Daniel,

du meinst "Brantho Korrux 3 in 1" oder? Also das Zeug kenn ich zumindest;).. hab es nur noch nicht gespritzt...

Und danach hast du dann das Armaflex dran geklebt? Im Innenraum wird der Bully da aber nicht leiser durch oder?

gruß,
Dennis

Benutzeravatar
bernd68
Harter Kern
Beiträge: 1939
Registriert: 27.01.2014, 19:14
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 5

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von bernd68 » 18.08.2014, 07:05

Moin,

ich hab die Verblechung und den Unterfahrschutz bei meinen Syncro auch mit "Brantho Korrux 3 in 1" lackiert - einfach mit dem Pinsel aufgebracht. Man sieht dann zwar den Pinselstrich und es stimmt - bis der Lack ausgehärtet ist dauert.... :roll:
Bloß wird der halt nie so hart und hält somit auch der mechanischen Belastung gut stand - auch wenn es schneller Kratzer gibt bei der Montage, die Farbe ist damit nicht bis zum Blech weg sondern immer noch da und somit rostet das dann nicht.

Kritische Kanten würde ich zwei mal dick lackieren!

Gruß Bernd

Nudelholz
Poster
Beiträge: 57
Registriert: 29.01.2013, 16:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Aachen/ Kleve

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von Nudelholz » 18.08.2014, 19:12

Dann werde ich das mal auf meine To-Do - Liste schreiben;).. und es hoffentlich bald schaffen..

Vielen Dank für die INfo´s ;)...

gruß
Dennis

Benutzeravatar
bullimarin
Stammposter
Beiträge: 743
Registriert: 26.11.2012, 17:01
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan / Caravelle
Anzahl der Busse: 3

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von bullimarin » 08.07.2015, 15:15

@Vinreeb: wegen Brandgefahr habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Von daher sollte da nicht viel saugendes drunter.

Was mir noch völlig unklar ist, ist was an Blech alles original dazu gehört. Ich habe nur die "große" Wanne, hinter dem Auspuff allerdings nichts. Irgendwo habe ich gelesen, das es noch ein "Schottblech" zwischen Motor und Auspuff geben soll, das fehlt bei mir. Mir erscheint es aber nicht sonderlich kompliziert, dass einfach Blech nachzubauen, oder?

Letzte Frage ist noch, ob bei einem JX mit gestecktem Auspuff noch eine Abschirmung um den Endtopf gehört. Ich habe ein solches Blech hier liegen, aber das lässt sich nicht montieren, weil das Endrohr im Weg ist. Gab es da schmalere Varianten?

Benutzeravatar
bullimarin
Stammposter
Beiträge: 743
Registriert: 26.11.2012, 17:01
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan / Caravelle
Anzahl der Busse: 3

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von bullimarin » 13.07.2015, 13:10

Ich habe jetzt 10000 Bilder von T3s gesucht, wo ich sehen kann, was wo montiert ist. Und bin nicht schlauer geworden :-( . Was ich gefunden habe, ist das hier:

Bild

Was mir definitv fehlt, ist das "Schottblech" 251 863 847 J. Bei Bus-ok.de heißt es, dass dieses Blech bis 7/85 verbaut wurde. Mein Bus ist ein 88er Modell, was wäre da dran? Ein vergleichbares Blech?

Abschließend bleibt die Frage, ob das Abschirmblech (in der Skizze die 14) beim 88er JX überhaupt montiert wird. ich habe jetzt einen neuen Endtopf mit gestecktem Endroh, das würde schon passen. Aber gehört das so?

Benutzeravatar
JX_JOSCHI
Inventar
Beiträge: 3187
Registriert: 01.10.2012, 10:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 69
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bayrisch-Schwaben und Oberschwaben

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von JX_JOSCHI » 13.07.2015, 13:29

bullimarin hat geschrieben:Was mir definitv fehlt, ist das "Schottblech" 251 863 847 J. Bei Bus-ok.de heißt es, dass dieses Blech bis 7/85 verbaut wurde. Mein Bus ist ein 88er Modell, was wäre da dran?
Genau das gleiche Blech. Ich bin der Meinung die Info von Bus-ok ist dann falsch. Mein 91er hat das Schottblech auch. Daran wird unten ja auch die Windel befestigt.

Abschirmblech Nr. 14 hab ich noch nicht live gesehen. Kann auch sein dass es ein Vorbesitzer bei meinem 91er 2WD JX mal weggeschraubt hat.. insofern wäre es auch für mich interessant wo das Teil genau hingehört (um den Endtopf?)
the worst day on the track is better than the best day at the office

Bild
T3 Klappdachcamper 2WD: fährt und macht Spaß(KLICK)
T3 Hochdachsyncro 4WD: wird irgendwann mal fertig gebaut

Benutzeravatar
bullimarin
Stammposter
Beiträge: 743
Registriert: 26.11.2012, 17:01
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan / Caravelle
Anzahl der Busse: 3

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von bullimarin » 13.07.2015, 13:45

Hier hat jemand ein Foto bei http://www.vwbus-online.org" onclick="window.open(this.href);return false; (da habe ich die Explosionszeichnung auch gefunden)
Bild

Benutzeravatar
Vinreeb
Inventar
Beiträge: 2998
Registriert: 26.05.2009, 21:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BW-Gammelmultivan
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: AGG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Erlangen

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von Vinreeb » 13.07.2015, 13:52

Dieser Teil der Motorverblechung war bei mir sogar vollständig...
Ja das schottblech wurde bis zum ende gebaut und das Blech nr 14 war auch in Kombination mit dem langen Topf am KY verbaut.

Das Ganze gibt es heute bei mir nicht mehr, es war einfach ein sehr mühsames gefummel das dran und ab zu machen und mit dem Motorumbau hat das auch nicht mehr mit der Abgasanlage gepasst.

Aus der Erfahrung heraus kann ich sagen das diese Bleche sehr selten sind, weil oft in miserablen zustand und irgendwann bei wartungs oder reparaturabeiten einfach aufgegeben worden.
Panzertape ist "Die Macht" ... es hat eine helle und eine dunkle Seite und es hält das Universum zusammen

Benutzeravatar
bernd68
Harter Kern
Beiträge: 1939
Registriert: 27.01.2014, 19:14
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 5

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von bernd68 » 13.07.2015, 14:06

Moin,

ich hab mich mit der ganzen Thematik auch mal beschäftigt und bin zu keinem abschließenden Ergebnis gekommen - außer das es für mich kein eindeutiges Ergebnis gibt.

Ich fand einige Zeichnungen und besonders bei den Syncro sehr diffuse Aussagen in Abhängigkeit vom MJ etc...

Dieses Schottblech hab ich ergattert - allerdings für 2WD und ich brauche das eigentlich für eine Syncro. Was und wie das passen wird steht noch aus... :gr

Das Abschirmblech um den Endtopf hab ich schon bei verschiedenen Diesel gesehen - insgesamt aber eher sehr selten. Ich hab das sogar mal in einem Teilekatalog an eine JX im Syncro gefunden - in echt noch nie gesehen und ob das da sinnvoll ist???

Wenn ich das noch richtig weiß gibt es das sogar neu bei CP.

Insgesamt würde ich diese Schottblech montieren wegen der Strahlungswärme vom Endtopf auf den Motor - den Rest würde ich mir sparen. Ist bloß jedensmal im Weg und vergammelt schnell.

Gruß Bernd

Benutzeravatar
ArCane
Harter Kern
Beiträge: 2175
Registriert: 01.09.2009, 23:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: ~130PS
Motorkennbuchstabe: AHU
Anzahl der Busse: 1

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von ArCane » 13.07.2015, 14:34

Was ist denn das hier, gibts auch noch.

http://www.partscats.info/volkswagen/en ... _id=281526" onclick="window.open(this.href);return false;

Die Baugruppe von dir oben hab ich da jetzt auf Anhieb nicht gefunden
Bild

Benutzeravatar
bullimarin
Stammposter
Beiträge: 743
Registriert: 26.11.2012, 17:01
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan / Caravelle
Anzahl der Busse: 3

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von bullimarin » 13.07.2015, 14:36

Aber an einen kurzen gesteckten JX muss die Auspuffblende nicht passen, das liegt jetzt nicht an meiner Blödheit (hoffe ich).
Das Schottblech werde ich mir dann mal basteln.

@ArCane: das habe ich auch gesehen. Das ist ja ein echter Unterfahrschutz.

Benutzeravatar
bernd68
Harter Kern
Beiträge: 1939
Registriert: 27.01.2014, 19:14
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 5

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von bernd68 » 13.07.2015, 14:52

ArCane hat geschrieben:Was ist denn das hier, gibts auch noch.

http://www.partscats.info/volkswagen/en" onclick="window.open(this.href);return false; ... _id=281526

Das ist der Syncro - passt beim 2WD nicht.

Gruß Bernd

Benutzeravatar
ArCane
Harter Kern
Beiträge: 2175
Registriert: 01.09.2009, 23:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: ~130PS
Motorkennbuchstabe: AHU
Anzahl der Busse: 1

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von ArCane » 13.07.2015, 15:53

OK, das war das einzige was ich im Menüpunkt Body unter noise insulation engine gefunden habe.
Bild

Benutzeravatar
JX_JOSCHI
Inventar
Beiträge: 3187
Registriert: 01.10.2012, 10:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 69
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bayrisch-Schwaben und Oberschwaben

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von JX_JOSCHI » 13.07.2015, 15:58

ArCane hat geschrieben:OK, das war das einzige was ich im Menüpunkt Body unter noise insulation engine gefunden habe.
Dämpfungswanne ist das Stichwort beim 2WD. Hier der passende link dazu: http://www.partscats.info/volkswagen/de ... _id=413002" onclick="window.open(this.href);return false;
the worst day on the track is better than the best day at the office

Bild
T3 Klappdachcamper 2WD: fährt und macht Spaß(KLICK)
T3 Hochdachsyncro 4WD: wird irgendwann mal fertig gebaut

Benutzeravatar
bullimarin
Stammposter
Beiträge: 743
Registriert: 26.11.2012, 17:01
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan / Caravelle
Anzahl der Busse: 3

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von bullimarin » 13.07.2015, 17:26

:bet demnach hätte der 88er JX die Blende.

luckypunk
Inventar
Beiträge: 3516
Registriert: 24.01.2010, 20:57
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Womo
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: 2E
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Erlangen

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von luckypunk » 14.07.2015, 09:30

Daniel83 hat geschrieben:Ich habe die Windel ordentlich gekärchert und dann auch neu lackiert. Das selbstklebende Armaflex klebt bombig.
Unter der Ölwanne selbst habe ich nichts geklebt, ansonsten aber alles ausgekleidet. Das Zeug ist auch schwer entflammbar und schlecht brennend. Zudem ist es geschlossenporig, nimmt also kein Wasser auf und auch kein Öl. Das sei mal dahingestellt, Armaflex ist doch ein Kunststoff, also aus Öl, das heisst das es unter Umständen schon von diesem angelöst werden kann, oder dieses annimmt. Und wenn es erst mal voll Öl ist, ist es mit schwerentflammbar und schlecht brennend fraglich. das bezieht sich ja auf den Zustand trocken und nicht ölig...Ich würde evtl noch auf das Armaflex ne Sperrschicht machen um das auszuschliessen.

Gruß Daniel
2E Luftansaug im rechten Ohr http://www.bulliforum.com/viewtopic.php?f=75&t=81806

"Mir kommt kein Auto ins Haus in dem man nicht Kacken, Schlafen, Kochen und mit soviel Gepäck reisen kann!"


Benutzeravatar
bullimarin
Stammposter
Beiträge: 743
Registriert: 26.11.2012, 17:01
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan / Caravelle
Anzahl der Busse: 3

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von bullimarin » 14.07.2015, 11:13

Gilt das nicht auch für das werkseitig verwendete Material?

Benutzeravatar
JX_JOSCHI
Inventar
Beiträge: 3187
Registriert: 01.10.2012, 10:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 69
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bayrisch-Schwaben und Oberschwaben

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von JX_JOSCHI » 14.07.2015, 13:03

Ja das ist halt das Problem an der Stelle. Man will ja was schallschluckendes verbauen wenns um Lärm geht! Armaflex & Co gehört schonmal sicher nicht in die Kategorie.. und ist allerhöchstens ein Kompromiss.
Alubutyl macht nur Blechflächen schwer und verhindert das diese schwingen oder klappern -> Schallabsorption kann das Zeug also nicht.
Ich vermute es gibt nur Kompromisse.. Material mit guter Schallabsorption wird vermutlich immer anfällig sein bzgl. Öl/Benzin/Diesel aufsaugen. Wenn man sowas nimmt dann hilft es nix wenn das Material im Normalzustand selbstlöschend ist. Vollgesaugt brennt auch das Zeug sicher gut - wie luckypunk auch schon meinte.

Auch wenn es aussieht wie zusammengepanschter Müll: die Original-VW-Dämmung war vermutlich nicht die schlechteste und die Ings haben sich dabei was gedacht. Für mich bleibt die Frage welches Material halbwegs ran kommt bzw der beste Kompromiss ist. Die seitlichen Matten gibt es meines Wissens noch bei VW CP.
Wem Schallabsorption an dieser Stelle egal ist nimmt halt irgendwas damit die Windel etwas weniger schwingt oder in Resonanz gerät und fertig. Das Zeug sollte dann ordentlich Temperatur aushalten können und schwer entflammbar sein. Alubutyl kann meines Wissens nicht mehr als 80Grad dauerhaft ab. In der Nähe vom Turbo wirds da schon eng.
the worst day on the track is better than the best day at the office

Bild
T3 Klappdachcamper 2WD: fährt und macht Spaß(KLICK)
T3 Hochdachsyncro 4WD: wird irgendwann mal fertig gebaut

Benutzeravatar
bullimarin
Stammposter
Beiträge: 743
Registriert: 26.11.2012, 17:01
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan / Caravelle
Anzahl der Busse: 3

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von bullimarin » 14.07.2015, 14:17

Was ist denn wohl von diesem Zeug zu halten? http://www.stevens-shop.de/shop/Auto-Da ... m::43.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Savoy273
Poster
Beiträge: 70
Registriert: 04.03.2014, 19:19
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Atlantic 2WD
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Münsterland

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von Savoy273 » 15.07.2015, 00:07

bullimarin hat geschrieben:Was ist denn wohl von diesem Zeug zu halten? http://www.stevens-shop.de/shop/Auto-Da ... m::43.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Die Dämmmatte habe ich in meiner Windel auch verbaut. Die Matte klebt gut auf die Metalloberfläche. Die org. Hülsen bzw. Clipse muss man aber kürzen, dann passt alles.

Bei mir fehlt nur noch ein Hitzeschild zwischen Oki-Kat und Windel, dann sollte alles passen.

Bild


Bild


Gruß Frank

Benutzeravatar
bullimarin
Stammposter
Beiträge: 743
Registriert: 26.11.2012, 17:01
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan / Caravelle
Anzahl der Busse: 3

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von bullimarin » 15.07.2015, 07:27

Schön, da kann man ja richtig was sehen. Aber auf dem zweiten Bild ist das Schottblech nicht montiert, wenn ich es richtig sein, oder?
Die Löcher für das Abschirmblech, dass bei deinem Kat noch fehlt, hat meine Windel nicht. Ich vermute mal, man das Blech auch erst mit dem geflanschten Auspuff und den strengeren Schallvorgaben eingeführt, auch wenn es in der Explosionszeichnung schon bei früheren Modellen auftaucht.

Benutzeravatar
JX_JOSCHI
Inventar
Beiträge: 3187
Registriert: 01.10.2012, 10:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 69
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bayrisch-Schwaben und Oberschwaben

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von JX_JOSCHI » 15.07.2015, 09:25

bullimarin hat geschrieben:Was ist denn wohl von diesem Zeug zu halten? http://www.stevens-shop.de/shop/Auto-Da ... m::43.html" onclick="window.open(this.href);return false;
Das sollte das gleiche sein wie hier: http://automobile-daemmstoffe.de/Seite-/-Kategorie" onclick="window.open(this.href);return false;
Wäre von allen hier erwähnten Dämmmaterialien auch mein Favorit.
the worst day on the track is better than the best day at the office

Bild
T3 Klappdachcamper 2WD: fährt und macht Spaß(KLICK)
T3 Hochdachsyncro 4WD: wird irgendwann mal fertig gebaut

Benutzeravatar
bullimarin
Stammposter
Beiträge: 743
Registriert: 26.11.2012, 17:01
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan / Caravelle
Anzahl der Busse: 3

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von bullimarin » 12.06.2017, 20:14

Ich habe heute von Classic Parts das Schottblech bekommen :dance . Nach monatelangem Geiz habe ich dann doch mal die 50 EUR investiert und werde dann in wenigen Tagen die Windel so haben, wie sie sein soll.
Btw: unser Winterbulli (CS) hat die Windel komplett. Da darf der Sommerbulli natürlich nicht unvollständig sein.

Benutzeravatar
Exceer
Poster
Beiträge: 85
Registriert: 28.11.2014, 20:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 51 kw
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Karlsruhe Lan

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von Exceer » 19.06.2017, 12:34

meingelberbulli hat geschrieben:War irgend ein billiger Recyclingschaumstoff, weitgehend gelb mit Einschlüssen in allen Farben. Befestig war das mit so Plastikteilen. so eine Art Teller, it eine Stil in der Mitte der in die Windel gesteckt war. So ähnlich wie auch am Bau die Styroporplatten befestigt werden.
Hallo,
ich finde solche Diskussionen "wie war es original" immer sehr spannend!

Gestern abend bin ich zufällig in einer alten Teilekiste auf diese Befestigungsteller gestoßen:
Bild

Bild

Das sind die Stöpsel für die Dämmmatte des vorderen Blechanhängsels wo das Krümmerrohr beim JX den fast 180°-Bogen Richtung Turbo macht. Ich meine mich zu erinnern, dass diese Matte nur bei der neueren Wanne ab 84 und der CS-Motorisierung verbaut wurde - beim JX (und vmtl. auch beim KY) würde die Matte an dieser Stelle wohl in Rekordzeit verkokelt werden...
Die größere Dämmmatte im rechten Teil der Wanne ist mit etwas anderen Stöpseln befestigt, die werden nicht eingeclipst sondern durchgesteckt und mit einer Hülse gesichert. Von denen habe ich leider kein Foto.

Viele Grüße
Jochen

Benutzeravatar
bullimarin
Stammposter
Beiträge: 743
Registriert: 26.11.2012, 17:01
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan / Caravelle
Anzahl der Busse: 3

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von bullimarin » 19.06.2017, 13:21

Ja, diese Dinger habe ich auch noch, leider sind die für die unten liegende Dämmung zerbrochen bzw. fehlt ein Teil vom Widerhaken.

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 19211
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von neujoker » 19.06.2017, 13:34

Und wenn du an deinem Diesel einen Kat montiert hast, dann muss zumindest beim Oberland-Kat die Dämmung auf der linken Seite weg.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
Harrosurfjoker
Harter Kern
Beiträge: 2021
Registriert: 02.10.2007, 18:52
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Pinneberg
Kontaktdaten:

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von Harrosurfjoker » 19.06.2017, 19:14

Moin,

Je nach Baujahr und Dieselmotor gab es verschiedene Wannen, teilweise sogar ganz ohne Dämmung. Die seitliche Extraverkleidung um das Hosenrohr und den hinteren Quertopf setzt erst mit Modelljahr 1988 bzw 1989 ein, da zu diesem Zeitpunkt die Lärmvorgaben verschärft wurden. Es beginnt im MJ 1988 mit der Verkleidung über dem Auspufftopf und dann in 1989 mit der seitlichen Verkleidung und dem geklebten Schaumstoff im Motorraum, aber nur bei den als Pkw oder Womo zugelassenen Fahrzeugen, die Lkw haben in der Wanne und im Motorraum keinen geklebten Schaum.

Gruss
Harro
Ich kann fast alles am Bully machen (Kompression pruefen, Zahnriemen wechseln, Ventile, Steuerzeiten und Foerderbeginn einstellen, AT-Motoren einbauen, Hohlraumversiegelung und...) und wenn Du Dich an Deinen nicht rantraust......

Benutzeravatar
bullimarin
Stammposter
Beiträge: 743
Registriert: 26.11.2012, 17:01
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan / Caravelle
Anzahl der Busse: 3

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von bullimarin » 19.06.2017, 19:27

Abschließend bleibt die Frage, ob das Abschirmblech (in der Skizze die 14) beim 88er JX überhaupt montiert wird. ich habe jetzt einen neuen Endtopf mit gestecktem Endroh, das würde schon passen. Aber gehört das so?
Es beginnt im MJ 1988 mit der Verkleidung über dem Auspufftopf
Das bedeutet, dass der T3 erst ab Modelljahr 88 das Abschirmblech um den Endtopf hat! Vielen Dank - jetzt ist meine letzte Frage bezüglich Windel im Originalzustand geklärt.

Edit: gerade nachgesehen, unser 86er CS hat die Löcher für die Befestigung an der Karosserie über dem Auspuff auch gar nicht.

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 19211
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von neujoker » 19.06.2017, 20:59

Das Blech um den Topf gab es am JX schon früher - allerdings nur für die Schweiz. Die Ausführung mit dem D in der Teilenummer kam dann im Laufe des Modelljahres 1987
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
Gumslovsky
Mit-Leser
Beiträge: 13
Registriert: 05.02.2018, 17:04
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Klappdach
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von Gumslovsky » 07.08.2018, 19:19

Moin,

Ich muss das Thema nochmal aufgreifen.

Das Bauteil aus dem Anhang scheint beim KY das Schottblech zu sein, richtig? Hab ich das jetzt richtig verstanden, dass das nicht unbedingt notwendig ist und quasi nur den Rest der Windel hält?

Leider sind nämlich die vermeintlich dafür vorgesehenen Bohrungen im Karosserieblech alle mit irgendwelchen festgerosteten und weggeflexten Schrauben dicht. Und das Blech wurd vom Vorbesitzer mit blechschrauben angeschraubt.

Gruß
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Oliver_e30
Stammposter
Beiträge: 262
Registriert: 12.03.2012, 16:57
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker, BJ82
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Fürstenfeldbruck

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von Oliver_e30 » 07.08.2018, 19:43

Ja, das ist das "Abschlußblech". Das kann man auch weglassen, die Windel hält auch so.
Steifer und Marderunfreundlicher ist es natürlich mit.
Ohne ist es Schrauberfreundlicher.

Benutzeravatar
Butze
Stammposter
Beiträge: 854
Registriert: 07.10.2008, 16:02
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker I mit Klappdac
Leistung: 75PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Anderten, H

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von Butze » 08.08.2018, 14:41

Hier noch mehr Bilder zu dem Thema inkl. Retourlink auf diesen Pfad...

Das Abschlußblech würde ich nicht weglassen.Klappert...

http://www.forumvwbus.de/read.php?1,115 ... sg-1152410
Zuletzt geändert von Butze am 08.08.2018, 16:26, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Harter Kern
Beiträge: 2467
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Südlich von Berlin

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von BUSbahnhof » 08.08.2018, 15:05

Sehe nüscht :gr
Bullige Grüße vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

pitds
Poster
Beiträge: 132
Registriert: 04.08.2012, 12:41
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: california
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Windel im Originalzustand

Beitrag von pitds » 15.07.2019, 14:42

Hallo,
ich möchte meine Windel auch neu dämmen.
Es sind original zwei Materialien verbaut. Schaumstoff, wo es weniger heiß wird und graues Fasermaterial bei Auspuff und in der Nähe zum Turbo.
Welche Erfahrungen habt ihr mir Ersatzmaterialien? Ich habe von armaflex gelesen? In welchen Bereichen? Ich hätte noch X-trem da, gibt es damit Erfahrungen? Für das Fasermaterial als Ersatz eventuell Stein- oder Glaswolle?
Vielen Dank,
pit
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“