Erster T3 und gleich ein Projekt

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Antworten
VW153
Mit-Leser
Beiträge: 4
Registriert: 22.08.2015, 22:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: KN

Erster T3 und gleich ein Projekt

Beitrag von VW153 » 11.11.2015, 13:11

Hallo Zusammen,

wollte mich und mein neues und erstes Projekt hier auch einmal vorstellen. Ich selber komme aus BW, ganz im Süden am Bodensee.
Habe vor etwa einem Monat meinen ersten T3 Bulli gekauft. Es handelt sich um einen, aus dem Bj 1985 und ist mit einem 50PS Diesel (CS) ausgestattet. Von einem der Vorbesitzer wurde ein Reimo Hochdach montiert. Er stande die letzten 5 Jahre in einer Scheune und hat nun wieder das Tageslicht erblickt. 8-)

Wie ihr euch sicher denken könnt, haben diese 5 Jahre ihre Spuren deutlich hinterlassen. Daher heisst es nun komplett auf Vordermann bringen und hoffen, dass er bis zum nächsten Sommer läuft und durch den Tüv kommt.
Innen wurde er komplett entkleidet, einzigstes Überbleibsel ist eine Küchenzeile. Diese ist mit einem Herd, Spüle und Kühlschrank ausgestattet. :-) Aussen und auch der Unterboden sind vom Rost nicht verschont geblieben.

https://www.dropbox.com/sh/i8e9d9js7yk1 ... qlF-a?dl=0

Zurzeit in Arbeit:
- Bremsentrommeln/Scheiben komplett erneuern samt Leitungen und Anbauteilen
- Radläufe rostentfernen und Löcher zu schweissen
- Stossdämpfer (Sachs oder B6) und Federn erneuern…..WELCHE?...Bulli soll etwas tiefergelegt werden. Hier würde ich gerne Eure Erfahrungen hören.
- Komplette Aufhängung VA und HA neu lagern und lackieren
- Unterboden neu versigeln

Meine Pläne:
- 2E Motor einbauen, da die 50PS etwas schwach auf der Brust sind
- Getriebe auf 5-Gang umbauen
- Innen komplett neu ausstatten
- Karosserie isolieren und dämmen
- In weiter Zukunft den Bus dann aussen neu lackieren
- Weiteres wird ganz sicher kommen…… :-)

Hier habe ich mir wohl ein Projekt für die nächsten paar Jahre geholt. Aber Stück für Stück wird und muss er voran gehen. Aber im Vordergrund stehen nun erst mal die Arbeiten das er bis nächsten Sommer auf die Strasse darf.

P.S.: das mit den Bilder hochladen habe ich noch nicht raus ;) :lol:
Für Anregungen, Erfahrungen und Tipps von euch bin ich immer Glücklich :lol:

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4557
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Erster T3 und gleich ein Projekt

Beitrag von deltaprofi fix » 11.11.2015, 14:33

Hallo und Ohh-Ha.

Da hast du dir was vorgenommen.

Aber viel Spass hier, Grüss in den Süden.

fix

:neu
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Pedrocelli
Mit-Leser
Beiträge: 20
Registriert: 22.05.2012, 10:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: camper
Leistung: 69
Motorkennbuchstabe: jx
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 88213

Re: Erster T3 und gleich ein Projekt

Beitrag von Pedrocelli » 11.11.2015, 14:47

Hallo und willkommen,

Gruß aus Oberschwaben ans schwäbische Meer!
Ähnliches Projekt habe ich hinter mir, viel Spaß und Erfolg!
Gruß Peter

thomasgobs
Poster
Beiträge: 74
Registriert: 17.12.2011, 12:31
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Erster T3 und gleich ein Projekt

Beitrag von thomasgobs » 11.11.2015, 14:59

Hallo und viele Grüße aus Ravensburg. Da hast du dir ja echt ein Projekt angelacht :-)
Woher bist du denn genau?


Grüße Thomas

luckypunk
Inventar
Beiträge: 3516
Registriert: 24.01.2010, 20:57
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Womo
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: 2E
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Erlangen

Re: Erster T3 und gleich ein Projekt

Beitrag von luckypunk » 11.11.2015, 16:05

Willkommen und gleich noch nen Tipp: wenn Du eh vorhast das FW, Motor und Getriebe auszubauen und er innen nackt ist, dann überleg Dir gleich ob Du ihn komplett nackt machst und richtig strahlst/strahlen lässt, dann schweissen und ordentlich lackieren.

Ich ärgert mich heute noch das ich damals die Zeit und das Geld nicht hatte, ich hab nur den Getriebekeller und den Motorraum entrostet, obwohl klar war das nach und nach eh alles erneuert wird....
2E Luftansaug im rechten Ohr http://www.bulliforum.com/viewtopic.php?f=75&t=81806

"Mir kommt kein Auto ins Haus in dem man nicht Kacken, Schlafen, Kochen und mit soviel Gepäck reisen kann!"


Pritschenrider
Mit-Leser
Beiträge: 26
Registriert: 06.11.2015, 08:59
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Pritsche u Kasten
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Niederrhein

Re: Erster T3 und gleich ein Projekt

Beitrag von Pritschenrider » 11.11.2015, 16:11

Kann nur empfehlen die Achsteile strahlen und pulverbeschichten da haste auf ewiger Zeit Ruhe mit dem Rost .

Benutzeravatar
slowly
Harter Kern
Beiträge: 1447
Registriert: 22.11.2012, 16:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Joker
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wild West Allgäu

Re: Erster T3 und gleich ein Projekt

Beitrag von slowly » 11.11.2015, 20:03

Grüße aus LI und viel Erfolg :neu
For the brave even the heaven knows no boarders
Bild

Benutzeravatar
JX_JOSCHI
Inventar
Beiträge: 3167
Registriert: 01.10.2012, 10:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 69
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bayrisch-Schwaben und Oberschwaben

Re: Erster T3 und gleich ein Projekt

Beitrag von JX_JOSCHI » 12.11.2015, 12:36

VW153 hat geschrieben:Hier habe ich mir wohl ein Projekt für die nächsten paar Jahre geholt.
Wenns ein Camper bleibt: gratuliere zum Dauerprojekt mit enormen Spassfaktor :dance
Viel Erfolg wünscht dir ein Ex-Biberacher der gefühlt die halbe Kindheit am See verbracht hat
the worst day on the track is better than the best day at the office

Bild
T3 Klappdachcamper 2WD: fährt und macht Spaß(KLICK)
T3 Hochdachsyncro 4WD: wird irgendwann mal fertig gebaut

VW153
Mit-Leser
Beiträge: 4
Registriert: 22.08.2015, 22:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: KN

Re: Erster T3 und gleich ein Projekt

Beitrag von VW153 » 13.11.2015, 07:24

Vielen Dank schon mal für eure Tipps, das mit dem pulverbeschichten war auch schon mein Gedanke.
Ich werde mich bis Dienstag nun wieder ausgiebig mit den Karosserieteilen auseinander setzen.

Könnt Ihr mit Tipps zum FW geben, welche Dämpfer und Federn? Ich schwanke zwischen Bilstein B4/B6 oder ein Sachs Super touring zu kaufen? Was meint ihr?
Bei den Federn bin ich noch komplett Plan los :-(

Freut mich das hier paar vom See kommen :-) Ich komme direkt aus Konstanz.
Grüße aus dem Nebel ;-)

Pritschenrider
Mit-Leser
Beiträge: 26
Registriert: 06.11.2015, 08:59
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Pritsche u Kasten
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Niederrhein

Re: Erster T3 und gleich ein Projekt

Beitrag von Pritschenrider » 13.11.2015, 08:56

Ich habe gute Erfahrung mit dem Bilstein gemacht nicht nur im Bus sondern auch in anderen Fahrzeugen . Qualitativ denke ich sind aber beide Hersteller gut .

Benutzeravatar
Doka-Jo
Poster
Beiträge: 197
Registriert: 19.08.2014, 19:34
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 75 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 58762

Re: Erster T3 und gleich ein Projekt

Beitrag von Doka-Jo » 13.11.2015, 09:14

Ich fahre die Sachs Super Touring HD zusammen mit den verstärkten Lesjöfors Feder und bin sehr zufrieden damit.

Gruß DOJA-JO
================================
Nicht Sollte - Hätte - Könnte - Würde - MACHEN !!!
================================

Benutzeravatar
Doka-Jo
Poster
Beiträge: 197
Registriert: 19.08.2014, 19:34
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 75 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 58762

Re: Erster T3 und gleich ein Projekt

Beitrag von Doka-Jo » 13.11.2015, 09:16

Ich fahre die Sachs Super Touring HD zusammen mit den verstärkten Lesjöfors Feder und bin sehr zufrieden damit.

Gruß DOJA-JO
================================
Nicht Sollte - Hätte - Könnte - Würde - MACHEN !!!
================================

d.usp
Mit-Leser
Beiträge: 7
Registriert: 13.11.2015, 07:44
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 70 ps
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Schweinfurt und Coburg

Re: Erster T3 und gleich ein Projekt

Beitrag von d.usp » 13.11.2015, 11:43

Viel Erfolg
Ich habe auch gerade angefangen meine Karosserie zu Überholen :-?
Der Bus ist heilig!

p40p40
Stammposter
Beiträge: 928
Registriert: 17.05.2014, 19:20
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: normal
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Rosenheim

Re: Erster T3 und gleich ein Projekt

Beitrag von p40p40 » 13.11.2015, 19:52

Und es werden immer mehr die eine Bully wollen , und denn dann versuchen neu aufzubauen .
Binn auch gerade dabei . Meine sah eigentlich Rostfrei aus . Als erstes habe ich alles runtergebaut so das nur noch die Karosse da steht .
Als nächstes kam der Unterbodenschutz runter . Das was Rostfrei aussah war leider nicht Rostfrei . Einige Stellen waren mit Matte repariert , außen gespachtelt innen Unterbodenschutz drüber .
Da hast du nichts gesehen . Einige Rostansätze hir und da . Das abschleifen des Unterbodenschutz steht auf meiner Liste der bevorzugten Arbeiten ganz unten .
Aber jetzt ist er unten , und ich binn froh das ich es gemacht habe . Jetzt sehe ich alle versteckten Rostansätze die ich herausschneiden kann , und neu eingeschweist habe .
Habe sogar ein Sandstrahlkabien in meine Garage eingebaut wo ich momentan beim Strahlen binn . Bild
Wenn er fertig ist soll er ja dann die nächsten 30Jahre halten . Viel spaß noch mit deinen Buß . Bei deiner Zeitvorgabe darfst du dich ranhalten
LG Markus

VW153
Mit-Leser
Beiträge: 4
Registriert: 22.08.2015, 22:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: KN

Re: Erster T3 und gleich ein Projekt

Beitrag von VW153 » 17.11.2015, 09:27

Mit dem Unterbodenschutz ging es mir nicht anderest. Ich habe auch zuerst nur die "rostigen Stellen" freigelegt. Aber schlussendlich habe ich doch, die kompletten Radkästen frei gemacht um alles zu sehen. Und ja es kamen auch kleine Rostansätze zum Vorschein.

Als nächstes werde ich nun den Motor ausbauen, so dass ich auch grad den Motorraum "entrosten" kann. Habt ihr nen Tipp wie am besten den Motor ausbauen. Geplant ist es: hinten aufbocken und den Motor nach unten rauslassen, samt Getriebe. Liege ich richtig, dass der Motor rechts und links jeweils mit 4 Schrauben am Träger befestigt ist und das Getriebe ebenso mit 4 Schrauben?

Ich bin immer noch auf der Suche nach Federn :roll: , habe gestern ein paar H&R Lila 29951 gefunden. Nach kurzer Recherche im Internet bin ich auf Beiträge gestoßen, dass es mit dieses Federn Probleme gibt. Das hier Geräusche durch aufliegende Windungen, beim Lastwechsel entstehen. Kennt das jemand von euch?

VW153
Mit-Leser
Beiträge: 4
Registriert: 22.08.2015, 22:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: KN

Re: Erster T3 und gleich ein Projekt

Beitrag von VW153 » 17.11.2015, 09:27

Mit dem Unterbodenschutz ging es mir nicht anderest. Ich habe auch zuerst nur die "rostigen Stellen" freigelegt. Aber schlussendlich habe ich doch, die kompletten Radkästen frei gemacht um alles zu sehen. Und ja es kamen auch kleine Rostansätze zum Vorschein.

Als nächstes werde ich nun den Motor ausbauen, so dass ich auch grad den Motorraum "entrosten" kann. Habt ihr nen Tipp wie am besten den Motor ausbauen. Geplant ist es: hinten aufbocken und den Motor nach unten rauslassen, samt Getriebe. Liege ich richtig, dass der Motor rechts und links jeweils mit 4 Schrauben am Träger befestigt ist und das Getriebe ebenso mit 4 Schrauben?

Ich bin immer noch auf der Suche nach Federn :roll: , habe gestern ein paar H&R Lila 29951 gefunden. Nach kurzer Recherche im Internet bin ich auf Beiträge gestoßen, dass es mit dieses Federn Probleme gibt. Das hier Geräusche durch aufliegende Windungen, beim Lastwechsel entstehen. Kennt das jemand von euch?

p40p40
Stammposter
Beiträge: 928
Registriert: 17.05.2014, 19:20
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: normal
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Rosenheim

Re: Erster T3 und gleich ein Projekt

Beitrag von p40p40 » 17.11.2015, 17:54

Federn werde ich auch mal brauchen aber immer der Reihe nach . Binn momentan beim Sandstrahlen und noch einige Ecken einschweisen . Anbauteile lackieren und dann irgendwann wieder zusammenschrauben .
Aber bevor der Unterboden und die Karosse nicht 1A ist ( rostfrei und Unterboden lackiert ) mache ich mir über die Federn noch nicht so viel Gedanken .
Obwohl meine 4WD Ferdern und Dämpfer wesentlich schwieriger zu bekommen sind als bei deinen 2WD , da ich ihn ein wenig tiefer legen will , und da gibt es nichts !
Höher kein Problem aber tiefer ? Vieleicht lasse ich die Orginal Vorderfeder stauchen . Möchte auf die höhe eines Multivan kommen . Aber das kratzt mich momentan überhaupt nicht .
LG Markus

Benutzeravatar
Waggi
Mit-Leser
Beiträge: 28
Registriert: 01.05.2012, 15:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach Camper
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: jx
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Franken

Re: Erster T3 und gleich ein Projekt

Beitrag von Waggi » 17.11.2015, 19:49

Sehr schön hab ich auch schon hinter mir und der Zweite steht schon da

p40p40
Stammposter
Beiträge: 928
Registriert: 17.05.2014, 19:20
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: normal
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Rosenheim

Re: Erster T3 und gleich ein Projekt

Beitrag von p40p40 » 20.11.2015, 13:33

Waggi hat geschrieben:Sehr schön hab ich auch schon hinter mir und der Zweite steht schon da
Momemtan kann ich mir nicht vorstellen den ganzen Aufwand noch ein mal zu machen !
Mann wird ja auch nicht jünger ! Und eigentlich will ich Bully fahren . Für mich ist der T3 wegen seiner Kanten ( nicht so runde Ecken ) sowieso der Schönste Bus .
Was natürlich dan beim Bully fahren dann von Vorteil ist . Ich kenne am Bus jede Schraube , Lager u.s.w. wenn was ist !

Benutzeravatar
Waggi
Mit-Leser
Beiträge: 28
Registriert: 01.05.2012, 15:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach Camper
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: jx
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Franken

Re: Erster T3 und gleich ein Projekt

Beitrag von Waggi » 22.11.2015, 11:22

Gerne jederzeit immer wieder ein bulli Projekt.ich hab ja zeit mit meinem zweiten da ja einer im Einsatz ist und sein Spaß damit hat

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“