Welche neuen Antriebsmanschetten kaufen und einbauen?

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Antworten
Josef-85
Mit-Leser
Beiträge: 18
Registriert: 01.12.2015, 23:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: 2E
Anzahl der Busse: 1

Welche neuen Antriebsmanschetten kaufen und einbauen?

Beitrag von Josef-85 » 12.12.2015, 16:29

Hallo zusammen,

habt ihr Erfahrungen mit neuen Antriebsmanschetten? Ich muss zwei/besser vier ersetzen und möchte mir keinen Schrott dran dengeln, der nach 100 km wieder spröde wird.

Ebay? Schrottplatz?

Ausserdem: Wenn ich schonmal dran bin, welche Teile sollte ich dann am besten gleich neu mitmachen?

Beste Grüße und schönes Wochenende zusammen,

Johannes

Benutzeravatar
Agrotiko
Stammposter
Beiträge: 323
Registriert: 03.04.2014, 14:59
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 78
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Griechenland

Re: Welche neuen Antriebsmanschetten kaufen und einbauen?

Beitrag von Agrotiko » 12.12.2015, 17:50

Auf keinen Fall Topran!
8 Monate und durch waren sie wieder, komplett spröde und eingerissen.

Ich würde auch echt nur die ersetzen die definitv kaputt sind.

Benutzeravatar
CBSnake
Inventar
Beiträge: 2892
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Welche neuen Antriebsmanschetten kaufen und einbauen?

Beitrag von CBSnake » 12.12.2015, 20:54

Hi,

Entweder gute alte gebrauchte Manschetten, oder welche aus Silikon, wird mit den passenden Blechen aber nicht unbedingt billig http://www.kiwigelb.de/?p=1709" onclick="window.open(this.href);return false; wenn du schonmal dran bist, die kompletten Wellen von rechts nach links tauschen und die Grlenke evtl reinigen und frisch fetten. Neue Sicherungsscheiben unter den schrauben nicht vergessen.

Grüße
Achim

Gesendet von meinem SM-P605 mit Tapatalk
Bild mit Autogas

Fränkie
Harter Kern
Beiträge: 1825
Registriert: 24.06.2013, 07:16
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 75+?
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bei Dresden

Re: Welche neuen Antriebsmanschetten kaufen und einbauen?

Beitrag von Fränkie » 13.12.2015, 11:10

Nach ein paar Fehlschüssen haben wir originale von VW verbaut, wenn das wer noch was liegen hat.... Bei VW sind die inzwischen aus und bei CP gibt's irgendwas nachgebautes was auch nur nicht hält........ :kp

Benutzeravatar
*Wolfgang*
Inventar
Beiträge: 3699
Registriert: 07.10.2007, 22:19
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: California
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Karlstadt

Re: Welche neuen Antriebsmanschetten kaufen und einbauen?

Beitrag von *Wolfgang* » 13.12.2015, 12:12

Ich hab derzeit Febi drin, die haben immerhin ca. 5 Jahre gehalten, sind jetzt aber auch rissig und müssen neu.
Viele Grüße

Wolfgang

T3 - der fahrbare Wohncontainer...

Josef-85
Mit-Leser
Beiträge: 18
Registriert: 01.12.2015, 23:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: 2E
Anzahl der Busse: 1

Re: Welche neuen Antriebsmanschetten kaufen und einbauen?

Beitrag von Josef-85 » 13.12.2015, 17:52

ist ja ernüchternd....
Danke erstmal für die Antworten, die von FBI :-) habe ich gefunden. Ist die Chance sowas auf einem Schrottplatz zu finden vorhanden? Oder sind die dann auch oll?

Hacky
Inventar
Beiträge: 3909
Registriert: 02.09.2007, 15:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Posti
Leistung: 75 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: bei Hamburg

Re: Welche neuen Antriebsmanschetten kaufen und einbauen?

Beitrag von Hacky » 14.12.2015, 08:07

Dazu musst Du auf nem Schrottplatz überhaupt erstmal nen T3 finden...
Lieber mit nem Holzlenkrad in der Brust sterben, als mit Airbag 100 Jahre alt werden!

T3 Posti, AAZ, Bj 92, grüne Unsinnplakette
T3 Pritsche, JX, Bj 90, Rostlaube, grüne Unsinnplakette
/8 230.6 Bj 68
Güldner G40S Bj 67

Max Power
Harter Kern
Beiträge: 1606
Registriert: 31.01.2013, 12:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan JX/Doka 1Y
Leistung: 70/64
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Oberlausitz

Re: Welche neuen Antriebsmanschetten kaufen und einbauen?

Beitrag von Max Power » 14.12.2015, 09:02

Bei Ebay Kleinanzeigen sind immer Antriebswellen drin für kleines Geld, lass dir Bilder von den geknickten Manschetten schicken.

Benutzeravatar
*Wolfgang*
Inventar
Beiträge: 3699
Registriert: 07.10.2007, 22:19
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: California
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Karlstadt

Re: Welche neuen Antriebsmanschetten kaufen und einbauen?

Beitrag von *Wolfgang* » 14.12.2015, 21:48

Wenn die Wellen im Regal liegen würde ich mal davon ausgehen daß die Manschetten gedrückt sind. Macht nichts wenn das ein paar Tage sind, aber meist liegt das Zeug Jahre. Daher würde ich nicht allzuviel Hoffnung aud Gebrauchtteile setzen.
Viele Grüße

Wolfgang

T3 - der fahrbare Wohncontainer...

ergster
Inventar
Beiträge: 2616
Registriert: 14.04.2009, 12:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: DOKA
Leistung: Hatta
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: AW: Welche neuen Antriebsmanschetten kaufen und einbauen?

Beitrag von ergster » 14.12.2015, 22:29

Ich hab ne 91er Doka. Da war dieses Jahr ne Manschette gerissen. Wie lange sollen gebrauchtteile da noch machen? Das Gummizeugs heute ist zwar nurnoch murks aber bestimmt besser als 25 jahre altes...
Ich hab alle 4 erneuert, vorher die Gelenke zerlegt, komplett ausgewaschen und neu gefettet. Dann 180°gedreht wieder rein (von links nach rechts tauschen braucht man nicht, die sind ja symmetrisch) da die meisten anderen die Gelenke wohl weggeworfen hätten so wie die aussehen. Aber was keinen lärm macht darf bleiben. Hab je 2 Manschetten von Febi und 2 billigste von Wagner Autoteile eigenmarke verbaut. Die Wagnerteile kommen aus Polen, die Febi Dinger hab ich im Satz mit schrauben gekauft da ich auf je einer Seite Innensechskantschrauben hatte. Zuerst hatte ich einen SKF Satz, da ist die gleiche Manschette drin wie bei Febi aber Innensechskant statt Vielzahnschrauben. Ich vermute mal, die Febi dinger sind zuerst hin.
Für meinen Jetta hab ich auch die Wagner Eigenmarke zum Spottpreis bestellt und welche aus Thermoplast bekommen. Die sollten halten. Aber die gibts ja für den T3 wohl leider nicht.
Wer V sagt . . .
Muss auch W sagen

Grüße
ergster

Benutzeravatar
xfranzx
Harter Kern
Beiträge: 1578
Registriert: 21.07.2012, 00:03
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Whitestar
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Frauenau od. Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Welche neuen Antriebsmanschetten kaufen und einbauen?

Beitrag von xfranzx » 15.12.2015, 08:06

Ich hatte mir vor 2 jahren 50tkm die Manschetten von tk-carpqrts geholt, waren gkn/löbro wenn ichs richtig im Kopf habe.
Bisher keine Verschleiserscheinungen.
Gruß, franz

Gesendet von: Unterwegs
90er T3 Whitestar, Standheizung, 2. Batterie, Drehsitz uvm.
110PS TDI AFN, Getriebe UN1 - ersetzt durch Audi A4 Getriebe, 180° gedreht, T4 GLG Getriebeseitig
-------
92er Syncro - EX-JX-Öst.Bundespost-Werkshochdach-Funkmesswagen --> Jetzt mit ADY

Benutzeravatar
stunt
Harter Kern
Beiträge: 1046
Registriert: 12.04.2012, 10:42
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Type253 Krankenwagen
Leistung: 51 kW
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dortmund

Re: Welche neuen Antriebsmanschetten kaufen und einbauen?

Beitrag von stunt » 15.12.2015, 08:44

Auf Ebay hat letztens irgendwer ein T3 "Teile-Konvolut" angeboten.
Das waren diverse Einstellplättchen fürn Diesel, Glühkerzen, Leitungen, und auch neue Achsmanschetten.
Original VW original verpackt im Karton.

Hätte ich gewusst, dass die so "wertvoll" sind, hätte ich zugeschlagen.

Das ganze Paket ist für n 20er weggegangen....

Benutzeravatar
*Wolfgang*
Inventar
Beiträge: 3699
Registriert: 07.10.2007, 22:19
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: California
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Karlstadt

Re: Welche neuen Antriebsmanschetten kaufen und einbauen?

Beitrag von *Wolfgang* » 15.12.2015, 09:44

Hin und wieder taucht mal was aus Altbeständen auf. Sofern ovp und nicht gerade extremen Lagerbedingungen ausgesetzt sollten solche Teile halten. Ansonsten müsste man wohl wirklich mal schauen ob es etwas aus Kunststoff gibt. Offensichtlich gibts wohl heute kaum mehr Gummiteile die halten. Alle zwei jahre Manschetten wechseln - das kanns ja wohl nicht sein!

Nebenbei bemerkt: an meinem Winterbus (T4) hab ich vor zwei Jahren zum TÜV eine neue spidan Manschette (Gummi) eingebaut. Die war jetzt wieder "durch" (nach nur 2 Jahren!!). Glücklicherweise bekam ich bei VW noch original Teile. War zwar mehr als doppelt so teuer, ist aber das gleiche Material wie ursprünglich (Kunststoff). Bin jetzt in der Hoffnung daß das länger hält... ;-)
Viele Grüße

Wolfgang

T3 - der fahrbare Wohncontainer...

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“