√Ėl-Wasser-W√§rmetauscher

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

rostfrei
Poster
Beiträge: 173
Registriert: 19.03.2014, 22:36
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: ex BW Funkbulli
Leistung: 500 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Wetzlar

√Ėl-Wasser-W√§rmetauscher

Beitragvon rostfrei » 23.08.2017, 10:26

Hallo,

gibt es eine halbwegs zuverl√§ssige Methode den seriell verbauten √Ėl-Wasser-W√§rmetauscher zu testen?

Der Tip, Wasser in die √∂lgetr√§nkten Kan√§le oder K√ľhlwasseranschl√ľsse zu kippen, wird wohl nichts bringen, zumindest nicht ohne Druck. Ich habe zur Zeit reichlich √Ėl im K√ľhlwasser und m√∂chte daher den W√§rmetauscher als Fehlerquelle ausschlie√üen.

Einen gebrauchten W√§rmetauscher habe ich hier liegen, war auch bereits testweise verbaut, brachte allerdings keine Besserung. Was nichts aussagt, weil das Teil unbekannter Herkunft nat√ľrlich auch undicht sein kann.

Gr√ľ√üe

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 8458
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: √Ėl-Wasser-W√§rmetauscher

Beitragvon TottiP » 23.08.2017, 10:38

Ja, können könnte er. Aber gemessen an der Häufigkeit der Defekte ist das eher ein unauffälliges Bauteil.
Kopfdichtung beim Reihenmotor oder Fußdichtung beim Linksrechtsmotor sind da häufiger
Gruß, Totti
Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn

http://www.bulli-totti.de Bild

Ich reagiere auf PN¬īs nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

Relaxo
Stammposter
Beiträge: 551
Registriert: 15.09.2016, 12:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 75PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1

Re: √Ėl-Wasser-W√§rmetauscher

Beitragvon Relaxo » 23.08.2017, 10:46

Druckluft drauf und in einem Eimer Wasser versenken, ein defekt is aber nicht so warscheinlich

rostfrei
Poster
Beiträge: 173
Registriert: 19.03.2014, 22:36
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: ex BW Funkbulli
Leistung: 500 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Wetzlar

Re: √Ėl-Wasser-W√§rmetauscher

Beitragvon rostfrei » 23.08.2017, 12:05

Die Hoffnung stirbt zuletzt. Ich werde mal einen improvisierten Testversuch starten. Werde berichten.

Benutzeravatar
Alexander
Harter Kern
Beiträge: 1243
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: √Ėl-Wasser-W√§rmetauscher

Beitragvon Alexander » 23.08.2017, 12:07

Hi,
trenn den doch einfach vom K√ľhlwasserkreislauf ab.
Schläuche ab und zusammen machen oder verschließen.
Dann siehtst du doch wo das √Ėl weiterhin auftaucht.
Viele Gr√ľ√üe,
Alexander

rostfrei
Poster
Beiträge: 173
Registriert: 19.03.2014, 22:36
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: ex BW Funkbulli
Leistung: 500 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Wetzlar

Re: √Ėl-Wasser-W√§rmetauscher

Beitragvon rostfrei » 23.08.2017, 18:01

Danke f√ľr die Hinweise. Ich habe den nicht eingebauten W√§rmetauscher (gebraucht) mangels Druckluft mit dem Leitungsdruck der Wasserleitung getestet (einen Anschluss verschlossen). Das Teil scheint wohl dicht zu sein.

Es bleibt dann noch der Test des eingebauten W√§rmetauschers mit der von Alexander genannten Methode (genial). Da frag ich aber lieber nochmal nach, weil bei dieser Methode ja kaum noch √Ėlk√ľhlung gegeben ist. Kann / darf man so √ľberhaupt fahren?

Gr√ľ√üe

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 8458
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: √Ėl-Wasser-W√§rmetauscher

Beitragvon TottiP » 23.08.2017, 18:35

Ja, darfst Du
Gruß, Totti
Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn

http://www.bulli-totti.de Bild

Ich reagiere auf PN¬īs nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

rostfrei
Poster
Beiträge: 173
Registriert: 19.03.2014, 22:36
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: ex BW Funkbulli
Leistung: 500 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Wetzlar

Re: √Ėl-Wasser-W√§rmetauscher

Beitragvon rostfrei » 23.08.2017, 20:02

Danke f√ľr die Erlaubnis. Dann werde ich das mal testen. D.h. also, da√ü die √Ėlk√ľhlung im wesentlichen durch die 16 Liter K√ľhlfl√ľssigkeit bei funktionerender Wasserpumpe und Thermostat gew√§hrleistet ist und der W√§rmetauscher keinen nennenswerten Effekt auf die √Ėltemperatur hat.

Sollte der W√§rmetauscher der √úbelt√§ter sein, wird sich der Effekt nicht sofort zeigen, da der K√ľhler schon √Ėl gebunkert hat. Mehrere Kurzstrecken und nachfolgendes Absaugen des Ausgleichsbeh√§lter sind also angesagt. Werde mich dann melden.

Gr√ľ√üe

Benutzeravatar
Alexander
Harter Kern
Beiträge: 1243
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: √Ėl-Wasser-W√§rmetauscher

Beitragvon Alexander » 23.08.2017, 21:03

rostfrei hat geschrieben:Sollte der Wärmetauscher der Übeltäter sein, wird sich der Effekt nicht sofort zeigen,

Sollte sich eigentlich eher schnell zeigen.
Es kommt dann schlie√ülich das √Ėl aus den freien Wasseranschl√ľssen raus.
Kommt da kein √Ėl, dann wird er wohl i.O. sein.
Viele Gr√ľ√üe,
Alexander

Benutzeravatar
yamsun
Inventar
Beiträge: 3197
Registriert: 04.06.2011, 12:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 88271

Re: √Ėl-Wasser-W√§rmetauscher

Beitragvon yamsun » 23.08.2017, 21:20

Hi,

wir nehmen zum Testen der W√§rmetauscher zwei kurze Schlauchst√ľcke. In dem einen ist ein Stpfen, in dem anderen ein Reifenventil.
Die werden auf den Wasseranschl√ľssen befestigt und dann √ľber das Ventil unter Druck gesetzt. Das w√ľrde auch mit einer Fu√üpumpe, also ohne Druckluft funktionieren.
Das ganze in einem Wassereimer versenkt, sieht man sehr sch√∂n auch kleine Bl√§schen. Kommt schon hin und wieder vor, dass die Teile undicht werden und es lohnt sich auf jeden Fall, das abzukl√§ren, bevor man den Zylinderkopf wegen √Ėl im Wasser runterrei√üt.

Gr√ľ√üe!
Bild

rostfrei
Poster
Beiträge: 173
Registriert: 19.03.2014, 22:36
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: ex BW Funkbulli
Leistung: 500 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Wetzlar

Re: √Ėl-Wasser-W√§rmetauscher

Beitragvon rostfrei » 23.08.2017, 21:51

@Alexander: Ja klar, logisch. Das isses. Ich war halt zu sehr auf die Beobachtung des Ausgleichsbehälters fixiert.
@yamsun: Es gibt sie also doch die probaten Tests dieses witzigen Gadgets. Genau, zuerst greift man nach dem letzten Strohhalm und hofft, erst dann greift man tief in die Tasche und sucht nach Scheinen.

Dank an Euch beide und sch√∂ne Gr√ľ√üe

Benutzeravatar
yamsun
Inventar
Beiträge: 3197
Registriert: 04.06.2011, 12:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 88271

Re: √Ėl-Wasser-W√§rmetauscher

Beitragvon yamsun » 23.08.2017, 21:56

Hi,

naja Strohhalm, wir hatten erst neulich wieder genau so nen Fall in der Werkstatt.

Wäre halt auch mega ärgerlich, wenn du die Kopfdichtung machen lässt, um hinterher aufgrund des selben Wärmetauschers vor dem gleichen öligen Problem zu stehen.

Gr√ľ√üe!
Bild

Der-Boese-Wolf
Mit-Leser
Beiträge: 43
Registriert: 15.06.2008, 01:05
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Marienberg(Erzgebirge) / M√ľnchen

Re: √Ėl-Wasser-W√§rmetauscher

Beitragvon Der-Boese-Wolf » 24.08.2017, 09:35

Hatte selbiges Problem im letzten Jahr beim nem AAZ.
Wie schon weiter oben beschrieben, bringt die Kurschlussmethode relativ schnell Gewissheit... war der Wärmetauscher :bier
Das reinigen vom √∂lverschlammten K√ľhlkreislauf ist dann ne andere Hausnummer :kotz
Gruß Frank

Alex0069
Poster
Beiträge: 121
Registriert: 12.11.2016, 19:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: √Ėl-Wasser-W√§rmetauscher

Beitragvon Alex0069 » 24.08.2017, 10:12

Das reinigen vom √∂lverschlammten K√ľhlkreislauf ist dann ne andere Hausnummer


Hi zusammen,

bei Audi gab/gibt es in diesem Zusammenhang einen
"K√ľhlmittelzusatz, ent√∂lend" - Teilenummer versuche ich nachzureichen

Kennt das Zeug jemand und verrät hier evt. wie die Anwendung vonstatten geht?

Gruß Alex0069

Erdschluss
Stammposter
Beiträge: 217
Registriert: 26.02.2017, 12:40
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: ex-KY+Reimohochdach
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: SB
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 542**

Re: √Ėl-Wasser-W√§rmetauscher

Beitragvon Erdschluss » 25.08.2017, 11:47

5 Sekunden Google: G052188A3
Klimaanlage leer? Schreib mir!
Bild
Erst KY+ALD, dann JX+ABH, nach Motorschaden SB, jetzt SB+ASS

rostfrei
Poster
Beiträge: 173
Registriert: 19.03.2014, 22:36
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: ex BW Funkbulli
Leistung: 500 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Wetzlar

Re: √Ėl-Wasser-W√§rmetauscher

Beitragvon rostfrei » 25.08.2017, 14:16

Auflösung: Eingebauter Wärmetauscher ist dicht, also ZKD nach innen undicht. Scheibenkleister.

Danke f√ľr Eure Hilfe.


Zur√ľck zu ‚ÄěT3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)‚Äú

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Curt, Zange13 und 2 Gäste