Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Antworten
mo21cc
Mit-Leser
Beiträge: 17
Registriert: 04.02.2017, 11:29
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von mo21cc » 11.03.2017, 02:00

Hallo ihr Bulli_Liebhaber,

ich bin schon seit Kindheitstagen mit dem Bulli konfrontiert oder infiziert!?
Jetzt - mit einem fast 9-Jähringen Sprössling und einer Lebenssituation, immer wiederkehrender Winter-T3-Manie - meine ich, es ist soweit. Dieses Jahr sollte ich einen Bus finden, obwohl ich knapp die letzten Tagen am Objekt meiner Begierde verbeigeschrappt bin, möchte ich wissen, was ihr von diesem hübschen und weit entfernten T3 meint!? Ich bin schon ewig auf der Suche nach einem Bus für meinen Sohn und mich, finde aber nicht das Richtige, komme zu spät oder lasse mich auf windige Gespäche mit WU - Kunden ein, bis es mir klar wird. Leidliches Thema und Tagesordnung. Schade sowas.

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detai ... &fnai=next

Ich habe mittlerweile reichlich Kontakt und viele weitere Bilder erhalten. Die Küchenzeilefuge sieht offensichtlich übel aus. Ansonsten jemand, der viel Zeit und Geld in einen T3 investiert hat - soweit ich das beuteilen kann.

Ich bin dankbar für Meinungen - ich kann eine Reise tun, mit meinem Sohn und diese auch als solche verstehen, wenn wir mit einem tollen Bus rurückkommen... Lebt jemand in der Nähe? :-)

Vielen Dank und Grüße Lini

Benutzeravatar
Takeshi
Harter Kern
Beiträge: 1083
Registriert: 15.08.2008, 23:52
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: .

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von Takeshi » 11.03.2017, 03:40

Hallo,

herzlich willkommen bei uns!

Was ist ein WU-Kunde?

Gesendet von einem chinesischen Rechenschieber.
...feinste Grüße!

Der Bulli ist ein unweigerlicher Teil meines Lebens, dem ich mich seit Kindesbeinen nicht entziehen kann.

Max Power
Harter Kern
Beiträge: 1327
Registriert: 31.01.2013, 12:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan JX/Doka 1Y
Leistung: 70/64
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Oberlausitz

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von Max Power » 11.03.2017, 07:40

Meinung: fahr hin, schau ihn Dir an. Plane eine Rückreise ohne Bus ein, nicht, dass Du ihn dann kaufen musst.

Die Küchenfuge macht keinen zu schlimmen Eindruck, wäre für mich kein Grund für eine Lackierung.

Benutzeravatar
yamsun
Inventar
Beiträge: 3314
Registriert: 04.06.2011, 12:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 88271

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von yamsun » 11.03.2017, 08:10

Hi,

schwer zu beurteilen...
Kommt drauf an, wie der Bus insgesamt da steht. Von dem, was verbaut ist (TDI/Getriebe/Bremse/Heizung), und wenn das ordentlich gemacht ist, geht der Preis in Ordnung.
Möglicherweise bekommst du die Bremse hier in D nicht ohne weiteres eingetragen, je nachdem aus welchen Teile sie besteht. Rückbau auf original geht natürlich im Fall der Fälle.

Was soll man da raten - jemanden mit T3 Erfahrung mitnehmen wäre das Beste... So musst du wohl hinfahren und dich auf dein Gefühl verlassen.

Grüße!
Bild

Benutzeravatar
Takeshi
Harter Kern
Beiträge: 1083
Registriert: 15.08.2008, 23:52
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: .

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von Takeshi » 11.03.2017, 08:11

WU... Western Union, was leb' ich hinterm Mond.

Gesendet von einem chinesischen Rechenschieber.
...feinste Grüße!

Der Bulli ist ein unweigerlicher Teil meines Lebens, dem ich mich seit Kindesbeinen nicht entziehen kann.

Benutzeravatar
bernd68
Harter Kern
Beiträge: 1928
Registriert: 27.01.2014, 19:14
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 5

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von bernd68 » 11.03.2017, 08:28

Moin,

nach den Bildern in der Anzeige kann man wenig sagen - die zeigen keine kritischen Stellen.

Bilder vom Motorraum wären wichtig - dann kann man schon erkennen wie gut das gemacht wurde.

Vielleicht gibt es die Möglichkeit das Du hier Bilder einstellst.

Wenn man viel Ahnung hat kann man da hinfahren und sich das Teil anschaun und eine Entscheidung treffen.

So würde ich hinfahren, mir ein eigenes Bild machen und eigenen Bilder und diese Eindrücke hier schildern.

Also in jedem Fall zweimal fahren - alles andere ist Lotterie (kann natürlich trotzdem gut ausgehen)

Gruß Bernd

Benutzeravatar
wiezen
Harter Kern
Beiträge: 1176
Registriert: 13.04.2007, 11:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: UnfallMulti / LLE
Leistung: 64/115
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: 53359

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von wiezen » 11.03.2017, 08:52

Hi..ich bin der Meinung wer solche Fotos einstellt hat was zu verbergen. Wie schon geschrieben kein vernünftiges Bild von den kritischen Stellen.... Immer schön ..
Gruß

Martin

Its better to burn out than it is to rust

Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
Beiträge: 2459
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von CBSnake » 11.03.2017, 09:47

Hi,

Bild 8, sind das Rostblasen unter dem Aufkleber zwischen hinterer Stoßstange und Rad?

Wer fährt die Strecke 2x der steht doch am ADW ;-) die Versuchung, wenn man schonmal da ist viel Mist zu akzeptieren halte ich für sehr groß ;-)

Grüße
Achim
Bild mit Autogas

Wuestenschwimmer
Poster
Beiträge: 123
Registriert: 06.01.2006, 13:34
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Joker
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von Wuestenschwimmer » 11.03.2017, 10:25

Hm, der Verkäufer bietet doch "Lieferung in Europa" an.
Vielleicht fragst Du ihn mal, was er denn bekommen möchte, wenn ihr Euch bei Dir trefft?
Vielleicht ist das günstiger, als Deine eigene Reise und Du sparst Dir die Zeit....

Ansonsten: Die Bilder geben nicht viel her - aber Du schreibst ja, daß Du genügend Material bekommen hast.
Auf den Fotos sieht es jedenfalls nach einem T3-Freak aus. Also eigentlich ganz sympathisch. 8-)

Wie ist das Hochdach (Rost etc.)????

Gruß, O.

Benutzeravatar
bernd68
Harter Kern
Beiträge: 1928
Registriert: 27.01.2014, 19:14
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 5

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von bernd68 » 11.03.2017, 10:30

...wenn er das mit der Lieferung anbietet kann man hinfahren, schaun, Bilder machen, alles hier einstellen, in Ruhe und mit Abstand entscheiden und ihn dann ggf. kommen lassen.

Leichter geht nicht :bier

Vielleicht doch die anderen Bilder vor Reiseantritt hier einstellen - ob die Reise überhaupt sinnvoll ist :-bla

Gruß Bernd

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Harter Kern
Beiträge: 2446
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Südlich von Berlin

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von BUSbahnhof » 11.03.2017, 10:31

Ganz schlechte Fotos.... wen interessiert der Grinsehans auf den ganzen Bildern, es geht ums Auto.

Die Falz hinten rechts blüht wie schon Achim gesagt hat.
Die Küchenfuge scheint auch ein Problem zu sein.
Es ist von auszugehen, dass die anderen Falze in Natura ähnlich aussehen werden.
Ich würde noch nach Detailfotos vom Wagen und den bekannten Stellen fragen.

Und wenn das wieder so eine ist von wegen du musst erstmal eine Anzahlung machen bevor der Wagen zu dir kommt, lass es gleich sein ;-)
Bullige Grüße vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

mo21cc
Mit-Leser
Beiträge: 17
Registriert: 04.02.2017, 11:29
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von mo21cc » 11.03.2017, 11:45

Moin zusammen,

erstmal vielen Dank für eure Antworten! Hier weitere Bilder und ja, ein bulgarischer VW maniac :-) :roll:



Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

mo21cc
Mit-Leser
Beiträge: 17
Registriert: 04.02.2017, 11:29
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von mo21cc » 11.03.2017, 11:46

Was sind das für Löcher links unter dem Tankdeckel?

Benutzeravatar
bernd68
Harter Kern
Beiträge: 1928
Registriert: 27.01.2014, 19:14
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 5

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von bernd68 » 11.03.2017, 11:48

...Motor; Küchenfuge? :gr

mo21cc
Mit-Leser
Beiträge: 17
Registriert: 04.02.2017, 11:29
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von mo21cc » 11.03.2017, 11:50

Er ist gerade skifahren ... wenn er zurück ist, macht er noch weitere Detailfotos, Video wenn ich möchte...

Max Power
Harter Kern
Beiträge: 1327
Registriert: 31.01.2013, 12:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan JX/Doka 1Y
Leistung: 70/64
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Oberlausitz

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von Max Power » 11.03.2017, 11:52

Da waren original mal Spritzlappen befestigt.

mo21cc
Mit-Leser
Beiträge: 17
Registriert: 04.02.2017, 11:29
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von mo21cc » 11.03.2017, 12:03

Stimmt! :lol: Die sieht man ja heutzutage kaum noch!

caravelle c
Stammposter
Beiträge: 803
Registriert: 06.11.2014, 16:54
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle C
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von caravelle c » 11.03.2017, 14:47

Ich werfe mal zwei Überlegungen in den Ring:

1. Bist Du schon mal einen T3 ohne Servolenkung gefahren?

2. Wohnst Du in einer Umweltzone, in der Du eine grüne Plakette oder ein H-Kennzeichen benötigst?

mo21cc
Mit-Leser
Beiträge: 17
Registriert: 04.02.2017, 11:29
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von mo21cc » 11.03.2017, 16:11

1. Ja, bin ich schon - mit Servo ist selbstredend komfortabler.
2. Wohne nicht in einer Umweltzone.

Danke für die Überlegungen!

p40p40
Stammposter
Beiträge: 950
Registriert: 17.05.2014, 19:20
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: normal
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Rosenheim

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von p40p40 » 11.03.2017, 18:19

Weitere Bilder Einstiege vorne / hinter der Stoßstange vorne ( Frontblech Übergang zu Stoßstange ) / Befestigung hinten der Stoßstange an den Seiten / Radläufe hinten / Motor unten Trocken / Nahaufnahmen von allen Falzen / Gurtbefestigungen Vorne / Dachabdichtung .
Bevor ich hinfahren würde auf alle Fälle noch mehr Bilder für den Preis soll es ja keine Bastelbude werden . Nacharbeiten OK aber kein Neuaufbau !
Und jeder weis was du siehst ist meist eine kleiner Teil .
Es scheint das die erste Lackierung ist , und das nichts noch schnell drübergestrichen worden ist .
LG Markus

Benutzeravatar
bullimarin
Stammposter
Beiträge: 741
Registriert: 26.11.2012, 17:01
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan / Caravelle
Anzahl der Busse: 3

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von bullimarin » 11.03.2017, 18:20

caravelle c hat geschrieben:2. Wohnst Du in einer Umweltzone, in der Du eine grüne Plakette oder ein H-Kennzeichen benötigst?
Ich denke, dass man mit diesem Bulli mit relativ wenig Aufwand eine H-Zulassung bekommen kann.

mo21cc
Mit-Leser
Beiträge: 17
Registriert: 04.02.2017, 11:29
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von mo21cc » 11.03.2017, 20:48

Hi,

also weitere Bilder morgen - werde nochmal darauf hinweisen, dass er entsprechende Details knippst!

Wie ist das eigentlich mit der H-Zulassung - so in der Praxis? Was heißt denn "Originalzustand"?
So ein umgebauter Caravelle mit Multivaninnenaustattung und einem "Spültisch", komplett restaurierter und neulackierter Karosserie bekommt ein historisches Kennzeichen, weil original Motor drin ...

Bei dem jetzigen Angebot (es ist übrigens der 1. Lack), ist das fraglich wegen des Motorumbaus, inkl. Kupplung, Bremsen und Felgen?
Auf einigen Bildern sind ja noch die originalen Felgen vorhanden, wenn man die für die Abnahme draufmacht und dann wieder wechselt ...? :gr
Wird vermutlich böse geahndet, sowas! :bet

Grüße Lini

Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
Beiträge: 2459
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von CBSnake » 11.03.2017, 21:17

Hmm,

Normal ist die Dichtmasse der Fugen mitlackiert/überlackiert
http://s44.photobucket.com/user/mo21cc/ ... 7.jpg.html
Da war also schon einer dran, ob das ordentlich geht ohne den umliegenden Lack zu beschädigen?
Erstlack würde ich sehr genau prüfen.

Grüße
Achim
Bild mit Autogas

Benutzeravatar
bernd68
Harter Kern
Beiträge: 1928
Registriert: 27.01.2014, 19:14
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 5

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von bernd68 » 11.03.2017, 21:40

...oder ist das Dreck?

p40p40
Stammposter
Beiträge: 950
Registriert: 17.05.2014, 19:20
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: normal
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Rosenheim

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von p40p40 » 12.03.2017, 13:30

mo21cc hat geschrieben:Hi,

Bei dem jetzigen Angebot (es ist übrigens der 1. Lack), ist das fraglich wegen des Motorumbaus, inkl. Kupplung, Bremsen und Felgen?
Auf einigen Bildern sind ja noch die originalen Felgen vorhanden, wenn man die für die Abnahme draufmacht und dann wieder wechselt ...? :gr
Wird vermutlich böse geahndet, sowas! :bet
Grüße Lini
Was ich so alles schon mitbekommen habe was für den Tüff so für eine Stunde gewechselt wird .
Das sieht der eine Tüff so der andere ist da lockerner oder strenger .
Die Formulierungen sind einigermaßen vage gehalten, weshalb es häufig auch vom Prüfer abhängt, ob das Lieblingsfahrzeug das historische Kennzeichen erhält. Umbauten sind nur erlaubt, wenn sie typisch und zeitgenössisch waren.
Also wenn der erste nein sagt muss der zweite nicht das selbe meinen . Wahrscheinlich ist das auch von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich .
Aber 1 Lack ist schon mal eine Hausnummer
LG Markus

Benutzeravatar
Takeshi
Harter Kern
Beiträge: 1083
Registriert: 15.08.2008, 23:52
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: .

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von Takeshi » 12.03.2017, 17:04

So vong orischinalitet guter ist her ist 1 lack. :-D

Steht der Bus in Bulgarien oder in Deutschland?
Vielleicht hat der Noch-Besitzer die ehem. deutschen Papiere, was alles ziemlich vereinfacht.
Fast jeder Bus mit WoMo-Ausstattung kam aus der BRD.

Wenns aber auch schon so weit weg ist, warum auch nicht den Blick nach Westen (F, Benelux) wagen?

Gesendet von einem chinesischen Rechenschieber.
...feinste Grüße!

Der Bulli ist ein unweigerlicher Teil meines Lebens, dem ich mich seit Kindesbeinen nicht entziehen kann.

mo21cc
Mit-Leser
Beiträge: 17
Registriert: 04.02.2017, 11:29
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von mo21cc » 12.03.2017, 18:16

Hej zusammen,

er steht in Sofia - Flüge sind günstig, das ist für mich das Problem. In Deutschland war er wohl auch zugelassen, was es vereinfachen würde - ja! Ich mache mir gerade aber a) Gedanken über das Kyrillisch (Fahrzeugpapiere auf kyrillisch in einer deutschen Behörde? :gr b) Ich habe jetzt so viele Bilder bekommen, dass ich absolut nicht mehr weiß, ob das eine gute Idee ist - ich kann nicht einschätzen, was die Rostschäden angeht. Weiterhin habe ich von ihm die vollkommene Erlaubnis sämtliche Bilder einzustellen und Informationen weiterzugeben. Das spricht ja absolut für ihn - finde ich super!
Ich bin jetzt unsicher was die Forenregeln angeht. Ich fange mal mit den Motorbildern an. Ich kann sie ja direkt einbinden, wenn es zu viele werden müsst ihr mich stoppen, dann verlinke ich nur auf den Server - müsste ja auch gehen!

Ein "Motorvideo" hat er auch geschickt, falls das von Interesse ist.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

mo21cc
Mit-Leser
Beiträge: 17
Registriert: 04.02.2017, 11:29
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von mo21cc » 12.03.2017, 18:24

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

mo21cc
Mit-Leser
Beiträge: 17
Registriert: 04.02.2017, 11:29
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von mo21cc » 12.03.2017, 18:47

Ich versuche mal auf das Album zu verlinken - das macht bei der Fülle an Bildern mehr Sinn!

<iframe width="480" height="360" src="http://s44.photobucket.com/user/mo21cc/ ... "></iframe>

mo21cc
Mit-Leser
Beiträge: 17
Registriert: 04.02.2017, 11:29
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von mo21cc » 12.03.2017, 18:49

Zuletzt geändert von mo21cc am 12.03.2017, 19:14, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
bernd68
Harter Kern
Beiträge: 1928
Registriert: 27.01.2014, 19:14
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 5

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von bernd68 » 12.03.2017, 19:13

Moin,

der ist von der Substanz nicht sooo verkehrt. Es ist halt der Zustand den ganz viele Bullis erreicht haben nach über 30 Jahren im Einsatz. Rost an den kritischen Stellen und paar Kampfspuren (Beulen)

Hier ist der Rostbefall noch nicht so weit fortgeschritten und der 95% Erstlack garantiert wenig versteckte Problemstellen bzw. man sieht sich jetzt schon.

Scheibenrahmen vorne ist wohl durch; Prallelement hat auch Rost und sollte saniert werden. Die Küchenfuge ruft auch nach Sanierung - hier wird man das ganze Ausmaß erst von innen sehen können.
Großer Unsicherheitsfaktor ist das Hochdach und der Rost in der Regenrinne.

Bei diesem T3 ist jetzt der Punkt erreicht wo man an der Karosserie etwas machen muss, sonst geht er in den nächsten Jahren massiv den Bach hinunter.

Für eine Vollresto keine schlechte Basis - einmal auseinander und neu Lackieren mit allen notwendigen Schweißarbeiten.
Und ich fürchte darauf wird es in den nächsten fünf Jahren hinauslaufen.

Ich wüsste nicht ob oder ob nicht - schwere Entscheidung.

Gruß Bernd

mo21cc
Mit-Leser
Beiträge: 17
Registriert: 04.02.2017, 11:29
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von mo21cc » 12.03.2017, 19:20

Danke Bernd für die Einschätzung!

Positiv finde ich, dass er so offen mit dem Verkauf umgeht - das habe ich bislang noch nicht erlebt, bzw. nur gerade letzte Woche, als ich einen vollrestaurierten an der Hand hatte.

Ich kann verstehen, dass er einen Kurs von 9.999 Euro angibt, denn technisch hat er vermutlich wirklich eine Menge realisiert, macht sicherlich auch Spaß mit dem grünen Frosch zu fahren. Aber - ich muss hier alles an Umbauten eintragen lassen, Vollabnahme, Zulassung, evtl. H-Kennzeichen oder eben nicht, etc. alles eher kompliziert und dann die Restauration (wieviel muss man für so eine komplette Restauration anlegen, etwa?). Ich bin skeptisch, obwohl mir die Sache an sich sympathisch ist!

Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
Beiträge: 2459
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von CBSnake » 12.03.2017, 19:25

Hi,

für so ne Restauration kommen gerne mal 10.000 zusammen. Nach oben keine Grenzen.
Wer macht das? du? dann sparst du Arbeitszeit opferst aber Freizeit, für viele von uns ist das ein Hobby :-)
Wie weit willst du rein? nur erhalten oder doch jedes Teil anfassen, überholen/tauschen?

Vieles geht beim Ausbau kaputt und muss dann halt zwangsweise ersetzt werden.

Grüße
Achim
Bild mit Autogas

Max Power
Harter Kern
Beiträge: 1327
Registriert: 31.01.2013, 12:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan JX/Doka 1Y
Leistung: 70/64
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Oberlausitz

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von Max Power » 12.03.2017, 19:37

Funktioniert.

"No rust, stored in Garage" :roll: , und da wirst Du beim näheren Kennenlernen sicher mehr finden. Nachgepinselt ist vorne/hinten unten auch schon, der Rost kommt da wieder durch. Die Dachrinne würde mir die meisten Sorgen machen.
Arbeit wartet bei dem Auto also auf jeden Fall, aber das ist immer so :-) . Dafür sind Motor und Getriebe hoffentlich fit, da kann man in Dtl viel mehr Geld versenken als in Bulgaria.
Kyrillisch ist kein Problem, der Beamte kann es halt nicht lesen aber das kümmert Dich ja nicht, zugelassen bekommst Du ihn. Du musst bedenken, dass 30% Zoll bei der Einführung anfallen, ein kleiner Kaufpreis im Kaufvertrag hilft da sehr. Irgendwie Gewährleistungsansprüche hast Du ja sowieso nicht, da kann man in den Kaufvertrag schreiben, was man will.

Sofia ist sicherlich eine Reise wert, wenn ich einen Bulli in der Preisklasse suchen würde, würde ich den schonmal anschauen, aber eben mit fester Rückreiseoption ohne Auto, und dann nie für 10000 Euro, zäh verhandeln,Spielraum ist da sicherlich viel, der Verkäufer hat genug Busse dastehen und kennt auch die Schwachstellen :mrgreen: .

Benutzeravatar
bernd68
Harter Kern
Beiträge: 1928
Registriert: 27.01.2014, 19:14
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 5

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von bernd68 » 12.03.2017, 19:48

...das mit der Garage hab ich nie geglaubt - Hochdach steht eher nicht in der Garage...

Welchen Preis sollte man anzielen....für 5000 wir er ihn nicht hergeben wollen...

Man könnte ja mal fragen ob eine Resto vor Ort möglich wäre und sich natürlich vorher Referenzen zeigen lassen.
Wundert mich das er das nicht anbietet. Daher vermutlich nicht - fragen kann man trotzdem.

H- Kennzeichen wirst Du auch mit dem richtigen Prüfer bekommen.

Wenn Du am Ende bei 15000 bis 20000 ankommst ist das ein normaler Preis für einen guten T3 Westfalia.

Jetzt ist halt die Frage, kaufst Du Dir für das Geld einen restaurierten wo man nie genau weiß wie gut die Arbeiten ausgeführt worde sind oder investierst Du Zeit und Nerven und ziehst das selber durch.

Gruß Bernd

mo21cc
Mit-Leser
Beiträge: 17
Registriert: 04.02.2017, 11:29
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von mo21cc » 12.03.2017, 21:47

Die Sache mit dem Zoll sollte doch hinfällig sein, da EU?!

CoC-Bescheinigung, wenn überhaupt. Ausfuhrkennzeichen und los gehts - mit Kaufvertrag (Deutsch, Englisch und Kyrillisch?) :lol: und Fahrzeugpapieren selbstverständlich.

Ich schätze eure Abgeklärtheit und den Realismus der hier zu Tage kommt - vermutlich durch pure Erfahrung! :-?

Grüße Lini

Benutzeravatar
seppo85
Stammposter
Beiträge: 452
Registriert: 26.04.2006, 20:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo Westfalia/Reimo
Leistung: 60 PS
Motorkennbuchstabe: DF
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hausach nähe Offenburg

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von seppo85 » 12.03.2017, 22:33

COC gibt es glaube ich erst seit Mitte/ende der 90er. Bulgarien ist EU und somit dürfte bei Privatkauf kein Zoll anfallen.

Ich denke auch der Bus ist ganz ok und einigermaßen ehrlich, aber hald keine 10.000 Wert.
T3 82' 60PS DF Trapo-> Westfalia (+Reimo) Mosaik Hochdach Joker - Verbrauch 10,9-13 l/100km
Jetzt "neu" mit T4, 1,9 TD, ABL, Trapo mit Multivanbank und Hubdach

Benutzeravatar
Takeshi
Harter Kern
Beiträge: 1083
Registriert: 15.08.2008, 23:52
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: .

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von Takeshi » 12.03.2017, 22:44

COC kannst ganz sicher knicken, wie schon erwähnt erst ab Mitte/Ende der 90er.

Gesendet von einem chinesischen Rechenschieber.
...feinste Grüße!

Der Bulli ist ein unweigerlicher Teil meines Lebens, dem ich mich seit Kindesbeinen nicht entziehen kann.

puckel0114
Inventar
Beiträge: 4891
Registriert: 14.12.2008, 12:06
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von puckel0114 » 12.03.2017, 22:54

Der tdi Umbau sieht ordentlich aus. Mich würde mal interessieren, wie er die jx Trommel da reinbekommen hat. Womöglich mit jx Krümmer und Turbo Adapter?
Gruß aus Bielefeld
Volkmar

minzario
Mit-Leser
Beiträge: 30
Registriert: 10.06.2013, 13:10
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Joker
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 1

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von minzario » 12.03.2017, 23:26

Also die Sache mit den Löchern in der B-Säule würde mir Bauchschmerzen machen. Hatte meiner auch und am Ende hatte sich das Innenleben der B-Säule, also die Verstärkungen für die Wagenheberaufnahme verabschiedet. Da würde ich mal ziemlich genau drauf gucken.

Gruß
Sven

Max Power
Harter Kern
Beiträge: 1327
Registriert: 31.01.2013, 12:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan JX/Doka 1Y
Leistung: 70/64
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Oberlausitz

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von Max Power » 13.03.2017, 06:50

Stimmt, Zoll ist Quatsch. Ein Kumpel hat grad einen Golf in Ex-Jugoslawien geholt, da war das so. Aber die sind halt auch keine EU.

mo21cc
Mit-Leser
Beiträge: 17
Registriert: 04.02.2017, 11:29
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von mo21cc » 13.03.2017, 22:45

Und wie ist das mit den Eintragungen, Motorumbau, Getriebe, Felgen, etc. wenn man einen T3 so kauft? Lese immer, dass man VOR Umbau mit dem Prüfer sprechen sollte, was ja in dem Fall schwierig ist und gibt's da einen Richtwert was sowas kostet? :gr

Schönen Abend,
Lini

newt3
Inventar
Beiträge: 3473
Registriert: 02.08.2006, 22:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: bus
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: VW

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von newt3 » 14.03.2017, 00:07

radlauf und seitenteil hinten links eingedellt.

ecke hinten links im unteren bereich mit steinschlagschutz überlackiert.
hinten rechts glaub das gleiche

ahk ggf nachgerüstet ?(sieht aus als wäre die gelb lackiert)

felgen die du evtl hier gar nicht eingetragen bekommst (lass dir mal die kba nummer geben. ohne wird inzwischen schwierig. ob die schon immer m14 gebohrt waren oder ob das aufgebohrte/aufgefräßte m12er sind ist auch fraglich). keine ahnung ob die tatsächlich magnesium sind - ich tippe das ist normales alu.

felgendeckel fehlen evtl auch (wird schwer die zu bekommen)

ein 195 80 15 ist größer als serie. eintragung halt per einzelabnahme. die felgentraglast wird vermutlich für den t3 eh schon sehr gering sein - bei zu großer bereifung wird die ggf nochmal herabgesetzt)

paulchen halter in die heckklappe genietet (schöner wäre der neuere geklemmte paulchen).

tdi umbau sieht auf den ersten blick optisch sehr sauber gemacht aus (ok, technisch mit vermutlich jx brücke,krümmer, turbo, entsprechenden adaptern halt zwar ne praktische lösung aber technisch ist's ggf mit original tdi teilen besser...hitze am zylinder4 beim jx behälst zb bei, wenn du ihn so einbaust... wie der ladelufkühler gelöst ist sieht man leider nicht - ich hoffe er hat einen, denn beim tdi gehört der zum motorenkonzept)

seitenverkleidung hinten links löst sich die folie von der verkleidung (ggf wassereinbruch. dauerhafte feuchtigkeit. da passiert das irgendwann)
dachschrank das gleiche. kleiderschrank innen ebenfalls. hochdachverkleidung rechts. innenholmverkleidung links.

dellen in der schiebetür.
streifdellen hinter der schiebetür unten.

umbau auf scheibenbremse hinten (auch das wird einzelabnahme sofern es dir überhaupt jemand abnimmt)

frontblech unten solltest ersetzen (entweder mit reperaturwinkel oder komplett). klar kann man immer wieder den rost rauskratzen aber dauerhaft wird man das problem so wohl nicht los. war auch schonmal jmd mit farbe dran da unten würde ich behaupten.

frontscheibenrahmen ecke links unten.

a säule links überm blinker einige dellen. (ggf ist da auch dosenlack oder gar spachtel? kann auch täuschen)

radlauf vorne links delle.

küchenfuge mußte machen. b säule unten aussen ggf auch gleich mit.

was sind das für schläuche da vor dem linken hinterrad? wird da evtl der frischwassertank als diesel oder pöl-tank umfunktioniert?...leitungen durch den träger geführt.

hochdach: das muss runter. stell dich auf ordentlich rost in der regenrinne ein. (ich tippe der hat schon wassereinbruch...siehe innenverkleidungen fahrgastraum)

amaturenbrett verbohrt (zusatzöffnung für equalizer usw)

türpappe rechts unten beschädigt. kabelführung lautsprecher(tür) recht fernab von original realisiert)
falsche fensterkurbel (vom käfer oder so)...originale braune werden inzwischen fast in gold aufgewogen (originale schwarze kriegst aber günstig)

geänderte standheizung. zusätzlicher heizungsausströmer mittig in der der rückbank
ladegerät an die motorraumschräge montiert.

rechter dachschranklautsprecher von vorne mit schrauben montiert (ggf ist hinten der schraubring gebrochen...)

innenverkleidung heckllappe nicht mehr original(oder auch die folie komplett abgezogen)

küchenblock rechts unter der besteckschublade beschädigt.
farbe der schranktüren im küchenblock?
innenboden schrank im küchenblock...

steckdose oben am hochdachschrank (angeschraubt? führung des kabels wo lang?)

rückbanksitzpolster verschmutzt.
fahrersitz polster aufgerissen.

gastank sicherlich zu prüfen.

------------------
was soll ich sagen:

die karosse an sich sieht auf den bildern solide aus. das ist viel wert.
->die dellen sind ägerlich - wenn man ihn mal komplett macht müssen die halt raus (vieles wird mit ausbeulen und spachtel gehen. die nähte leiden halt beim ausbeulen dann zusätzlich)
->bei der küchenfuge würd ich nichtmal 'übel' sagen. klar die gehört gemacht und innen ist's auch durch aber bei einem großteil der westis siehts/sah's dort schlimmer aus
->im grunde gehört der früher oder später einmal gemacht. wenn du das nicht gleich vorhast dann konserviere ihn halt ordentlich
->die nummer mit dem dach wird richtig arbeit und da solltest du sofort ran

innen:
->da lauert einiges an arbeit. verkleidungen wirst halt alle neu machen müssen.. küchenblock evtl einen kompletten kaufen müssen.
->die karre war offenbar öfter mal feucht. kann am hochdach liegen. oder feuchtest surf/kitezeug - gleichzeitig noch standheizungsbetrieb. vermutlich summiert sich das alles. spannen wirds obs bei den verkleidungen und dem küchenblock bleibt oder ob das holz sämtlicher mäbel gelitten hat

technik:
- frag wie der llk gelöst ist (falls es keinen gibt wirst den wohl hoffentlich nachrüsten)
- frag wie die scheibenbremse gelöst ist (falls die dir keiner einträgt mußt halt auf trommel zurückbauen)
- 4 stahlfelgen incl neubereifung kosten nicht die welt
- schön das das getriebe für den tdi umbau entsprechend verlängert ist (hoffentlich läuft das ordentlich)

ich denk mit nem originalmotor kann man für sowas 6000-8500€ ausgeben.
der motorumbau wertet die karre technisch auf - im fahrzeugwert eher nicht (aber wenn das getriebe ordentlich ist. der tdi umbau sauber läuft kann man durchaus gedanklich 1500€ draufschlagen).
die 10000 halt ich für ambitioniert (aufgrund der fülle an dellen und der fülle an macken innen an den möbeln/verkleidungen) aber auch nicht für völlig überzogen.
für dich kommem noch dazu:
- eintragung des tdi. ggf dann kein h kennzeichen mehr (wobei da manche glück haben)
- eintragung der bremse oder rückbau auf original
- dann die heimfahrt des autos über doch so einige kilometer
- anreise/flug, evtl übernachtung (wobei die ja im fahrzeug geht)
- papierkram beim import

kaufen würd ich das auto nur:
- wenn du schrauben kannst (motor notfalls auf original zurück sprich cs oder jx , falls du kein h-bekommst). bremse evtl auf original zurück. oder eben ohne h leben aber die eintragung kostet eben trotzdem geld (und die technik insgesamt mußt du verstehen...verkablung des tdi zb. aber auch detaillösungen dort falls eben mal was kaputtgeht) (insgesamgt ist das überschaubare technik aber eben nichts für jemad der seine karre zur inspektion oder reperatur/fehlersuche in die werkstatt gibt)
- wenn du die motivations hast das dach mal runterzunehmen und eben die dachhaut reparieren läßt
- wenn du mit der dellenoptik der karosse klarkommst ODER eben bereit bist die karosse komplett zu sanieren (dellen raus, hier und dort ein paar bleche, neulack)
- konservieren mußt ihn so oder so komplett (also innen alles einmal raus. wachs/fluid film rein.....falls er geschweißt und lackiert wird dann bitte das konservieren erst danach)

klar sollte dir sein:
zu der liste an mängeln die man auf den bildern sieht wird vor ort sicherlich - wie bei vielen anderen auch - noch einiges hinzukommen (evtl technische sachen? teller auf den achsschwingen? evtl innen hier und dort kleinigkeiten. wasserrohre ggf noch kunststoff. 4 neue reifen aber dann hast erstmal 7-10 jahre ruhe, blechmäßig wirst evtl hier und dort auch noch was entdecken...zwischen x-blech und endspitze zb. ggf hintere scheibenrahmen innen links rechts. gastank prüfen kostet auch geld.)

-----------
mir wär das in summe zuviel hick hack aber das mußt du wissen. ein paar haken gibts immer und in der preisklasse darfst nur noch karossen erwarten die gemacht gehören (oder eben mindestens hier und dort etwas verballert sind). den umbau seh ich neutral und weniger als pluspunkt (minuspunkt nicht unbedingt aber vor dem hintergrund von umweltzonen etcl halt auch etwas tricky bzgl h-abnahme)

wär ich tür prüfer würd ich - mal ganz unabhängig vom motor/bremsenumbau - für die karosse und die innenaustattung das h verweigern.
die dellen sollten raus (wenn das nur irgendwo 2 wären ok, aber an der zahl und vor allem in der tiefe hinten rechts ist das eben vor einer oldtimerabnahme zu beseitigen. das gleiche gilt für die schäden an den möbeln innen)....
------------
ne hausnummer für die arbeiten an der karosse zu nennen ist eigentlich kaum möglich.
in deutschland perfekt gemacht mit rechnung wird das kaum unter 20000€ abgehen.
für 10 kriegt es jmd pragmatisch hin (und optisch sicher gut...nachhaltig wirds aber dann nicht überall sein)
->wenn du pech hast wird böse gepfuscht egal ob für 5000, 10000 oder 20000. eigentlich mußt danebenstehen
->wenn du etwas eigenleistung machst (wie innenaustattung selbst raus und selbst wieder rein) und wirklich nur blech und lackierarbeiten geht es vielleicht für 6000 (ist dann aber schon freundschaftspreis...2500 die bleche und ausdellen. das gleiche nochmal für lackarbeiten incl vor und nachbereitung. 1000 für kleinigkeiten).
ne olle durch für 2000-3000 geht natürlich auch (oder im ausland auch für 1500+/-500€) - aber davon hast absolut nichts.
->die ganze konserviergeschichte kostet nochmal extra geld (material, zeit)
->innen kostet auch nochmal geld (entweder kaufst ne komplette schlachaustattung ...oder zu besorgst halt verkleidungen, beziehst die entsprechend etc pp. anderen küchenschrank wirdst evtl auch nicht um die ecke kriegen sondern quer durch d)

------------
ne hausnummer für die eintragungen zu nennen ist schwierig.
->normale felgenabnahme ca 40€. einzelabnahme (diese felgen haben weder abe noch gutachten für den t3) schnell richtung 100€
->bremsenumbau: hab zweifel dass der so gemacht wurde dass ihn hier jmd abnimmt
->motorumbau: ohne abgasnorm klappt das evtl für 200-400€ (paar euro für die abnahme selbst. ggf leistungsmessung. ggf geräuschmessung. evtl wiegen. mitunter noch ne fahrprobe). strebst du ne norm wie euro1 oder euro2 an kann es ggf teurer werden. stell dich aber drauf an dass du erstmal jmd finden mußt. plan für die fahrerei, rennerei etc pp also auch gerne nochmal 100, 200€ ein. wenn du technisch sachen verändern mußt auch schnell mehr
->h abnahme an sich kostet ca 140€ (hu/au sind da schon drin). aber wie gesagt in dem zustand eher schwierig. und mit dem motor schon großes 'glücl' wenn sich da jmd zu breitschlagen läßt

-------------
im grunde haste bei einem für 16000-25000t€ den du evtl nicht restaurieren mußt und noch mit originalmotor rumfährt
->weniger rennerei
->und bei den 16000 bist du sehr schnell auch mit dem grünen und da steht dann noch lange kein perfektes fahrzeug

p40p40
Stammposter
Beiträge: 950
Registriert: 17.05.2014, 19:20
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: normal
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Rosenheim

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von p40p40 » 14.03.2017, 09:29

Was mir Bauchschmerzen bereiten würde , Der sieht jetzt so von weiten mit dem 1 Lack noch recht gut aus .
Man sieht aber wenn man einmal herum ist , alles mal ab und herausgebaut ist .
Wird von den 1 Lack nicht mehr viel übrig sein .
Das er Schön bleibt und noch Jahre gefahren werden kann ist einiges nötig !
Entweder viel Geld oder viel Zeit das Können dazu und natürlich noch ein paar T€ für Teile .
Kaufen und Fahren wird nicht lange gut gehen .
Es ist sicherlich von Vorteil wenn man seinen Bus selber aufbauen kann , da man alle Schrauben mal in der Hand hatte .
Als einen Restaurierten zu kaufen wo keine Doko vorhanden ist .
Kaufpreis + Restaurieren = mehr oder weniger als Restaurierte mit Doko .
Wie schon geschrieben geht beim zerlegen einiges kaputt und einige Teile willst du selber nicht mehr einbauen . Ander Teile sollten bei so eine Aufwand dann doch aus VA sein , und so kommen einige € zusammen auch wenn mal zu Hause alles hat und selber machen kann .
Das Sehe ich bei mir Zuhause . Ich würde nicht so viel ausgeben da der zu erwartende Arbeitsaufwand und Kosten zu hoch sind !
Aber man redet sich leicht wenn man eine hat .
LG Markus

mo21cc
Mit-Leser
Beiträge: 17
Registriert: 04.02.2017, 11:29
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von mo21cc » 20.03.2017, 19:37

Guten Abend zusammen,

nun komme ich endlich zum antworten und mal ein ganz, ganz großes DANKESCHÖN für die außerst konstruktiven und umfangreichen Beiträge!
Ich habe mittlerweile Kopien vom damaligen deutschen Fahrzeugschein, was ja für eine (Wieder-)Zulassung in Deutschland sehr hilfreich ist. Ebenso vom jetzigen bulgarischen Schein.
Ich bin allerdings, obwohl ich vorab schon einen ganz annehmbaren Preis verhandelt habe (ist normalerweise nicht meine Art, aber es sind eben auch mal eben 1700 km), sehr verunsichert und würde wohl eher Abstand von dem Bulli nehmen. Da ich immer wieder gelesen habe, vor Umbaumaßnahmen einen TÜVer zu kontakten, versuche ich mal am Freitag einen Termin zu bekommen, da ich zufälligerweise einen weiß, der selbst einen `89er T3 fährt. Ich werde dem mal mit sämtlichem Material zu Leibe rücken. Die Bulgaren müssen wohl nichtmal den Motorumbau eintragen lassen und sowas gibt es bei uns doch schonmal gar nicht, oder?? Und kann ein TÜVer alles Umbauten erkennen und diagnostizieren, ohne dass ich Unterlagen von dem Umbau habe, außer die "Randdaten"? Mir ist die ganze Sache einfach zu tricky, da ich vermutlich schlicht und ergreifend zu wenig Ahnung habe. :-(

Toll, dass es so ein Forum gibt!
Lini

Benutzeravatar
bernd68
Harter Kern
Beiträge: 1928
Registriert: 27.01.2014, 19:14
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 5

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von bernd68 » 20.03.2017, 21:57

Moin,

es gibt wohl eine stattliche Anzahl Prüfer die haben noch nie eine original Dieselmotor in einem T3 gesehen, und selbst wenn....

Die schaun da rein und erkennen nichts besonderes wenn man sie nicht drauf hinweist. Am Block steht dann irgendwo 1,9 statt 1,6 - sonst muss man sich schon auskennen um die Unterschiede zu bemerkten.

Original war ja bei dem kein JX drin sondern der Saugdiesel mit 50 PS.

Eintragen würde ich das in jedem Fall und das H-Kennzeichen müsste es je nach Prüfer auch geben.

Vorher von einem Prüfer das o.k. holen ist ein sehr guter Ansatz. :bier

Viel Glück.

Gruß Bernd

newt3
Inventar
Beiträge: 3473
Registriert: 02.08.2006, 22:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: bus
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: VW

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von newt3 » 20.03.2017, 22:14

"Mir ist die ganze Sache einfach zu tricky, da ich vermutlich schlicht und ergreifend zu wenig Ahnung habe."

ein Nein ist dann die richtige Entscheidung.

----------
Ansonsten:
Bremse:
- bremsenrückbau hinten ca 400€ (trommeln, beläge, trägerbleche, leitungen, schläuche, evtl gebrauchtes lagergehäuse/nabe falls da was verändert wurde)
- bremsenrückbau vorne ungefähr dassselbe (oder man findet jmd der sie einträgt). kommt halt drauf an was für teile dort benutzt wurden

Felgen:
- entweder lassen sie sich eintragen weil die traglast halbwegs paßt, an den löchern nichts nachgearbeitet wurde und sie ne KBA nummer haben (oder ein brauchbar gültiges gutachten)
- oder ggf passen sie von der Einpresstiefe bei Serienbremse auch gar nicht mehr ohne Spurplatten (sondern nur bei dem bremsenumbau weil die Anlagefläche der Bremsscheibe da ggf etwas weiter draussen ist), dann man verkauft sie halt (sind bestimmt für'n 190er benz oder so).
- 4 Stahlfelgen für den T3 in 14" kosten nicht die Welt und 4 neue reifen sind nach fahrzeugkauf eh fällig
- oder du gönnst dir ein paar 15" Felgen die sich eintragen lassen (stahlfelgen vom w126 ca 250€ , arc adb73 ca 300€, ronal 4050) usw und packst dort neue reifen drauf

Motor:
jemand zu finden der nen TDI mit langem Getriebe einträgt sollte in deutschland durchaus möglich sein.
kosten für die Eintragung vermutlich um die 400€ bzw mehr falls noch gewisse nacharbeiten notwendig sind (ggf ne AGR verbauen).
'nen spenderbrief zwecks datenübernahme zu kriegen (zb aus einem golf III, 35i jeweils mit tdi motor) sollte eigentlich auch nicht zu schwer sein (gibt vermutlich in Dtl genug vw 'freunde die so ein auto mal plattgemacht haben)

Oder du verkaufst den antriebstrang (tdi + langes getriebe) und suchst dir einen originalen 1.6d incl getriebe (oder auch 1.6td). einbauart dabei beachten (der tdi müßte aktuell schon die neue einbaulage haben damit das 5gang paßt. sollte man zumindest hoffen dass der bulgare das vernünftig gemacht hat und nicht einfach den querträger angeflext)
----------
Ist halt alles Aufwand.
- dazu kommen noch die Dellen in der Karosse (aber wie gesagt einer mit gleicher ordentlicher substanz was die rostarmut angeht aber halbwegs dellenfrei kostet durchaus einiges mehr). wie gesagt wenn du mit den dellen und den paar roststellen fertig bist steht neulack an. sprich einmal das komplettprogramm aber dann weißt du dass die basis drunter stimmt
- und halt innen ein paar sachen.

----------
Ich denke es ist 'ne gute Entscheidung den einfach dort zu lassen wo er ist.
Für 15000 gibts hier durchaus anständige (wenn auch nicht perfekte) Joker oder California mit Originalmotor, je nach Baujahr auch mit H-Kennzeichen oder kurz davor. (also umweltzoneneinfahrt auch für den diesel). im bereich 10t€ gibts auch welche aber da ist in der regel klar dass du an die karrosse möglichst bald komplett ran solltest.
Legst 18, 20, 25 an gibts sogar richtig gute wo man lediglich durchkonservieren muss und dann hat man bei Saisonbetrieb auch 30 Jahre noch was vom Erstlack (selbst wenn der hier und da kratzer hat und vielleicht auch mal irgendwo ein anfahrschaden. aber halt nicht rundrum).
Technik wirst eh immer hier und da was reinstecken müssen egal welchen du kaufst - klar was akut ansteht sollte man schon auch mal überschlagen.
'Innen' ist auch nicht ganz unwichtig - unverborte schränke oder vernkleidungen sind nämlich mitunter doch nicht so leicht zu bekommen - und ein "sehr vermacktes" exemplar gegen ein "vermacktes" zu tauschen macht auch keinen spaß (wenn man dafür noch viel geld hinlegen und durch halb deutschland fahren muss).

----------

"es gibt wohl eine stattliche Anzahl Prüfer die haben noch nie eine original Dieselmotor in einem T3 gesehen, und selbst wenn...."
nicht selten läuft es so dass die HU (hauptuntersuchung) in einer Werkstatt von einem 'reisenden' prüfer gemacht wird.
AU = Abgasuntersuchung dürfen Werkstätten durchaus noch selbst machen. Ist die AU also bereits gemacht, wenn der Prüfer sich die Karre anschaut so wird er vermutlich nichtmal in den Motorraum schauen. Dennoch: auch die Werkstatt hat keinen Freifahrtschein bei der AU zu betrügen oder beide Augen zuzumachen. Früher oder später wird es wem auffallen. Dazu kommt noch dass wir hier von eingetragenen 50ps und tatsächlichen 100ps reden.
und das alles vorsätzlich.
Also wie richtig gesagt: Der Motor gehört eingetragen. die Bremse sowieso (oder halt rückgebaut)

Benutzeravatar
HansB
Stammposter
Beiträge: 791
Registriert: 27.04.2009, 14:25
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: California(Hochdach)
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: 1Z
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: bei Dresden

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von HansB » 21.03.2017, 10:34

Hallo,

wie newT3 bereits geschrieben hat, würde ich an Deiner Stelle eher die Finger von lassen. Für das viele Geld sind es gefühlt zu viele (offensichtliche und noch verdeckte) Risiken.

Schau mal - ich habe gerade mal bei Kleinanzeigen nur nach VW T3 Joker geschaut und 3 Inserate gefunden (ohne sie gelesen zu haben!), die in der geschätztes Preisregion (10 - 17t€) liegen.
617971670 , 611899170 , 499747352

Wie gesagt, ich habe die Anzeigen jetzt nicht gelesen, aber es gibt auch hier in Dtl. einen Markt für T3s und entsprechende Angebote.

Viele Grüße und viel Glück.

newt3
Inventar
Beiträge: 3473
Registriert: 02.08.2006, 22:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: bus
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: VW

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von newt3 » 21.03.2017, 15:35

"617971670 "
->das ist kein originaler joker sondern ein westfalia mosaik ausbau (sprich nicht ab werk als joker ausgeliefert sondern nachträglich ausgebaut). wertmäßig ist der daher deutlich niedriger einzuordnen als wenn er original wäre (und die schere wird mit steigendem fahrzeugwert auch noch weiter auseinandersgehen). vorteil wäre evtl dass das nachträglich geklebte dach evtl das typische regenrinnenproblem nicht hat
->klar weiß der verkäufer dass der nicht original ist aber im text steht es halt weiterhin. beim buskauf in nürnberg sollte man ohnehin eher vorsichtig sein
->braun violet metallic würd vermutlich auch kein vw t3 originallack sein. also schonmal nachlackiert

"499747352"
der hat auf dem bild schon ne menge dosenlack. wenn ich den fensterrahmen der schiebetür sehe möcht ich nicht wissen wie die hinteren innen aussehen. vorne die a säulen innen zu verkleiden halt ich auch für sehr fragwürdig. der hat bestimmt 'nen arges rostproblem (aber anschauen hilft. dann sieht man mehr..)

"611899170 "
der wurde frisch hergerichtet. würd mich mal interessieren warum den keiner kauft. evtl ist die blecharbeitendoku zweifelhaft dann läßt der kenner da ganz schnell die finger von. die fehlende küchenfuge alleine wirds nicht sein (das kann man durchaus pragmatisch so lösen auch wenn's vor dem hintergrund der originalität nicht schön ist). warum bei dem preis die heckstoßstange nicht zum kunststoffrest paßt, ein neuer tüv aufpreis kosten soll, und zum lackieren nichtmal diese komische zubehörantenne rausflog weiß wohl auch nur der besitzer (aber perfekt läuft es halt nie...). und vor dem 'noch akzeptabel' der regenrinne (die Dachrinne sieht noch akzeptabel aus.) hätte ich auch ein wenig angst (dach runter steht dann vermutlich noch auf der to do liste)
---------------

anschauen kann man sich die alle 3 aber große erwartungen dass alles halbwegs paßt hätte ich an keinen der drei.
am ehesten noch beim letzten aber ob man sich da rantraut? für das geld gibts halt auch welche die solche arbeiten noch nicht hinter sich haben.

---
hier wäre noch einer
607428597
->bei dem wundert mich dass ihn den keiner kauft
->der hat ne gesunde laufleistung (also keine 'blechsanierten' 180 oder 240tkm wie leider soviele........)
->offensichtlich noch keine schweißarbeiten. sprich man kann alles vernünftig original instandsetzen ohne sich mit pfusch einer vorherigen komplettlackierung ausseinandersetzen zu müssen
->er sieht innen ordentlich und original erhalten aus
->original turbodiesel (laut dem hohem mitteltunnel der karosse) also kein motorumbau
klar der ist halt aktuell (wo so viele) an einem punkt wo man ihn einmal komplett komplett karosseriesanieren muss
- sprich 3-4 neue radläufe (entweder in teilen oder komplett), scheibenrahmen rundrum, frontblech unten, küchenfuge, endspitzen und ggf teile der radkäufen, und eben aktion dach einmal runter. das ist das volle programm aber an einer vernünftigen substanz lohnt sich das. man muss halt nur die fähigkeiten haben entweder die blech oder die lackarbeiten selbst machen zu können dann ist das finanziell auch überschaubbar
(blind bei einer x beliebigen bude abgeben und sagen 'macht' mal ist nicht. man sollte halt möglichst selbst machen oder daneben stehen und derjenige der es macht sollte schon einige buse gut gemacht haben). am ende hat er dann incl dem kaufpreis 15-25 gekostet je nach anteil der eigenleistung und man hat (wenn man vernünftig arbeiten) auch ein fahrzeug was ungefähr diesen gegenwert dann hat).

unser war an einem ähnlichem punkt als wir ihn abgegeben haben.
hat preislich etwas mehr gebracht (weil klappdach also die nummer mit dem dach nicht mit dran ist). der ist in's ausland gegangen weil von den hier wohnenden nur deppen kamen die gerne einen bus unter 10 wollten aber sich nicht im klarem darüber waren das es für dieses geld in westi in originalzustand nur welche gibt die man (trotz guter gesamtsubstanz und einwandfreier technik und innenaustattung) früher oder später einmal komplett blechsanieren sollte (man kann das mit saisionbetrieb und fluid film natürlich noch 5 oder 10 jahre schieben aber , egal wie sehr der bulli lebeweisen ist, Selbstheilung tritt beim thema blech nunmal nicht ein und in 5 oder 10 jahre kosten die ganzen arbeiten und material auch schon wieder deutlich mehr als heute).

mo21cc
Mit-Leser
Beiträge: 17
Registriert: 04.02.2017, 11:29
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von mo21cc » 24.03.2017, 19:13

Guten Abend zusammen,

wo wir bei alternativen Anzeigen sind - die ja auch eher dünn gesät sind:

Hier mal ein Carthago (wobei mir ein unannoncierter für 20.000 Euronen angeboten wurde, der sich im tipitoppi Zustand befinden soll, ich aber schon merkwürdig finde, dass er mit EZ `87 die fahrerseitige Scheibenwaschdüse nicht mittig sitzen hat) und ich nun schlicht und ergreifend auch hier mal eben 650 km weit weg wohne, um ihn mir anzugucken - 20.000 ist mir definitv auf einen Schlag zu viel, kommt erschwerend hinzu...)

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 2-220-8190

Und ein ausgebauter Caravelle:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 0-220-2091
(hier gibt es leider keine Historie, der Wagen ist allerdings seit 5 Jahren im Besitz aufgelistete Arbeiten durch jetzigen Besitzer durchgeführt worden [lassen]). Da kann man ja aufgrund der fehlenden Bilder recht wenig sagen, allerdings hat er wohl fahrerseitig am hinteren Seitenfenster eine ca. 15 cm große Roststelle (ohne Wassereinbruch - bislang). Und der Frontscheibenrahmen muss wohl auch gemacht werden.

Da ich ja nicht untätig rumsitze, war ich bezüglich des Bulgaren beim hiesigen Tüver (fährt selbst T3) - ihm habe ich dies und das erzählt und diverse Bilder, Motor, Anzeige, etc. gezeigt. Mit dem Motor hätte er vermutlich keine Probleme, bei den Bremsen war er unsicher, da ich ihm auch nicht sagen konnte, woher die stammen - vermutlich Audi, das versuche ich gerade noch in Erfahrung zu bringen. Ansonsten sagte er, für den Preis ganz ok, das wird schon (schön?). Und wenn man nen 1000er für Rückbau, Abnahme, etc. investieren muss, fährt man wohl immer noch günstiger als hier einen zu kaufen. ..

Na, was soll ich sagen? :kp Vielleicht kommt der noch :sun

Schönen Abend,
Lini

Benutzeravatar
senegalbulli
Stammposter
Beiträge: 596
Registriert: 03.12.2008, 00:59
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Joker
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Münster NRW

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von senegalbulli » 24.03.2017, 21:20

mo21cc hat geschrieben:...ich aber schon merkwürdig finde, dass er mit EZ `87 die fahrerseitige Scheibenwaschdüse nicht mittig sitzen hat
-> möglich wäre das, wurde laut T3-Infos im Januar '87 geändert. Wenn der vorher vom band lief und dann eben erst nach Januar zugelassen wurde, haut das hin.

Zum 1.: "Wenig Rost". *hüstel, hüstel* Bilder 4,5,6 :kotz Immer mit der Preisvorstellung im Hinterkopf...

Zum 2.: Etwas aussagekräftigere Bilder seitens des Anbieters wären angebracht. Das Campingfoto ist ja ganz nett (die Urlaubsfotos vom Buigaren auch :tl ), aber es sagt nur wenig über den Zustand des Fahrzeugs aus.

Grüße
Alle sagten: "Das geht nicht!" Da kam einer, der wusste das nicht und hat's einfach gemacht.

mo21cc
Mit-Leser
Beiträge: 17
Registriert: 04.02.2017, 11:29
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

Re: Neuvorstellung - Kaufen `82 Joker

Beitrag von mo21cc » 25.03.2017, 10:19

Für die Felgen gibt es eine ABE als download bei BBS. Ich habe allerdings keine Ahnung, ob die beim T3 zulässig sind. Muss ich wieder den Tüver behelligen?

Kein Llk! Next project! :gr
Soll er mal eben einen einbauen?¿

Sonniges Wochenende!
Liebe Grüße,
Lini

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“