Probleme mit Warmstart....

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Antworten
Benutzeravatar
micha1966
Mit-Leser
Beiträge: 43
Registriert: 13.12.2011, 11:36
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Joker
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 1

Probleme mit Warmstart....

Beitrag von micha1966 » 25.07.2017, 14:10

Moin zusammen,
wir sind gerade in Schweden und haben Probleme mit unserem Bus. Wenn wir den Motor warm starten läuft er kurz, geht manchmal sofort oder nach ein paar Metern aus. Er ist dann nur wieder ans Laufen zu bekommen indem wir Sprit direkt in den Vergaser kippen. Wir hatten vor ein paar Jahren schon mal solche Schwierigkeiten die aber immer nur bei hohen Aussentemperaturen auftraten. Meine Vermutung war damals Gablasenbildung durch die hohe Temperatur im Motorraum. Ich habe damals einfach einen überzähligen Lüfter einer CBR eingebaut den wir bei Pausen einfach laufen liessen. Der Lüfter sitzt links vom Motor und saugt die Luft aus dem Lufteinlass. Das hat bisher immer gut funktioniert. Bis gestern. Meine bessere Hälfte wollte unbedingt nochmal Pilze sammeln und als wir wieder losfahren ging der Motor langsam aus. Wirklich langsam als wenn er immer weniger Sprit bekommt. Natürlich auf einer schmalen Strasse mit Qek hinten dran der zur Hälfte auf der Strasse stand.

Naja, also wie gewohnt alles ausräumen, Sprit in den Vergaser und dann lief er wieder. Ca. 300km am Stück ohne Probleme. Hier am Campingplatz kurz angehalten um uns anzumelden und dann ca. 300m gefahren um kurz vor unserem Platz zu verrecken. Freundliche Nachbarn haben uns dann die letzten Meter geschoben.

Ich habe heute mal nachgesehen und festgestellt dass die Beschleunigerpumpe nur zischt aber es spritzt kein Sprit in den Vergaser. Die Benzinpumpe fördert. Kann es an der Beschleunigerpumpe liegen? Irgendwelche anderen Ideen? Wir wollen morgen die Rückreise antreten und hier gibt es weit und breit keine Werkstatt geschweige den Ersatzteile.

Danke

Micha

Benutzeravatar
macone
Stammposter
Beiträge: 476
Registriert: 28.02.2015, 20:47
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Weinsberg HD
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Paderborn / Bielefeld

Re: Probleme mit Warmstart....

Beitrag von macone » 25.07.2017, 15:33

Bist du dir ganz sicher, dass die Pumpe fördert? Ich hatte mal ein ähnliches Problem und alles mögliche probiert. Seit ich den Stößel der Pumpe gewechselt habe, ist das Problem nicht wieder aufgetaucht.

Benutzeravatar
micha1966
Mit-Leser
Beiträge: 43
Registriert: 13.12.2011, 11:36
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Joker
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 1

Re: Probleme mit Warmstart....

Beitrag von micha1966 » 25.07.2017, 17:05

Ich hatte den Schlauch zum Vergaser ab während meine Frau den Anlasser betätigt hat und da wurde Sprit gefördert. Die Benzinpumpe ist übrigens neu. Ich hatte sie vorsorglich ausgewechselt weil ich dachte sie würde das Problem verursachen.

Benutzeravatar
micha1966
Mit-Leser
Beiträge: 43
Registriert: 13.12.2011, 11:36
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Joker
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 1

Re: Probleme mit Warmstart....

Beitrag von micha1966 » 21.08.2017, 15:18

Moin zusammen,
nur mal ein Update, ich habe den Vergaser abgebaut und alle Dichtungen und Membranen erneuert (alle waren alt aber i.O.) und nun funktioniert die Beschleunigerpumpe wieder. Der Motor läuft auch irgendwie runder als vorher. Ich konnte leider keine lange Probefahrt machen aber wenigstens läuft er wieder.

Das einzige Problem ist jetzt das der Motor nun peift wenn man Gas gibt. Leider kann ich nicht lokalisieren wo es herkommt. Irgendwer eine Idee?

Danke

Micha

Benutzeravatar
micha1966
Mit-Leser
Beiträge: 43
Registriert: 13.12.2011, 11:36
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Joker
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 1

Re: Probleme mit Warmstart....

Beitrag von micha1966 » 13.08.2018, 18:14

Moin zusammen,
da das Problem jetzt gelöst ist hier mal ein Update:

Weder der Lüfter, noch das Tauschen der Vergaserdichtungen hat geholfen. Immer wenn der Bus mit warmen Motor für eine kurze Zeit abgestellt wurde gab es Problem beim starten. Als letztes habe ich eine elektrische Benzinpumpe gleich hinter dem Tank verbaut. Seit Einbau der elektrischen Benzinpumpe hatten wir auch bei den hohen Temperaturen dieses Sommers keinerlei Probleme mit dem Warmstart.

Gruss

Micha

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 11250
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit Warmstart....

Beitrag von TottiP » 13.08.2018, 20:25

Na bitte. Früher hat man einen Dampfblasenabscheider nachgerüstet, heute eine E-Pumpe. :kp
Viele Wege führen nach Rom..., schön dass es nun läuft
Gruß, Totti
Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn

http://www.bulli-totti.de Bild

Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

Benutzeravatar
Agrotiko
Stammposter
Beiträge: 323
Registriert: 03.04.2014, 14:59
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 78
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Griechenland

Re: Probleme mit Warmstart....

Beitrag von Agrotiko » 13.08.2018, 22:41

Hallo

Hatte damals mit meinem DG das gleiche Problem beim Warmstarts.
Nachdem ich die Spritleitung, die genau über dem Ansauggeweih lag, mit einem Kabelbinder hochgebunden habe, hatte sich das Problem erledigt.

Grabowski3388
Mit-Leser
Beiträge: 23
Registriert: 03.08.2018, 22:02
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1

Re: Probleme mit Warmstart....

Beitrag von Grabowski3388 » 14.08.2018, 12:27

Hallo,

Nicht unbedingt eine Lösung für dich, aber eine kleine "Nice to Know"...

Das ist ein altbekanntes Problem bei meinen Opel Oldtimern. Früher als Opel noch Heckantrieb gebaut hat und es den "CIH" Motor gab, war das ein typisches und bekanntes Problem.
Da hat man einen Gegenstromzylinderkopf, der Ansaugkrümmer sitzt also auch direkt auf dem Abgaskrümmer und obendrauf trohnt der Vergaser.
Wenn der Motor Warm ist und am besten noch die Außentemperaturen passen, dann ist bei einem kurzen Stopp das Benzin im Vergaser ruck zuck weg und der nächste Start ist immer etwas "georgel" bis es weiter gehen kann... In der Alt-Opel-Szene gibt es Hitzeschutzbleche die unter den Vergaser kommen. Bringt ein bisschen was, ist aber auch nicht so, als wäre dann alles gut...

Gruß André

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“