Der Wbx Umbau: DG raus DJ rein - hoher Aufwand?!

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: tce, gvz, jany, Staff

Antworten
Benutzeravatar
Schwester
Stammposter
Beiträge: 386
Registriert: 04.10.2007, 21:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Post-Hochdach
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Konstanz

Der Wbx Umbau: DG raus DJ rein - hoher Aufwand?!

Beitrag von Schwester » 25.12.2016, 20:27

Hallo liebe Bulli-Gemeinde!

Zur Weihnachtszeit komm ich meinem Wunsch von einem neuen Motor etwas näher. Aber wie immer brauch ich vorher den Rat von erfahrereneren Busschraubern als ich es bin.
Wie der ein oder andere sich vl. noch erinnert hat sich im Oktober mein DG auf die ewige Landstraße verabschiedet. Seit dem bin ich auf der Suche nach Ersatz oder - besser - einer Alternative!
Zu letzterem kommt es nun vielleicht. Ein User aus dem Forum hat mir uu seinen Dj angeboten. Perfekter Weise will er auf Subaru umbauen und kann mir einen kompletten Motor anbieten - halt alles was raus fliegt, weil nach dem Umbau übrig...

Meine Frage ist nun: was muss ich zum Umbau noch beachten (auch was die Elektrik angeht) und wie aufwendig wirds?
Da der dj aus nem 4Wd kommt brauch ich noch die Aufhängung, den Tank und die Benzinleitungen, ggf. die Abgasanlage. In meinem Laienkopf sieht recht überschaubar aus :holland

Bin für alle Tipps dankbar!
Grüße und schöne Weihnachten.

Phil
- WBX - 78PS (DG) - Bj: 83 - 11,8l /100km
Bild
No matter. Try again. Fail again. Fail better.

bullifried
Harter Kern
Beiträge: 2255
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas südl. von Berlin

Re: Der Wbx Umbau: DG raus DJ rein - hoher Aufwand?!

Beitrag von bullifried » 25.12.2016, 20:57

Moin,
pillepalle. Wenn Du Kabelbaum und STG hast, haste schon gewonnen. Hinzu kommt nur noch die Pumpe. Die wirste wohl am besten neu kaufen. Tank muss nicht umgebaut werden, Träger kannste von mir haben und Auspuffanlage könnte evtl. sowieso mal neu(ca. 600 Eu). :g5
:bier

Benutzeravatar
Bustuner
Gesperrter Benutzer (Verbannt)
Beiträge: 275
Registriert: 04.09.2016, 12:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: leerer Kasten
Leistung: 115PS
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 4

Re: Der Wbx Umbau: DG raus DJ rein - hoher Aufwand?!

Beitrag von Bustuner » 25.12.2016, 21:00

Das haste doch alles an dem DG dran.
Tank brauchste auch nicht.

Brauchst Motor mit AGA, falls dandere Zyl. Köpfe dran sind. (Kenns nur von T2 und T3 Lufti. Die passen nicht zusammen.)

Dazu die Verkabelung, Beninpumpe.
Easy, wen man schrauben mag. Samsatag morgens anfangen, abends fertig.
We play Rock'N'Roll.

bullifried
Harter Kern
Beiträge: 2255
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas südl. von Berlin

Re: Der Wbx Umbau: DG raus DJ rein - hoher Aufwand?!

Beitrag von bullifried » 25.12.2016, 21:39

Ach du "Bustuner du"... Dein Halbwissen hilft hier recht wenig. :mrgreen:
Wie schon fast gesagt: was nicht passt, wird passend gemacht: mechanisch muss es passen und die Elektrik wird entsprechend angeklemmt. Kein Hexenwerk.
Sagt jemand, der auch mal von DF auf DJ umbaute, als es noch kein Internet gab.
Schwester, wir sind bei Dir. :g5
:bier

Benutzeravatar
Bustuner
Gesperrter Benutzer (Verbannt)
Beiträge: 275
Registriert: 04.09.2016, 12:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: leerer Kasten
Leistung: 115PS
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 4

Re: Der Wbx Umbau: DG raus DJ rein - hoher Aufwand?!

Beitrag von Bustuner » 25.12.2016, 22:26

Was willste passend machen? Es passt doch eh alles. Und es sind alle Teile zu haben.
Da wird nichts passend gemacht. Da wird 1:1 umgebaut. Sagt Dir einer, der schon zig Motoren in Autos gebaut hat, die da nicht reingehören.
We play Rock'N'Roll.

Benutzeravatar
jany
Administrator
Beiträge: 6083
Registriert: 07.10.2004, 22:21
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: ex-Bluestar
Leistung: 204 PS
Motorkennbuchstabe: AUE
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Der Wbx Umbau: DG raus DJ rein - hoher Aufwand?!

Beitrag von jany » 25.12.2016, 23:04

auweia... hier wird rumgepöbelt?

und habt beide vergessen, dass der tank beim einspritzer nen größeren auslass hat als der tank vom vergaser!

mann mann.... die längenvergleiche gehören nicht in unser forum in dieser form.
grüße jany ;-)

---------------------------------
my new motivation: http://www.youtube.com/watch?v=QE3vuT8QNOI

Bild

bullifried
Harter Kern
Beiträge: 2255
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas südl. von Berlin

Re: Der Wbx Umbau: DG raus DJ rein - hoher Aufwand?!

Beitrag von bullifried » 26.12.2016, 07:27

Moin,
keiner pöbelt. :g5 Alles nur Spass. :kuss

Was mich so sicher macht, dass man den Tank nicht wechseln muss: Ich fahre schon 16 Jahre mit dem Vergasertank und DJ rum.
Ist für mich jedenfalls Beweis genug.

Gruss :cafe

Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
Beiträge: 2394
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Der Wbx Umbau: DG raus DJ rein - hoher Aufwand?!

Beitrag von CBSnake » 26.12.2016, 07:39

Moin,
denkt auch daran, dass die 4wd WBX ein anderes Thermostatgehäuse und damit einen etwas anderen wasserkreislauf haben. Falls der Schwester-Bus evtl noch den alten Kreislauf hat wird es noch etwas komplexer ;-)
Die 4wd Abgas Anlage wird evtl mit einem 2wd motorträger auch nicht recht passen bzw am Hitzeschutzblech hinten oben anliegen.
Grüße
Achim

Gesendet von meinem SM-P605 mit Tapatalk
Bild mit Autogas

Benutzeravatar
BennoR
Harter Kern
Beiträge: 2235
Registriert: 16.11.2011, 21:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Vanagon California
Leistung: 83 PS
Motorkennbuchstabe: DH
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: "WS"

Re: Der Wbx Umbau: DG raus DJ rein - hoher Aufwand?!

Beitrag von BennoR » 26.12.2016, 10:38

Hallo

ich hab jetzt nicht mehr im Kopf welchen Wasserkreis Du hast am DG alt oder neu?
Du solltest auf jeden Fall den Kreis vom DG nehmen, neue Pumpe klar. Auch 2wd Thermostat vom DG. ... dann passt alles zum Auto hin

Nun bleibt die Verschlauchung am Dj oben
je nach Wasserkreis DG passend oder anzupassen. Das geht simpel.
Solltest du den alten Kreis haben und ben Schlauch brauchen kann ich helfen weil die Händler ev zu haben. Habe nen reserve Satz alt hier.

WassepPumpe neu so schön kommst du da nicht mehr hin...
ok Getriebesimnering Pilotlager ... neu wenn er schon da liegt.

Benutzeravatar
Bustuner
Gesperrter Benutzer (Verbannt)
Beiträge: 275
Registriert: 04.09.2016, 12:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: leerer Kasten
Leistung: 115PS
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 4

Re: Der Wbx Umbau: DG raus DJ rein - hoher Aufwand?!

Beitrag von Bustuner » 26.12.2016, 10:59

Der Tankauslass ist unwichtig. mit elektrischer Pumpe saugts da schon genug Sprit raus. Funktioniert auch mit ABF oder ADY.

Da ja beide Motoren da sind, ist es doch kein Problem, die Teile zu nehmen, die auch wirklich passen.
Da hilfts nix, ewig zu labern, das muß gemacht werden. Dann ergibt sich alles von alleine.
We play Rock'N'Roll.

Benutzeravatar
Bustuner
Gesperrter Benutzer (Verbannt)
Beiträge: 275
Registriert: 04.09.2016, 12:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: leerer Kasten
Leistung: 115PS
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 4

Re: Der Wbx Umbau: DG raus DJ rein - hoher Aufwand?!

Beitrag von Bustuner » 26.12.2016, 11:09

Laut EDEKA ist der Motorträger bei DJ und DG gleich. Also ein Problem weniger.
We play Rock'N'Roll.

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4546
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der Wbx Umbau: DG raus DJ rein - hoher Aufwand?!

Beitrag von deltaprofi fix » 26.12.2016, 12:27

Hallo Phil.

Schau dir das mal an, http://bulliforum.com/viewtopic.php?f=4 ... 1&p=671766 , wenn sauber komplett auf DJ umbauen willst brauchst du auch alles original von DJ Syncro, so wird das sauber und ist auch ok.

Nur hast du wieder so einen "Boxer", oder auch so ein "Zicke".

Lass dir mal einen "AGG" durch den Kopf gehen.

Grüsse fix

Bei Fragen melden.
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Bustuner
Gesperrter Benutzer (Verbannt)
Beiträge: 275
Registriert: 04.09.2016, 12:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: leerer Kasten
Leistung: 115PS
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 4

Re: Der Wbx Umbau: DG raus DJ rein - hoher Aufwand?!

Beitrag von Bustuner » 26.12.2016, 12:56

Wow. Das is aber ein riesen Unterschied. Da brauchste erstmal ALLES vom Diesel.

Inclusive Getriebeglocke. Eigenbau Luftführung. Eigenbau AGA. Da is nicht mehr alles Plug & Play.

Und man hat nicht mehr den rasselnden Boxersound.

Aber möglich ist es.
We play Rock'N'Roll.

Benutzeravatar
Schwester
Stammposter
Beiträge: 386
Registriert: 04.10.2007, 21:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Post-Hochdach
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Konstanz

Re: Der Wbx Umbau: DG raus DJ rein - hoher Aufwand?!

Beitrag von Schwester » 26.12.2016, 13:05

Guten morgen zusammen,
Da hab ich ja wieder was losgetreten :-) zu:
BennoR hat geschrieben:...ich hab jetzt nicht mehr im Kopf welchen Wasserkreis Du hast am DG alt oder neu?
Du solltest auf jeden Fall den Kreis vom DG nehmen, neue Pumpe klar. Auch 2wd Thermostat vom DG. ... dann passt alles zum Auto hin

Nun bleibt die Verschlauchung am Dj oben
je nach Wasserkreis DG passend oder anzupassen. Das geht simpel.
Solltest du den alten Kreis haben und ben Schlauch brauchen kann ich helfen weil die Händler ev zu haben. Habe nen reserve Satz alt hier.

WassepPumpe neu so schön kommst du da nicht mehr hin...
ok Getriebesimnering Pilotlager ... neu wenn er schon da liegt.
Ja, leider habe ich den alten Kreislauf. Dumm gefragt, kann ich nicht einfach die Verschlauchung vom DJ komplett übernehmen oder passt das ned? Sonst eben anpassen. Das mit dem Tank hab ich schon gehört - wollte das gerne auch erst Mal so machen. Bald mach ich auch die Schaltung neu, dann muss der eh raus und es kommt dann vl auch ein passender rein, mal sehen.

Das Thermostatgehäuse ist dann aber auch das neue, ja? Sachen wie Pilotlager usw. sowieso neu, ist klar.

Ok, aber bei allen kleinen "Problemchen" klingt das in etwa so wie erhofft.

Besten Dank soweit schon Mal an Alle und nen schönen Feiertag!
Phil
- WBX - 78PS (DG) - Bj: 83 - 11,8l /100km
Bild
No matter. Try again. Fail again. Fail better.

Benutzeravatar
Schwester
Stammposter
Beiträge: 386
Registriert: 04.10.2007, 21:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Post-Hochdach
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Konstanz

Re: Der Wbx Umbau: DG raus DJ rein - hoher Aufwand?!

Beitrag von Schwester » 26.12.2016, 13:17

deltaprofi fix hat geschrieben:...Nur hast du wieder so einen "Boxer", oder auch so ein "Zicke".

Lass dir mal einen "AGG" durch den Kopf gehen.
Hey Fix!
Hab ich auch schon dran gedacht. Aber... Ich mag die Zicke - da hab ich ein Händchen für ;-) und zudem will ich so viel wie möglich vom DG übernehmen. Der ursprüngliche Plan war ja einfach n neuen DG Rumpf zu holen und fertig. Der Dj war nun eine Fügung der Schicksals...

Thx, phil
- WBX - 78PS (DG) - Bj: 83 - 11,8l /100km
Bild
No matter. Try again. Fail again. Fail better.

Benutzeravatar
BennoR
Harter Kern
Beiträge: 2235
Registriert: 16.11.2011, 21:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Vanagon California
Leistung: 83 PS
Motorkennbuchstabe: DH
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: "WS"

Re: Der Wbx Umbau: DG raus DJ rein - hoher Aufwand?!

Beitrag von BennoR » 26.12.2016, 14:49

HALLO

Nun der dj ist ein 4Wd
Da sagen die jungs hier ist Thermostatgehäuse anders
Den neuen Wasserkreis kriegst du wohl ohne Bastelwastel nicht an die alten Rohre nach vorne.
Es gibt j hier einige 2.1 die mit altem Wasserkreis funktionieren, sanfter Gassfuss.
Also mein Rat Dg Kreis das passt von den grossen Schläuchen und Pumpe mit Thermosratgehäuse. Was dann obenrum noch anders ist zum Dg alt weiss ich nicht. Ich habe einen DH alt also Einspritzer mit altem Kreis und der hat weniger Schläuche obenrum als der DG...

Viel Erfolg
BENNO

Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
Beiträge: 2394
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Der Wbx Umbau: DG raus DJ rein - hoher Aufwand?!

Beitrag von CBSnake » 26.12.2016, 17:27

Hi Phil,
hol dir doch erstmal den DJ, mach mit dem Verkäufer halt aus, das er dir alles mitgibt, was er nicht mehr braucht.
Dann Poste hier mal Bilder. Was noch fehlt sieht man dann ja und liegt sicher noch bei irgendwem rum.
Ich würde auf DJ 2wd neuer Kreislauf umbauen.
Wählst du 4wd neuer Kreislauf hängen Motor und Getriebe halt ca. 3-4 cm tiefer, auch das ist möglich, falls dich die kleinere bodenfreiheit nicht stört.
Grüße
Achim

Gesendet von meinem SM-P605 mit Tapatalk
Bild mit Autogas

Benutzeravatar
Bustuner
Gesperrter Benutzer (Verbannt)
Beiträge: 275
Registriert: 04.09.2016, 12:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: leerer Kasten
Leistung: 115PS
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 4

Re: Der Wbx Umbau: DG raus DJ rein - hoher Aufwand?!

Beitrag von Bustuner » 26.12.2016, 19:32

Was hat das mit 2 oder 4wd zu tun? Das Getriebe kann er doch beibehalten.

Und wenn der Motor aus einem T3 rauskommt, gibt es keine Hindernisse, daß er nicht wieder in einen T3 rein kann.

So unfassbar anders is der jetzt nicht.

Ich würde das ganze PAket holen. Mal abgesehen davon, daß ich als verkäufer auch nur das ganze PAket verkaufen würde.
dann is alls da, was anders is und passt auch.
We play Rock'N'Roll.

Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
Beiträge: 2394
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Der Wbx Umbau: DG raus DJ rein - hoher Aufwand?!

Beitrag von CBSnake » 27.12.2016, 11:26

Moin,

weil sich nunmal die wasserkreisläufe von 2wd wbx und 4wd wbx unterscheiden. Z.b. beim thermostatgehäuse. Du kannst natürlich einen 4wd wbx in nen 2wd hängen und umgekehrt. Nur musst du dann improvisieren oder die fehlenden teile noch besorgen, das kann/will nicht jeder.
Komplettpakete gibt es bei einer Schlachtung, der Noch-DJ Besitzer baut auf subaru um, behält also z.b. den Motorträger. Ohne diesen Motorträger kollidieren aber die 4wd WBX Wasserrohre mit der Karosse usw usw.

T3 ist eben nicht gleich T3 auch wenn mit Aufwand alles umbaubar ist und schlussendlich irgendwie passt.
Grüße
Achim

Gesendet von meinem SM-P605 mit Tapatalk
Bild mit Autogas

Benutzeravatar
Bustuner
Gesperrter Benutzer (Verbannt)
Beiträge: 275
Registriert: 04.09.2016, 12:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: leerer Kasten
Leistung: 115PS
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 4

Re: Der Wbx Umbau: DG raus DJ rein - hoher Aufwand?!

Beitrag von Bustuner » 27.12.2016, 11:33

Laut sonen teileprogramm sind das aber die gleichen Nummern.

Nur weil der Motor 4cm Tiefer sitzt gibts doch keine Probleme. Nur Lösungen.
Motorpaket kaufen. Und anfangen. Alles andere hilft nichts.
We play Rock'N'Roll.

www.dirk
Mit-Leser
Beiträge: 30
Registriert: 19.10.2015, 13:34
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Joker
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 1

Re: Der Wbx Umbau: DG raus DJ rein - hoher Aufwand?!

Beitrag von www.dirk » 27.12.2016, 12:13

Moin,

bin gerade dabei aus meinem 85er DG Syncro (alter Wasserkreis) einen DJ (bzw MV mit Dj Kolben) zu bauen.
Grundsätzlich passt vieles aber nicht alles - und es ist vieeeeel mehr Arbeit als gedacht.
Motorhalter/Auspuffhalter sind unterschiedlich, ebenso Hitzeschutzblech. Alte Wasserrohre passen nicht zum neuen Wasserkreis. Kabelbaum muß neu verlegt werden, Ringleitung der Wasserkühlung fehlt beim DG, Auspuffanlage DG passt nicht beim DJ, Benzinpumpe, Filter Leitungen etc neu. Kühlwasserbehälter passt nicht. Anschluß an den Heizungskreislauf ist anders.
Insgesamt hoffe ich, daß sich die Arbeit lohnt...
Ach so solche Dinge wie Motorraum entrosten neu lackieren, Motor eisstrahlen, alle Schrauben neu, verzinken der Anbauteile usw sind nicht zwingen notwendig, aber gerade dann leicht zu machen.

Gruß aus Kiel

Dirk

Benutzeravatar
Bustuner
Gesperrter Benutzer (Verbannt)
Beiträge: 275
Registriert: 04.09.2016, 12:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: leerer Kasten
Leistung: 115PS
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 4

Re: Der Wbx Umbau: DG raus DJ rein - hoher Aufwand?!

Beitrag von Bustuner » 27.12.2016, 12:44

Was soll denn beim WBX "Wasserkreislauf" bedeuten? Nur die SChläuche im Motorraum? Oder was is damit gemeint? Kommen die Wasserrohre ganz wo anders raus?

btw, wieso muß man dieses eine Teileprogramm umschreiben? Ich habe diese Nummern von meinem VAG Dealer gesagt bekommen.
Man kann sie auch im Internet gugeln. Man kann sich auch einfach nur über das Programm beim Händler unterhalten. Ihr müsst das nicht editieren. Das ist lächerlich.
We play Rock'N'Roll.

Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
Beiträge: 2394
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Der Wbx Umbau: DG raus DJ rein - hoher Aufwand?!

Beitrag von CBSnake » 27.12.2016, 13:12

Hi,

zu den Unterschieden alter/neuer Kreislauf lasse ich mich nicht aus, dazu kenn ich den alten Kreislauf nicht genau genug.

Zu 2WD und 2WD kann ich dir aber was erzählen.

Hier mal 2 Bilder zur Verdeutlichung:

2WD
Schläuche vom großen Kühlkreislauf laufen direkt vom Thermostat längs zum Fahrzeug nach vorne, gehen dann übers Getriebe. Hier sitzt beim Syncro aber der Tank. Das sind Formschläuche, klar kann man die mit Winkel und geraden Schläuchen ersetzen, will nun mal nicht jeder.

Quelle: http://www.motor-talk.de/bilder/oeldruc ... 77805.html

Bild: https://data.motor-talk.de/data/galleri ... -10040.jpg

4WD
wegen der schon erwähnt Tankproblematik laufen die Schläuche erst einmal quer zum Fahrzeug über das Getriebe. Das Thermostatgehäuse ist aus Alu, der Temperaturgeber für das Steuergerät ist geschraubt und nicht gesteckt. Auf der rechten Seite, hinter dem Luftfilter gibt es nochmal einen Verteiler und den Übergang zu den Rohren nach vorne, auch diese Rohre sind in 2WD und 4WD unterschiedlich, hier müsste man dann schon wieder frickeln.

Quelle: http://www.vwbus-online.org/forum/forum ... tegory=all


Bild: http://www.vwbus-online.org/forum/img/u ... ge1632.jpg

Du magst im Vorbeigehen den einen Busmotor in nen völlig fremden Bus bauen, das funktioniert natürlich auch, nur übersiehst du da evtl die Feinheiten, die im Alltagsbetrieb auch nicht stören, aber durchaus zu einem kürzeren Motorleben führen können.
z.B. die hohe Tunnel für einen Turbodiesel oder eben der größere Auslass am Tank für die Einspritzer. Die T3 wurden schon zu Zeiten gebaut als VW nur das verbaut hat, was auch wirklich nötig war, manchmal nicht mal das, siehe Lichtschalter, Massesterne etc. Aus Spass an der Freude haben die sicher nicht den größeren Tunnel konstruiert, oder 2erlei Tanks fertigen lassen und auf Lager gelegt.

Phil traut es sich zu den Motor zu tauschen, aber wenn es dann eben nicht passt und man improvisieren muss freut er sich sicher darüber wenn hier steht worauf er oder sein Mechaniker achten müssen, damit der Motor nachher rund läuft und das auch mehr als 100.000 km ;-)

Grüße
Achim
Bild mit Autogas

Benutzeravatar
BennoR
Harter Kern
Beiträge: 2235
Registriert: 16.11.2011, 21:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Vanagon California
Leistung: 83 PS
Motorkennbuchstabe: DH
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: "WS"

Re: Der Wbx Umbau: DG raus DJ rein - hoher Aufwand?!

Beitrag von BennoR » 27.12.2016, 13:49

... Daher alter Kreis!
Die Ringleitung gibts an meinem Dh nicht und ist quasi das was er baut mit alter Version Einspritzer
Das Rohr oben gibts beim DG und kann man anpassen.

4wd auf 2wd und alte Rohre ist viel Zaubern, alter Kreis auf neuen Motor nur Schraubseln

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4546
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der Wbx Umbau: DG raus DJ rein - hoher Aufwand?!

Beitrag von deltaprofi fix » 27.12.2016, 14:24

Also

Zu verstehen ist das alles nicht. Was habt ihr für sorgen mit dem Wasser?
Baue den Motor mit aus, alles angeschlossen lassen und nur an der Karosse lösen.
Wenn DJ, dann komplett DJ, das heist, du bekommst einen Motor an dem allen noch verbaut und angesteckt ist, alle Teile die an der Karosse sind liegen verkabel auf den Motor, Pumpe und Verrohrung, STG Kabelbaum, Zündeinheit ist alles noch verbaut, lediglich die zwei dicken Schläuche rechts sind abgeklemmt und die Heizung und weiser Stecker in schwarzer Dose. Ringleitung dabei, Lufikasten, Luftschlauch, sollte auch alles vom Syncro sein.
Einbauen dem Motor, 8 schrauben. alle Teile wieder an den Seitenwänden festmachen.
Kabelfarben in der schwarzen Dose abgleichen und aufstecken, Batt dran, Sprit und starten.
Das baust du entspannt an einem WE um auch ungeübt.
Einen Motor an dem Teile fehlen, lass es, dann kannst du auf was anderes Umbauen.
Sonst gibt das ein Fass ohne Boden.
Tank beim Syncro ist vom Auslass immer gross genug!

Such dir Teile für AGG und mach das , wird einfacher und fährt.

fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Bustuner
Gesperrter Benutzer (Verbannt)
Beiträge: 275
Registriert: 04.09.2016, 12:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: leerer Kasten
Leistung: 115PS
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 4

Re: Der Wbx Umbau: DG raus DJ rein - hoher Aufwand?!

Beitrag von Bustuner » 28.12.2016, 10:42

Eben. Genau so stelle ich mir das auch vor.
Macht euch mal keinen Kopf darüber, was VW verbaut hat. Die haben manchmal absichtlich Mist verbaut.
Anders kann ich mir einige Details nicht erklären. Was soll zB der Wasserboxer überhaupt im Bus? Völliger Müll, gegenüber den 827er Motoren, die ja mit den Dieseln einzug gehalten haben. Da hätte man auch gleich die Passat/Golf Motoren einbauen können.

Wenn der Motor mechanisch reinpasst, ist der Rest doch ein Klacks.

Ansonsten, den alten gegen einen baugleichen Motor tauschen. Das geht immer.
We play Rock'N'Roll.

Benutzeravatar
Bustuner
Gesperrter Benutzer (Verbannt)
Beiträge: 275
Registriert: 04.09.2016, 12:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: leerer Kasten
Leistung: 115PS
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 4

Re: Der Wbx Umbau: DG raus DJ rein - hoher Aufwand?!

Beitrag von Bustuner » 28.12.2016, 11:09

Jetzt nochmal das Problem:
Den DJ gabs nicht im 2WD, oder wie?
Wie unterschiedlich ist der MV zum DJ?

Die gabs nämlich beide in beiden Antriebsvarianten.

langsam steige ich nicht mehr durch. :gr
We play Rock'N'Roll.

Benutzeravatar
BennoR
Harter Kern
Beiträge: 2235
Registriert: 16.11.2011, 21:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Vanagon California
Leistung: 83 PS
Motorkennbuchstabe: DH
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: "WS"

Re: Der Wbx Umbau: DG raus DJ rein - hoher Aufwand?!

Beitrag von BennoR » 28.12.2016, 13:59

Hallo

nstürlich gab es den DJ im 2WD, aber eben nur mit neuem Wasserkreis. Der wurde extra für die 2.1 eingeführt und führte zu gleichmässigerer Kühlung links rechts. Trotzdem kann man den 2,1 mit altem Kreis rein anschlussmässig fahren, das tun wohl einige hier. Die Köpfe sind ja gleich
Man braucht dann alles vom alten DG, alte Pumpe, alte kleine Wasserrohre zur Pumpe, Thermostatgehäuse alt...
Der Heizungsanschluss geht über das Rohr über dem Motor weg.

Hier mal ein Bild Schema alter Kreis:
Bild

Foto bildlich: Hier fehlt der schwarze Stutzen den es im alten Kreis gab, siehe Foto mein Motor oben mitte
Bild

und hier mein DH, ein 1.,9 Einspritzer wie 2,1 DJ im Prinzip. Das obere Wasserrohr ist gestückelt neu weil es am Abzweig zum Entlüfter immer weggammelt. Den braucht man übrigens gar nicht. (schwarzer Verbindungstutzen der dicken Schläuche)

Bild


So nun wird klar dass alter Kreis vom DG an DJ deutlich simpler ist als DJ 4WD auf DJ 2WD in alten Kreis umfrickeln.
Der alte Kreis passt 1:1

Benutzeravatar
Bustuner
Gesperrter Benutzer (Verbannt)
Beiträge: 275
Registriert: 04.09.2016, 12:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: leerer Kasten
Leistung: 115PS
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 4

Re: Der Wbx Umbau: DG raus DJ rein - hoher Aufwand?!

Beitrag von Bustuner » 28.12.2016, 16:34

DAnn is doch alles geklärt. Problemloser Umbau. :bet
We play Rock'N'Roll.

Benutzeravatar
Schwester
Stammposter
Beiträge: 386
Registriert: 04.10.2007, 21:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Post-Hochdach
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Konstanz

Re: Der Wbx Umbau: DG raus DJ rein - hoher Aufwand?!

Beitrag von Schwester » 31.12.2016, 00:04

Hey Leute!
Da mich der Männerschnupfen beinahe dahin gerafft hat, melde ich mich erst jetzt wieder zu Wort. Bin etwas beruhigt und fest entschlossen 8-).
Ich halte fest. Vom Wasserkreislauf abgesehen sollte das kein Problem sein. Die Abgasanlage mach ich eh neu. Dann gibt es keine Probleme mit dem Abstand. Motorträger nehmen ich vom DG und sollte das nicht passen - gibt's den vom normalen 2,1l. Tank bleibt vorerst auch - kann ja auch später noch neu. Anlasser müsste auch der selbe sein?!

Den Wasserkreislauf kann ich an den alten anpassen, wenn ich die Wapu vom alte DG nehm (natürlich neu gekauft), Thermostatgehäuse usw. Also etwas gefrickel aber ok. Sollte, machbar sein. Aber was ist mit der Lebensdauer? Ich mein, dürfte einen Grund haben, dass VW sich den neuen Kreislauf ausgedacht hat - ausgeglichene Kühlung und so... Daher meine Überlegung: Umbau auf neuen Kreislauf. Vl mal wieder ein Anfängerfehler, aber was solls... Was bräuchte man? Neuen Kühler oder gibts große Hindernisse?

Vielen Dank und allen nen guten Rutsch!
Phil
- WBX - 78PS (DG) - Bj: 83 - 11,8l /100km
Bild
No matter. Try again. Fail again. Fail better.

Benutzeravatar
BennoR
Harter Kern
Beiträge: 2235
Registriert: 16.11.2011, 21:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Vanagon California
Leistung: 83 PS
Motorkennbuchstabe: DH
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: "WS"

Re: Der Wbx Umbau: DG raus DJ rein - hoher Aufwand?!

Beitrag von BennoR » 31.12.2016, 10:51

Hallo

du wirst im Sanftcampermodus mit dem kurzen Dg Getriebe schon klar komnen mit altem Kreis...
ein weiterer Grund waren sicherlich Kosten.
Der neue Kreis ist viel simpler in Materialkosten und Montage.

viel Erfolg
Benno

Benutzeravatar
Schwester
Stammposter
Beiträge: 386
Registriert: 04.10.2007, 21:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Post-Hochdach
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Konstanz

Re: Der Wbx Umbau: DG raus DJ rein - hoher Aufwand?!

Beitrag von Schwester » 31.12.2016, 11:59

Ok, dann paasts ja, jedoch zu:
BennoR hat geschrieben: ...im Sanftcampermodus mit dem kurzen Dg Getriebe...
Sooo wahnsinnig kurz ist das garned. Hab sowohl n langes 8E und ein AGT im bus liegen... Muss mich noch für eins entscheiden 8-)
Aber ich hab schon verstanden. Sanft zum Gaspedal wollt ich eh sein.
LG.
- WBX - 78PS (DG) - Bj: 83 - 11,8l /100km
Bild
No matter. Try again. Fail again. Fail better.

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4546
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Der Wbx Umbau: DG raus DJ rein - hoher Aufwand?!

Beitrag von deltaprofi fix » 31.12.2016, 12:04

Hallo

Wie gesagt, wenn du umbaust, baue richtig um, baue auf das neue System. Teile besser zu bekommen. Besser wenn du ein System hast, bei späteren Arbeiten.

Kläre doch mal ab was beim DJ dabei ist. Wenn den Verkäufer auf Subi umbaut, braucht der fast nix von den DJ Sachen.

Wenn du 2WD Teile gegen 4WD Teile tauschen must, melde dich mal, vielleicht kann man tauschen.

Hab hier noch eine DJ 2WD liegen, soll aber mal für einen Syncroumbau verwendet werden.

Grüsse fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
BennoR
Harter Kern
Beiträge: 2235
Registriert: 16.11.2011, 21:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Vanagon California
Leistung: 83 PS
Motorkennbuchstabe: DH
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: "WS"

Re: Der Wbx Umbau: DG raus DJ rein - hoher Aufwand?!

Beitrag von BennoR » 31.12.2016, 14:27

Ich habe das 8e original am 1.9 Dh. passt perfekt aber recht kurz, mehr als 100....105 sind da auf Dauer nicht drin bei der Anfahrt in den Süden. Dann folgt Bullimodus...:) bei 80 fühlt sich Bus und Fahrer wohl

der Dj wird mit 8e zum Sprinter, der verkraftet eine viel längere Achse, aber das kannst ja später machen.

Benutzeravatar
Schwester
Stammposter
Beiträge: 386
Registriert: 04.10.2007, 21:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Post-Hochdach
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Konstanz

Re: Der Wbx Umbau: DG raus DJ rein - hoher Aufwand?!

Beitrag von Schwester » 31.12.2016, 15:35

Aja, dachte das wäre schon recht lang :gr mit dem DG war ich gerne mal mit 130 unterwegs :sun
- WBX - 78PS (DG) - Bj: 83 - 11,8l /100km
Bild
No matter. Try again. Fail again. Fail better.

Benutzeravatar
BennoR
Harter Kern
Beiträge: 2235
Registriert: 16.11.2011, 21:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Vanagon California
Leistung: 83 PS
Motorkennbuchstabe: DH
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: "WS"

Re: Der Wbx Umbau: DG raus DJ rein - hoher Aufwand?!

Beitrag von BennoR » 31.12.2016, 18:22

Die Übersetzungen gibts ja bei t3 info
Aus dem Bauch raus sind beim 8e 4000 120kmh 4350 130kmh, Durst unersättlich. Vermutlich hast du weder Drehzahlmesser noch Öltemperaturanzeigen die dich beunruhigen :)

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“